Mein Traum ist es, den Lebenstraum meiner Frau erfüllen zu können, nämlich die ganze Welt gesehen zu haben. Ich selbst tendiere eher zu den Adventure Trips. All Inclusive Urlaube am Pool oder am Strand sind nicht mein Ding. 🤪 Message
  • Day13

    Ende unseres ersten Roadtrips

    July 28 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Nach 14 Stunden Autofahrt inkl. Fähre sind wir zu Hause angekommen. Wie man sich vorstellen kann sind wir vollkommen erledigt von der Reise. Haben jetzt noch den RoadSurfer Tarek Tanz für die morgige Übergabe vorbereitet und zu Hause Klarschiff gemacht. Jetzt können wir uns ins Bett legen und vom abenteuerreichen Urlaub träumen.

    Unser Fazit: Dafür das wir noch nie richtig gezeltet haben, geschweige denn Camping, haben wir es echt gut gemeistert. Uns fehlten jegliche Erfahrungen und haben uns nur anhand von Empfehlungen und Blogs durchgerangelt. Wir sind oftmals an diverse Grenzen gekommen, die man auch überstanden hat, aber wir sie nicht nochmal unbedingt erzwingen werden müssen.

    Wir haben unheimlich viel über uns gelernt und neue Grenzen kennengelernt. Wildcampen werden wir sicherlich nicht nochmal so früh beabsichtigen, aber wenn doch, werden wir besser gerüstet sein als dieses Mal. Camping hat uns tatsächlich sehr viel Spaß gemacht, allerdings war es nicht immer einfach. Wir sind quasi täglich woanders gewesen und haben immer alles sehr spontan gemacht. Ich denke hätten wir die Campingplätze vorher gebucht wäre es einfacher gewesen. Bestes Beispiel war das Finale, wo wir kein freien Campingplatz mehr gefunden hatten und ungewollt ein Hotel buchen mussten, was auch gut nochmal in den Geldbeutel preschte. Allerdings haben wir gemerkt das wir uns gerne auch die Freiheit gelassen haben, jederzeit woanders sein zu können, weswegen wir eigentlich mit diesem Übel sehr gut klar gekommen sind.

    Auch das Kochen auf 1m² hat sich als erstaunlich gut erwiesen. Wir haben verrückte Sachen mit dem Omnia Backofen gezaubert wird Lasagne, Pizza und andere Gerichte wie mariniertes Ofengemüse. Fakt ist, wir haben mehr gegessen wir wir eingeplant haben.

    Zudem hatten wir viel Glück mit den Spritpreisen. Der Diesel in Norwegen ist seit unserer Planung bis heute von 2,69€ auf 2,12€ teilweise gefallen, was uns die Möglichkeit gegeben hat Bergen zu besuchen.

    Was wir uns jetzt vornehmen? Norwegen jedenfalls werden wir in 3-5 Jahren wiederholen und diesmal den nördlichen Teil uns vornehmen. Dann steht eine große Nordkap Tour an. Der nächste Haupturlaub wird für mich (Michi) eine Überraschung. Ich habe mir gewünscht eine Überraschung zu bekommen. Das bedeutet Nicci verrät mir nur das Datum aber ich werden bis zur Landung des Fliegers oder was auch immer für ein Transportmittel notwendig sein wird mir die Augen und Ohren verbinden. Ich bin nämlich gespannt was wir für eine Reise machen, wenn nur einer von uns alles planen muss 😂.

    Sollte jemand sich mit uns austauschen wollen, wegen Norwegen, kann er uns jederzeit kontaktieren. Ich denke der einfachste Weg wäre dann über Instagram, da wir FindPenguin nicht so intensiv nutzen (@michael_kurrekt, @nk_cleandot).

    Wir gehen dann Mal ins Bettchen.

    Bis bald Norwegen!
    Bis bald Welt!

