Tim O'Theus

Joined May 2016
  • Day5

    Day 4.2: Cave Hill

    May 13, 2016 in the United Kingdom

    Vom Castle aus bin ich dann auf den Cave Hill 'geklettert'. Naja, klettern...? Eher wandern, ist ja doch nur niedliche dreihundertirgendwas Meter hoch. ;-)

    Auf dem ganzen Ding befinden sich insgesamt 5 Höhlen. 3 davon kann man recht einfach finden und in eine sogar mit ein bisschen Geschick reinklettern. Die anderen 2 kennt man wohl nur, wenn man schon öfter da war (Memo an mich selbst: die anderen beiden auch noch finden!).

    Ganz oben befindet man sich dann auf dem McArts Fort. Irgendeine bauliche Struktur, auf der sich vor Urzeiten mal Menschen getroffen haben um irgendwas zu tun (wahrscheinlich Symbole mit Tierblut auf ihre Haut malen, Feuer anzünden und im Kreis drumrum tanzen. Oder einfach um was zu rauchen - man weiß es nicht!).

    Da hab ich mich dann erstmal ne halbe Stunde in die Sonne gelegt und geschlafen - mein persönliches Highlight! :-)

    Von hier oben kann man quasi ganz Belfast überblicken - sowohl den Hafen als auch die Stadt selbst. An einigen Punkten gibt es sogar Tafeln, die dann genau zeigen wo man was sieht und was es dazu zu wissen gibt und und und.
    Und: Schottland kann man an schönen Tagen (wie es zum Glück einer war) auch von hier aus sehen!

    So, jetzt wieder runter und Futter suchen...

    Cheers!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Day 4.1: Belfast Castle

    May 13, 2016 in the United Kingdom

    So, am dritten Tag hab ich mich dann am späten Vormittag in Richtung Cave Hill begeben. Als Stopp davor hab ich mir Belfast Castle angeschaut. Echt schön, aber unglaublich winzig! :-)
    Leider konnte ich keine Tour innendrin machen, da sich irgendwelche wichtigen Leute in Anzügen mit Sektgläsern in den Händen zu irgendeinem 'wichtigen' Event getroffen haben. Schade aber auch!

  • Day3

    Day 2.3: Mourne Seafood Bar

    May 11, 2016 in the United Kingdom

    Eines der wenigen (warum eigentlich, wenn direkt das Meer vor der Tür ist...?!?) Restaurants, die sich auf frischen Fisch und anderes Meerestier spezialisiert haben.

    Eine Reservierung solltet ihr auf jeden Fall machen, selbst unter der Woche sind sie hier extrem ausgebucht!

    Anyway. Wir haben uns zu zweit zwei Vorspeisen geteilt:
    Seafood Chowder (eine Art Fischeintopf) und Mussels (Miesmuscheln) mit Whitewine-Garlic-Sauce. Wow. War echt genial. Selten so gute Muscheln gegessen! Das Seafood Chowder hat mich leider nicht vollkommen überzeugt, das Beste bis jetzt hatte ich in Dublin im 'Bank on College Green'. Ein Traum.
    Dazu dann eine Flasche Chablis und der Abend war perfekt. Als Dessert gab's dann New York Cheesecake und Apple-Rhubarb-Crumble mit Vanilla Ice Cream. Danach war ich dann erstmal ein paar Stunden bewegungsunfähig im Fresskoma.

    Und: 2 Vorspeisen und 2 Desserts reichen für zwei Leute vollkommen aus! :-)
    Read more

  • Day3

    Day 2.2: Common Grounds Café

    May 11, 2016 in the United Kingdom

    Letztes Jahr hatte ich dort ein unglaublich gutes Frühstück - aus Pancakes, dem besten (frischen) Scone weit und breit und dem tollsten Getränk auf der Welt: London Fog!
    Der besteht aus Earl Grey Tee, ein wenig Vanille (und ich glaube auch Lavendel) sowie Milchschaum. Besser als jeder Kaffee und zu jeder Tageszeit ein himmlisches Getränk.

