Luc.smiles

Joined September 2015
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    There and back again II oder Kili kills

    November 27, 2015 in Tanzania

    Was gibt es zu sagen ... Got it!
    Aufstieg bis zum Basecamp komplikationslos. Mit dem Wetter hatten wir ziemlich Glück, tolle Flora und Fauna, tolle Truppe, super Team mit 1 Headguide, 5 Assistantguides, 2 Köchen, 24 Porter/G-fighters. Mein Zelt war immer kuschelig, das Essen sehr lecker, die Wege teilweise zum Klettern, Geröll oder gut zu gehen. Bis dahin für mich, Berg-erfahren sag ich mal, kein Problem. Den Gedundheitscheck abends habe ich immer gewonnen.
    Dann kam der 25.11. tagsüber 7h Aufstieg zum Basecamp auf 4600m, 3h schlafen, um 23h aufstehen, 0h loslaufen. Ziel 5895m Uhuru-Peak. Das unsere Route Machame/whiskey-Route heisst, wussten wir, viel schwerer als die CocaCola-Route, aber das man sich auch fühlt wie nach einer Flasche Whiskey auf ex hat uns keiner gesagt. Bis 5300m ist das mit pole pole ja noch machbar, aber dann bis zum Stella Point... Da stirbt man mehrmals, Geröllweg erscheint unendlich, fragen wie lange es noch dauert dürfen wir nicht ( war abgemacht ) keiner von uns ist mehr richtig zurechnungsfähig und ohne unsere Guides und ohne unser Motivationsgeschrei am Berg hätte es keiner geschafft! Ab Stella Point war der Schalter umgesprungen, die ersten Sonnenstrahlen, der Weg noch 45 min einfaches Gehen in sagenhafter Schneelandschaft! Mountain-Sickness wie weggeblasen! Kili gekillt!
    Weitererzählen wie schwer es wirklich war dürfen wir nicht, aber bei aller Liebe, das ist kein Berg zum hochspazieren!!!
    Read more

  • Day8

    Angezählt...

    November 21, 2015 in Tanzania

    Bin im richtigen Hotel anfekommen, hier treffe ich heute Abend meine Wandergruppe. Habe erstmal ein Zimmer für mich, für die Verhältnisse sehr luxuriös, mit TV und Spitzenmoskitonetz. Die Fensterfront mit Balkon ist Richtung Kili, man ahnt ihn hinter den Wolken, hoffe er zeigt sich noch komplett im Laufe des Tages. Eben kam auch eine Gruppe vom Berg zurück, nur Männer und sie sahen auch aus wie 6 Tage nicht geduscht...Read more

  • Day6

    There and back again...

    November 19, 2015 in Tanzania

    Zurück in Moshi...
    Nach 3 Tagen am Mount Meru habe ich nun überall Muskelkater...
    Tag 1: Anfahrt, Trekking von 1500m zum Mirakamba-Camp auf etwa 2500m
    Tag 2: Weiter zum nächsten Camp auf 3500 m, Nachmittags noch auf dem little Meru 3820m
    Tag 3: wake-up-call 0h, Tee, Abmarsch 1h,
    Meru peak 7h, 4566m, Sonnenaufgang mit Blick auf den schneebedeckten Kilimanjaro.
    Abstieg mit einer Brunch-Pause, zurück am Momella Gate 1500m 16h.
    Ich war mit zwei Deutschen unterwegs, so dass es ganz lustig war, die Verpflegung war supe, der Weg kein Spaziergang!!! Ausserdem hat es immer wieder geregnet, trocken war der Gipfelanstieg ab etwa 4000m und der Abstieg :) Ein Hoch auf meine Regenhose!
    Heute mache ich mit einem Local eine kleine Moshi -Tour, zu Märkten und Affenwald... Mehr schaffe ich wohl nicht :)
    Read more

  • Day2

    Ready...

    November 15, 2015 in Tanzania

    Ein Sonntag im Moshi... Ausschlafen, Malariatabletten shoppen und Nele Neuhaus zu Ende lesen... Eben war mein Guide und sein Gefolge da, die mich auf den Mount Meru begleiten, glaube das wird lustig! Mein Gepäck wurde Kontrolliert und dann gibt es täglich einen Gesundheitscheck: Puls und Sättigung wird gemessen und 10 Fragen, die ich mit nein beantworten sollte... Ausserdem ist erwähnenswert, dass die Truppe 15 min zu früh war... In all meinen Afrikareisen habe ich noch nie nen pünktlichen Afrikaner gesehen!!!
    Hakuna matata! ✔️🌍
    Read more

Never miss updates of Luc.smiles with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android