Matthias Lahr

Joined June 2019
  • Day147

    A night at Kuala Lumpur Airport

    Yesterday in Malaysia โ‹… ๐ŸŒ™ 25 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฑ๐Ÿ‡ท๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    On our way to Sumatra, after a sad temporary goodbye to Vany, we have to spend 13 hours (the night) at Kuala Lumpur Airport. We found ourselves a „bedbench“ and are now trying to get a couple of hours of sleep ๐Ÿ˜ด. Tomorrow morning our flight to Medan, North Sumatra ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ continues ๐Ÿ˜Š.

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Auf dem Weg nach Sumatra, nach einem traurigen, wenn auch nur kurzzeitigen Abschied von Vany, haben wir heute Nacht einen 13 Stündigen Aufenthalt am Kuala Lumpur International Airport. Am Ende eines der Gebäude haben wir uns einige „Bett-Bänke“ gesichert und werden in versuchen ein paar Stündchen zu schlafen ๐Ÿ˜ด. Morgen früh geht dann der Flug nach Medan, Nord Sumatra ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ weiter ๐Ÿ˜Š.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day146

    The monkey incident at Uluwatu Temple

    November 15 in Indonesia โ‹… โ˜€๏ธ 28 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    The last item on our agenda today was the sunset at Uluwatu Temple. The scooters parked, we were already overwhelmed by souvenirshops. A quick look through and then off to the temple. Directly in front of the shops some monkeys demonstratively sat down on the parked scooters. That is a sight to behold and photographed! As soon as Matthias starts to take the photo, another monkey climbs up the tree behind him and grabs his sunglasses off his head. I scream "you fu*** bastard" marching towards the escaping monkey! Luckily, impressed by this extraordinary performance, the brazen thief drops the expensive sunglasses. Why did I freak out so much? The monkey took the prescriptions glasses off a "blind man’s” head! That's impossible and unfair - Sophie on 180 ๐Ÿ˜‚. In the end the performance succeeded and the glas of the glasses survived, only the frame is a little scratched.
    So boldly animals (of course its the humans themselves fault, but nevertheless we were furious).
    For all the louder it is better to go quickly to the calming beautiful sunset. The temple is really beautiful!

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Als letzter Programmpunkt stand heute der Sonnenuntergang am Uluwatu Temple an. Die Roller geparkt, wurden wir schon von Souvenir Ständen erschlagen. Kurz mal durchschauen und dann ab zum Tempel. Direkt vor den Läden, setzten sich die Äffchen demonstrativ auf die geparkten Roller. Ein Bild für die Götter - das musste fotografiert werden! Kaum setzt Matthias zum Foto an, klettert ein weiterer Affe hinter ihm den Baum hoch und greift ihm die Sonnenbrille vom Kopf. Rennt los, zwischen die Roller auf mich zu - ich kreischend „you fu*** bastard“ in die Richtung des Affens marschierend! Glücklicherweise von dieser ausfallenden Performance beeindruckt, lässt der dreiste Dieb die teure Sonnenbrille fallen. Warum ich so ausgeflippt bin? Der Affe hat die Brille mit Sehstärke einem „Blinden“ vom Kopf gehauen! Das geht gar nicht und ist ungerecht - also Sophie auf 180 ๐Ÿ˜‚. Im Endeffekt hat es ja was gebracht und Glück im Unglück die Gläser der Brille haben überlebt, einzig das Gestell ist ein wenig angekratzt vom Aufprall auf dem Boden.
    So dreist die Tiere (natürlich auch die Menschen selbst schuld, aber dennoch erbosend).
    Vor lauter lauter besser schnell zum beruhigenden schönen Sonnenuntergang. Der Tempel ist wirklich schön!
    Read more

