Joined November 2018 Message
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Grou

    April 29, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 8 °C

    Wieder starten wir den Tag mir einem ausgedehnten Frühstück und das Auslaufen findet heute auch so ziemlich pünktlich statt. Selbst das Partyvolk war frühzeitig mit am Start, da Ritchy erst gar nicht erst ins Bett gegangen ist.😁 Die Fahrt nach Grou verlief dann störungsfrei und wenn wir Richy nicht hätten, wäre das wohl auch so geblieben 😉 Denn kaum laufen wir in den Hafen von Grou ein, versenkt Richy erst einmal einen Fender. Es ist nur der Aufmerksamkeit eines in der Marine haltenden Skipper zu verdanken, der den Fender noch gerade so an Land ziehen konnte. Steffi und Lisa (Black & White😉) bedankten sich mit einer Flasche Sekt, was sich später als Fehler herausstellen sollte, den den Mädels ging doch recht bald das prickelnde Nass aus und die Schlagzahl konnte sich durchaus sehen lassen. Bewundernswerter Weise hat keine der Laydies schlapp gemacht und alle haben durchgehalten. Erwähnenswert war auch noch Richys Hafenrundgang als Marineoffizier und Gentleman, wo er die umliegenden Boote eher heim- als besuchte. Weiter haben wir am gestrigen Nachmittag gelernt, das es doch noch ziemlich unentdeckte Musikstücke gibt, die das Zeug zum Klassiker hätten. Nur die teilweise doch recht denkwürdigen Titel, wie Blasenschwäche oder Soll ich mir den Sack rasieren? stehen dem Durchbruch vielleicht noch im Wege😉 Am Abend ging es dann in ein Tapas Restaurant, wo wir sehr lecker Köstlichkeiten serviert bekamen, wo Richy den in Holland schon fast vergessenen "Gelbe Klammern Tag" ausgiebig feierte. Anschließend wurde der Abend recht schnell beendet, dass wir ja alle heute wieder fahren müssen. Das heißt, dass heute morgen schon um 4:00 Uhr Ruhe war😴Read more

  • Day3

    Lemmer

    April 28, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 10 °C

    Der gestrige Morgen empfing uns grau in grau mit Nieselregen🌧dennoch waren wir fast alle zum Auslaufen gewaschen und gestriegelt und mit einem Frühstück versorgt 😁 naja, die Brötchen vom Vortag sorgten dafür, dass alle recht schnell satt waren☹ auch Richy konnte gegen 11:00 Uhr schon wieder Tageslicht ertragen 😎. Auf ging es zu unserem nächsten Zielort Lemmer. Nach anfänglich problemloser Fahrt gab es große Diskussionen bezüglich der Fahrrinne. Da unser Capitano Uwe natürlich das letzte Wort hatte, saßen wir dann kurz darauf auf einer Sandbank.🙈 Tosende Stürme und ein unlenkbares Boot führten dazu, dass sich so langsam Panik unter den Passagieren breit machte. SOS Funksprüche und Leuchtraketen blieben unbeantwortet und unbeachtet. In dem Chaos vergisst natürlich auch der erfahrene Krisenreporter mal Fotodokumentationen zu vergessen🙈Nach einer gefühlten Ewigkeit erlöste eine größere Welle das Boot und die mittlerweile ausgemergelte Crew aus der misslichen Situation😲 Gegen 13:00 Uhr liefen wir dann in Lemmer ein und die Crew wurde mit Kibberlingen und lecker Bierchen wieder aufgepäppeltet. Anschließend mussten wir dann auch das erste Mal schleusen. Dann haben wir unseren Ankerplatz in der Marina von Lemmer erreicht. Nachdem wir den Getränkestand wieder auf normales Maß aufgebunkert hatten ging es dann wieder einmal lecker Essen, wo wir uns Fisch, Fleisch und Geflügel schmecken lassen. Besonders lecker wäre die Stints zur Vorspeise. Anschließend gab es noch einen Absacker in einer richtigen Partykneipe, (Richy besuchte derweil einen Gayclub😂)bevor wir dann denn Abend und den frühen Morgen im Führerhaus unseres Boots beendet haben.Read more

