Joined August 2019 Message
  • Day113

    Ho-Chi-Minh City

    January 28, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 24 °C

    Meine letzten drei Tage in Vietnam 🇻🇳 verbrachte ich in Ho-Chi-Minh City oder auch Saigon.
    Da nach dem Tet-Fest für die Vietnamesen Feiertage sind, bleiben die meisten Geschäfte, Restaurants und Cafés geschlossen. Manche nur für zwei Tage, manche 5 Tage aber manche auch bis zu 10 Tage.
    Daher waren die Straßen nicht sehr voll, sondern für City Verhältnisse hier sehr leer 😅
    Ich besuchte das War-Museum und besuchte die Cu-Chi Tunnel oder suchte manchmal vergeblich ein offenes Café.

    Im Kriegs-Museum wurde bildlich und mit vereinzelten Texten der Vietnam Krieg und sein Ausmaß dokumentiert. Tatsächlich haben noch heute Menschen die Opfer von 'Agent Orange' wurden damit zu kämpfen.
    Gestern ging es dann zu den Cu Chi Tunneln. Leider war die Tour eher ein Touristen-Schnellabfertigungs-Transport, aber dennoch war es sehr interessant und bemerkenswert, dass man in diesem fast 250km langen Tunnelsystem mehr als 5 Sekunden leben kann 🙈 Da haben die Vietnamesen wirklich an alles gedacht. Luftlöcher, Küche, Schlafplätze, Krankenhaus... alles unter der Erde. Dabei waren die Gänge max. 60 cm hoch! Natürlich wurden im Touristenteil die Tunnel verbreitert, sodass auch diese hindurchpassen und sich einen Eindruck der Tunnel machen könnten. Nichts für mich. Nach 2 Metern kehrte ich wieder um und nahm den luftigen überirdichen Weg zum Treffpunkt.

    Morgen heisst es dann Bye Bye bezauberndes Vietnam 🇻🇳 und Hello Kambodscha 🇰🇭
    Read more

  • Day109

    Chúc mừng năm mới

    January 24, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 13 °C

    Gestern feierte ich mit Mina und Ihrer Familie, zwei weiteren aus dem Hostel und Freunden des Hauses das vietnamesische Neujahrsfest - Tét-Fest.
    Als kleines Präsent zum neuen Jahr besorgen Chris, Mathias und ich einen Pfirsichbaum, welcher Glück für das neue Jahr bringen soll.

    Den ganzen Vormittag wurde das Haus gereinigt und somit symbolisch das Pech, welches sich während des Jahres angesammelt haben könnte, hinaus gefegt. Mina bereitet das Essen für den Abend vor. Ihr Ehemann verbrannte dann Papiergeldscheine was die Bösen Geister vertreiben soll. Danach wurde ein kleiner Tisch mit Essensgaben und Getränken, Süßigkeiten, Räucherstäbchen und Kerzen für die bereits Verstorbenen der Familie hergerichtet. Erst wenn die Flamme der Kerze erlischt, haben die Verstorbenen es sich schmecken lassen, und der Rest der Familie darf essen.
    Nach dem Essen haben wir die ein oder andere Runde Karten gespielt und sind pünktlich zum Feuerwerk zum See gegangen. Wir genossen ein wunderschönes Feuerwerk mit einer sehr sehr positiven und entspannten Stimmung und hießen das neue Jahr willkommen.
    🥳 Chúc mừng năm mới 🥳

    Heute am ersten Tag des Jahres fuhren wir mit Mina und Ihrer Familie zur Pagoda. Dort hatten wir dann ein von Mönchen zubereitetes Frühstück und jeder bekam ein kleines Glückspräsent mit einem Spruch für das neue Jahr 😊

    Nach diesem tollen Erlebnis und den tollen Tagen bei dieser Familie geht es für mich jetzt weiter nach Saigon, wo ich meine letzten Tage in Vietnam verbringen werden.
    Read more

    Beate Nolden

    Und wie lautet dein Spruch für das neue Jahr :D

    1/25/20Reply
    Beate Nolden

    Ist dies dein angefertigtes Kleid?

