Joined February 2020
  • Jul29

    Mont Saint Odile

    July 29, 2022 in France ⋅ ☁️ 26 °C

    Schon auf dem Zuweg kommt man an mächtigen Sandsteinfelsen vorbei. Das Kloster selbst ist auf einem mächtigen Sandsteinsokel hoch über der Rheinebene erbaut (764 m).
    Die ersten historischen Spuren stammen schon von den Kelten, die Römer haben das römische Tor hinterlassen.
    Von den Aussichtsterrassen hat man rundum freien Blick weit ins Rheintal bis zum Schwarzwald und in die vorderen Vogesen.
    Leider ist heute die Sicht nur begrenzt und das Rheintal verschwindet im Dunst…
    Read more

    Traveler

    Macht richtig Spaß, Euch in eine Gegend zu folgen, die wir quasi sieben Jahre vor der Nase, aber trotzdem nie besucht hatten.

    7/29/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Das ist ein echtes Versäumnis.

    7/29/22Reply
    Sommersprosse

    Bei meinem letzten Besuch im Winter war dort richtig glatt, windig und es gab ebenfalls keine Sicht.

    7/29/22Reply
    2 more comments
     
  • Jul29

    Der letzte Tag.

    July 29, 2022 in France ⋅ ☁️ 27 °C

    Wor wollen heute früher loslaufen, um frühzeitig einen Zug in Barr zu erwischen. Los kommen wir dann doch erst um 10. 🙄
    Es ging wie meistens auf schönen Singeltrails durch den Wald. Wie immer erst einmal bergauf, wir wollen schließlich noch den heiligen Berg besuchen.
    Ein wenig Wehmut schwingt zum Ende hin immer mit. Nun sitzen wir am Bahnhof (15:44 Uhr) und unser Zug nach Strasbourg fährt erst in einer Dreiviertelstunde, dann umsteigen nach Saverne. Alles in allem auch nicht viel kürzer als zu Fuß 😂
    Au revoir Vosges, wir kommen wieder…
    6 Tage, 155 km und viele hm rauf und runter.
    Read more

    WildWortWechsel

    Wieder klasse Aufnahmen! 🙋🏼‍♂️

    7/29/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Danke🙋🏻‍♂️

    7/29/22Reply
    Sommersprosse

    Eine schöne Tour seid Ihr gelaufen. Es war schön Euch zu begleiten und dabei in Erinnerungen zu schwelgen.

    7/30/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Es war super! 🙋🏻‍♂️

    7/30/22Reply
    13 more comments
     
  • Jul28

    Le Hohwald

    July 28, 2022 in France ⋅ ☁️ 23 °C

    Auf dem Camping hatten wir zwei nette Nachbarn und daher ausgedehnte Gespräche am Abend und Morgen. Lucky hatte sein Privatfernsehen in Form zweier Meerschweinchen im Freigehege der kleinen Nora und wurde von eben dieser auch umsorgt.
    Wundert es, dass er heute Morgen nicht weiter wollte? 😉
    Der Platz war wirklich gut, trotz Bahnverkehr (1 mal die Stunde). Eben ein richtiger Zeltplatz.
    Die Wanderung war unspektakulär, anfangs über Kilometer am Hang auf schmalem Pfad steil bergauf. Häufig durch Wald, gelegentlich über Hochwiesen. Am Roche de Rathsamhausen knacken wir wieder die 1.000 m Marke (1.020 m).
    Der Tag heute war eher geprägt von Begegnungen. Am Morgen die netten Gespräche, gleich drauf im Rothau ein uns bekanntes Café und die plötzliche Gewissheit, um die Ecke ist die Bäckerei mit den sehr guten Baguettes 🥖! Wir waren vor 4 Jahren durch zufall auf der Durchfahrt hier und haben auf dem Heimweg noch 🥖🥖 gekauft. Auf dem Weg lernen wir ein australisches Paar kennen, die 6 Monate durch Europa reisen und viele längere Wanderung aneinandereihen, ein niederländisches Paar, die den GR5 von Luxemburg her kommen. In Le Hohwald treffen wir das französische Wanderpaar zum dritten Mal auf dem Camping.
    Nicht zuletzt haben wir im Grand Hotel Le Hohwald vor einigen Jahren Silvester verbracht, volles Haus, laute Party, sehr leckeres Buffet gespickt mit morbidem Charme á la Agata Christie. Leider fiel das Haus wohl den Corona-Regeln zum Opfer. 😕
    Auch im Restaurant von heute Abend waren wir schon einmal. 😋
    Read more

    Traveler

    Gute Nacht Lucky! 🙂

    7/28/22Reply
    Traveler

    Ohh, Lucky ist mal müde, ich finde den kleinen Kerl echt bewundernswert

    7/29/22Reply
    Sommersprosse

    Le Hohwald ist einfach immer wieder nett.