  • Day2

    Langweer

    April 27, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach einer sonnigen Bootsfahrt nach Langweer, das wir nur pünktlich zum Abendessen erreicht haben, weil ich durch zwei riskante Überholmanöver von Lastschiffen, mit dem rasanten Tempo von 12 Knoten😴 über die Kanäle geflogen bin.😉 Am Abend hatte Uwe in einem urigen Restaurant einen Tisch bestellt und wir haben leckere Steaks und Fisch gegessen. Mein 2tes Rib-Eye war dann auch genial. (Das erste medium rare bestellte war leider Schuhsohle🤑) nach dem Essen haben wir dann noch vor dem Restaurant die Genever Bestände des Restaurants vernichtet 😏 Wie im letzten Jahr musste der Wirt wieder beim Nachbarn Nachschub holen. Danach ging es auf unseren Kutter und das Führerhaus wurde zur Bar umfunktioniert. Ritchy hat dann seinen 95 %igen Spritus rausgeholt, sodass der Abend für mich um kurz nach 12:00Uhr gelaufen war.🙄 Einge Feierbiester haben noch bis 4:00 Uhr gemachtRead more

  • Day1

    Das Boot ist übernommen

    April 26, 2019 in the Netherlands ⋅ ☁️ 14 °C

    Angekommen und gleich geht's erst einmal Kibbelinge essen, legga 👍danach wurde das Boot übernommen, eingeräumt und die Einweisung erteilt. Nachdem jeder auch noch seinen Knoten geübt hatte, ging es dann los🛳Read more

  • Day1

    Los geht's

    April 26, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Um 8:00 Uhr war Treffpunkt, den wir auch problemlos geschafft hätten, wenn ich nicht meine Tankkarte vergessen hätte🙈so waren wir kurz nach 8:00 Uhr am Treffpunkt, wo alle schon auf uns warteten und sich mit leicht alkoholischen Getränken stärkten. Kurz bevor wir los wollten fragte ich Uwe nach der Adresse fürs Navi und er stellte fest, das er sämtliche Buchingsunterlagen vergessen hat. So verschoben sich unsere Abfahrt noch mal um eine halbe Stunde😅 irgendwann so gegen Mittag sind wir dann doch losgekommen. Nach anfänglich zügiger Fahrt kamen wir dann nach Bremen und der Wahnsinn begann: Stau, Vollsperrung und die Mädels mussten Pipi. Die Stimmung spezielle in unserem Auto eskalierte immer mehr. Die nächste Tankstelle erreichten wir gerade noch bevor ein Unglück passiert ist Der Rest der Fahrt war dann recht entspannt und wir waren gegen 13:15 Uhr in Leeuwarden.Read more

  • Day9

    Home again

    March 10, 2019 in Germany ⋅ 🌧 5 °C

    Um 09:45 Uhr startete gestern unser Shuttle Richtung Niebüll, da sind wir ja mal gut in die Puschen gekommen😉. Als wir die frohe Botschaft an Tina und Paulchen gesendet hatten, hörten wir von den beiden, dass sie schon längst drüben ( soll heißen auf dem Festland) waren. Soviel zu früh am Start🙈. Herrlicher Sonnenschein begleitete uns noch über den Hindenburgdamm und "drüben" erwarteten uns schon die ersten Wolken. Die Rückfahrt war ereignislos, sprich staufrei und so waren wir gegen 14:00 Uhr wieder auf dem Hof. Wieder ist ein toller Urlaub mit ganz lieben Freunden zu Ende gegangen, aber wir freuen uns schon auf den nächsten 😎 Ich habe es ausserdem geschafft, dass ich bis auf ein halbes Carpaccio und ein halbes Mettbrötchen, ausschließlich Fischiges zu mir genommen habe, herrlich 😁🙋‍♂️Read more