    1/25/20Reply
    Stefanie Lahr

    Hört sich ganz toll an!😚

    1/26/20Reply
     
  • Day107

    Familientreffen vor dem Tét-Fest

    January 22, 2020 in Vietnam ⋅ 🌙 17 °C

    Um kurz vor 6 klingelte der Wecker und Mina lud Chris, Mathias und mich heute zu ihrer Familie ein.
    Sie packte ein paar Sachen zusammen und zusammen mit ihrem Mann und den beiden Kindern nahmen wir dann den Bus in ein 60 km entferntes Dorf. Zwei Stunden später waren wir da 😊
    Herzlich von ihrem Vater begrüßt, fing Mina an mit ihrem Vater zu kochen. Ich durfte sogar die Möhren und Kartoffeln schälen 😉
    Es trafen immer mehr Familienmitglieder und Freunde ein. Als das Essen fertig war, nahmen alle zusammen auf dem Boden platz und wir aßen zusammen. Was ein tolles und leckeres Essen 😍Mit einem englisch-vietnamesisch Mix und Google Translater wurde sich über alles mögliche aus dem letzten Jahr unterhalten. Dazu wurde mit nicht gerade wenig Bier angestoßen und wenn dazu noch jemand beim anstoßen 'Happy New Year' sagte, musste das Glas geleert werden 🤷‍♀️
    Am Nachmittag fuhren wir dann noch zu Minas Mama und tranken zusammen Tee.
    Gegen 17 Uhr fuhren wir mit dem Bus wieder zurück nach Dalat. Diesmal fuhren wir mit einem kleinen 7 Sitze Minibus. Mit ca 20 Leuten, Hühner🐔🐔🐔 auf dem Schoss und unter den Sitzen und mit einem waghalsigen Fahrer, war es eine sehr spaßige Fahrt.
    In Rekordzeit waren wir wieder zurück 😅
    Read more

    Stefanie Lahr

    Sieht lecker aus😋

    1/26/20Reply
     
  • Day106

    Da Lat und das Crazy House

    January 21, 2020 in Vietnam ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach einer kurzen Nacht und einem kurzen Flug kam ich gegen 11 Uhr in Dalat an und nahm direkt den Bus in die Stadt.
    Im Hostel angekommen, konnte ich zum Glück sofort ins Zimmer und noch ein kleines Nickerchen machen 😊
    Danach ging es mit der Erkundung los. Ich schaute mir das Crazy House an, welches wirklich verrückt gebaut ist. Es wurde von einem Vietnamesischen Architekten entworfen und auch 'fairy tail house' genannt. Es ist wie ein Baum gebaut und enthält viele, viele Treppen, Höhlen und Aussichtsplattformen. Es wurde 1990 eröffnet. Es bietet definitiv Potential sich zu verlaufen 😅
    Danach suchte und fand ich den Bahnhof von Dalat, welcher in einem alten, französischen Viertel liegt. Ich schlenderte noch etwas durch die Stadt, ließ mich durch Gassen und Staßen treiben.
    Read more

  • Day104

    Beauty Hoi An

    January 19, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Weil es so schön ist entschied ich mich 4 Nächte anstatt nur 2 Nächte hier zu bleiben. Das Hostel war super und bisher eines der freundlichsten und herzlichsten die ich erlebt habe.
    Nachdem ich am Donnerstag erst recht spät im Hostel ankam, nahm ich am Freitag an einer vom Hostel organisieren Fahrradtour teil 😊 Wir fuhren auf eine nahegelegene Insel 'Cam Kim Island' und konnten am Local Life teilhaben. Am Abend saß ich mit noch ein paar anderen im Hostel zusammen und wir gingen später noch in eine Bar.
    Am Samstag suche ich den Weg zum Schneider und entschied mich für ein Kleid. Da wollte es meine super Entscheidungsfreudigkeit aber wissen. Gefühlte 10.000 Modelle und 1000 weiter verschiedene Stoffe und ich. Super Kombi 😅 Aber Ende gut, Kleid gut 😊
    Hoi An ist einfach schön um sich durch die kleinen und grossen Gassen treiben zu lassen, in einem Kaffee zu verweilen oder einfach über die Markt zu schlendern. Am Abend erstrahlt die ganze Promenade und das Old Quarter in einem Laternenmeer. Unzählige Laternen in den verschiedensten Farben, Modellen, Größen und Designs lassen die Stadt bunt werden 😍
    Read more

