Irina Krummenacher

Joined July 2018Living in: Schweiz
  • Day73

    Playa del Carmen

    Today in Mexico

    Vo Holbox us simmer zerst mol mit ehm Taxi uf Cancùn zum üs det es Auto miete. Sobald das erlediged gsii esch simmer so schnell wie möglich us dere Touristestadt use uf Playa del Carmen (ja okey au ehn Touristestadt). Det hämmer es mega schöns Bed&Breakfast gha für ehn Nacht. Mer sind ih es super Restaurant go Znacht ässe (leider viel z viel). Ich ha mexikanischi Surf&Turf Spiessli gha mit Avocado und Mango sauce. Nacher simmer no chli d Shoppingstross derab gloffe. Es esch ächt viel los det!

    Am nöchste Morge hämmer nur no eis Ziel gha bevor d Fahrt richtig Tulum cha wiiter go: d Mirj und ich bruched es Bikini. Es esch zimlich lang gange bis mer mol zfriede gsii sind aber jetzt hämmer deför beidi mega Freud 😄. Sobald das erlediged gsii esch simmer denn au los gfahre. Unterwägs hämmer no ah ehnere mega schöne Cenote ghalte zum chli bade. Damit mer au ih Zuekunft überall sicher ahchömed hämmer üs det no ehn Beschützer kauft und ihn uf de Name "Pablo" tauft. Üses Auto hämmer bi dere Glägeheit uf de Name "Oskar José Emilio Sanchez" tauft - es cha also nüt meh schief go uf üsem Roadtrip dor Mexiko 😅
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day69

    Holbox

    October 11 in Mexico

    Ich bin 4 Täg uf de Insle Holbox gsii und han det d'Mirj und de Dominic troffe 😊. Sie sind scho es Ziitli dete gsii und händ ehn Roadtrip für die nöchste 3 Woche planed. Zerst hämmer aber no paar täg in Holbox gnosse.

    Ah mim erste Tag sind mer uf ehn Inseltour. Mit ehmene Böötli sind mer vo Insle zu Insle tuckerled. Mer händ Flamimgos und Pelikane gseh, händ ih ehnere Cenote baded und sind im warme Wasser um ehn chlini Insle ume gloffe. Söscht hämmer ned viel speziells gmacht ussets gnosse. Mer send no chli go lädele, im Meer und im Pool go bade und händ immer mega fein gässe 😋.Read more

  • Day65

    Cozumel

    October 7 in Mexico

    Ich bi grad uf de Insle Cozumel min Openwater Tauchschiin am mache. Mini Täg sind also hauptsächlich mit Theorie läse, Tests usfülle & Üebige mache gföllt. Höt esch ehn Sturm ufcho und mini letschte zwoi Tauchgäng, wo ich ändlich mit ehm Boot das schöne Riff hät chönne go ahluege, send uf morn verschobe worde. Jetzt hock ich chli im Hostel und erledige Züüg (ebankin, tagebuech, plane usw.).

    I de Ziite zwüsche de Üebige han ich
    allig probiert mini Umgäbig chli z erkunde. Es esch eigentlich sehr ehn touristischi Insle aber im Momänt esch sie wäg de Rägeziit läär. Es hed also viel Lädeli mit Souvenirs und Kaffis entlang de Küste. S Ässe esch genial aber eher tüür für Mexiko, drum han ich mängisch au no chli sälber gchoched. Gester Obig händs do es "Oktoberfäst" gfiired 😂. Es hed Härdöpfelsalat, Würst, Bier & düütschi Fähndli gha aber au mexikanischi Volkstänz 🤔.
    Read more

  • Day62

    Cienfuegos / Santa Clara

    October 4 in Cuba

    Schoweder sind 2 Woche dure und mini Reis dor Kuba esch verbi. Die letschte 2 Täg han ich in Cienfuegos verbrocht - ehnere chli weniger touristische Stadt ih de nöchi vo Trinidad.

    Mer händ ehn mega schöni Unterkunft mit eigener Dachterasse gha in Cienfuegos. Ich ha für 15.- Cuc es eignigs Zimmer mit eignigem Bad und Chüehlschrank becho 😄. Grad über d Stross heds es super Restaurant gha wo mer eigentlich immer sind go ässe. Söscht esch in Cienfuegos eigentlich ned viel los. Mer sind chli dur die verschiednige Stadtteil (es ged eine unter französischem und eine unter amerikanischem ihfluss) gloffe, händ ehn chline Märt bsuecht, sind ih ehn Bar am Meer und send söscht no viel uf üsere Dachterasse ghocked. Vorallem hämmer gnosse mol nur all 30 minute anstatt all 2 mit "Taxi taxi" oder "Horsbackriding" ahgsproche z wärde.

