Joined August 2020 Message
  • Day13

    Tag 13: Benagil und Heimflug

    August 29 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

    Der letzte Morgen....
    Sehr traurig die Unterkunft und das wunderschöne Portugal heute verlassen zu müssen, brachen wir nach dem Frühstück auf, um noch zum Strand von Benagil zu fahren.
    Dort kann man früh morgens 100m zu einer großen Höhle schwimmen, doch meine Wasserangst wird dies auf keinen Fall zulassen. Wir verabschiedeten uns also von Tessa 🐕 und fuhren los. In Benagil angekommen kam die ernüchternde Einsicht, dass jeder Sprung ins Wasser unmöglich ist und auch ein Liegen am Strand keine Entspannung bringen wird, da alles voller Kayaks und Boote ist und überall Menschen sind! Also guckten wir nur in die Höhle von oben rein und fuhren weiter an einen Badestrand. Ein letzted Mal portugiesische Straßen und Staub auf dem Auto und im Anschluss, zack ins Wasser! Ich bin sogar ein paar Meter im Meer geschwommen 💪🏻
    Nach einem letzten Blick, machten wir uns auf nach Faro, wo wir unser treues Auto schmutzig aber ohne Beanstandung abgaben.

    Portugal, 2020, bestimmt komme ich mal wieder!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day12

    Tag 12: Delphine und Burgau

    August 28 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach dem Frühstück brachen wir in unseren letzten Tag auf.
    Zuerst fuhren wir nach Lagos und von dort aus mit einem Speedboot aufs Meer raus, um Delfine zu beobachten. Wir haben super viele gesehen und wurden von ihnen ein Stück nach Hause begleitet 🐬. Auf dem Heimweg sind wir auch ordentlich nass geworden, sodass mein Kleid durchsichtig war und wir durch unsere Masken Salzwasser ziehen konnten. Die Rückfahrt hat auch richtig Spaß gemacht und wir sprangen über die Wellen!
    Nach diesem Abenteuer fuhren wir die Küste ab bis nach Burgau. Das Meer war klar und wir konnten sogar kleine Fische sehen!
    Auch das Essen im Mniom war fantastisch!

    So konnten wir den letzten Tag noch am Pool ausklingen lassen und packten für den letzten Morgen in Portugal.
    Read more

  • Day11

    Tag 11: Ponta de Piedade

    August 27 in Portugal ⋅ ☀️ 26 °C

    Da mein Paraglidflug abgesagt wurde, haben wir uns nach einem wundervollen Frühstück am Pool für eine Höhlentour an der Ponta de Piedade entschieden. In Badeanzug und Short stiegen wir zum fülligen Jack Sparrow aufs Boot und fuhren entlang der Küste durch die wunderschönen Felsformationen! Den Nachmittag verbrachten wir anschließend mit süßem Gebäck am Pool, bis ich bemerkte, dass meine Haut nach der Bootstour die Farbe in Alarmtöne geändert hatte. Obenrum rot wie ein Krebs, untenrum kross wie ne Pommes und mittig immernoch wie portugiesischer "cheep cheese" war die nächste Investition des Urlaubs ein Aloe Vera Gel, das mich sicherlich die kommendem Tage begleiten wird. Das Abendessen mit Tortilla, Tunasalat und in Begleitung von "Hot Dog" war dennoch bis zur Dunkelheit sehr sehr toll!Read more

  • Day10

    Tag 10: Ankunft im Paradies

    August 26 in Portugal ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir brachen morgens auf nach Lagos. Auf der vierstündigen Fahrt haben wir einen kurzen Halt gemacht und ein köstliches Sandwich gegessen. Ei, Salat, Remulade in selbst gebackenem Brioche! Als wir anschließend in Lagos ankamen, blieb uns die Luft vor Begeisterung stehen. Wir wohnen in einer Villa mit Pool und Outdoorküche!
    Natürlich mussten wir uns erst einmal im Pool abkühlen bevor wir die Stadt erkunden konnten und den Abend an der Ponta de Piedade ausklingen lassen konnten. Der Kühlschrank war am Abend bestens gefüllt und mit Wein und unzähligen Mückenstichen konnten wir auch in der Dunkelheit noch unsere neue Unterkunft bewundern.
    Read more

  • Day9

    Tag 9: Praia da Ursa und Cheetos im Bett

    August 25 in Portugal ⋅ ☀️ 21 °C

    Um den wunderschönen Strand nicht zu vergessen, sind wir heute erneut an die Praia de Ursa gefahren und sind den Hang wie Profis abgestiegen. Den Vormittag am Strand haben wir mit der mega Aussicht und einem guten Buch verbracht.
    Nach dem Mittagessen wollten wir erneut den Sonnenuntergang bei Anzenhas do Mar und etwas speziellen Natas genießen, doch das Wetter und der Kirmeswein haben uns sehr enttäuscht. So sind wir früher nach Hause gefahren, haben gepackt und Cheetos im Bett gegessen!
    Read more