    MK NK
    Read more

  • Day12

    Letzter Tag

    July 27 in Norway ⋅ ⛅ 18 °C

    Unglaublich was wir gestern durchgemacht haben. Adventure Norway Camping hat sich als sehr unkomatibel für uns gezeigt. Eiskalte Duschen, sehr maroder und dreckiger Zustand. Nach näheren Beobachtungen konnte man feststellen, dass die rein auf die Adventureschiene gehen und das Camping denen egal ist.

    Wir hatten Glück und haben unsere Kronen erstattet bekommen. Enttäuscht sind wir Richtung Kristiansand gefahren und wollten uns dann eine Campingplatz direkt bei der Fähre suchen. Bedauerlicherweise hatte jeder Campingplatz im Umkreis von 30km kein Platz mehr für uns um 17Uhr.

    Also blieb uns diesmal nichts anderes übrig, als für die letzten Tagen ein Hotel zu nehmen. Nun sind wir seit gestern in einem Hotel quartiert und genießen die warme Dusche, das weiche große Bett. Das schöne ist, wir erleben gerade Kristiansand und die Stadt entpuppt sich als wunderschön und sehenswert. Wir schreiben jetzt unseren letzten Footprint in Norwegen. Heute geht es nur noch abends ins Restaurant was essen und morgen um sechs klingelt der Wecker.

    Wir sind Happy und stolz auf uns das wir dieses Abenteuer überstanden haben. Wir haben sehr viel dazu gelernt und freuen uns schon auf die nächsten Abenteuer in der Zukunft.

    Norway - we love you!
    Read more

  • Day11

    Adventure Norway

    July 26 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Letzte Haltestelle bevor es wieder auf die Fähre zurück geht. Bei Adventure Norway können wir echt von Glück reden, denn wir haben quasi fast den ganzen Park für uns. Hier gibt es Elch-Touren, Rafting, Klettern, Wanderwege und vieles mehr. Mal sehen wozu wir uns hinreißen lassen werdenRead more

  • Day10

    Das letzte mal Wild.

    July 25 in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute waren wir wieder echt lange unterwegs. Haben aber nochmal Phänomenale Landschaften zu Gesicht bekommen. Quer durch Süd-Norwegen sind wir gefahren und haben dabei den Telemarkskanalen Regionalpark begutachtet. Weil wir faul waren haben wir noch in Skien bei Peppes Pizza uns was feines gegönnt und haben uns dann auf die Suche nach einem Wild Camping Platz gemacht. Jetzt sind wir hier... Für die letzten zwei Nächte gönnen wir uns dann noch einen schönen Camping Platz mit vielen coolen Extras ...

    Gute Nacht!
    Read more

  • Day10

    Låtefossen

    July 25 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

    Endlich angekommen - eine lustige Touristikaktion. Der Zwillingswasserfall hat eine Fallhöhe von 165m. Das witzige daran ist, man bekommt beim vorbei fahren eine kostenlose Autowäsche uns beim vorbeigehen eine kostenlose Dusche. Konnte man leider schlecht einfangen im Video, aber man wird gut nass 😂.

    Sehr schöne Umgebung jedenfalls hier. Wer hier parken will, muss auch leider dreist sein, weil es nur 10 Parkplätze gibt für 100te Schaulustige.

    Gleich geht es weiter Richtung Heimat. Mal sehen was wir heute noch so erleben werden.
    Read more

  • Day10

    Langfoss

    July 25 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

    Der morgen fing holprig an... Der Campingplatz war echt ein kleiner Reinfall. Location cool aber Rest war echt... Naja doof gelaufen.