  • Day146

    Beaches around Uluwatu

    November 15 in Indonesia โ‹… โ˜€๏ธ 28 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    Today we explored the beauty of Uluwatu on a Scooter. First we drove to Nunggalan Beach - a beach very beautiful, but just reached by climbing/walking down the cliff. A steep hike, which is absolutely worth the effort. We took some pictures of the shipwreck, which is right at the beach and went for a cooling in the ocean.
    After the same steep hike up, we went on with our tour around Uluwatu. The next stop was Suluban/Uluwatu Beach.
    This beach is rather to be called a bay - it is located between huge rock walls and very narrow. Just right besides it is another beautiful bay. To reach it, we just needed to crawl beneath some rocks ๐Ÿ˜Š.
    Right at the little bay we laid down - shade provided by some caves ๐Ÿคฉ.
    After some relaxing, we drove around to spot some more beaches. From the top we looked down on Padang Padang Beach (we didn’t go down because it was too expensive [yes they even charge for beaches here]) and Thomas Beach (we were just too tired to walk down ๐Ÿคฃ).
    After all this exploring we were ready for some food - to be fair it was already 4:30 pm. We went to a recommended burger place called Bukit Cafe. Very nice restaurant with great cold drinks, even free water and nice big portions.
    We enjoyed our food and continued the journey ๐Ÿ›ต.

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Heute haben wir die schöne Umgebung von Uluwatu mit dem Roller erkundet. Zuerst fuhren wir zum Nunggalan Beach - einem sehr schönen Strand, der aber nur durch Klettern/Wandern die Klippe hinunter erreicht werden kann. Eine steile Wanderung, die die Mühe absolut wert ist. Wir machten einige Fotos vom Schiffswrack, welches direkt am Strand liegt und gingen zur Abkühlung ins Meer.
    Nach dem ebenfalls gleich steilen Aufstieg ging es weiter mit unserer Tour um Uluwatu.
    Der nächste Halt war Suluban/Uluwatu Beach. Dieser Strand kann eher als Bucht bezeichnet werden - er liegt zwischen riesigen Felswänden und ist sehr schmal. Gleich daneben befindet sich eine weitere schöne Bucht. Um diese zu erreichen, mussten wir nur unter einige Felsen hindurch klettern/kriechen ๐Ÿ˜Š.
    Direkt an der kleinen Bucht legten wir uns hin - Schatten spendeten einige Höhlen ๐Ÿคฉ.
    Nach ein wenig Entspannung fuhren wir weiter herum, um weitere Strände zu sehen. Von oben sahen wir auf Padang Padang Beach herab (wir gingen nicht hinunter, weil es zu teuer war. [ja, sie berechnen hier nicht nur fürs parken sondern sogar für die Strände]) und Thomas Beach (hier waren wir einfach zu müde, um hinunterzugehen ๐Ÿคฃ).
    Nach all dem Erkunden waren wir bereit für etwas zu essen - fairerweise muss man sagen, dass es schon 16:30 Uhr war. Wir gingen zu einem uns empfohlenen Burgerladen namens Bukit Cafe. Ein sehr schönes Restaurant mit leckeren kalten Getränken, sogar kostenlosem Wasser und schönen großen Portionen.
    Wir genossen unser Essen und setzten die Reise ๐Ÿ›ต fort.
    Read more

  • Day145

    Canggu and Tanah Lot

    November 14 in Indonesia โ‹… ๐ŸŒ™ 28 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    Some surfing, swimming, beach and relaxing in the hippie town of Canggu - life could be worse!
    At Canggu beach the three of us spend the day - Matthias surfed, vany tried as well and injured Sophie just enjoyed the water and sun. For a little break of sun and some vitamin C we went to a cute and stylish cafe for some Smoothie Bowl Lunch.
    Soon it was already time to head to the Temple Tanah Lot for sunset. What a beautiful light - the temple is located right at the beach on an island. Perfect location!
    After the sun was set, we headed back to Uluwatu. The drive took us 1.5 hours and the streets of Bali were super busy!
    Vany and Matthias do a great job driving those scooters! I just do the directions ๐Ÿ™ˆ๐Ÿคฃ (no joke!).
    To end this great day we got some good street food - traditional (spicy) Tempeh and Nasi Goreng.

