April 2018 - May 2021
Currently traveling
  • Day1

    Südtirol

    April 10, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 8 °C

    Unser erster Kurzurlaub zu dritt...👨‍👩‍👧😊Auf der „Durchreise“ auf dem Weg gen Toskana legten wir einen Zwischestopp kurz hinter Bozen ein, um die rund 700km bis zum Ziel nicht gleich an einem Stück abreißen zu müssen. Schließlich sitzt ab jetzt ein dritter Fahrgast hinten rechts und möchte nicht gleich bei der ersten Tour so weit fahren😊
    Fahrt lief aber soweit geplant, die Nacht nicht ganz so (eigentlich überhaupt nicht, weil jemand ziemlich unruhig war und nicht schlafen wollte), aber im Großen und Ganzen alles gut, Landschaft wie immer schön, Wetter bis abends auch.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Pisa

    April 11, 2018 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Knapp 400km Fahrt bis Pisa standen heute auf dem Plan. Auch diese verliefen Dank freier Autobahnen relativ problemlos. Hinten rechts wurde mal bissl gequengelt, aber alles bestens.
    Je weiter südlich man fährt, desto schlimmer wirds auf den Straßen. Da wird einfach mal der Weg im zweispurigen Kreisverkehr geschnitten, auf der linken Spur auf der Autobahn quasi ne Vollbremsung hingelegt weil der Blick auf‘s Handy wichtiger ist als auf die Straße, Omas laufen mit Rollatoren quer über 4 spurige Straßen... Wahnsinn.
    Aber: Heil geblieben, Hotel top, günstig und zentrumsnahe. Kleinen Touristen-Stop beim schiefen Turm (ja, er ist wirklich schief) eingelegt und noch was einkaufen gewesen. Morgen Intensiv-Sightseeing geplant.
    Schön auch hier wieder die Touristen-Kollegen aus Fernost zu beobachten, die tausendfach das gleiche Halte-den-Turm-fest-damit-er-nicht-umkippt-Bild machen... Geht gar nicht...

    Abendessen selbst zusammengestellt, Oliven, nach Tomaten schmeckende Tomaten, Mozzarella, feinster Nussschinken, Erdbeeren und lokale Bierspezialität😊 Seh gut👍🏼
    Read more

    Anja Korsinek

    Warum genau alle Plastiktüten? Damit die Schuhe nicht nass werden?🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️😂

    4/16/18Reply
     
  • Day3

    Pisa II

    April 12, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Nach erneutem Besuch beim trotz besseren Wetters immer noch wirklich schiefen Turm ging es anschließend in die Altstadt Pisas.
    Typisch mediterranes Flair, Leute sehr nett, kleine enge verwinkelte Gassen, knatternde Mopeds, Cafés und Gelaterias an jeder Ecke, alles bisschen schief und abgenutzt, aber funktioniert dennoch...
    Schönes Städtchen, das für einen Tagesausflug allerhand zu bieten hat und einen Besuch definitiv lohnt.
    In den Gassen abseits der Touristentrampelpfade kann man sogar noch halbwegs günstig, vor allem aber gut und original einheimisch esssen... sehr gut👍🏼
    Auch Finnja hat trotz Husten und Schnuppen ihre Liebe zu 🍕und🍷offenbar entdeckt😊
    Read more

  • Day4

    Castelfiorentino

    April 13, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Morgen sind wir zur Hochzeit eingeladen, heute schon angereist und abends gabs Pizza-Party und hervorragendes toskanisches Buffet mit klasse Käse, Schinken, Wein, Trüffelbrot und natürlich spitzen Pizzen direkt aus dem Steinofen. Das ganze in malerischem Ambiente zwischen Hügellandschaft, Zypressen ubd Olivenbäumen👍🏼Read more

  • Day5

    Il Grande Prato

    April 14, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 15 °C

    Ein ganzer Tag zum Ausruhen, Genießen der Bilderbuchlandschaft und um sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen...
    In Vorbereitung auf die Hochzeit haben wir uns gemütlich entspannt. Vom zu früh angerückten Fotografen gab‘s für Finnja in der Zeischenzeit noch ein extra Privat-Shooting😊
    Die Feier war sehr schön, das Essen hervorragend, der Wein auch, das Wetter hat von morgens bis abends mit strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel bestens mitgespielt und die Feierlaune hielt bei einigen bis morgens um halb 4🙂👍🏼
    Read more

    Anja Korsinek

    Strahlekind 😍

    4/16/18Reply
    San Wali

    Hammer schön!

    4/25/18Reply
    San Wali

    Sehr süßes Bild!

    4/25/18Reply
     
  • Day7

    Florenz II

    April 16, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Auf in den zweiten Tag und rein in‘s Gewühle.
    Auf jeden Einwohner von Florenz kommen gefühlt drei Touristen und somit ist es hier auch extrem voll und völlig überlaufen. Gedrängel überall, überall anstehen wenn man wo rein möchte und die Eintrittspreise haben sich auch gewaschen. Also beschlossen wir, uns einfach alles von außen anzugucken und dabei das Top-Wetter bei blauem Hinmel und Sonnenschein satt zu genießen👍
    Zum Mittag gab‘s extrem leckeres Focaccia von einem kleinen Laden in einer der unzähligen Gassen, der mit inzwischen zwei Geschäften schon lange kein Geheimtipp mehr zu sein scheint. Aber phänomenal lecker war‘s. Auch der Espresso und das Eis schmecken natürlich viel originaler und leckerer als daheim.
    In den aberhunderten Gasse legten wir dann auch ca 18.000 Schritte zurück, am eindrucksvollsten ist sowieso, wie alt und schön mittelalterlich alles noch ist😊z.B. die Ponte Vecchio von 1345.
    Unser kleiner Sprössling war stets mit dabei und hat an dem touristischen Trouble anscheinend auch Gefallen gefunden😊
    Alles in allem ein toller Tag in einer wunderschönen Stadt
    Read more

  • Day7

    Florenz I

    April 16, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach einem leicht verspätetem Frühstück und einem sehr guten Mittag inklusive Konter-Cocktails zur Katerbekämpfung (wer mochte und brauchte...) packten wir unser Hab und Gut zusammen und machten uns auf zur nächsten Station unserer kleinen Todkana-Rundreise nach Florenz.
    Dort angekommen Hotel trotz recht rauhem Verkehr erfolgreich gefunden und einquartiert und noch auf zu einem abendlichen Gang in die Altstadt und zur Kathedrale. Das nenne ich mal eine Kirche...😳
    Danach gabs zum Abendessen Steak in der Trattoria, auch extrem gut mit Trüffelsauce und medium-rare natürlich🥩👍🏼
    Read more

  • Day8

    Florenz III

    April 17, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach dem Frühstück ging es nomml kurz in die Altstadt zum Dom. Da wir gestern keine Lust hatten, uns bei praller Sonne und Hitze in die riesige Schlange anzustellen und heute auch nicht, haben wir uns schlicht und ergreifend vor einer Schulklasse reingedrängelt und gedacht, denen ist eh Wurscht und stört nicht.
    Der Dom war innen recht schlicht eingerichtet, hübsche Kuppel und als viertgrößte Kirche Europas auch entsprechend dimensioniert, 3h hätten wir uns dafür aber nicht anstellen wollen. Also alles richtig gemacht mit der Vordrängelei.
    Danach gings dann noch zum Piazzole Michelangelo um das Panorame über die ganze Stadt zu sehen. Sehr schön, überraschend wenig überlaufen und dank wieder besten Wetter auch weite Sicht gehabt.
    Danach ging‘s dann auf gen Norden Richtung Heimat.
    Read more