In Deutschland und Frankreich hatte ich eine naturverbundene glückliche Kindheit. Ich merkte nach Jahren Arbeit in Deutschland, dass dies nicht meine Heimat wird. Meine Weltreise begann, bin nun in Argentinien und lerne Land, Leute und mich kennen.
Message
  • Day489

    El Chocón

    May 8 in Argentina ⋅ ☁️ 14 °C

    Heute sind wir zusammen aus der Stadt raus gefahren und haben eine schöneren Zeit zusammen genossen.
    Es war sehr beeindruckend wie unterschiedlich die Natur ist.
    Ich war dankbar aus der Stadt raus gekommen zu sein.
    Wir sind fast eine Stunde raus gefahren.
    Es war nicht kalt, hier ist es herbstlich und die Sonne ist zwar warm wenn sie sich zeigt doch im Schatten wird es schnell kalt.

    Ich hatte mir ein Buch mitgenommen und wo wir alle zusammen mate tranken und etwas Musik hörten las ich mein Buch und genoss die Gemeinschaft.

    Am frühen Nachmittag fuhren wir zum Stausee welcher sehr groß ist und 80m tief er läuft zwischen den beiden Provinzen entlang.
    Ein schöner Tag wurde mit selbst-gemachter Pizza beendet.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day473

    Neuquén Hostelleben

    April 22 in Argentina ⋅ ⛅ 17 °C

    Ich kam spät abends bei einem starken Unwetter in Neuquén an. Es blitzte und es regnete in Strömen.
    Alle die wir gemeinsam gereist waren fuhren nach dem einchecken ins Hostel zu 1 bar und Genossen zusammen zwei große Pizzen und jeder ein Bier.
    Nun war ich in Neuquén.
    Die ersten Tage machte ich nicht viel sondern erholte mich von der vergangenen Woche.
    Ich ging auch zur Costaraner und genoss den Fluss und seine Landschaft.
    Es war schön in der Stadt wieder in der Natur zu sein doch es war anders als ganz auf dem Land.
    Ich merkte auch wenn in Argentinien die Menschen freundlicher sind dass sie in der Stadt doch kühler sind als auf dem Land.
    Trotz allem helfen mir die Menschen sehr gerne weiter wenn ich sie danach fragte in welche Region dieser Stadt ich lieber nicht alleine zu Fuß gehen sollte.
    Ich ging auch wieder joggen da es recht flach war und genoss es im Park zu trainieren bei schönstem Sonnenschein.
    Lange hatte ich dies nicht mehr gemacht und freute mich über das gewohnte Gefühl zu laufen.
    Ich kaufte Essen für eine Woche und bereitete jeden Tag leckeres Essen für mich.
    Einige im Hostel sprachen mich darauf an dass das kein normales Essen ist sondern Sterne Qualität und ja ich genoss es denn für mich war das Essen zur Zeit eine Freude und ein Highlight am Tag.
    Die Woche verging schnell und ich suchte einen besonderen Anlass am Tag.
    Ich schloss Freundschaften und leite ein Buch bei einer Bäckerei aus der es mir im Vertrauen gab.
    Aus dieser Freundschaft ergab sich auch einiges was ich im Alltag machte ich lernte aus diesem Buch Spanisch zu schreiben und zu lesen und eines Tages malte ich auch ein Brot leider erriet dies kaum einer obwohl es gar nicht so schlecht gezeichnet war.
    Eines Abends lud der Besitzer mich dazu ein beim vorbereiten des Brotes und Verkosten seines neues Brotes dabei zu sein und schenkte mir die Hälfte und ein Eingemachtes Glas.
    Ich erkundigte mich auch im Fitnessstudio nach einem Kurs für Kickboxen und bekam einen Riegel geschenkt und durfte am kommenden Mittwoch für 1 Stunde Probe trainieren.
    Read more

  • Day464

    Veränderungen in Villa pehuenia

    April 13 in Argentina ⋅ ☀️ 25 °C

    Um 01:30 ging es zum Couchsurfing zu Leo und ich war sehr dankbar über diesen Wechsel!
    Es tat gut zu wissen, dass ich bei ihm die Nacht unterkommen konnte. Er fragte mich ob ich eine Nacht oder bis Mittwoch warten wolle. Ich entschied dann vernünftiger Weise bis Mittwoch zu bleiben. Ich fragte ihn, ob ich ihm helfen könne als Dankeschön.
    Ich schlief diese Nacht sehr lange was sehr gut tat und erkundigte mich nach einer Fahrkarte für Mittwoch. Ich konnte eine kaufen und war damit schon mal auf der sicheren Seite.
    Dienstag erkundigte ich zu Fuß die Gegend. Ich ging zu einem Aussichtspunkt wo man über die ganze Region weit sehen konnte.
    Ich genoss es im kühlen See zu baden. Es gab so viel Neues zu entdecken.
    Ich packte meine Sachen und ging trotz allem spät schlafen. Um vier Uhr weckte mich ein Freund und ich stand dann auch auf. Um 10 vor fuhr ich mit Leo zum Busbahnhof.
    Es tat sich nichts. Der Bus stand leer und es kam auch kein Fahrer. Nach Hupen kam dann wirklich der Fahrer und sagte das es Streiks gibt und es kein Treibstoff für die Busse gibt. Leo meinte zu mir Sara hau dich ins Bett und dann schauen wir mal. Ich bezog mein Bett und ging schlafen. An diesem Tag half ich Leo in der Bar. Es war nicht viel los. Zwischendurch sonnte ich mich etwas und genoss die Zeit an diesem Ort.
    An diesem Nachmittag lernte ich jemanden ganz besonderes kennen.
    Read more