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Surfen, Schwimmen, Strand und einfach Relaxen in der Hippie-Stadt Canggu - das Leben könnte schlimmer sein!
    Am Strand von Canggu verbringen wir drei den Tag - Matthias surfte, Vany versuchte es auch und die verletzte Sophie genoss einfach das Wasser und die Sonne. Für eine kleine Pause von der Sonne und etwas Vitamin C zu Mittag gingen wir in ein süßes und stilvolles Café für ein Smoothie Bowl.
    Schon bald war es Zeit zum Tempel Tanah Lot für den Sonnenuntergang aufzubrechen. Was für ein schönes Licht - der Tempel liegt direkt am Strand auf einer Insel. Perfekte Lage!
    Nachdem die Sonne untergegangen war, fuhren wir zurück nach Uluwatu. Die Fahrt dauerte 1,5 Stunden und die Straßen von Bali waren super voll!
    Vany und Matthias machen einen tollen Job beim Fahren dieser Roller! Ich mache nur das Navi ๐Ÿ™ˆ๐Ÿคฃ (kein Witz!).
    Zum Abschluss dieses großartigen Tages konsumierten wir noch ein gutes Straßenessen - traditionelles (scharfes) Tempeh und Nasi Goreng.
    Read more

  • Day145

    Bali again - Uluwatu

    November 14 in Indonesia โ‹… โ˜€๏ธ 32 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    Yesterday Vany, Matthias and me flew back to Bali. After some baggage-check-in-trouble at the airport (we (M & S) had too much weight in our backpacks ๐Ÿ˜‚) we finally made it back to Bali.
    After a long time of bargaining about the price, we took a taxi to our Hostel in Uluwatu. A very nice place called Home Bience Hostel. To get around for the next two days, we rented scooter and took them for a ride to Kuta. There we met Push and Jenny for the last time on our trip. We had a wonderful dinner eating Indonesian traditional food ♥๏ธ. Luckily Push and Jenny were able to take some of our luggage ๐Ÿ˜ back to Germany! Finally some space in our backpacks! ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ๐Ÿฅณ

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Gestern sind Vany, Matthias und ich zurück nach Bali geflogen. Nach einem Baggage-Check-in-Faux Pas am Flughafen (wir (M & S) hatten zu viel Gewicht in unseren Rucksäcken ๐Ÿ˜‚) schafften wir es endlich zurück nach Bali.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit verhandeln über den Preis, nahmen wir ein Taxi zu unserem Hostel in Uluwatu. Eine sehr schöne Unterkunft genannt Home Bience Hostel. Um für die nächsten zwei Tage herumzukommen, haben wir uns zwei Roller gemietet und diese direkt für eine Probefahrt nach Kuta genommen. Dort trafen wir Push und Jenny zum letzten Mal diesen Trip. Wir hatten ein wunderbares Abendessen mit indonesischen traditionellen Gerichten ♥๏ธ. Netterweise nehmen Jenny und Push einen Teil unseres Gepäcks ๐Ÿ˜ mit nach Deutschland zurück! Endlich etwas mehr Platz in unseren Rucksäcken! ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ๐Ÿฅณ
    Read more

  • Day143

    Lombok for 1D/1N

    November 12 in Indonesia โ‹… โ›… 28 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    For today and one night we are checking out Lombok. We took the “speedboat” (a wooden old and bouncy boat with mostly locals) to Lombok and a driver all the way to the south of the island to our Hostel in Kuta.
    To explore some beaches the three of us rented two scooter.
    First beach was Tanjung Aan Beach - a nice wide bay not too far from Kuta Lombok. The day was very cloudy, so we decided to head to Kuta beach to have a look and some dinner. We ate a great Sasak Dish: Tempe ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Für den heutigen Tag und eine Nacht ging es mit dem "Speedboat" (ein altes, wackeliges Holzboot mit zumeist Einheimischen) nach Lombok. Angekommen fuhr uns ein Fahrer den ganzen Weg in den Süden der Insel zu unserem Hostel in Kuta.
    Um hier einiges zu erkunden, haben wir drei uns für den Tag zwei Roller gemietet.
    Der erste Strand war Tanjung Aan Beach - eine schöne breite Bucht unweit von Kuta Lombok. Der Tag war sehr bewölkt und wir beschlossen noch zum Strand von Kuta zu fahren, um uns dort umzusehen und ein Abendessen zu genießen. Wir aßen ein klassisches Sasak Gericht: Tempe ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ
    Read more

  • Day142

    Relaxing on Gili Air

    November 11 in Indonesia โ‹… โ›… 32 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    This morning Vany and me took a morning-walk around the Island; Matthias even went for a run!
    After a tasty breakfast at our hotel, we started another relaxing day. Thanks to Jenny‘s and Push‘s advice we went for a tasty smoothie to Gili Bliss. Another of those beautiful island premises ๐Ÿ˜. Tonight is going to be our last night on Gili Air, tomorrow Jenny and Push are heading back to Bali and Vany, Matthias and myself are going to Lombok.
    But no sad goodbyes yet - we’re gonna catch up in Bali in two days once again ๐Ÿ˜Š.