    Mini Reisegspändli send vo det us wiiter uf Santa Maria ih es Hotel sich no paar Täg luxus go gönne, da sie alli am ändi vo ihrere Reis sind. Ich ha drum entschiede weder min eignig wäg z goh. Mer sind no zäme mit ehm Taxi uf Santa Clara go s Monumänt vom Che Guevara ahluege und denn han ich mer es Taxi Collectivo zrug uf Havanna gnoh. In Havanna bin ich nomol chli dur d Stadt gloffe und ha mer es letschts mol trochnige Riis mit Bohne bstellt - ich freu mich scho unglaublich ufs guete Ässe wo ich hoffentlich scho höt am Mittag in Mexiko cha gnüsse 😋
    Read more

  • Day58

    Trinidad

    September 30 in Cuba

    Au in Trinidad händ mer nomol 4 Nächt verbrocht. Es esch es tolls Städtli gsii - so chli öbbis zwüsche dem chline Viñales und dem riise Havana. Lustigerwiis händ mer au do weder Lüüt troffe wo mer vo Havana/Viñales scho kännt händ.

    Am erste Obig sind mer ih es tolls Restaurant go ässe zum de Luana ihre Geburtstag fiire. Denn sind mer ih ehn Rooftopbar mit life Musig go de Sunneuntergang luege und send denn vors Casa de la musica ih ehn Bar ghocked. Ergendwenn händ mer üs denn no entschiede de 1 cuc für de Itritt is Casa de la Musica z zahle - mer send aber schlussändlich ned lang dinne gsii well ned so viel gloffe esch.

    Am nöchste Tag sind mer denn zum erste Mol in Kuba ah Strand und händ chli nüt gmacht. Mer händ ih de Strandbar öbbis Zmittag gässe und söscht eifach d Sunne gnosse. Am Obig sind mer zrug uf d Rooftopbar go Znacht ässe. Nach dem händ mer mol d Partyhöhli welle go ahluege. Sie händ do ehn Club ih ehnere ächte Höhli inne bout was scho no cool tönt. Es esch aber leider (wie erwarted) sehr touristisch gsii.

    Am Samstig händ mer mol chli ehn aktivere Tag plant. Mer händ d Wasserfäll vo Trinidad welle gseh. Da mer nach de 5h Riittour in Viñales gnueg vo Rösser gha händ hämmer entschiede z laufe. Das esch es ächts Abentüür gsii. "Just follow the horses" händ üs d Lüüt gseid wos scho gmacht händ. Nur simmer chli spot dra gsii und händ die meiste Riittoure scho verpasst. Drum sind mer denn es ziitli lang de Gegel noche gloffe. Aber denn sind mer ergendwenn uf ehnere Weid gsii und händ probiert mit MapsMe ergendwie d Richtig z gfinde. Das hed meh oder weniger funktioniert bis mer plötzlich vor ehnere Weid mit ehmene "Muni" gstande sind. Mer händ schiss becho händ denn aber glii iheimischi gfonde wo üs erklärt händ das sig de rechtig wäg und übrigens nur ehn Chueh mit Hörner hihihi. Sie händ üs chli usglached und üs eschs bizli pinlich gsi. Aber naja besser vorsichtig als vo de Chueh ufgspiesst. Nach ca. 1.5 h sind mer denn bim Wasserfall ahcho - de esch schön gsii aber ned verglichbar mit Hawaii oder Kanada. Zrug in Trinidad händ mer üs ah ehnere free walking tour ahgschlosse zum chli Hindergrundwüsse über Kuba z becho.

    Zum Schluss heds denn nomol ehn Strandtag gäh. Mer send am Morge ih es ganz es härzigs Kaffi go käffele und denn ih Wifi park. Gäg de Mittag sind mer mit ehm Taxi ah Strand und sind det bis zum Sunneuntergang bliibe. Es hed ehn Sunnuntergangsschwumm gäh. Wos nach ehm Ässe stockdunkel und s Restaurant läär gsii esch händ mer üs langsam müsse afo Sorge mache wie mer zrug chömed. Mer händ denn mit ehm Bus zrug chönne wo au d Mitarbeiter hei gönd. Die 20 minute Warteziit händ mer überbrückt idem mer d Stärne ahgluegt und nach üsne Stärnzeiche gsuecht händ. De Bus esch denn spannend gsii. Mer sind dur chlini Dörfli gfahre und händ mängisch chli dur d Fänster ih d Hüüser gseh.