  • Day456

    Abreise von Meliquina

    April 5 in Argentina ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute geht es für mich weiter. Ich freue mich schon auf den neuen Ort wo ich arbeiten leben werde. Ich kann es kaum erwarten. Für mich ist es ein ganzer Monat in Meliquina gewesen.
    Die Fahrkarten Verkäuferin fragte mich ob ich denn am Zielort auch jemanden habe wo ich abgeholt werde. Ich bejahte dies und freute mich über die Freundlichkeit.
    Ich ging noch mit Caro und Pato zum Steg und genoss die letzte gemeinsame Zeit mit einem Mate. Es war so schön ich fühlte mich wohl mit ihnen. Wir lachten viel von Herzen. Um 5:30 fuhr mein Bus ab. Ich verabschiedete mich und war kurz wehmütig doch die Freude überragte dies.

    Ich habe eine wunderschöne Zeit hier verbracht und bin dankbar, dass ich ein direkten Übergang habe.
    Read more

  • Day453

    Karfreitag

    April 2 in Argentina ⋅ ☁️ 19 °C

    Heute ist Karfreitag und ich wollte diesen Tag in der Natur verbringen. Ich stand früh auf um an den See Fila Hua hum zu wandern. Frühstück um 9 hatte es viel Tau und der Nebel hing tief. Es war auch recht frisch.
    Ich genoss die Ruhe und die Einsamkeit es war beruhigend ich hatte ca.3h Fußweg vor mir. Es war herrlich die Vögel und Geräusche eses morgens zu hören. Es war als tauche ich in diese Natur ein und werde eins mit ihr. Zu Fuß erreichte ich jeden Winkel in dieser Strecke. Ich genoss es sehr immer wieder ein Abstecher zu machen und meine Seele baumeln zu lassen.
    Ca um 11:30 löste sich der Nebel langsam auf bis er von der Sonne verdrängt wurde.
    Es war ein magischer Moment welchen man erleben muss um ihn zu verstehen. So langsam fuhren auch vereinzelt Autos vorbei und hinterließen eine Staubwolke. Es machte nicht mehr so eine Freude zu Fuß zu laufen. Ich hatte nur noch 5 km vor mir. Ich fuhr dann doch per Anhalter weiter und bei der Abzweigung zum See stieg ich direkt in ein anderes Auto um und fuhr mit ihnen zum See. Es war eine sehr liebe und herzliche Familie. Am See trennte ich mich von ihnen und ging zu Fuß weiter. Ich fand einen einsamen Liegestuhl in Mint. Nahm ihn ein ging baden und genoss das recht frische Wasser und die Fischer welche mit ihren halben Booten mit den Füßen versuchten ans Ziel zu kommen und doch in die falsche Richtung fuhren und dann per Paddelboot abgeschleppt wurden. Ich genoss mein Mate und Obst und Gemüse. Später ging ich recht zügig zurück und fuhr per Anhalter bis zu Nuske und ruhte mich etwas aus vor dem Dienst um 6. ein wunderschöner Tag.
    Read more

    schöne Fotos, überall viel Steine, wie Sand am Meer. ist ca. 1.163 m hoch sehr einsam und keine Obstbäume. Also wenig zu essen, aber Schafe. Tout est bon et persévère Eric [Eric]

    4/8/21Reply
    MYwayonEARTH

    Dankeschön 😘

    4/9/21Reply
     
  • Day431

    Erste schritte in Villa Lago Melinquina

    March 11 in Argentina ⋅ ☁️ 12 °C

    Heute bin ich an den See gegangen ca.45minuten und habe die Natur genossen die Stille um mich herum, die Natur die Vögel und die frische Luft.
    Ich bin sehr dankbar in diesem Ort zu sein.
    Es ist befreiend nachdem ich in der Großstadt cordoba war und ich freue mich auf die Zeit hier.
    Mir scheint es hier als wären die Menschen freundlicher als in der Großstadt und ich Fühle mich hier sehr wohl und bin gespannt wie die Zeit hier wird.
    Ich bin hier nicht alleine hier sind noch drei weitere Freiwillige Frauen die hier auch mit helfen.
    Ich bin sehr dankbar, dass ich hier nicht ganz alleine bin und freue mich auf die Gemeinschaft ich verstehe mich mit den Mädels sehr gut und beginne gleich auch schon die Arbeit.
    Read more