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Heute Morgen haben Vany und ich einen morgendlichen Spaziergang um die Insel gemacht; Matthias ist die Strecke sogar gejoggt!
    Nachdem wir dann ein leckeres Frühstück in unserem Hotel genossen haben, starteten wir einen weiteren entspannten Tag. Auf Jennys und Push’s Empfehlung haben wir uns einen leckeren Smoothie im Gili Bliss gegönnt. Ein weiteres dieser schönen Insellokale ๐Ÿ˜. Heute Abend wird unsere letzte Nacht auf Gili Air sein, morgen fahren Jenny und Push zurück nach Bali und Vany, Matthias und ich fahren weiter nach Lombok.
    Aber noch kein trauriger Abschied, denn wir werden uns in zwei Tagen noch einmal in Bali treffen ๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day140

    Gili Air - a tiny beautiful island

    November 9 in Indonesia โ‹… โ›… 30 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    Today we took the boat from Nusa Penida to Gili Air. The trip took a little longer than we thought! At first the driver, who was supposed to pick us up at the hotel, didn't show up. It turned out that there was a mix-up with the address. Finally problem solved we arrived at the port. The boat started 45 minutes later than planned. On board we figured out, we will first head to Bali. There we had to get off the boat with our luggage and go to the tour office again to check in and then back to the pier to take another boat towards the Gili Islands and Lombok 45 minutes later. By then it was already 1:45 pm. By boat it took another 2 hours before we reached the first Gili Island (Trawangan). Finally on Gili Air it was already 4:30 pm. Only one and a half kilometers of walking to the other end of the island and we arrived at our hotel. It's right at the beach - very nice - but it's quite outdated and the rooms are dirty and come with some animals ๐Ÿ˜” - a bit different than the description and the photos when we booked it. (Unfortunately we notice this lack of transparency in this country a lot so far). Let's see how the first night will be! ๐Ÿ˜Š
    The island "Gili Air" is soooo beautiful and the people are very nice so far. Quite different from the previous Indonesians - more relaxed and friendly. Don't misunderstand, there were other friendly ones, too, but most of them had the ulterior motive to take money out of your pocket. This gives you a less nice feeling unfortunately.
    All restaurants and boutiques here are really stylish and cute - the very best: no cars or scooters ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ๐Ÿ.
    At the beach we enjoyed our dinner and a drink ๐ŸŒฟ at sunset. Directly at the beach!๐Ÿ˜

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Heute ging es mit dem Boot von Nusa Penida nach Gili Air. Der Trip hat sich etwas länger gezogen als gedacht! Zunächst kam der Fahrer, der uns vom Hotel abholen sollte, nicht. Es stellte sich heraus, das es eine Verwechslung mit der Adresse gab. Schließlich das Problem gelöst und am Hafen angekommen, ging das Boot eine Dreiviertelstunde später als geplant los. Endlich an Board fuhren wir zunächst nach Bali. Dort mussten wir runter vom Boot, mit Gepäck erneut zum Tourenbüro einchecke und dann wiederum zurück zum Steeg, um ein neues Boot eine Dreiviertelstunde später Richtung Gili Inseln und Lombok zu nehmen. Dann war es bereits 13:45. Es dauerte erneut 2 Stunden ehe wir die erste Gili Insel (Trawangan) erreichten. Endlich auf Gili Air waren wir erst gegen 16.30 Uhr. Nur noch eineinhalb Kilometer as andere Ende der Insel laufen und wir kamen am Hotel an. Es liegt direkt am Strand - Sau geil - ist allerdings ziemlich veraltet und die Räume dreckig und mit ein paar Tierchen ๐Ÿ˜” - ein bissche anders als die Beschreibung und die Fotos. (Leider fällt uns diese mangelnde transparenz in diesem Land bisher verstärkt auf). Mal sehen wie die erste Nacht wird! ๐Ÿ˜Š
    Die Insel „Gili Air“ ist soooo schön und die Menschen sind bisher sehr sehr nett. Ganz anders als die bisherigen Indonesier - entspannter und freundlicher. Nicht falsch verstehen, es gab auch andere freundliche, jedoch hatten die meistens den Hintergedanken dir Geld aus der Tasche zu ziehen. Was einem ein weniger schönes Gefühl gab.
    Alle Restaurants und Boutiquen hier sind echt stilvoll und süß - das allerbeste: keine Autos oder Roller ๐Ÿ‘Œ๐Ÿผ๐Ÿ.
    Am Strand genossen wir bei Sonnenuntergang unser Abendessen und einen Drink ๐ŸŒฟ. Direkt am Strand! ๐Ÿ˜
    Read more

