Joined September 2021 Message
  • Day56

    Xalo und Font Salada

    December 21, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Unpassend zum Winterbeginn wird es heute mit 21 Grad richtig warm.

    Wir starten einen erneuten Versuch an mein Impfzertifikat zu kommen. Aber leider ist es immer noch nicht im System des Centro de Salud abrufbar, verstehe wer will, wir sollen nächste Woche noch einmal vorbeikommen. Es wäre schon sehr von Vorteil, wenn es dann auffindbar wäre und ich den QR-Code einscannen könnte.

    Für den Weg zum Font Salada bei Oliva wählen wir den Weg über Xalo und die Berge.
    In Xalo kaufen wir in der Bodega wieder von den leckeren Weiß-, Rosee- und Rotweinen.

    Auch bei der freundlichen Orangenverkäuferin kaufen wir ein.
    Sie hat heute eine besondere Verkaufsstrategie. Sie lockt die Kunden, in dem sie eine Wildschweinfamilie, die sich im nahen trockenliegenden Kanal aufhält, mit Obst füttert. Die potentiellen Käufer können dann in aller Ruhe fotografieren und mit der alle Sprachen brechend sprechende Frohnatur lachen. Es Funktioniert!

    Weiter fahren wir dann entlang großer Orangenplantagen zu. Font Salada. Dieser durch warme Quellen gespeiste kleine Stausee liegt versteckt bei Oliva. Das warme Wasser zieht ganzjährig Alt und Jung zum Baden ein.
    Es herrscht eine gelöste Stimmung, zur großen Erheiterung aller sorgt eine Gruppe weihnachtlich Verkleideter.
    Wir setzen uns in den Außenbereich des Restaurants und beobachten das wuselige Geschehen. Und fast überall hört man "Deutsche Tön".

    Für das Abendessen kaufen wir Hamburger und Tomaten und bereiten dies auf dem Grill zu. Bis um 17.40 Uhr sitzen wir draußen.
    Read more

    Weihnachten ist vorbei. Gestern war ich bei Herfets und heute fahren wir zu Annika. Volles Programm. Die nächsten Tage kommen Benni und Familie. Ich freue mich. Wetter auch o. k. [Lore]

     
  • Day55

    Altea

    December 20, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Für heute ist super Wetter vorhergesagt und wir fahren nach Altea.
    Die kleine Altstadt fasziniert uns immer wieder.

    Kleine weißgetünchte Häuschen, manche hübsch dekoriert, säumen die engen Gassen. In vielen befinden sich ausgefallene Boutiquen oder Restaurants, von denen saisonbedingt natürlich einige geschlossen sind. Der Mittelpunkt des Ortes ist die auf dem Hügel stehende Kirche mit ihrem tiefblauen glänzenden Dach.
    Der Außenbereich eines Cafés auf dem weiträumig Kirchplatz ist gut besucht. Die Gäste sitzen entspannt bei einem Getränk in der Sonne.
    Weitere Restaurants öffnen ihre Türen u d beginnen die Außentische einzudecken. Es scheiben viele Gäste erwartet zu werden.

    Wir besichtigen die auffallend helle Kirche, sie ist wirklich ein Schmuckstück. Lediglich die recht billig wirkende Plastik - Krippe ist kein Eyecatcher.
    Vor der Kirche steht ein einfacher Metall- Tannenbaum bunt geschmückt mit einlaminierten Weihnachtsbildern gemalt von Kindergarten- und jüngeren Schulkindern. Laut raschelnd flattern diese Bilder fröhlich im Wind.

    Von diesem Plateau hat nun einen sensationellen Ausblick auf die Skyline von Benidorm. Leider ist es heute zu dunstig um farbenfrohe Fotos zu erzielen.

    Wieder zurück von diesem Ausflug in Calpe schlendern wir auch dort durch die Altstadt. Das Flair ist ein anderes als in Altea, die Häuser sind etwas größer und in Naturtönen. Aber auch hier sind die Häuser teilweise schön dekoriert und Blumen zieren vielfach die ebenfalls engen Gassen.

    Die Kirche hier besteht aus einem neuen, größeren Gebäudeteil, der mit seinen großen
    bunten Fenstern lichtdurchflutet ist und einen alten, dunklen, kleineren Teil. Dort ist eine sehr schöne umfangreiche Weihnachtskripoe aufgebaut.

    Auch immer sehenswert hier im Ort ist die lange, von Blumen gesäumt spanische Treppe. Nur von unten kann man sie als solche erkennen.

