Nicole Peikert

Joined April 2017Living in: Dortmund, Deutschland
  • Day166

    Nach knapp 12 Stunden Flug sind wir nun sicher in Deutschland gelandet und glücklicher denn je, wieder Zuhause zu sein! 😍
    Meine Eltern haben uns eine kleine Überraschung vorbereitet, mit der wir gar nicht gerechnet hatten! 🙈
    Nach einem schnellen Einkauf und dem Auspacken haben wir uns dann aber zügig ins gemütliche Bett geschmissen und einfach nur genossen endlich wieder im eigenen Bett zu schlafen! 😴😊Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day165

    Phuket

    March 25 in Thailand

    Und ehe man sich versieht, sind wir nun tatsächlich an unserem finalen Ziel angekommen: Phuket, von wo aus morgen der Flug zurück nach Deutschland geht.
    In gewissen Weise nicht nur für unsere Familien & Freunde, sondern auch für uns: Endlich!
    Denn so langsam haben auch wir genug vom ständigen Ein- und Auspacken, vom Abhängig sein von anderen, sei es zum Essen, zum Transport oder auch zum Kleidung waschen. Vom ständigen Unterwegs sein und dem "Zwang", das Beste aus jedem Ziel herauszuholen.
    Aber genug Gejammer, in Phuket wollten wir natürlich trotzdem noch ein letztes Mal die vielen Vorzüge des Backpackings erleben und sind stundenlang mit dem Roller unterwegs gewesen, um neue Ecken zu entdecken. Ich hätte vorab nicht gedacht, dass Phuket mir so gut gefallen würde, da es vor allem auch als "Party-Hotspot" bekannt ist. Doch Phuket hat wunderschöne Strände, die an den richtigen Ecken auch leer und ruhig sein können. Das Wasser ist super klar und der Sand und Meeresboden fein und steinlos, was auf den anderen Inseln Thailands nicht unbedingt oft der Fall war.
    Die Night Markets sind riesig und vielfältig und die Insel wirkt insgesamt schon sehr modern, ist dafür aber auch ziemlich teuer, verglichen mit anderen Inseln hier. 😅
    Trotzdem hat es uns gut gefallen und war auch ein toller Abschluss für unser Inselhopping in Thailand und für unsere gesamte Reise.
    Nun warten wir darauf, dass die Stunden bis zum Rückflug um 5:40 Uhr Ortszeit schnell vergehen und wir 13 Stunden später wieder kalten und sandlosen deutschen Boden unter den Füßen haben.
    See you soon, good old Germany! ❤
    Read more

  • Day161

    Ko Hong

    March 21 in Thailand

    Da Krabi aber auch bekannt ist für viele paradiesische Inseln im Nationalpark, mussten wir auch mal eine Tour dorthin unternommen. Wir hatten allerdings keine Lust auf eine überfüllte 4-Islands-Tour und haben uns spontan ein Longtailboat mit 4 anderen Leuten geteilt und sind rüber nach Ko Hong.
    Angekommen ist einem sofort die Sauberkeit der Insel aufgefallen. Kein Stück Müll hat den langen weißen Sandstrand geziert.
    Im Wasser konnte man dann beobachten, wie viele kleine Fische einfach so zu einem geschwommen kamen und einen umkreist haben. Haben wir so auch noch nicht erlebt. 🐠
    Leider kamen mit der Zeit immer mehr Touristen an, vor allem große Gruppen an anderen asiatischen Nationalitäten...🙄 Die haben dann auch sehr auf sich aufmerksam gemacht und natürlich fleißig Fotos geschossen. 😂 Dass viel los sein würde, war uns aber natürlich schon vorher klar.
    Trotzdem haben wir dann, vor allem nach deren Abreise, die paradiesische Stimmung der Insel mit den großen Karstfelsen genossen und sind am Nachmittag wieder nach Ao Nang zurück.
    Read more