  • Day139

    Sunset at Crystal Bay

    November 8 in Indonesia โ‹… ๐ŸŒ™ 30 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    For the last evening on Nusa Penida we decided to drive to Crystal Bay for sunset before going for a nice dinner. The sunset was soooo beautiful and the dinner tasty and fun!

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Für den letzen Abend auf Nusa Penida haben wir uns entschieden, den Sonnenuntergang am Crystal Bay zu gucken und dann essen zu gehen. Der Sonnenuntergang war Mega schön und unser Abendessen lecker und lustig!Read more

  • Day139

    Scooting around Nusa Penida

    November 8 in Indonesia โ‹… โ˜€๏ธ 31 ยฐC

    ๐Ÿ‡ฎ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ฌ๐Ÿ‡ง
    A typical Bali/Indonesian Island experience: renting a scooter and exploring the greatness of the island on your own.
    Today we rented three scooters to drive to the famous Telingking Beach and the viewports of Angel’s Billabong and Broken Beach.
    The roads on Nusa Penida are a mix of normal narrow streets and very sandy dirt roads with many potholes. But the bumpy roads were definitely worth the effort. Finally at the first stop we were overwhelmed by the beauty of the “T-Rex” and the beach below. The way to the beach has taken some lives so far, hence we decided to not climb down the tenuous path to the bay.
    After Telingking Beach we headed towards Angel’s Billabong and Broken Beach with a short stop at a cafe for smoothies. They were not just delicious but also served so beautifully.
    Strengthened by the drinks we continued the journey to the two other viewpoints. Also very stunning! A very perfect day on Nusa Penida.
    Tomorrow we are going to Gili Air for some beach and chill time.

    ๐Ÿ‡ฉ๐Ÿ‡ช
    Ein typisches balinesisch/indonesisches Inselerlebnis wäre nichts ohne einen Roller zu mieten und die Schönheit der Insel auf eigene Faust zu erkunden.
    FürHeute haben wir uns drei Roller gemietet, um zum berühmten Telingking Beach und den Aussichtspunkten Angel's Billabong und Broken Beach zu fahren.
    Die Straßen auf Nusa Penida lassen sich als eine Mischung aus normalen engen asphaltierten Straßen und Wegen mit vielen Schlaglöchern und lauter Schotter. Das fahren ist leicht anstrengen, macht aber Spaß. Aber die holprigen Straßen waren definitiv die Mühe wert. Schließlich bei dem ersten Stop angekommen, waren wir von der Schönheit des „T-Rex" und des darunter liegenden Strandes überwältigt. Der Weg runter zum Strand hat bisher leider einigen Fotosüchtigen Leuten das Leben gekostet, deshalb haben wir uns entschieden, den spärlichen Weg zur Bucht nicht hinunter zu klettern.
    Nach dem Telingking Beach ging es weiter in Richtung Angel's Billabong und Broken Beach. Wir machten einen kurzen Stopp in einem Café und tranken Smoothies. Diese waren nicht nur Sau lecker, sondern auch so mega stilvoll serviert.
    Gestärkt durch die Getränke setzten wir die Reise zu den beiden anderen Aussichtspunkten fort. Auch sehr schön dort - das Wasser ist atemberaubend! Ein absolut perfekter Tag auf Nusa Penida.
    Morgen fahren wir nach Gili Air für ein paar Strandtage und Chill-Time.
    Read more

Never miss updates of Matthias Lahr with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android