    7/29/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Ja wir mögen es auch sehr. Der Campingplatz ist ruhig und sauber, ein echter Geheimtipp.

    7/29/22Reply
    4 more comments
     
  • Jul27

    Kurzstrecke

    July 27, 2022 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir kommen erst nach 10 Uhr los und nach Mittag steigen wir ab. Heute geht es nach Rothau, dort haben wir einen Campingplatz auserkohren. Die wege sind heute moderat und es geht tendenziell bergab. Um 14 Uhr machen wir eine lange Mittagspause. Der Schwung ist heute bei uns Dreien raus. Kraft sammeln für Morgen ist angesagt. 🙂Read more

    Traveler

    Zielstrebig! 😁

    7/27/22Reply
    Traveler

    Lucky hat's gut. 👍

    7/27/22Reply
    Sommersprosse

    Lucky entwickelt sich zum Hauptdarsteller.

    7/27/22Reply
    8 more comments
     
  • Jul27

    Der Donon!

    July 27, 2022 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Gestern Abend trafen wir auf dem Zuweg einen Französischen Wanderer, ich denke eher Trailrunner, dass ist hier sehr verbreitet. Wir unterhielten uns eine Weile. Er erzählte uns, dass er die Vogesenquerung vor drei Jahren gelaufen sei und empfahl uns nicht die Originalroute zu gehen, da diese am Ende über ein Blockfeld geht und mit klettern verbunden sei. Das wäre nichts für den Hund, da die Stufen teilweise fast einen Meter hoch wären. Er war sehr beeindruckt von Lucky, meinte, er schaue aus wie ein Hund für die Couch, wäre aber doch eher für die Wildnis gemacht. Wir haben den Gipfel dann doch ausgelassen, war auch gut so, gestern hätten wir ed nicht genießen können. Der Weg hinab hat uns noch die letzten Reserven gekostet. Das Hotel mit Halbpension war eine gute Wahl, Hund zufrieden, Batterien voll, leckers drei Gänge Menü und hervorragend geschlafen.
    Jetzt sitzen wir gemütlich beim Frühstück. Gleich wollten wir ihn bezwingen, den Donon!
    Read more

    Traveler

    einfach nur herrlich die Gegend 👍

    7/27/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Jep! Deswegen fahren wir so gerne her. 😎

    7/27/22Reply
    Frank Freestyla Hikes

    Selten, da oben alleine zu stehen. Danach Schiermeck? Ich erinnere mich, danach geht es wieder richtig hoch.

    7/27/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Ja, das stimmt. Gestern Abend sind noch einige (auch mit Schlafsack) hoch. Wir bleiben heute auf dem Campingplatz in Rothau und morgen dann camp du feu, das wird noch mal hart.

    7/27/22Reply
    Frank Freestyla Hikes

    Struthof wird ein wenig deprimierend, aber sonst ist der Weg ganz ok.

    7/27/22Reply
    16 more comments
     
  • Jul26

    Die ersten Tausender

    July 26, 2022 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    warten heute in den Vogesen auf uns. Bis Oberhaslach ist es vom Camping nur ein Spaziergang. Dann wieder die gewohnten 10% Steigungen über viele Kilometer. Von rund 400 m geht es zur Port de Pierre auf 860 m. Hier verbringen wir unsere Mittagspause und dann weiter zum Roche de Mutzig mit 1009m mit fantastischer Fernsicht. Zwischendurch ärgert uns der Petit Katzberg mit einem im Geröllfeld endenden Weg. Der Rest ist unpassierbar, zumindest mit schwerem Rucksack. Nicht zum ersten Mal heißt es umkehren.
    Heute ist der Tag der grandiosen Aussichten. 14:22 Uhr, wir müssen uns sputen, der Donon ist noch knapp 3 Stunden entfernt, der Weg zieht sich. Den Gipfel lassen wir dann allerdings aus. Die letzten 50m scheinen unüberwindbar, es bläst ein frischer Wind und es ist schon deutlich nach 18 Uhr. Wir haben am Vormittag das letzte Zimmer im Hotel Donon gebucht und wollen nicht riskieren es zu verlieren. Den Gipfel erklimmen wir morgen.
    Heute waren es gut 30 km in anspruchsvollem Gelände, wieder deutlich mehr als geplant.
    Read more

    Sommersprosse

    Nun seid Ihr anders unterwegs als wir seinerzeit. Bestimmt "treffen" wir uns auf dem Champ du Feu wieder. Ihr legt ja Wahnsinnsentfernungen in diesem Gelände zurück.

    7/26/22Reply
    Traveler

    Dafür lohnt sich doch die Kraxelei.

