Satellite
  • Day1

    Es geht nach Barcelona!

    May 6, 2018 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

    3:40 Uhr, jetzt schaue ich das letzte Mal auf den Wecker und stehe einfach auf. Geschlafen habe ich immer mal ein kleines bisschen, aber nicht erholsam.
    Nachdem ich im Bas fertig bin, werden die Kinder aus dem Bett geholt und auf die Couch zum Anziehen gesetzt. Lenny hat sogar auf der Toilette weitergeschlafen. Charlie wollte beim Wecken wissen, was los ist. Als er das Wort Flugzeug hört, ist er hellwach und zieht sich ratzfatz an. Die Kinder fahren mit Mutti und Timo im Auto zum Flughafen. Wolf und ich nehmen die Bahn.
    Wir waren so gut in der Zeit, dass wir nicht die S-Bahn nehmen müssen, sondern mit der Regionalbahn fahren können. Nach 20 Minuten sind wir da.
    Die anderen Vier machen noch einmal Bekanntschaft mit der charmanten Berliner Freundlichkeit als Sie etwas später als abgegeben beim Park & Ride ankommen. Sie sind zu spät, ich weiß nicht, ob ich Sie noch zum Flughafen bringen kann. Er konnte...
    Die Sicherheitskontrolle meistern auch die beiden kleinen mit Bravur und Schnelligkeit!
    Gut, dass wir am Vorabend noch fleißig unsere Cremes und Flüssigkeiten sortiert und umgefüllt haben. Vor uns wurde wieder diskutiert, ob die Dame eine 0,5 Liter Wasserflasche, in der nur noch ein kleiner Schluck war, mitnehmen darf. Natürlich nicht, die Regel ist Container nicht größer als 100ml.
    Wir waren gut vorbereitet!
    Nun stand aber fast schon das nächste kleine Abenteuer bevor, Ryan Air und Handgepäck. Da ich am Mittwoch beruflich schon mit Ryan Air in Köln war, waren wir recht gut vorbereitet. Als nicht Premium Kunde darf man ein kleines Handgepäck und ein normales Handgepäck mitnehmen (Premium 2 normale, meine ich). Das normale Handgepäck ist zum Beispiel eine Reisetasche oder ein Rollkoffer. Beim Einsteigen am Gate bekommt der Koffer eine Banderole und muss dann auf dem Weg zum Flugzeug auf einen Gepäckanhänger gelegt werden. Der Koffer fliegt im Frachtraum mit. Nachteil ist, dass er am Zielflughafen auch am Gepäckband abgeholt werden muss.
    Während des Fluges waren die Kinder mit Zeitungen, iPad und iPhone versorgt. Diese darf man bei Ryan Air den kompletten Flug über benutzen.
    Nachdem alle Gepäckstücke eingesammelt waren, stellte sich die Frage, wie wir in die Stadt fahren werden. Wir hatten vorher recherchiert und einen öffentlichen Bus für 1 Euro pro Person mit dem T10 Ticket (für 10 Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln) gefunden. Allerdings dauert dieser auch etwas länger als der Autobus in die Stadt. Wir entschieden uns kurzfristig für den Autobus, man zahlt 5,90 Euro pro Person und ist in 35 Minuten in der Stadt. Vom Endbahnhof können wir mit der Metro zu unserer Unterkunft fahren.
    Read more