    Zu Mittag essen wir zum erstenmal im Ozeanic, erwartungsgemäß nicht spanisch, aber lecker.
    Read more

  • Day54

    4. Advent

    December 19, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Blauer Himmel und 17 Grad, so präsentiert sich der Vormittag des 4. Advents.

    Nachdem Achim mit tatkräftige telefonischer Unterstützung von Benjamin versucht hat ein Computerproblem zu lösen, gehen wir runter zur Strandpromenade. Dort ist es heute noch wuseliger als letzte Woche. Das schöne Wetter lockt die Menschen raus ans Meer. Zwischen dick eingemummelten Menschen springt eine Frau im Bademantel zum Wasser und springt rein.
    Leider ziehen dicke Wolken auf, und direkt kühlt es sich deutlich ab.
    Wir machen uns heute einen ganz gemütlichen Tag an der Promenade, spazieren herum, trinken hier und da was, essen Pizza und beobachten das Geschehen.
    Read more

    Das ist aber ein sehr schöner Vogel im Sand. Heute scheint auch bei uns die Sonne und die Autos hatten heute morgen Eis auf den Scheiben. Ich habe heute meine neue Scheckkarte bekommen und jetzt mein Konto erleichtert. Sonst kann nicht viel Neues berichten. Alles im gewohnten Gang. [Lore]

     
  • Day53

    Heute bleibt unsere Küche nicht kalt

    December 18, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Leider lässt sich die Sonne auch heute wieder nicht oft blicken. Trotz der 15 Grad ist es uns usselig kalt.
    Den Morgenkaffee trinken wir im Essenza und schauen den Segelschülern auf dem Meer zu und lauschen den Wellen und der schönen Musik.

    Anschließend fahren wir in den Mercadona, wo es überraschenderweise für einen Samstag Mittag ziemlich leer ist.

    Nachmittags halten wir einen längeren Plausch mit unseren Ludwigshafener Nachbarn.

    Abends kochen wir Spaghetti mit Garnelen, Spargel und geschmolzene Cherrytomaten.
    Sehr lecker, aber viel zu viel.
    Read more

  • Day52

    Ein Tag ohne besondere Ereignisse

    December 17, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute können wir unsere Impfzertifikate im Centro de Salud abholen.

    Deutlich wenige Menschen stehen vor der Türe und fast alle wollen nur ihr Papier abholen.
    Gegen Vorlage des Persos und des Impfauweises bekommt man den ausgedruckten Nachweis ausgehändigt.

    Dummerweise ist meiner im System nicht auffindbar. Ich gebe meine Telefonnummer an, man will mich anrufen, wann hat man nicht gesagt bzw. ich habe es nicht verstanden. Anfang der Woche werden wir noch mal nachfragen.

    Zum Mittagessen fahren wir in den Hafen und werden dort von einem "Gästehunter" geködert mit dem Angebot anstatt für 15,00 Euro nur 12,00 Euro für das Menü zu bezahlen.
    Qualitativ ist das Essen dem von Andalucia ebenbürtig, nur mit der Sauberkeit hapert es leicht.

    Auf der Rechnung sind dann doch 15,00 Euro berechnet worden, doch auf unsere Reklamation wurde sie direkt abgeändert. In Wien hätte es mehr Überzeugungsarbeit gekostet.

    Leicht "tiefgefroren" fahren wir zurück zum Womo und machen ein wenig Büroarbeit.
    Read more

  • Day51

    Der lang ersehnte Tag

    December 16, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Wie schon gestern erwähnt, bringen wir unsere Bunt- und Feinwäsche in die Wäscherei. Montag morgen können wir sie wieder abholen.

    Von dort fahren wir nach Moraira, einem kleinen Städtchen nördlich von Calpe. Schon die Fahrt der kurvigen Küstenstraße entlang ist ein Erlebnis mit tollen Aussichten. Viele enge steile Straßen führen hinab zu kleinen Buchten, in denen sich im Sommer die Badelustigen tummeln und in den Chiringuitos (Strandbars) leckeren gegrillten Fisch essen.

    Diese Strecke ist bei den Radsportlern sehr beliebt, was das Autofahren nicht unbedingt angenehmer macht.

    Moraira selber ist sehr von den überwiegend englischen Residenten und Touristen geprägt. Das ist auch an der Weihnachtsdekoration der Restaurants erkennbar.

    Wir bummeln durch die gemütliche Altstadt. Hier gibt es keine Hochhäuser wie im benachbarten Calpe, hier haben die Häuser noch einen spanischen Charme.

