Roadtrip an der Ostküste
  • Day36

    Angekommen

    March 24 in Germany ⋅ 🌙 -1 °C

    Um 6h landeten wir endlich in Düsseldorf!
    Leo hat sehr gut geschlafen. Auf dem ersten Flug sogar 10Std am Stück.
    Nachdem wir unser Gepäck hatten, waren etwas überrascht, dass das trotz der kurzen Transitzeit alles geklappt hat, empfing uns mein Vater mit einem Ellbogen-Check ;)
    Wir sind froh, wieder zu Hause zu sein!
    Auch wenm hier einiges anders ist ❤️
    Bestes Mitbringsel: Klopapier
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day34

    Abflug

    March 22 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute geht es für uns zurück nach Deutschland! Hoffen wir.
    Leo hat richtig lange geschlafen bis 7:30 ;)
    Danach haben wir fertig gepackt und uns ein Café zum frühstücken gesucht. Wir mussten allerdings feststellen, dass ab heute auch in Sydney nur noch Take away ist.
    Konnten aber vor dem Café draußen frühstücken.
    Danach sind wir schon zum Flughafen gefahren. Da wir nichts mehr vorhatten. Ich muss auch noch mal sagen, wir mega die Eltern Räume in Australien sind. Selbst am Flughafen gibt es riesen Räume zum wickeln und stillen und natürlich mit Mikrowelle. Total toll!
    Am Flughafen hingen wir ein bisschen ab, bis um 13h der Check in begann. Wir bekamen beide Tickets für beide Flüge. Das ließ uns positiv sein, dass auch beide stattfinden.
    Im Flieger sitzend mussten wir noch lange warten, da wir noch auf Leute aus dem Transit warten mussten. Allerdings wurde aber unsere Zeit zum Transit in Abu Dhabi immer knapper.
    Der Flieger war nicht ganz voll, so dass wir zu dritt in einer 4er Reihe saßen. Sehr angenehm!
    Gelandet sind um 1:25h und dan Boarding für unseren zweiten Flug begann um 1:25h...
    Bis wir raus waren und noch mal durch die Sicherheitskontrolle waren, wurde die Zeit echt eng und natürlich mussten wir gefühlt zum anderen Ende des Flughafens. Also hieß es rennen. Ganz so easy mit Leo in der Trage und tausend Taschen.
    Als wir am Gate ankamen, waren die Flughafenmitarbeiter sehr gechillt, da sie sowieso warten müssen, bis alle an Board sind. Der flughafen würde zumachen und keiner dürfte hier bleiben. Es waren auch alle Läden am Airport zu und teils abgeklebt.
    Wir hatten also mehr als Glück, das wir einen der letzten Flieger nach Deutschland bekomen haben.
    Read more

  • Day34

    Quasi letzter Tag

    March 22 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute wollten wir nach Bondi Beach, auch wenn wir gestern gehört haben, dass der Strand quasi geräumt wurde bzgl Corona und Nicht-Distanzeinhaltung.
    Wir sind nur mit der Trage los, da wir ein Stück den Coastal Walk gehen wollten und schob gehört haben, dass dort viele Treppen sind.
    Aber auch eine andere Nachricht überschattete unseren Morgen. Emirates wird ab morgen nicht mehr Deutschland anfliegen. Also alles Deutschen die über Dubai fliegen sollten, bekamen ihren Flug gestrichen. So wurden auch wir leicht unruhig, ob das morgen noch so reibungslos klappt.
    Allerdings haben wir mittlerweile auch Sitzpläte über Etihad zugewiesen bekommen und unser Flug ist immer noch on time. Etihad gibt Änderungen im Normalfall 48h vorher bekannt. Aber was ist noch normal gerade. Trotz alledem sind wir gerade guter Dinge, dass das morgen klappt.
    Also auf nach Bondi mit Bahn und Bus.
    Die Strecke dauerte einen Stunde. Es war mega Wetter heute und tatsächlich war der Strand immernoch gesperrt. Aber es waren über 100 Surfer im Wasser und die Leute lagen jetzt vor dem Strand auf der Wiese... Ob es das wirklich bringt, weiß ich ja nicht.
    Vorbei am Iceberg Schwimmbecken gingen wor Richtung Tamarama Beach. Der Ausblick vom Coastal Walk war echt schön. Der Tamarama Besch war auch bereits geräumt, aber wir sahen aus der Ferne, dass am Bronte Beach noch Betrieb war mit Leuten die am Strand lagen.
    Wir stoppten erstmal am Tamarama Beach, es war 12h. Leo‘s besagte Zeit.
    Danach gingen wir weiter zum Bronte Beach. Auf der Klippe sahen wir schon, dass nun auch dieser Strand komplett leer war und die Lifeguards versuchten mit Jetskis die Surfer zu bitten an Land zu gehen. Manchr Surfer waren mega egoistisch und fuhren immer wieder raus. Das konnten wir nicht nachvollziehen. Auch die Surfer am Tamarama Beach wurden eingetrieben. Wir gehen davon aus, dass auch in Bondi die Surfer reingeholt worden.
    Von Bronte fuhren wir mit dem Bus bis Bondi Junction. Hier aßen Max und ich nochmal eine leckere Pie. Anschließend mit der Bahn zum Hotel.
    Hier hieß es noch mal Pool für Leo und packen für Max und Moni.
    Abends gingen wir nochmal bei Thai essen.
    Das Meriton Hotel ist echt toll gelegen. 5min zu U-Bahn mit welcher man in 15min an der Oper ist und das für unschlagbare 60€ die Nacht.
    Die Zimmer sind so toll ausgestatten und das Gym ist top in Schuss. Also diese Unterkunft kann ich sehr empfehlen.
    Jetzt geht es ab ins Bett, damit wir morgen ausgeruht unsere Heimreise antreten können ;)
    Read more