  • Day9

    Bye Bye Sylt

    March 10, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 4 °C

    Gestern war nun unser letzter voller Tag auf der Insel. Bei Sonnenschein und reichlich Wind haben wir einen einen ausgiebigen Spaziergang am Morsum Kliff gemacht und noch einmal die Nordseeluft genossen. Anschließend mussten noch einige Sachen für zuhause eingekauft werden. Brot und Fisch müssen unbedingt mit nach Hause genommen werden. Auch das ist schnell erledigt, sodass wir uns mit Tina und Paulchen im Stadion zum Fußball Schauen treffen, da 96 nicht gespielt hat, war es ein recht entspannter Nachmittag. Zum Abschluss des letzten Urlaubstags sind wir noch einmal ins Culinarium zum Essen gegangen, Wieder waren wir begeistert von leckerem Carpaccio, Rinderbäckchen, Tagliatelle mit Garnelen und Tortellini. Es war wieder ein sehr gelungener Abend und wir sind wieder einmal geschafft ins Bett gefallen.

    Heute scheint wieder die Sonne und ein letztes Henkersfrühstück, bevor es wieder nach Hause geht.
    Read more

  • Day8

    Happy Birthday Lisa

    March 9, 2019 in Germany ⋅ 🌧 5 °C

    Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück mit allem Schnick und Schnack machen wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf dem Weg in die Sansibar. Leider ist es drinnen so voll, dass nicht daran zu denken ist, mittelfristig einen Sitzplatz zu ergattern. Draußen ist es trotz Sonne zu windig. Dennoch ist es ein herrliches Schauspiel, wie die Wellen sich bis an die Dünen brechen. Paulchen kommt auf die Idee in die Sylter Kaffeerösterei zu fahren,. Gesagt getan und wir sitzen in einem Café mit Blick auf das Rantumer Becken haben und genießen Kaffeespezialitäten und selbst gebackenen Kuchen, naja, fast alle😉Danach düsen wir wieder nach Westerland und gehen noch ein Wenig in der Sonne spazieren, bis wir stechenden Durst bekommen, den wir in der Tränke bekämpfen. Zum Geburtstagsessen haben wir uns bei Janke's in Tinnum einen Tisch reserviert. Leider sind wir dieses Mal enttäuscht, was bis dahin gegangen ist, dass Lisa es sich verboten hat, von einem bestimmten Ober bedienen zu lassen. Nunja der gebackene Mozarella war ein Gedicht, die Garnelenpfanne ebenfalls ok, das Rumpsteak gigantisch, der Matrosenteller und der Rotbarsch waren ok, nur die Nudeln mit Roastbeefstreifen ging gar nicht. Wir haben dennoch einen superschönen Abend verlebt, auch wenn meist nur über den Kellner und das Essen gesprochen haben. Gegen 21;00 Uhr gibs dann mit dem Taxi nach Hause.

    Heute Morgen ist es wieder wolkig und recht windig,
    Read more

  • Day7

    Shopping und Sturm

    March 8, 2019 in Germany ⋅ 🌬 6 °C

    Nach dem Frühstück sind Lisa und ich im strömenden Regen in die Stadt zum Shoppen gegangen. Innerhalb kürzester Zeit haben wir dann den Hellner leergekauft. Danach hatten wir uns ein leckeres Bierchen in der Tränke verdient. Anschließend haben wir noch ein paar Kleinigkeiten für das heutige Geburtstagsfrühstück besorgt und sind dann zu einem Spaziergang an den Strand gegangen. Die Sonne war mittlerweile ordentlich am scheinen und die Windstärke war mit 11 vorausgesagt. Herrlich bei diesem Wetter die Nordseeluft zu genießen. Am Nachmittag sind wir dann zum Aufwärmen ins De Kök um anschließend im Fisch Hüs fantastische Krabben-, Kohl- und Gemüsesuppe und anschließend Matrosenteller, Labskaus, Schweinefilet und Geschnetzeltes gegessen- fantastisch wie immer, wenn ich mich auch Frage, was die letzten beiden Gerichte auf der Karte eines Fischrestaurant zu suchen haben🤔 alles in Allem war es wieder ein sehr schöner Tag, der gegen 21:15 Uhr beendet wurde.

    Heute ist es immer noch stürmisch aber die Sonne scheint 🌞Tina und Paulchen sind heute Morgen spontan zum Frühstück gekommen und um mit Lisa anzustoßen 🥂 gleich lassen wir uns wieder den Wind um die Nase wehen
    Read more

Never miss updates of Jürgen Lenz with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android