Adventure

Joined October 2017Living in: München, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day33

    Heute ist der Tag des Abschiedes von einem interessanten Kontinent, einem beeindruckenden Land und einer pulsierenden und lebendigen Stadt.

  • Day32

    Wir finden in der nähereren Ungebung einfach keinen Fahrradverleih trotz intensiver Recherche im Internet und auch visuell gestern in der City. Deswegen geben wir dieses Vorhaben auf und nutzen weiter die Subte - die ist ja auch total günstig. Und die Fahrradwege hier entlang zu fahren bringt jetzt auch nicht den großen Erlebnisgewinn...
    Was spannend gewesen wäre, ist aus der Stadt raus zufahren. Dies ist aber eher unmöglich bei der riesigen Flächenausdehnung der Stadt BA inkl. Provinz - vergleichbar mit MUC-Speckgürtel.
    Außerdem nehmen wurden wir daran erinnert auch mal zu relaxen - wir nehmen diese Anregung dankend an und werden auch mal unseren kleinen Rooftop-Pool testen...🏊
    Zuerst aber machen wir uns heute auf in die Hafencity - da sind wir vorgestern nur relativ kurz mit dem Touribus durchgefahren.
    Read more

  • Day31

    Ursprünglich wollten wir uns heute Fahrräder ausleihen, aber es ist gar nicht einfach in unserem Stadtteil einen Laden zu finden, der Räder verleiht - und dann noch zu einem vernünftigen Preis.
    Es wurde immer später und so haben wir entschieden zuerst mal den ÖPNV zu testen.
    Es ist am Anfang gar nicht so leicht; sich zurecht zu finden. Aber eigentlich ist es einfach. Jede Fahrt mit der U-Bahn (Subte) kostet immer gleich viel egal wie lange du fährst - man kann auch umsteigen. Sobald man den abgeschrankten Bereich verlässt muss man wieder zahlen.
    Der Preis wird von einer Karte abgebucht, die man vorher kauft und auflädt.
    Beim Bus sagst du dem Fahrer wo du aussteigen willst und es wird auch einfach der entsprechende Betrag von dieser Karte abgebucht. Man kann zu zweit auch nur eine Karte nutzen - muss man halt zwei mal abbuchen. Das war's dann schon - der Rest ist Orientierung mit den Linien und Plänen.
    Generell kann man feststellen, dass die Preise für den ÖPNV sehr günstig sind.
    Read more

  • Day30

    Nachdem wir gestern den ganzen Tag nur zu Fuß unterwegs waren, wollten wir heute unseren Aktionsradius erweitern.
    Es gibt hier für Touristen, von der Stadt betrieben, drei Buslinien mit Doppeldecker-Cabrio-Bussen, die die interessantesten Plätze der Stadt anfahren. Jede Linie fährt eine andere Runde, die man an bestimmten Haltestellen miteinander verbinden kann. Man kann auch beliebig oft aus- und wieder einsteigen. Das Ganze von morgens 9 bis nachmittags 17 Uhr.
    Wir haben dieses Angebot ausprobiert und es hat sich wirklich gelohnt.
    Read more

  • Day29

    Ich bin total positiv überrascht von dieser Megacity. Es gbt hier in diesem Stadtteil so viel Grün - große Parks, alte Alleen - aber auch nette Kneipen und Cafés - hätte ich nie und nimmer gedacht.
    Gut - wir wohnen im Stadtteil Palermo - der scheint was besonderes zu sein...

  • Day28

    Heute geht es seit langer Zeit nicht mehr gen Süden sondern in den warmen Norden (hört sich für Europäer komisch an) nach Buenos Aires. Aber da es von Punta Arenas aus keinen Direktflug gibt, geht es zuerst nach Santiago de Chile.
    Wir sind nach nächtlicher Rallyefahrt mit dem Taxi durch BA lebend im Hotel angekommen. Hier ist noch die Hölle los - jede Menge Leute auf der Straße und in den Bars und Clubs.
    Unser Hotel hat den alten Charme der Kolonialzeit erhalten - sehr ansprechend und gemütlich.
    Read more

  • Day27

    Heute haben wir uns ein MTB ausgeliehen und wollten, nach einer Fahrt entlang des Strandes, auf den Gipfel des örtlichen Skiberges fahren - möglichst abseits der großen Straßen. Dies hat sich dann als sehr schwierig bis unmöglich herausgestellt. Zum einen wird man immer wieder von Hunden - teilweise in Rudeln - attackiert zum anderen enden die Wege vor Privatgrundstücken, die abgesperrt sind. Also haben wir irgendwann aufgegeben und sind wieder zurück auf die Straßen.Read more

  • Day26

    Der heutige Morgen bzw. der Start unserer Pinguin-Tour war überaus chaotisch aber letztlich haben wir doch noch die Fähre erreicht - mir Privatfahrer und über 100 km/h durch die Stadt und weil die Abfahtszeit der Fähre erst um 9 Uhr war, was wir vorher nicht wussten.
    Was genau schief lief, lässt sich nicht mehr rekonstruieren und hängt damit zusammen, dass das Pärchen aus unserem Hostel die gleiche Toue gebucht hatte, aber bei einer anderen Agentur.
    Das ganze war nicht nur eine Tour zu den Pinguinen, sondern eine Einführung in die Geschichte, über die Ureinwohner und Kolonisierung von Feuerland - "Tierra del Fuego" und die Magellanstrasse - wirklich sehr interessant.

