Joined July 2022 Message
  • Day12

    Rückreisetag

    September 7, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    Knapp 30 Stunden waren wir unterwegs zwischen dem Checkout im Hotel und der Ankunft zu Hause!
    Doch von Anfang an:
    Fürs letzte Frühstück haben wir uns einen Platz ganz vorne am Strand ergattert.
    Als wir danach zu unserem Bungalow wollten um unsere Sachen zu packen stellten wir fest, dass dieses in der Zwischenzeit von Affen belagert wurde! Nachdem wir ihnen als Lösegeld eine Banane angeboten uns uns von ihnen verabschiedet haben genossen wir eine letzte Dusche und checkten aus dem Hotel aus.
    Die letzten Minuten in Railay genossen wir bei einer frischen Kokosnuss und einem Wassermelonen-Shake.
    Mit Longtailboat und Minivan gings danach ab an den Flughafen Krabi, von wo aus wir nach Bangkok flogen.
    In Bangkok hatten wir 7,5 Stunden Zeit, deshalb deponierten wir unser Gepäck am Flughafen und gingen nochmals in die Stadt. Dabei habe ich zwei der zahllosen Portraits des Königs von Thailand fotografiert, welche an jeder Kreuzung, in jedem Park und in jedem Gebäude des Landes stehen.
    In einem riesigen Einkaufscenter in dem es sogar eine Golden Gate Brücke gab, haben wir dann etwas gegessen. Zum ersten Mal in diesen Ferien assen wir als Akklimatisierungsmassnahme nicht thailändisch - Mirjam holte sich Sushi und ich bestellte etwas bei KFC. Man beachte die Menütafeln, nur die Titel waren englisch, was in den Menüs drin ist stand nur auf thailändisch. Ich habe bestellt was ich vom Preis her für ein „normales Menü“ hielt und bekam dann was wohl eine 5-köpfige Familie verdrücken würde.
    Auf dem Rückweg zum Flughafen wurden wir dann noch schön verregnet.
    Unser Flug startete mit Verspätung wegen eines Taifun-Sturms erst um halb drei Uhr in der Nacht. Dafür konnten wir im Gegensatz zum Hinflug beide den ganzen Flug schlafen und waren nur zwei Mal kurz fürs Essen wach.
    Jetzt sind wir zu Hause angekommen uns schauen mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf die letzten zwei Wochen zurück!
    Es war uns eine Freude unsere Eindrücke der Reise mit euch zu teilen und freuen und jetzt schon auf unser nächstes Abenteuer!

    Mirjam & Martial
    Read more

    Traveler

    🥰

    9/8/22Reply
    Traveler

    schööön sinder weder gsond de Heime ah cho🤗🤗

    9/8/22Reply
    Traveler

    uiiiii, sind ihr bruuun worde

    9/8/22Reply
    3 more comments
     
  • Day11

    letzter Tag in Railay

    September 6, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    An unserem letzten vollen Tag in Railay haben wir am Vormittag nochmals ein Kayak gemietet und während zwei Stunden die vielen kleinen Inseln und einsamen Strände in der Umgebung erkundet. Natürlich haben wir dabei auch unsere Muschelsammlung erweitert, die wir euch stolz auf dem letzten Bild präsentieren!
    Am Nachmittag machten wir uns erneut auf zur Fledermaushöhle, dieses Mal nur zu zweit und bewaffnet mit einer Taschenlampe vom Hotel (und nicht wie beim ersten Mal nur mit der Handy-Lampe). Den Weg kannten wir ja schon und mussten deshalb weniger suchen, schweisstreibend war der Aufstieg trotzdem!
    Auf dem Rückweg haben wir einen der Traktoren abgelichtet mit welchen bei Ebbe Personen und Waren über den langen Strand transportiert werden - der käme in der Schweiz wohl kaum durch die MFK..
    Der letzte Sonnenuntergang wurde dann zwar durch die Wolken verdeckt, dafür gönnten wir uns danach je eine Stunde Thai-Massage. Wir haben extra die „lockere Massage“ gewählt, fühlten uns danach aber trotzdem gerädert und wie neu geboren gleichzeitig!
    Nachdem ich ja bereits einmal ein Curry in einer Kokosnuss serviert bekommen habe musste ich zum Abschluss unbedingt das Poulet aus der Ananas probieren - es war köstlich! Mirjam traute sich auch endlich einen ganzen Fisch zu bestellen - die Gräte zu entfernen war nicht ganz leicht, aber geschmeckt hat es!
    Read more