  • Day33

    Roadtrip Tag 24

    March 21 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Unsere letzte Fahrt mit dem Camper sollte nur noch bis zur Camperrückgabe gehen...
    er war uns ein treuer Wegbegleiter, aber dennoch freu ich mich auf ein richtiges schönes Bett mit weißer Hotelbettwäsche ;)
    Die Rückgabe verlief reibungslos und schnell. Anschließend führen mit unserem ganzen Kram ins Meriton Suites Coward Street (2Nächte-220$).
    Die Suite ist riesig mit zwei Zimmern, einem Schlafzimmer und einem Wohn-Essbereich mit Küche. Sehr modern und schick eingerichtet. Im Wandschrank haben wir auch eine Waschmaschine und einen Trockner gefunden. Da haben wir direkt mal eine Maschine angeworfen ;)
    Vormittags fuhren wir mit der U-Bahn noch mal zum internationalen Airport, um uns ein Bild zu machen, was noch fliegt. Da in der Presse stand, dass Freitah der letzte internationale Flug landet...
    Am Flughafen stellten wir fest, das noch sehr viel angeflogen wurde und nur wenige Flüge annulliert wurden.
    Das stimmte uns zuversichtig und nachdem
    wir uns am Flughafen Mundschutz gekauft hatten (hier gab es den komischerweise noch) ging es für uns in die Stadt.
    Wir haben mit Blick auf die Harbourbridge Lunch zu uns genommen und sind anschließend durch de botanischen Garten gegangen! Wieder sehr sehr schön!
    Im Hotel sind wir mit Leo noch mal in dem Pool gegangen (wer weiß wann wir das in das Deutschland wieder können) und haben uns abends noch mal mit Crystal und John zum Essen in der Stadt getroffen. Wir waren in einem tollen ital. Restaurant, welches normalerweise mega voll ist, aber zu Corona waren nur 4 Tische besetzt.
    Die Stadt war auch über Tag sehr leer für einen Samstag. So langsam kommt Corona auch hier an.
    Read more

  • Day32

    Roadtrip Tag 23

    March 20 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    In der Frühe machten wir uns wieder zu einer langen Fahrt auf. Heute wollten wir bis Sydney kommen.
    400km-4:30h
    Um 12h mussten wir üblich einen Stop einlegen, da kennt Leo nix, und konnten dann entspannt bis Sydney weiter fahren. Leo hat wieder super geschlafen und toll mitgemacht.
    Wir hatten einen Campingplatz in Airportnähe. Sheralee Toristik Caravan Park - 40$
    Hier konnte Leo noch mal super auf dem Boden spielen und wir in Ruhe packen und kramen. Das machte irgendwie der halbe Campingplatz ;)
    Mittlerweile sitz Leo mega gut und schafft es fast sich alleine in den Sitz hochzudrücken. Voll das krasse Bauchmuskeltraining was er hier immer absolviert. Auch das Knien und Bouncen wird immer krasser! Das wird noch lustig zu Hause.
    Wir entschieden uns nämlich dazu den Camper einen Tag früher abzugeben und 2Tage ins Hotel zu gehen. Nochmal ein eigenes Bad usw ;)
    Nach dem packen war der Tag aucv schnell rum und wir haben gar nichts anderes mehr geschafft. Aber solche Tage entschleunigen auch mal!
    Read more