    Dieses Jahr war ich wieder da, hatte einen Blueberry Scone und natürlich den London Fog.
    Aber ich glaube, es ist sinnvoller, morgens hinzugehen wenn die Scones gerade frisch gebacken aus dem Ofen kommen, nachmittags ist das dann leider nicht mehr ganz so gut.
    Read more

  • Day3

    Day 2.1: Lagan Meadows & Ormeau Park

    May 11, 2016 in the United Kingdom

    Nachdem ich heute mal keine Lust auf Kultur, sondern eher auf Wandern habe, mache ich mich mal auf den Weg in die Lagan Meadows. Das Coole hier ist, dass sie sich in ihrem natürlichen Zustand befinden - ähnlich dem Flaucher an der Isar. Es gibt zwar künstlich angelegte Wege, die durch Büsche bzw. Hecken begrenz werden, aber der Rest davon ist immer noch in seinem Ursprungszustand. Man kann hier ohne Probleme einen ganzen Tag verbringen.
    Man sollte jedoch bedenken, dass es in der Gegend keine wirklichen Gelegenheiten gibt, um eine Kleinigkeit zu essen/trinken. Also Decke, Brotzeit und Drinks nicht vergessen!

    Auf dem Rückweg habe ich dann noch einen kleinen Spaziergang durch Ormeau Park gemacht. Dieser ist dann doch eher an die klassischen Parks, wie man sie auch in München findet, angelehnt. Direkt daran grenzt ein Golfplatz, was leider dazu führt dass der Park selbst nicht allzu groß ist - was aber der Atmosphäre überhaupt keinen Abbruch tut!

    Dabei ein paar Bilder von den Lagan Meadows - enjoy! :-)
    Read more

  • Day2

    Day 1: Titanic Museum

    May 10, 2016 in the United Kingdom

    Wow. Erstens wusste ich nicht mal, dass sie hier gebaut wurde. Oder ich hab es nur wieder vergessen! 😉

    Anyway: Sie wurde hier gebaut und es gibt sogar ein Museum dazu. Das ist zwar nicht ganz billig, aber definitiv Zeit und Geld wert!
    Wenn man es planen kann, dann sollte man die Guided Tour dazubuchen, ich habe leider die letzte vom Tag gerade so verpasst. Die ganze Geschichte des Baus wird hier erklärt, es zieht sich über 4 Stockwerke. Es gibt jede Menge interaktive Exponate, Bilder, Hintergrundwissen und so weiter. Wusstet ihr zum Beispiel, dass sie auf der Titanic 600t an Kohle JEDEN Tag verbraucht haben, nur um das Schiff bewegen zu können? Sie hatten auch keine Waschmöglichkeiten an Bord, deswegen mussten 18.000 Textilien mitgebracht und gelagert werden, um dann am Ende entladen und gewaschen zu werden.
    Das Schiff und die Werft sind auch die Gründe, warum Belfast so einen Boom erlebte: 15.000 Menschen waren bei Harland & Wolff, der Manufaktur, beschäftigt!
    Bilder von drinnen gibt es leider keine, aber ein kleines Sneak Peek von außen 😉

    Mit der Eintrittskarte kann man auch das einzig übrig gebliebene Schiff der White-Star-Line besuchen: die SS Nomadic.

    Sie haben sogar das Grundgerüst der Werft stehen lassen - riesig!

    So, jetzt werd ich aber noch einen Spaziergang entlang den Docks Richtung Innenstadt machen und mir wohl noch ne Runde Fish&Chips geben - nicht ganz mein Favourite, aber es muss sein! 😋
    Read more

  • Day1

    Arrival in Belfast

    May 9, 2016 in the United Kingdom

    Nachdem ich letztes Jahr einen sehr kurzen Stopover in Belfast hatte, hab ich mich dieses Jahr entschlossen, hier ein wenig mehr Zeit zu verbringen.

    Allein die Geschichte (hier wurde die Titanic gebaut, es gab - und gibt leider immer noch - massive Streitigkeiten zwischen Katholiken und Protestanten) ist einen Besuch wert.
    Für diejenigen, die es interessiert: hier (und in der Umgebung) findet man viele der Drehorte für die äußerst erfolgreichen TV-Serie 'Game Of Thrones', für diese kann man natürlich auch Touren buchen. Mehr dazu dann in den nächsten Tagen!

    So, jetzt muss ich erstmal ausschlafen, die Anreise war doch nicht so einfach, wenn man 'on budget' reist.
    Arrival in Dublin, dann den Aircoach nach Belfast, was ein wenig unter 2 Stunden dauert. Aber wenn man schönes Wetter hat, ist die Busfahrt unglaublich schön!

    See ya!
    Read more

Never miss updates of Tim O'Theus with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android