    Traveler

    🤣🤣🤣🤣🤣in Reih ond Gled🤣🤣🤣🤣

    9/8/22Reply
    Traveler

    die het d‘Mirjam sortiert und ned ich! 🙈😂

    9/8/22Reply
    Traveler

    Scho abgfärbt😉😂

    9/8/22Reply
    Traveler

    Gseht ganz so us😂😂

    9/8/22Reply
    Traveler

    so cool

    9/9/22Reply
     
  • Day10

    relaxing day

    September 5, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Am vorletzten Tag in Railay gingen wir die Dinge gemütmich an und legten und nach dem Frühstück erstmal an den Pool.
    Am Nachmittag schlenderten wir durch die «Hauptstrasse» von Railay und haben in einem der vielen Restaurants etwas gegessen.
    Später gingen wir zu Fuss an den Phra Nang Beach und suchten nach Muscheln, die Ausbeute war wegen des hohen Wasserstands bescheiden.
    Am Ende des Phra Nang Beach entdeckten wir eine Kuriosität: zwei kleine Höhlen namens «Princess Caves» voll mit… tausenden Penissen! Die Einheimischen legen die aus Holz geschnitzten und bemalten Phallusse am Altar ab und erhoffen sich dadurch Fruchtbarkeit. Ich glaube ja, die wollen mit den teilweise meterlangen Dingern irgendwas kompensieren.
    Auf dem Rückweg sahen wir dann noch Glühwürmchen! Zugegeben, auf dem Video könnte gerade so gut ein Flugzeug zu sehen sein, aber ihr könnt es euch ja vorstellen.
    Nach dem Nachtessen haben wir noch ein paar Runden Billiard gespielt und etwas getrunken, nun freuen wir uns auf den morgigen letzten Tag in Railay.
    Read more

    Traveler

    🤣🤣🤣😂😂😂

    9/5/22Reply
    Traveler

    isch nor goldig gmohlet Marsiiii. Ned wärtvollll 🤣

    9/5/22Reply
    Traveler

    🤗

    9/5/22Reply
    5 more comments
     
  • Day9

    Speedboat nach Koh Phi Phi

    September 4, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    Am Sonntag haben wir eine Speedboat-Tour nach Koh Phi Phi unternommen!
    Um 09:30 wurden wir am Pier vom Railay abgeholt. Der Wellengang war nicht ohne, zum Glück hatten wir keine Zeit und vorher zu frühstücken. Nach einer 40-minütigen Fahrt besuchten wir als erstes die kleine, unbewohnte «Bamboo-Island». Am Strand habe ich nach meinem Sternzeichen gesucht und bin fündig geworden - Krebse in allen Farben, Formen und Grössen!
    Weiter ging es nach Koh Phi Phi Don, der Hauptinsel. Nach einem Zwischenstopp am «Monkey Beach», wo ich das bisher beste Affen-Bild knipsen konnte, ankerten wir in einer Bucht und konnten die wunderbare Unterwasserwelt beim Schnorcheln entdecken.
    Danach legten wir am Hafen der Insel an und stärkten uns an einem Thai-Buffet, bevor wir Zeit hatten, die Insel auf eigene Faust zu erkunden.
    Am Nachmittag fuhren wir nach Koh Phi Phi Leh, einer unbewohnten Nebeninsel welche ein Nationalpark ist und wo im Jahr 2000 der Film «The Beach» mit Leonardo Di Caprio gedreht wurde. Wir ankerten dort in einer Bucht und konnten im glasklaren Wasser schwimmen und die spektakuläre Kulisse geniessen.
    Danach ging es während wiederum ca. 40 Minuten über das offene, raue Meer zurück nach Railay.
    Am Abend haben wir den Tag bei einem leckeren Essen und ein paar Bierchen ausklingen lassen.
    Read more