    7/27/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Aber hallo! 😍

    7/27/22Reply
    17 more comments
     
  • Jul25

    Einen Tag später

    July 25, 2022 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    schreibe ich diesen footprint. Mangels Netz der Imder, wie die 🐭 sagen würde.
    Der Ort Dabo sieht von oben wie ein Stern aus. Das Zentrum ist überschaubar rund um die Kirche. Wir laufen einen ‚Arm‘ wieder hoch zum Trail, dann geht es auf schönen Waldwegen nach Wangenbourg, oberhalb umgehen wir den Ort. Am Ortsende wartet der erste Wirtschaftsweg auf uns, stetig mit geschätzten 10% Steigung geht es den Berg rauf. Es ist heiß und der Weg zieht sich… Nur noch eine Kurve, rufe ich meiner Frau zu, aber da kommt natürlich noch eine 😁
    Den Tag über geht es fröhlich rauf und runter, der Weg ist anstrengend aber wunderschön!
    Auf dem Weg zum Schneeberg ziehen dunkle Wolken auf, der wind frischt auf und es donnert. Wir haben Glück und das Gewitter zieht weiter. Den kurzen Schauer verbringen wir unter den Ästen einer Fichte. 🌲
    Um 18:15 erreichen wir ziemlich geschafft den Campingplatz Le Luttenbach. Um 18 Uhr macht die Rezeption zu, auch das Restaurant hat Montag und Dienstag zu. 😱 wir klingeln- nichts passiert.
    Wir bleiben auf der Bank sitzen und beschließen uns einfach selbst einen freien Platz zu suchen. Fehlt nur noch ein Radler zum Glück 🍀.
    Ein rentner im besten Alter kommt gemütlich daher geradelt, wir schauen ihm träge zu, bis er sein Rad an das Geländer lehnt.
    Er schließt auf und lässt in bestem Elsässischem Dialekt verlauten, wir lassen hier doch keinen Wanderer stehen und der Hund kostet bei uns auch nichts. Er wohnt 7 Monate auf dem Platz, der dem Vogesen Club untersteht und öffnet auch um 21 Uhr noch für Wanderer die Pforten.
    Der Platz ist einfach und günstig und wir fühlen uns herzlich Willkommen.
    Lucky schläft die halbe Nacht vorm Zelt, wir haben den strategisch besten Platz, jede Bewegung wird kommentiert. Irgendwann reicht es mir und er muss ins Zelt.
    Das für die Nacht angekündigte Gewitter erweist sich zum Glück nur als ein kurzer leichter Regen.
    Problem des Tages: Hitze und Wassermangel
    Read more

    Traveler

    In Frankreich läuft das einfach immer etwas gastfreundlicher ab.

    7/26/22Reply
    Sommersprosse

    So, so, Plagiat "Nur noch eine Kurve!" Tolle Beschreibung und sympathische Leute auf dem Campingplatz!

    7/26/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Verrate es nicht weiter 🙄 Das iar der Platz für Wanderer

    7/27/22Reply
    17 more comments
     
  • Jul24

    Camping Dabo

    July 24, 2022 in France ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach dem kulturellen Teil geht der Weg immer durch den Wald, die Wege sind zeitweise recht bequem zu gehen. Wir schauen auf der Karte wie weit es noch ist und wundern uns, dass wir gerade mal die Hälfte geschafft haben. Irgendwann wird es dann auch wieder anstrengend, einen Geröllpfad geht es steil in ein Tal hinab. Und dann Hikerd Heaven! Lucky ist außer sich. Das erste Wasser seit Stunden. Also Hund baden und Füße kühlen. Hikers Hell wartet direkt im Anschluss, steil hoch, steil runter usw. La Hoube ist enttäuschend, schnell Wasser am Friedhof aufgefüllt und weiter. Die Campingwiese Dabo ist geschlossen, wir hoffen dennoch hier lagern zu können und die 2 km in den Ort zum Essen zu gehen. Die Enttäuschung ist groß, das Gelände ist massiv umzäunt, also weiter. In der Auberge Katz gibt es keine Zimmer, wir werden aber später hier lecker essen. Man schickt uns zu einem privaten Vermieter- natürlich ausgebucht, nebenan auch! Mit etwas Geduld schaffen wir es die netten Leute zu überzeugen, das ihr Garten der neue Camping ist. Gut geschlafen, Café und Frühstück fast ans Bett und ein nettes Gespräch am Morgen… Tag 1 anstrengend aber sehr schön. Fazit: die Vogesen sollte man nicht unterschätzen! Später klärt sich auch die Länge des Weges. Geplant waren 18 km, geworden sind es 27 km. Wo der Fehler lag 🤷‍♂️ die Wege waren super markiert, verlaufen haben wir uns nie.Read more

    Frank Freestyla Hikes

    Den Ort kenne ich …! Das ist doch zwischen La Hoube und Dabo?