    Außerdem konnte ich Salat mit ganz frischen Königskrabben zum Mittagessen probieren - köstlich.
    Read more

  • Day25

    Zur Abwechslung regnet es heute morgen mal - aber kein Schauer sondern schön konstant. Um 10 Uhr (später Korrektur auf 13 Uhr) soll's aufhören - mal sehen ob's stimmt.
    Pommerland ist abgebrannt und Feuerland fast abgesoffen...
    Heute beim Frühstücken haben wir ein junges Paar aus Deutschland kennengelernt und uns ausgetauscht. Die haben ein Zelt dabei und sind echt strong unterwegs. Gestern muss das Wetter im Torre del Paine NP total super gewesen sein - wohl der einzige Tag der vergangenen Woche. Erst am Nachmittag soll's hier aufhören zu regnen. Wir versuchen heute noch gemeinsam mit dem Boot zur Pinguinkolonie (lsla Magdalena) zu kommen...
    Wir haben mit unserem Hostel-Guy gesprochen und der hat für uns bei der Agentur angerufen.
    Versuch gescheitert, weil ausgebucht - für morgen sollte es klappen.
    Um 13 Uhr hört der Regen pünktlich auf. Wir werden gleich zur Agentur gehen und die Tickets besorgen - 1/2 Tag (Magellan-Pinguine) zur Isla Magdalena ab 14 Uhr = 80 US-Dollar.
    Ganzer Tag inkl. Essen und Königspinguine auf Feuerland ab 7:30 bis 21:30 = 500 US-Dollar - ganz schön teuer - quasi mit Privatguide...
    In der Agentur erfahren, dass heute die komplette Nachmittagstour wg. des schlechten Wetters gestrichen wurde - müssen nun schauen was morgen überhaupt noch geht.

    Sitzen gerade in meinem Lieblingslokal und habe wieder leckeren Fisch gegessen. Und wir haben für morgen die Königispinguine gebucht - ganztags.
    Preis war nur unwesentlich teurer als der für halbtags - allerdings ohne Essen. Ich bin mal gespannt, ob das alles klappt. Es geht morgen früh um 7:30 los - werden sogar vor dem Hostel abgeholt.
    Die Agentur haben wir zufällig bei unserem Streifzug entdeckt. Die verleihen auch MTB - vielleicht für übermorgen, wenn morgen alles klappt.
    Read more

  • Day24

    Wir sitzen im Bus heute in der ersten Reihe gleich hinter dem Busfahrer und fahren auf der "R-9 - Ruta del Fin del Mundo" also auf der Straße zum Ende der Welt...
    Wenn man diese Straße sieht, glaubt man das sofort - endlose Weite und kaum Verkehr.
    Aber schließlich kam dann doch noch nicht das Ende sondern tatsächlich erst mal Punta Arenas.
    Die Stadt ist viel größer als ich dachte - man sieht und fühlt die Vergangenheit, als diese noch die wichtigste Handelsstadt an der Magellanstrasse kurz vor der Antarktis war. Ich habe auch noch erfahren, dass dies heute die südlichste Großstadt der Welt ist!
    Viele Gebäude sind noch aus der Kolonialzeit und gut erhalten oder renoviert.
    Hier hat es heute um 14 Uhr nur noch 7-8 Grad.
    Im Hafen bzw. davor liegt ein riesiges Kreuzfahrtschiff - zu groß um im Hafen anzulegen. Alle Passagiere müssen mit kleinen Transportschiffen abgeholt werden...
    Die Fotos zeigen einen bunten Querschnitt durch die Architektur der Stadt.
    Wir haben ein tolles kleines Restaurant in der Markthalle am Meer entdeckt wo es günstig und guten frischen Fisch gab - dafür "sterbe" ich - es war so lecker...
    Es waren fast nur Chilenen mit der Familie und Kindern drin - für mich immer ein gutes Zeichen.
    Ach noch was - die Vögel auf dem Foto waren noch keine Pinguine sondern Kormorane...
    Read more

Never miss updates of Adventure with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

or sign up here:

Sign up now