    Traveler

    ❤️

    9/5/22Reply
    Traveler

    Suuuper👌🏼

    9/5/22Reply
    Traveler

    Jöööö❤️

    9/5/22Reply
    7 more comments
     
  • Day8

    Muay-Thai-Night

    September 3, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Nachdem wir uns am Morgen schweren Herzens von Anna und Ralph verabschiedet haben (sie reisten weiter) haben wir es uns am Pool direkt beim Strand bequem gemacht.
    Nach der abenteuerlichen Höhlenkletterei vom Vortag besuchten wir am Nachmittag eine rollstuhlgängige Höhle, in welcher es meterhohe Stalagmitet und Stalaktiten zu bewundern gab.
    Auf dem Weg sahen wir eine Pflanze, deren Blätter sind so gross dass sie als Bettdecke dienen könnten!
    Am Abend waren wir wie immer lecker essen, mein Curry wurde nicht in einem Teller sondern in einer Kokosnuss serviert!
    Danach besuchten wir die Muay-Thai-Night welche bereits die ganze Woche mit Plakaten und Flyern beworben wurde. In fünf Käpfen zu jeweils drei Runden haben sich die Thaiboxer aufs Dach gegeben.
    Leider konnten wir nicht mitkämpfen da unsere Gewichtsklasse noch nicht erfunden wurde - die Kategorien waren 45, 50, 55 und 60 Kilogramm! Umso eindrücklicher war es, mit welcher Kraft und Schnelligkeit die Käpfer mit Hand, Ellenbogen, Fuss und Knie zugeschlagen haben. Eindrücklich war auch der rituelle Rahmen und der Respekt der Kämpfer untereinander vor und nach dem Kampf.
    Später fand nochmals eine Feuershow statt, dieses Mal noch etwas spektakulärer als am Vortag. Der kleine Junge ist 11 Jahre alt und hofft, eines Tages wie sein Vater die grösseren Feuerbälle schwingen zu dürfen.
    Read more

    Traveler

    wow gseht so guet us

    9/4/22Reply
    Traveler

    wonderschöns beld

    9/4/22Reply
    Traveler

    wie die Mutter so der Sohn 🤣

    9/4/22Reply
    9 more comments
     
  • Day7

    Fledermäuse und Meeresleuchten

    September 2, 2022 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

    Am letzten gemeinsamen Tag mit Anna und Ralph haben wir uns die Fledermaushöhle vorgenommen.
    Der Weg führt über viele mehr oder weniger stabile Bambusleitern ins innere des Berges wo es stockdunkel ist und man nur mit Taschenlampe vorankommt. Wenn einem dann mitten auf der Leiter eine der vielen Fledermäuse um den Kopf fliegt gilt es die Nerven zu bewahren.
    Der Aufstieg lohnte sich aber auf jeden Fall, denn die Aussicht vom Loch ganz oben im Berg ist fantastisch!
    Am Abend waren wir zusammen essen und gingen danach an eine der legendären Halfmoonparties mit einer spektakulären Feuershow.
    Doch nach der Feuershow durften wir noch etwas viel schöneres erleben: Meeresleuchten!
    Eine bestimmte Art von biolumineszentem Plankton leuchtet wenn er durch Wellen oder anderswie in Bewegung gebracht wird. Er reflektiert also nicht bloss das Licht sondern erzeugt es selber, so wie ein Leuchtkäfer. Dieses Phänomen ist äusserst selten und nur an wenigern Orten weltweit regelmässig zu beobachten - umso glücklicher waren wir, dass wir dies erleben durften!
    Auf einer Handykamera kann man das Licht leider nicht sehr gut einfangen, aber nachts im Meer zu schwimmen und dabei zu leuchten war einfach magisch!
    Read more

    Traveler

    wow Hammer. het sech wörkli glont

    9/4/22Reply
    Traveler

    cools beld

    9/4/22Reply
    Traveler

    wow

    9/4/22Reply
    9 more comments
     
  • Day6

    Kayak und Tonsai Beach

    September 1, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir haben euch nicht vergessen!
    Viel mehr hatten wir ständig etwas los und deshalb viel zu erzählen. Vorweg - die Drohne haben wir nicht mehr gefunden, sie bleibt wohl für immer in den Tiefen des Dschungels.
    Am dritten Tag in Railay haben wir uns zuerst am Frühstücksbuffet des Hotels die Energietanks gefüllt. Neben Toast, Rührei und Müesli gibt es immer auch Reis- und Nudelgerichte sowie frische Früchte.
    Danach gings erstmal in den Pool und an den Strand, und ja - man kann sich auch in der Regensaison einen Sonnenbrand holen..
    Später haben wir am Strand ein Kayak gemietet. Anna hat uns den ganzen Tag begleitet. Wir fuhren im Doppel- und sie im Einer-Kayak raus aufs Meer, durch eine Höhle, zwischen riesigen aus dem Wasser ragenden Kalksteinfelsen hindurch. Das war sehr cool aber auch ganz schön anstrengend.
    Nachdem wir die Kayaks wieder zurückgegeben haben liefen wir über einen Trampelpfad nach Tonsai Beach. Dort erwartete uns ein 250 Meter langer Traumstrand an dem ausser uns kein einziger Mensch war!
    Das einst vorallem bei Kletterern beliebte Dörfchen Tonsai ist seit Corona wie ausgestorben, prakrisch alle Hostels und Bars sind verlassen.
    Am Abend stiess dann auch Ralph wieder zu uns. Nach dem Abendessen haben wir in einer Bar Billard und Darts gespielt und zu guter Livemusik mitgesungen und «getanzt» -> siehe Video, urteilt selbst ;)
    Read more