    Markus Dung

    Wie jetzt, kein foto vom kleid ???? 😘😘♥️♥️

    1/21/20Reply
    Stefanie Lahr

    Schööön😍

    1/26/20Reply
     
  • Day101

    Hué

    January 16, 2020 in Vietnam ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach einem sehr, sehr, sehr entspannten 100sten Tag der Reise (mit Massage und gutem Essen 😁) ergab sich durch Zufall gestern ein kleines Abenteuer.
    Auf dem Weg zu einem Café, traf ich Tom welcher mir die Stadt zeigen wollte. Diese Kerle nennen sich Easy Rider und zeigen einem die Stadt, das Local Life oder fahren einem mit dem Motorrad über den Hai Van Pass von Hue bis nach Hoi An.
    Leider gibt es darunter aber zu viele schwarze Schafe, weshalb man diesen Fahrer etwas skeptisch gegenüber sein sollte. Wir sprachen ein wenig und er zeigte mir stolz sein Referenzbuch.
    Nach weiteren 30 Minuten entschloss ich mich, mir von ihm die Stadt ein wenig zeigen zu lassen.
    Wir fuhren zur Chua Thien Mua Pagoda und zum Wasserpark. Danach trafen wir noch Freunde von ihm und er fuhr mich wieder zurück zu meinem Hostel. Eine sehr coole, wenn auch recht kurze, Tour die sich auf jedenfall gelohnt hat.
    Read more

  • Day99

    Ninh Binh / Tam Coc

    January 14, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Sonntagabend kam ich in Tam Coc an und traf an meinem Homestay noch zwei Jungs aus Köln und wir gingen noch etwas zusammen essen, bevor die beiden mit dem Bus weiterzogen.
    Ich hatte nun das ganze Zimmer für mich. Supi 😊
    Am nächsten Tag lieh ich mir ein Fahrrad aus und erkundete die Gegend. Am Abend traf Stefan ein, welchen ich zuvor in Sapa kennengelernt hatte.
    Zusammen fuhren wir heute zum Tempel Thrang Than An und machten dort eine dreistündige Bootstour durch drei verschiedene Caves und an unzähligen Felsen vorbei. Sehr beeindruckend, friedlich und wunderschön.
    Nach einer kleinen Stärkung ging es dann weiter zum Mua Cave, wo wir 600 Stufen hinaufstiegen.
    Es erwartet uns eine wunderschöne Aussicht 😍
    Alle Treppen wieder runter und wieder Richtung Tam Coc. Zusammen gingen wir noch etwas essen, bevor ich in den Bus Richtung Hué stieg.

    Nun sitze ich hier im Bus und habe die bisher verrückteste Busfahrt in Vietnam. Inklusive Vogel im Käfig, chinesischem Opa mit lauter chinesischer Musik, Chaos bei der Platzwahl da freie Platzwahl und zu wenig Platz im Gepäckraum, sodass das Gepäck im Gang liegt 🤷‍♀️
    Read more

  • Day96

    Lan Hà Bay / Halong Bucht

    January 11, 2020 in Vietnam ⋅ ☁️ 23 °C

    Mit dem Boot ging es den ganzen Tag hinauf aufs Meer und zur Lan Hà Bay und zur Halong Bucht.
    An der Lan Hà Bay fuhren wir mit dem Kajak durch die Bucht, unter Felsen hindurch und in eine Lagune wo wir, trotz nicht warmen Temperaturen, schwimmen gingen. Wenn man schonmal da ist 😉
    Weiter ging es nach dem Mittagessen (mit tollem Ausblick) in die Halong Bucht. Auch hier konnte man die Zeit nutzen um, mit Kajak oder schwimmend, die Gegend zu erkunden. Am späten Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Cat Ba. 🏝️
    Read more

