Joined August 2020 Message
  • Day24

    Stück für Stück zurück

    August 14 in Denmark ⋅ ☀️ 24 °C

    Und hier endet leider unsere Reise 😭😭😭! Stück für Stück geht es nun zurück nach Österreich. Noch ein paar Impressionen der Rückreisestationen von Oslo über Kopenhagen und Berlin nach Wien ...

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day22

    Großstadtluft

    August 12 in Norway ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir schnuppern wieder Großstadtluft. Uns fällt auf, dass wir seit Wochen in keiner richtigen Stadt mehr waren. Braucht man in Norwegen auch nicht, aber Oslo gefällt uns. Wir erkunden mit unseren Rädern einige Statdviertel - zuerst Frogner, dann Zentrum, Kampen, Grünerløkka und Vulkan. Die Stadt wirkt auf uns sehr lebenswert. Sie bietet viele nette Lokale, Streetart, schöne Parks, internationale Küche und kaum Autos. Es scheint eine Fahrrad- und Rolleranarchie zu herrschen. We like it! ❤️🚲🛴🌳🌈🥰
    Am letzten Abend in Norwegen hauen wir noch auf den Putz und gönnen uns zwei Dosen Bier für 20 Euro. 🤑🤪
    Read more

  • Day22

    Vigelandsanlegget

    August 12 in Norway ⋅ ⛅ 22 °C

    Wir besuchen den wohl bekanntesten Park Norwegens, in dem 212 Steinskulpturen von Gustav Vigeland stehen. Der Park entstand zwischen 1923 und 1943 und wurde komplett von Vigeland designt. Wir stehen vor lebensgroßen Figuren, die Menschen in verschiedenen Situationen und allen erdenklichen Posen zeigen. Sie tanzen, lachen, spielen, turnen, kämpfen, trösten und lieben sich. Welche Figur uns am besten gefallen hat, können wir so gar nicht beantworten, aber natürlich finden wir den kleinen Trotzkopf, der auch als Warzeichen der Stadt gilt, besonders liebenswert ❤️Read more

  • Day21

    Sommer, Sonne, Eisberg

    August 11 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Bevor wir weiter nach Oslo reisen, starten wir den herrlich sonnigen Tag mit einem Frühstück im Garten der holländischen Familie, die erst kürzlich nach Norwegen übersiedelt ist. Mit dabei der haarige Neufundländer.
    Endlich hat es Badetemperaturen. Spontan halten wir an einem kleinen Strandstück an einem See und nutzen das Badewetter. In Oslo lassen wir den Abend bei einem leckeren Menü ausklingen und sehen uns die berühmte moderne Oper bei Nacht an, die wie ein Eisberg im Hafen von Oslo liegt.
    Read more

  • Day20

    Über den Sensengrat

    August 10 in Norway ⋅ ☀️ 13 °C

    Im Nationalpark Jotunheimen angekommen suchen wir ein nettes Plätzchen und bauen unser Camp auf. Wir bereiten uns mit Unmengen Schichten an Gewand auf eine kalte Nacht vor, aber es hilft alles nichts, die Schlafsäcke operieren hier weit unter dem Komfortbereich, wir sind gefühlt gerade noch im Survival-Bereich. Zum Glück geht die Sonne früh auf und wir bekommen wenigstens von 5 Uhr in der Früh weg noch ein bisschen Wärme ab.
    Nach einem schnellen Frühstück machen wir uns auf dem Weg zum Boot, das uns auf die andere Seite des Sees bringt, um dort mit der Besseggen (dt. Sensengrat) Wanderung zu starten. Der Grat bietet ein spektakuläres Panorama über die umliegenden Berge, Täler, Flüsse und Seen. Die einzelnen Etappen haben es in sich, besonders der letzte Berg erfordert Kletterfertigkeit und Schwindelfreiheit. Am Veslfjellet - am höchsten Punkt - die einer Mondlandschaft ähnelt, erreichen wir eine Höhe von 1.743 Metern. Nach 8h ist der Wanderweg geschafft. ☺️
    Read more

  • Day18

    Insel Hopping in Averøy

    August 8 in Norway ⋅ ☁️ 13 °C

    Direkt vom Haus aus führt ein Rundwanderweg die Küste entlang, der zwar sehr matschig ist, uns aber wie immer atemberaubend schöne Ausblicke beschert. Generell schießen uns ständig Glückshormone ein, weils hier einfach so schön ist. Zurück von der Wanderung packen wir unsere Di Blasis 🚲🚲 aus und fahren damit von Insel zu Insel. Vorbei an felsiger Küstenlandschaft, glitzerndem Wasser, Leuchttürmen und bunten Holzhäuschen, die sich malerisch in die Landschaft einfügen. Viele Menschen sehen wir nicht. Wir fühlen uns ein wenig, wie in einem dieser skandinavischen Krimis, wo es um eine Leiche, einen Leuchtturm und die schrulligen Charaktere der Insulaner geht.Read more

  • Day18

    Die alte Schule

    August 8 in Norway ⋅ ☀️ 13 °C

    Über die Atlantic Ocean Road 🌊 fahren wir zu einer alten Schule 🏫 , wo wir die Unterkunft des ehemaligen Lehrers 👨‍🏫 beziehen. Tove, unsere Gastgeberin und ihr Mann, leben im unteren Stockwerk, wo sich die Klassenzimmer befanden. Tove ist Hochschulprofessorin 👩‍🎓 in Molde und hat ein Händchen für stilvolle Einrichtung. Unsere Wohnung ist voller schöner Antiquitäten, hochwertiger Designermöbel und toller Gemälde 🖼. Hier machen wir es uns erst mal gemütlich und genießen einfach. Besonders haben wir uns dann noch über das selbstgebackene Brot 🍞, die frischen Zimtschnecken 🐌, leckeren Heilbutt 🐟 vom Fischer nebenan gefreut und über die frischen Kräuter 🌱 aus dem Garten 😍Read more

  • Day17

    Atlantic Ocean Road

    August 7 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

    Nirgendwo sonst gilt der oft gesagte Spruch „der Weg ist das Ziel“ wie hier in Norwegen. Hinter jeder Kurve bieten sich atemberaubende Perspektiven. Die Atlantic Ocean Road führt, wie der Name schon sagt, den Atlantik entlang - von Bud bis Aberøy und weiter nach Kristiansund. Wir überqueren zahlreiche Brücken und fahren so von Insel zu Insel - Achterbahn Gefühl 🎢 😅Read more

  • Day17

    Die Trollleiter empor steigen

    August 7 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

    Es geht hinauf die Trollstigen, auf deutsch Trollleiter, eine der berühmtesten und imposantesten Passstraßen zwischen zwei Fjorden, die sich in Haarnadelkurven das Gebirge hinauf windet. Die Trollstigen geht vorbei am Wasserfall Stigfossen, der bis ins Tal hinunter rauscht und den Bergen Bispen (Bischof), Kongen (König) und Dronninga (die Königin). Von der Felswand am Trollsveggen stürzten sich schon einige Basejumper zu Tode. Für Freeclimber gilt die Wand als Herausforderung, die Trollwand ist die höchste Steilwand Europas. Sie hat außerdem einen Überhang von 50 Metern!Read more

Never miss updates of Lukas Forster with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android