  • Day160

    In Krabi-Stadt war eher Sightseeing angesagt, worauf wir nicht mehr wirklich Lust hatten, sodass wir die Tage hier in Ao Nang verbracht haben.
    Der kleine Küstenort war proppenvoll mit Touristen. Daher haben wir uns lieber in der Umgevung aufgehalten, um den großen Mengen aus dem Weg zu gehen. 😅
    Einmal ging es dabei zum Klong Muang Beach, der tatsächlich viel leerer und schöner war als der Ao Nang Beach. Allein schon bei der Fahrt dorthin und zurück hat man wieder sehr viel abseits der Touristenpfade entdecken können! 😊
    Abends haben wir uns dann aber doch immer in die Menge gewagt und sind durch die Läden Ao Nangs gezogen auf der Suche nach dem billigsten Transport nach Phuket. Denn tatsächlich ist der Transport in Thailand schon sehr teuer verglichen zu anderen Ländern in SOA. 🙄
    Read more

  • Day156

    Ko Rok & Ko Haa

    March 16 in Thailand

    Von Ko Lanta aus haben wir dann einen Schnorcheltrip nach Ko Rok und Ko Haa unternommen. Eigentlich wären wir bei Ko Haa gerne tauchen gegangen, aber umgerechnet über 100 Euro war uns dafür eindeutig zu teuer.. daher haben wir uns lieber fürs Schnorcheln entschieden. 😊
    Auf Ko Rok gab es dabei leider nicht so viel zu sehen, dafür war der Strand aber ein wahrer Traum! 😍
    Das Schnorcheln auf Ko Haa war dafür echt schön. Die Sicht war mega gut und es gab viele Seesterne, Fische und sogar eine Seeschlange zu sehen! 🐍🙈 Leider hatten wir die GoPro nicht dabei, um es zu filmen. 😕Read more

  • Day155

    Ko Lanta

    March 15 in Thailand

    Ko Lanta war wirklich eine sehr ruhige Erfahrung. Es war nicht so viel los wie auf den Inseln zuvor und daher total entspannt.
    An unserem ersten Abend sind wir ziemlich fertig gewesen von der Anreise und wollten eigentlich nur eben den Sonnenuntergang am Strand sehen, als wir plötzlich ein Paar sahen, das uns ziemlich bekannt vor kam.. und tatsächlich waren es die zwei Briten, die wir damals auf der Trekkingtour in Myanmar kennengelernt hatten. Was für ein Zufall! 🙈
    Die restlichen Tage hier sind wir dann auch entspannt angegangen und haben eigentlich nur am Strand gechillt. Das Meer war leider nicht so toll, da es an der Westküste ziemlich steinig war und man ab 15/16 Uhr nicht mehr wirklich schwimmen konnte, da die Ebbe so stark war. ☹
    Read more

  • Day151

    Ko Samui

    March 11 in Thailand

    In Ko Samui hat es leider immer mal wieder geregnet, sodass wir nicht wirklich viel unternehmen konnten.
    Philip hat sich daher mal dem Thaiboxen gewidmet und ein paar Trainingssessions mitgemacht. 🥊🤼‍♂️🇹🇭
    Am letzten Tag war das Wetter aber wieder super und wir sind mit dem Roller verschiedene Strände abgefahren. Zuletzt waren wir dann an einem sehr ruhigen Strand im Nordwesten der Insel, von wo aus wir dann auch einen schönen Sonnenuntergang erleben konnten. 😊Read more

  • Day148

    Ko Phangan #1

    March 8 in Thailand

    Auf Ko Phangan haben wir uns zunächst wieder einen Roller geliehen, um etwas von der Insel zu sehen.
    Die anderen Tage sind wir dann aber immer an denselben Strand, wo Philip sich dem Windsurfen und ich mich der Sonne widmen konnte. 😎😅
    Außerdem gab es abends am Food Market immer super leckeres zu essen! 😄

  • Day144

    Ko Tao - Beachhopping

    March 4 in Thailand

    Nach all den Tauchgängen waren wir erstmal ziemlich K.O. und haben viel am Strand gechillt.
    An unserem letzten Tag auf der Insel wollten wir aber doch mehr als nur den einen selben Strand sehen und sind mit dem Roller mehrere Strände und Plätze angefahren. 🛵
    Zuerst ging es zu einem Viewpoint, von dem man echt einen super Ausblick über zwei Buchten hatte.
    Danach ging es zum Freedom Beach, zur Shark Bay und zur Tanote Bay. 🏖Read more

Never miss updates of Nicole Peikert with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android