    Als wir an einem Friseur, den wir vor Jahren aufgesucht haben, vorbeikommen, gehe ich rein und bekommen sofort einen Termin. 30 Minuten bin ich fertig und wir trinken an der Promenade unseren Morgenkaffee.

    Zu Mittag wollen wir im Andalucia essen, doch die haben seit dieser Woche bis Anfang Februar geschlossen. Pech, dann wird das auch nichts mit einem leckeren Weihnachtsessen dort. Dabei hatte ich mich so auf eine üppige Meeresfruchtplatte gefreut.

    Stattdessen besuchen wir das Restaurant Essenza. Getrunken haben wir dort schon öfter, jedoch noch nie gegessen. Die gegrillten Sardinen und die Pizza sind sehr lecker. Spontan reservieren wir einen Tisch für den 25. Dezember. Das Resto ist problemlos fußläufig zu erreichen, so dass wir bedenkenlos auch Wein trinken können.

    Und dann geht es für uns zum Highlight des Tages, zum Boostern.

    Ohne weitere Bürokratie können wir uns im Gebäude in einer Menschenschlange von ca 20 Personen einreihen. Zügig geht es voran. An der Reihe heißt es Terminzettel, Impfpass und Personalausweis vorlegen, Arm freimachen, Impfung mit Moderna, Eintrag ins Heft, Stempel, fertig.
    Kein Papierkram, keine anschließende Wartezeit, nur morgen noch einmal kommen und Zertifikat abholen.
    Und wenn es jetzt noch gegen Omicron wirken würde......
    Read more

  • Day50

    Tag der spontanen Entscheidungen

    December 15, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 14 °C

    Bevor es zum gebuchten Friseurtermin geht, fahren wir zum Einkauf zu Mercadona. Gestern haben wir beim Belgischen Metzger im Ort ein Steak, einen Hamburger und eine Lammkrone gekauft. Diese sollen heute auf den Grill, begleitet von Salat und gedünstet Champigons.

    Bis zu unserem Termin zum haben wir Zeit und gönnen uns noch einen Kaffee.

    Angekommen beim Friseur sehe ich, dass es sich um einen Herrenfriseur handelt, von "mixed" wie im Internet geschrieben ist nichts zu lesen. Spontan entscheide ich, dass ich auf einen Schnitt verzichten werde und auf eine andere Gelegenheit warten werde.
    Abdul, der Barbier, arbeitet sehr sorgfältig und nach 20 Minuten hat Achim einen neuen Kurzhaarschnitt.

    Zurück auf dem Stellplatz kommt der 2. Spontanentschluss des Tages und ich fülle eine Waschmaschine mit Weißwäsche und Handtüchern. T- Shirts und Hosen bringen wir morgen in eine Wäscherei.

    Unser Abendessen ist ein voller Erfolg. Das Fleisch ist echt gut. Wahrscheinlich werden wir bei diesem Metzger auch das Fleisch für Weihnachten holen.
    Read more

  • Day49

    Wein aus der Bodega Xalo

    December 14, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Der nächster Termin ist zu vereinbaren. Unsere Haaren sind ordentlich gewachsen in den letzten Wochen.
    Das Angebot an Friseuren ist in Calpe ähnlich groß, wie die der Restos.
    Die Wahl fällt nach Recherche im Internet auf einen sehr unscheinbaren Salon. Viele positive Beurteilungen von Deutschen , unter anderem auch von Peter Landgrebe, uns bekannt aus Facebook und von San Javier. Morgen 13.00 Uhr sollen wir dasein.

    Bevor wir nach Xalo zum Weinkauf fahren gegen wir in ein Café und trinken unseren Morgenkaffee.

    Auf dem Weg nach Xalo fallen mir die ersten Mandelbäume mit einigen wenigen weitgeöffneten Blüten auf. Nicht der Winter scheint vor der Türe zu stehen, sondern der Frühling. Uns würde es freuen.

    Für einen Einkauf in der Bodega ist es zu spät, die haben bis 15.00 Uhr Mittagspause.
    Also suchen wir uns ein Restaurant um unsere knurrende Mägen zu beruhigen.
    Dort lernen wir ein noch nicht gesehenes System des Tagesmenüs kennen. Der Preis des Menus bestimmt der Preis des Hauptganges der Karte, Vorspeise, Dessert, Brot, Aioli und Getränk sind im Preis inbegriffen.

    Gut gestärkt kaufen wir anschließend in Xalo Wein und Öl in der Bodega. Eine Verkostung ist auf Grund von Corona nicht möglich. Weißwein und Rosee nehmen wir auf gut Glück mit, dass der Rotwein schmeckt wissen wir aus Erfahrung.

