Currently traveling

2018-2019

November 2018 - June 2019
Currently traveling
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day122

    Pampa Linda

    March 17 in Argentina ⋅ 🌧 10 °C

    Eigentlich wollte ich eine dreitägige Wanderung nach einer vorgeschlagenen Route unternehmen, doch habe ich dann mehrfach meine Pläne geändert, so dass es ganz anders, aber total gut wurde! Ein (leider, leider...) vorerst letztes Mal konnte ich die patagonische Landschaft zu Fuß erkunden und dabei Wälder, Tiere, schneebedeckte Gipfel (zwischendrin stand ich auch selbst im Schnee), Gletscher, Lagunen, Wasserfälle und wilde Bäche bestaunen.Read more

  • Day120

    Perito Moreno ciudad

    March 15 in Argentina ⋅ ☀️ 16 °C

    Nachdem ich mich in El Calafate von Maud verabschiedet hatte, fuhr ich alleine weiter in die Stadt Perito Moreno. Allerdings folgte ich dem gleichen Trugschluss wie wohl schon viele andere Touristen vor mir: Die Stadt liegt NICHT direkt neben dem gleichnamigen Nationalpark. Somit gab ich spontan meine geplante Wanderung auf, doch bot sich mir dafür eine neue Option.
    Mit einer Tour besuchte ich die cueva de las manos, ein Weltkulturerbe bei welchem ich Höhlenmalereien bewundern konnte, welche bis zu 9.000 Jahre alt sind. Zuvor besichtigten wir auch die kunterbunte Landschaft, wo die früheren Bewohner der Gegend die entsprechenden Mineralien gewannen. Auf dem Rückweg machten wir noch Stopp in einer Mini-Salzwüste.
    Nur der Start war leider etwas holprig. Kurz nach dem Ortsausgang kamen wir in eine Polizeikontrolle und wie sich herausstellte, fehlte das argentinische Äquivalent zum TÜV... Am Ende startete die Tour mit 2,5 Stunden Verspätung und wir wurden auf drei andere Autos aufgeteilt.
    Read more

  • Day115

    Torres del Paine

    March 10 in Chile ⋅ ☀️ 3 °C

    Ein Pflichtziel in Patagonien ist der in Chile gelegene Nationalpark Torres del Paine, mit seinen markanten drei "Steintürmen". Da das Ziel sehr begehrt ist, sind Zeltplätze und Unterkünfte schon Monate im Vorraus belegt. Mit etwas Glück konnten wir noch Plätze für zwei aufeinanderfolgende Nächte bekommen. In drei Tagen näherten wir uns den "Torres" und konnten die Schönheit der Landschaft (Berge, Lagunen, Gletscher, Wälder, Steppen...) genießen, auch wenn von Ruhe und Abgeschiedenheit hier nicht die Sprache sein kann. Tagsüber begleitete uns die Sonne, doch nachts wurde es so kalt, dass wir eines Morgens in einem komplett vereisten Zelt erwachten... Und die Mäuse knapperten sich durch das Zelt bis zu unseren Frühstücksvorräten..Read more

  • Day109

    El Chalten

    March 4 in Argentina ⋅ ☀️ 9 °C

    Unsere 4-tägige Wanderung führte uns durch den Nationalpark Los Glaciares ( = die Gletscher, wovon wir auch eine ganze Menge sahen), rund um das legendäre Fitz Roy - Massiv. Nach dem sich der Fitz Roy die ersten zwei Tage noch in den Wolken versteckte, wurden wir am Ende dann mit blauem Himmel und Sonnenschein belohnt. Bei einem Abstecher im noch sehr eisigen Morgengrauen, den ich alleine machte, kam ich bis zum Basiscamp, von wo die Kletterer ihre Touren starten.
    Ein offiziell gesperrter Weg, der aber laut Hüttenbetreiber trotzdem begehbar ist, forderte uns mit diversen Irrungen und Flussquerungen, führte uns jedoch auch an diesem Specht vorbei.
    Read more

  • Day103

    Ushuaia

    February 26 in Argentina ⋅ 🌬 6 °C

    Kleiner Kälteshock im patagonischen Ushuaia, doch es hat sich gelohnt!
    Am 25. habe ich hier Maud, eine Freundin aus Córdoba, wiedergetroffen, mit der ich in den nächsten Wochen Patagonien erkunden werde.
    Von Ushuaia aus näherten wir uns bei Sturm&Schnee dem Gletscher Martial, machten eine Bootstour zu Pinguinen und Seelöwen und erwanderten die Lagune Esmeralda.Read more