  • Day8

    Tag 8: Palacio Nacional de Pena

    August 24 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Nachdem wir gestern unseren Plan den Palast zu besuchen verwerfen mussten, haben wir heute den Trip zu Fuß auf uns genommen. 5,6km Berg auf... Google führte uns erstaunlicher Weise ausschließlich über befahrbare (!) Straßen (wo kommen die plötzlich her?! 🤔)
    Wie auch immer... mit einigen Pausen im Eukalyptuswald kamen wir am anderen Ende des Parks am Chalet aus Kork an und spazierten über märchenhafte Wege durch den Park zum Palast. Das bunte Schloss ist auf jeden Fall den Weg wert gewesen! Auf dem Rückweg haben wir dann auch gemerkt, dass wir anstatt der 5,6 km auch einfach nur zwei Straßen nach Oben hätten gehen müssen, um am Palast zu sein, weil wir gefühlt sofort (!) an der Unterkunft waren und uns etwas veräppelt gefühlt haben.
    Am Abend haben wir uns dann noch nach Azenhas do Mar aufgemacht, um von dort aus den Sonnenuntergang zu beobachten und den Abend ausklingen zu lassen. Es war sooo schön! Und zu Herbert Grönemeyer haben wir gut gedanced 😉
    Read more

  • Day7

    Tag 7: Sintra und Lissabon

    August 23 in Portugal ⋅ ☀️ 23 °C

    Wir haben endlich die Altstadt von Sintra erkundet und den typischen Kirschlikör im Schokobecher probiert. Ginjinha schmeckt gar nicht so schlecht wie anfangs gedacht! Natürlich waren auch die typisch sintraischen Teilchen im Piriquita ein Muss! Die warmen Travesseiros de Piriquita waren ein Traum!
    Nach einem Spaziergang durch die Stadt wollten wir mit dem Auto den Palast besichtigen doch die Straße war noch gruseliger als die Straße zum Strand, sodass wir spontan nach Lissabon gefahren sind und dort eine Pizza bei Jamie Oliver gegessen haben. Vollgefressen fuhren wir mit der berühmten Linie 28 bis zur Endstation und tranken roten und weißen Sangria. Sehr guter Tag!
    Read more

  • Day6

    Tag 6: Strände und Praia da Ursa

    August 22 in Portugal ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir ausgiebig Essen und Schuhe bei Auchan geshoppt haben und Brötchen wie bei Oma gefrühstückt, wollten wir uns die Strände ansehen. Auf dem Weg zum grünen Strand (Praia do Magoito) fand Louisa heraus, dass wir nicht zu Unrecht von einer Oma in Porto beim Fahren angefeuert wurden, da man laut Google besser nicht in die kleinen Straßen fahren sollte - für uns Profis ein Witz 😎.
    Am grünen Strand angekommen, das Handy versenkt und im Wind gefroren, fuhren wir weiter nach Anzenhas do Mar. Neben eines wunderschönen Ausblicks gab es dort jedoch nicht viel mehr zu sehen, sodass wir zum westlichsten Punkt Europas fuhren - Cabo da Roca. Nur wenige Fahrminuten weiter wollten wir den geheimen Strand (Praia da Ursa) besuchen und fuhren in einen sehr abenteuerlichen Feldweg. Rutschende Autos, Steine und tiefe Löcher brachten uns zum schwitzen, doch wir als Fahrprofis meisterten auch diese Herausforderung. Der Abstieg zu Fuß zum Strand war im Anschluss mindestens genauso Abenteuerlich und fühlte sich an wie Bergsteigen! Doch der ganze Weg hat sich gelohnt für den schönsten Ort der Welt, mit extrem starken Wellen riesen Steinen und wunderschönem Sand. Wir blieben bis das Wasser stieg und wir auf die Felsen flüchten mussten, um nicht nass zu werden.
    Read more

  • Day5

    Tag 5: Lissabon

    August 21 in Portugal ⋅ ⛅ 24 °C

    Unser erste Tag am zweiten Stop und wir sind direkt nach Lissabon gefahren. Nach anfänglicher Enttäuschung, wegen trister Fassaden und unangenehmer Gerüche, haben wir die Altstadt erkundet und wurden in den Charm von Lissabon gezogen. Köstliche Natas de Pastet, wunderschöne Farben und Fassaden und sehr nette Restaurantanwerber (:P).
    Alles in allem ein toller Tag mit sehr vielen wunderschönen Erinnerungen und Eindrücken!
    Read more

  • Day4

    Tag 4: Fahrt nach Sintra und Peniche

    August 20 in Portugal ⋅ 🌧 20 °C

    Bei Abreise in Porto schien die Sonne und wir waren fröhlich. Doch zu früh gefreut, denn auf dem gesamten Weg von Porto nach Peniche und weiter nach Sintra auf der Küstenstraße sahen wir tolle Aussichten und Landschaften getarnt und versteckt in Nebel und Regen. Unsere Laune war dennoch gut, sodass wir "Mohrrüben" und M&Ms an der Küste in Peniche snackten und unsere Schuhe vom Matschsand befreiten. Angekommen in Sintra war außer Essen und Schlafen gehen aber auch nicht mehr drinnen 🤷🏼‍♀️😄Read more

Never miss updates of Julia Miczka with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android