  • Day422

    Cordoba zu Fuß

    March 2 in Argentina ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute war ich mit Mario die Stadt entdecken.
    Es war sehr schön, die vielen schönen Gebäude und die Atmosphäre welche diese Stadt hat zu fühlen.
    Die Zeit ist hier gefühlt knapper. Als Besucher habe ich mich hier wohl gefühlt.

    Viel troubel denn es ist eine Studentenstadt und dann gab es auch immer wieder ruhigere Orte.

    Ich merkte wie ich die Natur und die frische Landluft vermisste.
    Read more

  • Day419

    Erste Tage in Cordoba

    February 27 in Argentina ⋅ ☀️ 31 °C

    Ich war froh wieder im Selina eine saubere und recht günstige Unterkunft gefunden zu haben.

    Ich war noch von der Fahrt angeschlagen und hatte Halsschmerzen also setzte ich mich in die Küche um von meinen getrockneten Kräutern Tee 🫖 zu machen.
    Ich war erst ganz alleine und dann trudelten viele nach und nach ein, es war spannend beim Kochen zuzusehen was jeder sich zubereitete.

    Zwei Herren kamen aus Bariloche und dann wo ich meinen vierten Tee getrunken hatte. Lud mich einer ein etwas spazieren zu gehen. Wir gingen lecker essen. Er lud mich ein.

    Wir hatten gute Gespräche und genossen die abendliche Stimmung es waren sehr viele um Mitternacht draußen.

    Am nächsten Tag kochte ich mir etwas leckeres und lernte die Stadt etwas kennen.
    Read more

  • Day418

    Weitereise nach Rio Quatro

    February 26 in Argentina ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach dem Geburtstag ging es am nächsten nachmittags weiter nach San Martin de Los Andes.
    Wir wollten eigentlich dort zelten, aber die Jungs entschieden sich dagegen also ging es sofort weiter Richtung Rio Cuatro. Es war eine sehr lange anstrengende Fahrt ich konnte nicht richtig schlafen. Ich kam dann in Rio Cuatro an und wollte nach einer angebotenen Unterkunft direkt weiter. Ich wollte nicht unbedingt in Marihuana Duft zu Bett gehen. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben. So fuhr ich dann zum Busbahnhof mit dem Taxi was mich 500 arg. Peso.
    Was ca 3 € waren. Nach einem köstlichem Essen ging es mit dem Essen weiter. Zum Glück begleitete mich ein Freund der mir half ohne viel Aufwand unter seinem Namen zu verreisen. War das einfachste was ich machen konnte. Die Fahrt dauerte ca. 3/4h und ich schlief schnell ein. Sie kostete 1000 peso welches ca.7€ waren.
    Ich wachte kurz vor der Ankunft auf.

    Am Busbahnhof googelte ich dann welches Hostel am saubersten und günstigsten sei. Ich war vorher in Bariloche im „Selina“ und wählte dies denn es war sehr zentral.

    Mit Google Maps ging ich mit meinem Gepäck welches doch recht schwer war zum Hostel in 15 Minuten.

    Ich kam wieder in ein sauberes Hostel mit Pool.
    Ich freute mich zu entspannen und darauf nicht arbeiten zu müssen.
    Read more

  • Day417

    Villa la Angostura

    February 25 in Argentina ⋅ 🌙 24 °C

    Heute haben wir in Villa la Angostura ein Bungalow gebucht.

    Santiago hat heute Geburtstag.

    Wir haben den Tag am Strand des Sees genossen. Ich bin nach einem gemeinsamen Foto auf der Suche nach einem Platz gegangen wo ich für mich sein kann um ungestört zu malen.
    Ich hab einen privat Strand gefunden und habe mich dort sehr wohl gefühlt.
    Nach 2-3 Stunden sonnenbaden und einem kühlen Bad im See ging ich zurück und hab mich zu den anderen gesellt. Wir fuhren noch etwas in den Ort und genossen die Stimmung und ich gönnte mir ein Eis.

    Ich hab versprochen eine Torte zu backen. Ich war wie bei den meisten Torten lange in der Küche. Das beste es gab kein Mixer so musste ich schön 20 Minuten Eier schlagen! Wenigstens waren alle froh über die Torte, dass machte alles wieder gut.
    Es kamen noch zwei Frauen aus dem Hostel und dann wurde gefeiert.
    Abends haben wir Asado und leckeren Salat mit Pommes gegessen.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android