  • Day31

    Roadtrip Tag 22

    March 19 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Geburtstag ❤️
    Heute an meinem Geburtstag hat Leo uns lange schlafen lassen (bis 6:30h). Dann haben wir noch etwas unsere tolle Aussicht aufs dem Camper aufs Meer in Byron Bay genossen und den ersten Surfern zugesehen.
    Nach dem Frühstück machten wir Strecke. Wir wollten mal schauen, wie weit wir kommen mit Leo. Er schläft ja wunderbar im Camper ein und schläft auch eine gewisse Zeit. Aber wenn er wach ist, will er meist schnell aus dem Sitz raus. So schafften wir es bis kurz vor 12h bis Coffs Harbour. Hier fütterten wir erst Leo und gingen im
    Woolworth noch mal Nahrung (auch schon für den Flug) shoppen. Als wir gg 13h weiterfuhren und Leo wieder einschlief, schafften wir tatsächlich die Strecke bis Port Macquarie. Knapp 400km und 4,5Std. Hier hatten wir einen tollen Campingplatz direkt am Wasser. NRMA Port Macquarie Breakwall holiday Park - 44$ die Nacht.
    Den Nachmittag verbrachten wir im Pool und gingen schließend an der Promenade am Wasser spazieren. Hier waren alle Steine wunderbar von Mensch angemalt worden, als Erinnerung das sie da waren oder auch als Erinnerung an liebe Verstorbene. Eine sehr schöne Idee.
    Auch zwei Delphine ließen sich zu meinem
    Geburtstag blicken und begleiteten uns ein bisschen.
    Es war ein etwas anderer Geburtstag als sonst. Aber meine beiden liebsten waren ja bei mir. Am Abend beschäftigte uns das Thema (welches uns schon die letzten Tage etwas beschäftigt) Corona sehr. Nach dem Brief vom auswärtigen Amt, dass wir das Land zeitnah verlassen sollen vom Vortag, folgte die Grenzschließung Australiens ab Freitag.
    Wir überlegten und checkten nochmal, ob wir am Samstag einen Flug bekommen könnten, da wir es am nächsten Tag bis Sydney schaffen würden.
    Entschieden uns aber nach langem hin und her dagegen.
    Read more

  • Day30

    Roadtrip Tag 21

    March 18 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute war ein Chill-Tag. Zumindest für Leo und mich!
    Max war surfen und Leo und ich waren gemütlich frühstücken (Bayleaf -sehr zu empfehlen), dann was in der Stadt spazieren und anschließend am Strand. Es war Traumwetter heute. Zum Strand kam Max später nach.
    Abends sind wir Essen gegangen. Schonmal vorträgluch zu meinem Geburtstag, da wir noch nicht wissen, wo wir morgen stoppen. Immer wenn wir Essen gehen, schläft Leo natürlich nicht wie sonst ein... Er könnte ja etwas verpassen. Aber auf dem Rückweg nach dem Essen fällt er natürlich in den Tiefschlaf ;)
    Read more

  • Day29

    Roadtrip Tag 20

    March 17 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

    Der heutige Roadtrip Tag war er ein Walking Tag.
    Haben nach dem Aufstehen gemütlich gefrühstückt und dann hat Leo nich mal ordentlich geschlafen. Danach sind wir noch mal zu Fußnin die Stadt. Wir lieben Byron Bay. Haben ein paar Dinge besorgt und eine Kleinigkeit gegessen. Anschließend haben wir uns am Camper Wanderfest gemacht. Wir wollten heute zu Fuß zum östlichsten Punkt AUS und zum Leuchtturm von Byron Bay. Gesgt, getan. Der Hinweg war an der Küste entlang mit vielen Treppen, aber tollem Ausblick! Zurück ging es durch einen dschungelartigen Wald, auch schön!
    Es waren knapp 6km, die aber sehr schön zu gehen waren ;)

    Als wir wieder am Campingplatz ankamen, spielte ein Musiker sehr gechillte Songs, da haben wir erstmal ein Kaltgetränk zu uns genommen und entspannt.
    Read more

  • Day28

    Roadtrip Tag 19

    March 16 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Für uns ging es heute bei strahlendem Sonnenschein nach Byron Bay. Ca. 1Std Fahrt und wieder in New South Wales.
    Hier sind wir auf dem Reflection Holiday Parks Clarks eingekehrt. Wir hatten voran schon telefonisch reserviert, da man uns sagte hier wird es voller. Der Campingplatz war auch mir Abstand der Teuerste unserer Reise (3Nächte-260$), aber vllt auch der mit der geilsten Aussicht. Direkt aufs Meer und den Surfern. Genial.
    Nach der Ankunft dachte ich erst wir wären ewig gefahren. Aber ich hatte die eine Stunde Zeitverschiebung vergessen. In Queensland gibt es keine Winterzeit, da sonst angeblich die Kühe durcheinander kommen würden ;)
    Nach dem
    Mittagsessen gingen wir in die „Stadt“. Hier gibt es ausschließlich Surferläden und coole kleine Cafés/Bars/Restaurants.
    Nach etwas flaniern und shopping bei Woolworth gingen wir zurück, um zum Strand zu gehen. Es war traumhaft. Leo hat Sand zum fressen gerne ;)
    Als wir um 17:45h zum Camper zurück gingen, hatten wir Glück. Fast angekommen, kam ein ordentlicher Schauer runter.
    Read more

  • Day27

    Surfers Paradise

    March 15 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    An der Gold Coast ging es für uns nach Surfers Paradise.
    Eine Stadt kann man sagen, mit vielen Hochhäusern. Schön noch mal welche zu sehen ;)
    Es gab einen mega Sandstrand mit ganz feinem Sand und krasse Wellen. Da es windig war. Aber wenigen Surfern...
    Es gab eine nette Fußgängerzone mit Läden und Restaurants. Alles ganz chillig und nett gemacht. Es hat uns ganz gut gefallen.
    Dann sind wir zum Campingplatz Nobby Beach (48$), hier gab es einen Pool. Deswegen die Wahl. Der Pool war aber sehr kalt und Leo und ich sind nur kurz rein, aber auf dem
    Kunstrasen konnte Leo hervorragend spielen!
    Read more