    Sophie96

    Wow! Erinnert mich an Neuseeland 😅

    1/12/20Reply
    Sophie96

    🤩

    1/12/20Reply
     
  • Day94

    Sapa

    January 9, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 21 °C

    Mit dem Bus ging es in 6 Stunden von Hanoi weiter in den Norden Vietnam's nach Sapa.
    Angekommen wurde man direkt sehr nett und penetrant von den netten Einheimischen Damen empfangen, welche einem gerne ein Homestay zeigen wollten.
    Ich hatte meine Unterkunft schon gebucht und könnt mich schnell aus dem Staub machen 😁

    Gestern machte ich eine Trekking Tour in die Dörfer Lao Chai und Ta Van. In ungefähr 13 km ging es durch Reisfelder, kleinere Dörfer, Berge und Wiesen. Ich genoss die Ruhe, wunderschöne Aussichten, die Berge und den vorüberziehenden Nebel (der manchmal die Sicht etwas verdeckte 😅). Am Nachmittag war ich wieder zurück und schlürfte erstmal einen Kaffee.
    Am Abend schaute ich mir Sapa nochmal mit Licht an - es erinnert eher an eine Kirmes 😂 Überall bunte, blinkende Lichter und hier und da Musik aus den Bars.
    Auch wenn Sapa sehr touristisch überlaufen ist, ist Sapa dennoch eine Reise wert 😊
    Read more

  • Day91

    Next Stop: Hanoi

    January 6, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Um kurz vor sechs in der früh klingelt der Wecker und es geht durch das noch schlafende Singapur zum Flughafen.
    Nach einem 3-stündigen Flug und einer Zeitzone rückwärts kam ich um 12 Uhr in Hanoi an. Mit dem Bus ging es dann Richtung Old Quater City Center.
    Nachdem ich mein Hostel bezogen hatte schaute ich mir die nahegelegenen Straßen an und besuchte den Night Market.

    Heute besuchte ich zuerst ein kleines süßes Café welches von unten bis oben mit Notizzetteln beklebt ist und trank einen Coconut Coffee 😍
    Neben dem Genießen des Kaffees und dem Zuschauen der Stadt, kann man eben auch Notizzettel beschriften und irgendwo hinkleben 😊

    Danach ging es zur bekannten Trainstreet. Diese ist seit Oktober 2019 für Touristen gesperrt. Wenn man jedoch jemanden von einem dortigen Cafe findet, darf man mit dieser Person in den gesperrten Bereich. Unglücklicherweise fahren nur am Wochenende während dem Tag Züge. Unter der Woche gibt es nur einen Zug am Morgen und einen Zug am Abend. Somit kam ich dann heute Abend nochmal wieder 🚆
    Um halb sieben war ich dann wieder da. Um kurz nach 19 Uhr wurde es dann kurz laut und alle Café Inhaber brüllen durcheinander das der Zug kommt und alle an den Rand müssen. Wenige Sekunden später passierte dann ein Personenzug, der gerade so durch die Straße passt. Eine Minute später ist der ganze Spuk schon wieder vorbei.
    Wir hatten Glück und 10 Minuten sollte noch ein weiterer Zug durchfahren. Also wieder hingesetzt und gewartet. Nach 10 Minuten ging der Spaß dann wieder von Vorne los. 😊🚆
    Read more

    Markus Dung

    Mal wieder faszinierende fotos ♥️♥️♥️

    1/6/20Reply
    Michaela Waasem

    Einfach super... was du alles erlebst, hammer... Weiterhin noch eine irre, wahnsinns tolle Abenteuerreise...

    1/7/20Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android