Satellite
  • Day7

    Tag 2 - Ziel Kjerag - kleines Desaster

    June 19, 2017 in Norway ⋅ 🌧 11 °C

    Wir haben laange geschlafen. Alle so bis 10 Uhr. Macht ja nichts, schließlich ist Urlaub. Das Wetter ist grandios, kaum eine Wolke am Himmel.
    Der Plan sagt daß die Norweger Tomm, sein Sohn Didrik und Thomas mit einem Auto und einem Motorrad nachkommen. Das Motorrad für Didrik soll dann in Mandal bei Kristiansand gekauft werden und die Beiden folgen mit Harleys während Thomas das Service Car fährt.
    Wir lassen uns viel Zeit und fahren viele tolle kleinere Kurvenstraßen und sehen tolle Ecken. Wir fahren durch tolle Landschaften, irre Brücken, Tunnel mit ganzen Kreuzungen im Berg über mehrere Etagen und vorbei an Bohrinseln. Sehr interessant ist auch die Dorgabro mit dem ziemlich beeindruckenden Dorgefossen. https://www.youtube.com/watch?v=dD2TPZFCUoY. Ein sehr tiefer Wasserfall mit eingeklemmten Steinen und tiefen Schluchten. Zwischenzeitlich gibt es auch mal Straßen, die ohne Teer auskommen. 5 Km Schotterweg sind also keine Seltenheit.
    Langsam geht es in die Berge. Irgendwann ist es dann mit der Essensversorgung schlechter und wir stoppen an einem Hotel zum Essen. (Sirdal Høyfjellshotel) Während Borsti's 20 Euro Pizza Riesen Gross ist, müssen wir nach den 17 Euro Fish and Chips weiter Hungern. Man gut, daß wir uns in einem Supermarkt eingedeckt haben.
    Wir halten Kontakt zu den Norwegern per Facebook. Die Fragen permanent wo wir sind und hätten uns fast eingeholt.

    Der Himmel zieht plötzlich sehr schnell zu und wir legen die Regenkombis an. Welches Glück denn es regnet kurz darauf in Strömen. Pünktlich zu der Zeit wo wir in die schönste Landschaft kommen. Bald sehen wir kaum noch etwas und schleichen über das Hochplateau und die schönsten Serpentinen der Welt. Alle sind komplett durchweicht.
    Wir erinnern uns an einen Campingplatz am Ende des Lysefjordes. Dort fragen wir nach einer Hütte und buchen Diese. Teuer, aber heute ist das egal. Alle trocknen Ihre Klamotten und wir erfahren von den Norwegern daß Tomms Motorrad nicht mehr läuft. Sie verladen es und kommen 20 Minuten nach uns an. https://www.youtube.com/watch?v=-Y3SGQuHlHI
    Trotzdem war es eine eindrucksvolle Tour und wird unvergesslich bleiben.
    Geschafft haben wir heute nur schlappe 200 km.
    Read more