    Wir haben ohne zu frühstücken uns auf den Weg gemacht und haben während der Fahrt Roadsurfer angerufen. Die haben tatsächlich einen guten Tipp gegeben wie wir unsere Wasserpumpe wieder ans Laufen bekommen. An der nächsten Raststätte besorgten wir uns Frühstück und eine Wasserpumpenzange.
    Als die Wasserpumpe repariert war und wir gefrühstückt haben, fuhren wir endlich weiter zum LANGFOSSEN! 2011 wurde er von CNN zum einem der zehn schönsten Wasserfällen der Welt ausgezeichnet. Der LANGFOSSEN hat eine Fallhöhe von 612m. Jetzt genießen wir noch ein Kaffee mit dem Ausblick und fahren dann weiter zum Lattefossen:-)
    Read more

  • Day9

    Sleeping at the sea

    July 24 in Norway ⋅ 🌧 16 °C

    Endlich Pause! Sind heute knapp 8 Stunden für 200km unterwegs gewesen. Rosendal und der Folgafonna waren super. Allerdings bemerkten wir gar nicht, dass wir den ganzen Tag nichts gegessen haben. Also haben wir auf unserer Route einen Campingplatz ausfindig gemacht (da unser Wasser immer noch nicht läuft!) und uns dort sofort leckere Vegetarische Chicken Burger gemacht. Diesmal haben wir endlich Glück und können hier günstig direkt an der See übernachten. Superschöne Aussicht auf den Fjord mit vielen schönen Holzbänken die zum chillen einladen.

    Da es aber die ganze Zeit regnet, liegen wir jetzt im Bett und schauen uns das Wasser aus dem Auto aus an... Auch schön ☺️.

    Gute Nacht... Morgen erobern wir wieder neue Wasserfälle.
    Read more

  • Day9

    Folgefonna

    July 24 in Norway ⋅ 🌧 12 °C

    Heute wollten wir noch den 2500 Jahre alten Gletscher sehen. Die Fahrt dorthin war sehr spektakulär (wie immer!) und hatten wieder unfassbare Aussichten.

    Folgefonna (auch Folgefonni genannt) ist der Name eines Gletschers in der norwegischen Region Hardanger. Er ist mit 214 km² der drittgrößte Festlandsgletscher Norwegens.

    Wir haben echt Glück gehabt, dass wir was sehen konnten. Aufgrund der Wetterlage, hätte es noch nebliger sein können. Mit etwas klettern und um die Ecke spazieren hat man dann das Prachtstück gesehen.

    In der See standen noch Kajaks mit dem Warnschild (Verwendung auf eigene Gefahr). Einem Norweger zufolge, sollte man die Kajakfahrten momentan nicht machen, weil der Gletscher droht ins Wasser zu brechen.

    Als kleines Andenken gab es eiskaltes Gletscherwasser...ihr wisst nicht wie A****kalt das Wasser war 😂.
    Read more

  • Day9

    Rosendal

    July 24 in Norway ⋅ 🌧 13 °C

    Wir sind auf dem Weg nach Hause. Unterwegs wollen wir aber noch so vieles mitnehmen wie nur geht. Ältere Leute einer Fähre haben von diesen Ort hier geschwermt und deshalb haben wir Rosendal auf unsere Tourliste gesetzt.

    Erst wussten wir nicht wo die Highlights versteckt sind, bis wir den großen Wasserfall entdeckt haben. Somit wanderten wir 4,5km zum Furebergsfossen. Auch wenn es geregnet hat, war es eine atemberaubende Wanderung mit vielen tollen Aussichten und unheimlich viel Frischluft.

    Jetzt wandern wir zum Auto und fahren gleich zum Folgefonne Gletscher 🥶
    Read more

  • Day8

    Chillday

    July 23 in Norway ⋅ ☁️ 17 °C

    Heute wollten wir einfach nur ein Tag Entspannen und blieben den ganzen Tag bei Solnest Gard. Haben lange geschlafen, waren etwas wandern, waren in der Stadt lecker Pizza essen und abends haben wir und noch Mal schön vegane Bolo gegönnt ... Weil der Tag so schön war, ist uns auch die Wasserpumpe abgeschmiert und haben jetzt erstmal kein Wasser im Auto. Schön das Roadsurfer für sowas keine Notfall Nummer hat. Wir werden uns morgen auf jeden Fall was überlegen müssen oder zwangsläufig wieder auf einen Campingplatz fahren müssen. Ahja...wir fahren morgen nach Rosendal. ❤️Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android