Satellite
  • Day10

    Lima by walking

    August 13, 2018 in Peru ⋅ ⛅ 18 °C

    Alles etwas verspätet, da wir leider nicht wirklich Wlan im Hostel hatten: Gestern sind wir ein paar Stunden mit einem Guide von unserem Hostel und einer Gruppe durch Lima gelaufen. Erst kamen wir am Plaza San Martín vorbei und dann immer weiter Richtung Plaza Mayor. Wir hatten Glück, denn genau zu der Zeit wurde der Wachwechsel vor dem Palast durchgeführt. Nicht so glücklich, dass das ganze bis zu einer Stunde dauern kann.
    Also weiter zur Kirche Santo Domingo. Unser Guide: „Die Kuppel kann zwar jederzeit einstürzen aber solange können wir sie uns ja noch anschauen.“ Außerdem dürfen in Lima generell nur Plastikblumen an öffentlichen Plätzen stehen (auch an Friedhöfen und in der Kirche), damit sich das Moskitoproblem nicht ausweitet.
    Nach einem kleinen Snack und Aussicht über den Fluss Rímac, der praktisch nicht vorhanden ist, gehen wir am Ende der Tour zu einem Pisco Stand. Pisco ist mit 43% Alkohol das Nationalgetränk. Davon durften wir 3 Runden kosten und wurden dann verabschiedet. Während des Pisco Nationalfeiertags wird übrigens auf dem Brunnen am Plaza Mayor kostenfrei Pisco ausgeschenkt, wie man sich denken kann gab es deshalb schon so einige „Unfälle“....
    Danach haben wir die wichtigste Kirche der Stadt, die Iglesia San Francisco und ihre Katakomben besichtigt. Wichtigste Lerneinheit von diesem Besuch: Beim letzten Abendmahl gab es Meerschweinchen zu Essen !
    Mit dem Bus ging es weiter nach Miraflores, einem der angeblich schönsten Stadtteile - naja der Üark war zwar ganz schön, aber mehr konnten wir dem ganzen auch nicht abgewinnen. Die Busfahrt zurück war dafür umso interessanter/anstrengender/voller... Naja wir haben es zurück geschafft, haben dann nur noch im Hostel gegessen, einen letzten Pisco Cocktail getrunken und früh schlafen gegangen 😴
    -Lisa
    Read more