    7/26/22Reply
    Schönwetterwanderer

    👍 das ist klasse hier

    7/26/22Reply
    Frank Freestyla Hikes

    Wie geht es weiter? Col de la Schleif, Schneeberg, Cascade de Nideck? In der Refuge de Schneeberg hab ich übernachtet.

    7/26/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Das war der Weg, ÜN auf dem Camping - da oben war es super, nur ohne Wasser keine Chance…

    7/26/22Reply
    6 more comments
     
  • Jul24

    Saverne-Dabo

    July 24, 2022 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Saverne verlassen wir am Kanal entlang. Aber schon kurz darauf wendet sich die Straße den Hang hinauf. Nach ca. 2 km durch urbanes Gebiet geht es einen steilen Pfad hinauf, felsig mit Sand und Geröllzulage. Das wird sich heute auch nicht mehr ändern. Die kurzen Passagen auf Forstwegen und - Straßen erscheinen uns als Wohltat für die Füße. Das ich sowas mal sage, hätte ich nicht für möglich gehalten!
    Wir besuchen Haut Barr, letzte Möglichkeit Wasser zu fassen, Grand Geroldseck - grösser als urspünglich vermutet und ideal zum übernachten und schließlich Petit Geroldseck - im Dornröschenschlaf mit klettermöglichkeit.
    Es geht zum Glück fast nur durch Wald, allerdings ist die Luft auch hier warm und trocken, an den sonnigen Stellen richt es wie in einem mediterranen Pinienwald.
    Am Aussichtsturm der Vogesenclub (1897) genießen wir die Brotzeit und die schöne Aussicht. Viele Wanderer und Familien genießen hier auch den Nachmittag. Auch hier ein toller Lagerplatz.
    Read more

    Sommersprosse

    Ich gehe im Gedanken mit, denn mir sagen die Namen alle etwas von unseren Wanderungen dort. Der Aufstieg von Saverne zur Burg ist wirklich heftig.

    7/24/22Reply
    Sommersprosse

    Einst moderne Kommunikation mit Fahnen von Turm zu Turm

    7/24/22Reply
    Traveler

    Das mutet ja schon mediterran an…

    7/25/22Reply
    3 more comments
     
  • Jul22

    Wir kommen wieder…

    July 22, 2022 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    lautete unser Schlusssatz vor fast genau zwei Jahren. Und hier sind wir wieder auf dem GR53. Die Vogesenquerung geht weiter. Heute geniesen wir erst mal Saverne und gehen am Abend lecker essen - so der Plan.
    Allerdings gibt es einige Hindernisse zu bewältigen.
    Check in am Automaten unseres Hotels F1 direkt am Kanal Marne-Rhin. Die Zimmer gleichen eine Schiffskabine, ich meine diese Kunststoffboxen auf den Fähren. 😃 aber alles sauber. Wir laufen die 1,5 km am Kanal entlang in die Stadt, bummeln dort ein wenig und schauen schon mal nach Restaurants. In einem Express-Supermarkt will ich schauen, ob wir morgen früh alles für den tag bekommen. Eine eiskalte Wand schlägt mir entgegen, als die Tür aufgeht. Nach 3 Minuten bin ich wieder draußen, leichte Kreislaufprobleme lassen mich erst mal eine Sitzgelegenheit suchen. Uns fällt auf, wir haben den ganzen Tag nur einen 3/4 l Wasser getrunken - zu zweit! 😱 Ersatz Supermarkt in 400 m, erst mal 1,5 l Orangina und Nussmix einverleibt. Später stehen wir bei den beiden Wahl-Lokalen jeweils vor verschlossenen Türen - Ferien! 🙁
    Am Kanal lassen wir uns in der Strandbar nieder, vom foodtruck gibt es Flammkuchen. 😋
    Wir wollen gerade reinbeissen, da gibt es ein lautes Gekreische 😮 Lucky wurde von einer Wespe 🐝 gestochen 😱 muss ich erwähnen, dass es im Fuß war? 😡 es läuft - oder auch nicht.
    Read more

    Sommersprosse

    Trotz allem, ihr seid in Saverne!!! Ich mag die Stadt wirklich gerne. Gute Besserung an Lucky!

    7/23/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Wir mögen Saverne auch sehr gerne. Danke für die Genesungswünsche,. Nach dem ganzen Theater sind wir eine Stunde später zum Hotel zurück gelaufen und was soll ich sagen, er lief wieder ganz normal! 🐕 Das ist ne ganz harte Socke 😃

    7/23/22Reply
    Traveler

    Kein guter Start, aber jetzt wird sicher alles besser. Ich wünsche euch eine wunderschöne Tour mit mehr Wasser und weniger Wespenstichen.

    7/23/22Reply
    Schönwetterwanderer

    Danke dir, wir werden es beherzigen. 👍

    7/23/22Reply
    15 more comments
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android