    Höt sind mer denn uf Cienfuegos gfahre und händ jetzt es mega schöns Airbnb mit riise Dachterasse ganz für üs alleige 😍
    Read more

  • Day54

    Viñales

    September 26 in Cuba

    Vinales hed mer viel viel besser gfalle als Havana. Ich bin so froh gsii us de Stadt dosse z sii. Mer händ üs z Havana werklich es alts Taxi chönne uftriibe wo üs zum normale Priis uf Vinales fahrt und händ üs mit de Rucksäck uf ehm Dach und de Salsa Musig im Radio zimlich cool gfühlt :)

    Mer send am Obig in Vinales ahcho und händ problemlos ehn Untetkunft gfonde. Öbbe jedes zwoite Huus esch mit Casa ... beschrifted und nimmt liebend gärn spontan Lüüt uf. Sobald das mit ehm Bett gregled gsii esch sind mer go Znacht ässe. Und sogar s Ässe esch do besser als in Havana!

    De ersti Tag esch denn absolut unglaublich gsii. Obwohl mer zimlich planlos ufgstande sind und ich eigentlich ehn eher ruhige Tag erwarted han händ mer schlussändlich sehr viel unternoh. Mer sind nach ehm Zmorge eifach mol is Hostel und händ det gftogt ob sie üs ehn Tour zu ehnere Tabakplantage chienged organisiere. De Hostelbsitzer hed de gfonde er känni do so eine und esch mit üs ca. 20 minute us de Stadt use zu ehmene Tabakbuur gloffe. Det esch üs de vo ehmene mega härzliche Maa alles sehr geduldig erklärt worde. Er hed zwar nur spanisch chönne, hed aber so dütlich, langsam und mit Geste gredt dass sogar ich bizli drus cho bi - und söscht han ich ja no mini Übersetzer gha. Ih sim Höttli händ mer denn nacher no früsch gmolnige Kaffi serviert becho währeddem er üs zeigt hed wie er Zigarre rollt. Nach de "Füehrig" sind mer no chli wiiter is Gago use gloffe zu ehnere Bar zmitzt im nüt. Det hämmer früsch pflückti (mer händ chönne zueluege wie er sii abeholt) Kokusnüss trunke und Banane gässe. Die händ üs denn empfohle no chlii wiiter z laufe zum go ehn Höhli besichtige. De Wäg det hii esch es rechtigs Abentüür gsii weil niemert so gnau gwösst hed wo dure laufe und d Landschaft so mega schön gsii esch. D Höhli sälber esch denn ned werklich spektakulär gsii. Am Obig sind mer de no i Usgang - leider esch das im Momänt chli doof weil ufgrund vom Tod vom vietnamesische Präsidänt in ganz Kuba luuti Musig verbotte esch. Aber mer händs gliich lustig gha!

    Am nöchste Tag heds viel grägned und mer händ ned werklich viel gmacht ussert üs mol werklich guets Ässe gönnt. Am Obig simmer no go ehn tolli Salsaband luege :)

    Höt sind mer ehn 5h Riit-tour go mache. Jede hed sis Rössli becho und denn eschs im Westernstyle los gange. Mer sind dur sehr viel Schlamm zu ehmene chline "See" (eher tümpel ehrlich gseid) gritte. Det händ mer öbbis gässe und händ no chli Infos über Kubanische Kaffi, Honig & Rum becho - natürlich alles mit kostprobe. Denn sind mr weder zrug gritte. Min chocolate (name vo mim ross) hed das ganz super gmacht :)

    Morn plane mer wiiter uf Trinidad z goh.
    Read more

  • Day50

    Havana

    September 22 in Cuba

    Havana esch am Afang gar ned so eifach gsii. Ich hät eigentlich welle es paar gmüetlichi umeligg-täg mache aber da ich im Hostel kei wifi ha und au scho wasser/ässe poste sini ziit brucht esch das chli weniger gmüetlich gsii als ahgnoh. Au mit de Kultur hani am Afang rächt müeh gha. Mis Hostel esch ih ehnere eher arme gägend wos au viel sträunendi chatze & hönd hed. Drum han ich mich die erste zwoi Täg grad gar ned mit dere Stadt chönne ahfrönde.

    Am zwoite Tag han ich am Obig uf de Dachterasse die rästliche Hostelbsuecher känne glehrt. De Meiste eschs ähnlich gange wie mer und mer händ entschlosse am Sunntig (also höt) zäme wiiter uf Vinales z goh. D Dachterasse vom Hostel esch ehn mega gmüetliche Ort und mer sind no lang dete ghocked händ Bier drunke und über alles mögliche gredt.

    Am dritte Tag bin ich denn nomol chli dur Havana gloffe und ha müsse zuegäh dass es mer doch scho chli besser gfallt als am erste Tag. Ich ha denn au es Bötli zu de Stadtmuure und de Christusstatue gnoh. Am Obig bin ich mit de Lüüt vom Hostel go ässe und nacher sind mer zäme ih Usgang.

