Satellite
  • Day1

    Islamabad

    June 23, 2015 in Pakistan ⋅ ⛅ 32 °C

    Broad Peak 2015
    Publiziert 13.6.2015
    Für die bevorstehende Expedition zum Broad Peak / Falchen Kangri (8050m) haben wir ein wahrhaftig internationales SummitClimb-Team zusammen. Wir freuen uns mit insgesamt 19 Bergsteigern die Besteigung anzugehen:
    Julian Beermann, Expeditionsleiter, Schweiz
    Josef Hausberger, Österreich
    Florian Troeger, Deutschland
    Maximilian Kamml, Deutschland
    Frank Mauksch, Deutschland
    Uwe Kalkbrenner, Deutschland
    Uwe Hille, Deutschland
    Jens Goppold, Deutschland
    Steve Bain, USA
    Philip Pinchin, UK
    Tunc Findik, Profibergsteiger, Türkei
    Sumiyo Tsuzuki, Japan
    Fazal Ali, Hochlager-Support, Pakistan
    Ali Durani, Hochlager-Support, Pakistan
    Oscar Cadiach, Profibergsteiger, Spanien (Katalonien)
    Javier Eguaras Huici, Spanien
    Jordi Bosch Lleó, Spanien
    Carles Figueras Torrent, Spanien
    Anna Pujol Banus, Spanien
    Alle relevanten Neuigkeiten zu unseren Aktivitäten und somit auch zu dieser Expedition veröffentlich wir auf diesem Blog.
    Pakistan – Team Ankunft – KKH
    Publiziert 23.6.2015
    Die Broad Peak Mannschaft ist in Pakistan angekommen. Leider konnte Maximilan Kamml uns nicht begleiten, eine akute Verletzung kam dazwischen. Somit sind wir nun 18 Bergsteiger (16 Teilnehmer, 2 Pakistani Helfer) für die Besteigung. Die Flüge nach Skardu wurden heute wetterbedingt gestrichen. Entlang des KKH (Karakoram Highway) geht es nun von Islamabad nach Skardu.
    Die vergangenen Tage verbrachte Expeditionsleiter Julian Beermann mit Behördengängen, Materialvorbereitungen, Einkäufen in Islamabad und Treffen mit unserem Laison Officer Usama. Das Permit für die diesjährige Broad Peak Expeditionwurde bestätigt und ausgestellt, sowie das Material kontrolliert. Nachdem im Laufe der heutigen Nacht die letzten Teilnehmer eintrafen, konnten wir morgens die Hitze Islamabads (40 Grad C) hinter uns lassen und uns auf den Weiterweg nach Skardu machen. Auch entlang des KKH ist es noch extrem heiss, aber die stärksten Auswirkungen der extremen Hitze betreffen den Süden Pakistans.
    Wir freuen uns auf das bevorstehende Abenteuer und werden Euch an dieser Stelle möglichst oft über unseren Fortschritt informieren.
    Read more