    Natürlich darf ein Einkauf von Zitrusfrüchten bei der wohl freundlichsten und fröhlichsten Verkäuferin weit und breit nicht fehlen. Schon seit Jahren steht sie mit ihrem Stand gegenüber der Bodega.

    Um unsere Weihnachtsdeko zu vollenden, erstehen wir in einer kleinen Boutique einen Platzteller und eine kleine Lichterkette.
    Read more

    Mein Kommentar ist fehlgeschlagen. Kurz, mir geht es gut und Euch wie ich gelesen habe, geht es sehr gut mit kurzen Haaren, guten Metzger und guten Wein. Christel hat sich über den Anruf sehr gefreut. Eure Mutti [Lore]

    12/15/21Reply
    DJ on Tour

    Ja, und für uns (mich) z. Zt. das Beste ist der Booster Impftermin Donnerstag Nachmittag.

    12/15/21Reply
     
  • Day48

    Die erste Hürde ist genommen

    December 13, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

    Auf zum Centro de Salud um eine SIP- Nummer zubekommen um einen Termin für die Boosterimpfung zu erhalten.
    Die ersten zwei Anläufe dorthin zu gehen brechen wir ab, zu lang sind die Schlangen vor dem Gesundheitszentrum.
    Nach dem ersten Versuch fafahren wir zum Deutschen Bäcker an der Saline frühstücken. Dort esse ich ein der wohl besten Croissants ever.
    Nachdem zweiten Anlauf fahren wir Richtung Moraira und kaufen dort ein Alpenveilchen und einen Christstern zur Weihnachtsdeko.

    Beim dritten Versuch geben wir unseren Widerstand auf und stellen uns in die Menschentraube. Rund 50 Personen aller möglichen Nationen knubbel sich ohne Abstand vor der Eingangstür. Dort steht eine Dolmetscherin und beantwortet die vielen Fragen der Impfwilligen. Ein Mitarbeiter des Zentrums kommt an die Türe, sammelt einige Personalausweise oder Pässe ein und verschwindet wieder. Einige Zeit später taucht er wieder auf mit den Pässen und Computerausdrucken mit Termin für den Booster und eine Grippeschutzimpfung. Unsere Termine sind in drei Tagen um 17.03 Uhr bzw. 17.09 Uhr. Geimpft werden wir mit Pfizer. Dann werden wir das Neue Jahr frisch Immunisierung beginnen können. Nach 20 Minuten sitzen wir wieder im Auto.

    Dieses parken wir auf dem Stellplatz und spazieren im Anschluss zur Promenade.
    Dort ist es heute deutlich ruhiger als gestern, viele Restaurants haben montags Ruhetag. Wir setzen uns in ein Bistro und genehmigen uns nach dem erfolgreichen Morgen ein Bier bzw einen Wein.
    Das ist Urlaub, vorbeigehende Menschen beobachten und die Sonne genießen.
    Read more

  • Day47

    Sommerlicher 3. Advent

    December 12, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Sonne pur!!

    Frischer Orangensaft zum Frühstück draußen in der Sonne, Urlaubsfeeling pur!!

    Anschließend geht es auf die sonntäglich wuselige Strandpromenade.

    Einige wenige Mutige gehen ins Wasser, recht viele Gruppen sitzen mit ihren Pichnicktaschen auf dem Strand, Kinder toben im Sand.

    Auf der Promenade flanieren Einheimische und Touristen, die Cafés sind gut besucht und die Restaurants warten mit schön eingedeckten Tischen auf Mittagsgäste.

    Wir bummeln auch die Promenade auf und ab auf der Suche nach Weihnachtskarten. Aber so etwas scheint es weder auf Mallorca noch hier zu geben, wir suchen schon seit Wochen.

    Unverrichteter Dinge setzen wir uns in ein Bistro und bestellen Getränke. Es ist so entspannend in der warmen Sonne zu sitzen und einfach nur zu gucken. So haben wir uns den Urlaub vorgestellt.

    Um noch im Sonnenschein essen zu können, fangen wir bereits um 14.30 Uhr mit unserer Schnitzelproduktion an.
    Die Sonne verschwindet in dem Moment, als wir mit dem Essen fertig sind.
    Read more

    Wie schrecklich diese hohen Häuser in dieser Umgebung. Ist der Strand groß genug für so viel Badeanzüge oder ohne? [Lore]

    12/13/21Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android