    Mer send 5 Lüüt wo höt uf Vinales wiiter gönd und mer wänd probiere eis vo dene alte Taxis zu ehmene zahlbare Priis z ergattere (am beste natürlich eis ohni Dach). Das wär secher es Erläbnis & einiges besser als de Bus.
    Read more

  • Day47

    Los Angeles

    September 19 in the United States

    Die letschte drüü Täg bin ich in Los Angeles gsii. Drüü Täg sind ned bsunders viel für so ehn riesigi Stadt aber ich ha mer Müeh gäh chli verschiednigi Stadtteil z erkunde zum ehn guete Gsamtidruck z becho :)

    Mis Hostel isch in Hollywood gsii. Ih dere Umgäbig bi ich de Walk of Fame entlang gloffe (und ha übrigens per Zuefall festgstellt dass de Walt Disney grad zwoi Stärne hed 🤔), bi go s Hollywood-Sign ahluege und ha d'Beverly hills bsuecht. Zuesätzlich bin ich einisch zum Venice Beach gfahre und bi det chli dur de Stadtteil Santa Monica gloffe (alles sehr touristisch). Und ei Nomittag han ich in L.A. Downtown verbrocht...det heds mer aber gar ned gfalle. Es wimmled vo Obdachlose und stinkt überall 😥.

    Jetzt sitzt ich wedermol am Flughafe 😅. Es god höt wiiter rechtig Kuba für mich. Ich freu mich scho mega bi aber au bizli nervös well ich kei spanisch cha.
    Read more

  • Day43

    Letschti Täg z Hawaii

    September 15 in the United States

    Ich gang höt wiiter uf L.A. und loh drum s wunderschöne aber leider au extrem tüüre Hawaii zrug. Die letschte Täg han ich nomol rechtig gnosse.

    Ich ha zwoi Täg lang mit zwoi kanadierinne wo es Auto gmieted gha händ chönne mitgoh. Zäme sind mer zum ehmene Ussichtspunkt und Strand gfahre und sind uf Hilo go d Akakafalls und d Rainbowfalls ahluege. Als abchüelig sind mer ih de Naturalpools vo Hilo no mit ehnere Schildchrot go schwimme. Am letschte Obig händ mer denn im Hostel Cards against Humanity gspielt und sind denn ih ehn Bar. Es esch sehr viel los gsii well Kona das Wuchenänd Pride fiired.Read more

  • Day40

    Big Island Adventures

    September 12 in the United States

    Ich bi jetzt scho 5 Täg uf de Big Island vo Hawaii und ha scho so einiges erläbt.

    Ich ha so viel wunderschöni verlassnigi Stränd gseh 😍. Min lieblingsstrand bliibt de Makalawena beach vom erste Tag! Det sind mer werklich eifach alleige im wisse Sand under Palme gläge. Chum esch mer abtaucht hed mer die schönste Fisch gseh und de Strand esch mer mit all dem schwarze Lavastei rund ume chli wie ehn Oase vorchoh.

    Au ehn Wanderig hani do scho unternoh mer send ah Pololu Valley Lookout gfahre zum det de schwarzi Sandstrand gnüsse. Leider hämmer erst dete gmerkt dass es ehn ca. 45 min Wanderig zum Ussichtspunkt ged. Trotz de sehr unpassende Schue hämmer die natürlich müsse mache. Es esch es Abendtür gsii mit Sandale und Strandchleid dur de matschig Wald z laufe. Aber schlussändlich händ mers ja gschafft & d Ussicht esch unglaublich gsii.

    Ehn wiitere Höhepunkt esch d fahrt uf de Mauna Kea gsii. Mer händ ganz per Zuefall mit zwoi düütsche Kolleginne mit chönne wo ehn Ranch rover gmieted händ. Mit ehmene normale Mietauto eschs eim gar ned erlaubt det ufe z fahre & ich hätts sälber glaubs au ned trout 🙈. De Mauna Kea esch vo Fuess bis Spitz gmässe de höchsti Bärg vo de Wält. Nur dass halt über d hälfti under ehm Meer esch. Leider händ mer wäg ehmene Sturm sobald d Sonne dunne gsii esch müsse go und händ drum d Stärne nömme chönne ahluege. Aber de Sunneuntergang esch au wunderschön gsii.

    Süscht bin ich au no chli im Dörfli ume gloffe, bi uf ehm Meer go Kajak fahre und ha ehn typisch Hawaiianische Poke probiert. Ih de Ziit wo d Julie do gsii esch händ mer immer sälber gchoched und üs sogar sandwiches zum Zmittag gmacht :)
    Read more

Never miss updates of Irina Krummenacher with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android