    Traveler

    so cool👍👍👍

    9/4/22Reply
    Traveler

    😂💪😂

    9/5/22Reply
     
  • Day5

    Hiking in Railay

    August 31, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir verstehen uns super gut mit Ralph und Anna!
    Nachdem wir bereits den ersten Abend hier in Railay mit ihnen verbrachten haben wir viele gemeinsame Pläne für die kommenden Tage geschmiedet.
    Nach dem gemeinsamen Frühstück brachen wir auf zu einer abenteuerlichen Wanderung - die Schilder haben uns gewarnt, doch wir wollten trotz Regen in der letzten Nacht zur Lagune und zum Viewpoint hoch.
    Zuerst gings steil nach oben und der Weg war sehr rutschig. Oben angekommen wollten wir als erstes zur Lagune, dazu muss man über 3 senkrechte Klippen zwischen 5 und 10 Meter absteigen. Während der Rest der Gruppe oben wartete bin ich (Martial) die ersten zwei Klippen abgestiegen, die dritte war mir dann doch zu gefährlich, sodass ich wieder aufstieg und statt einem Schwumm in der Lagune nur ein Foto davon machen konnte.
    Der Weg zum Viewpoint war viel leichter und die Aussicht grandios! Anna (von Beruf Videoproduzentin) liess ihre Drohne steigen, die Aufnahmen sind hollywoodreif. Doch dann kam was kommen musste: nach einer Bruchlandung nur wenige Meter von uns entfernt stürzte das gute Ding (Neupreis CHF 1’500.-) in die Tiefe. Nach dem Abstieg haben wir einen lokalen Kletter-Guide angeheuert, welcher für uns in die Wand stieg. Nach einiger Zeit kam er zurück und hatte tatsächlich eine Drohne dabei - jedoch nicht diejenige von Anna! Auf der Speicherkarte sieht man nur dass die Drohne zuletzt im Mai 2022 von einer Asiatin gestartet wurde und das gleiche Schicksal erlitt wie diejenige von Anna. Wir werden morgen Vormittag nochmals nachschauen, denn jetzt hat Anna die genauen GPS-Koordinaten, es bleibt also spannend.
    Nach einer bitter nötigen Dusche (vergleiche meine «sauberen» Füsse mit dem Rest von mir) gingen wir essen und haben am Strand noch etwas getrunken.
    Read more

    Traveler

    ischs e biz warm? 😜😜

    8/31/22Reply
    Traveler

    😍😍

    8/31/22Reply
    Traveler

    ide nacht «chüehlts ab» uf 25 grad, aber >90% luftfüechtigkeit 😅

    8/31/22Reply
    5 more comments
     
  • Day4

    Bankok - Krabi - Railay

    August 30, 2022 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Am dritten Tag unserer Reise sind wir von Bangkok nach Krabi geflogen, haben von dort ein Taxi bis ans Meer genommen und sind dann mit einem Longtailboat bis nach Railay gefahren, wo wir für den Rest unserer Ferien in einem Bungalow wohnen werden.
    Railay ist eine Halbinsel die durch Berge vom Festland abgetrennt ist, sodass sie nur per Boot erreichbar ist.
    Am Flughafen lernten wir Ralph (33, Deutscher) kennen, dessen Freundin Anna (28, Griechin) ist bereits seit einer Woche in Railay. Die beiden lebten die letzten paar Jahre in der Schweiz und sind jetzt zusammen auf Weltreise.
    In Railay angekommen haben wir eingecheckt, uns zusammen mit Ralph und Anna den Sonnenuntergang angeschaut, waren essen und haben in einer Baumhaus-Bar etwas getrunken.
    Hier gibt es viel zu entdecken, ihr könnt also gespannt sein!
    Read more

    Traveler

    🤗🤗🤗 esch das geilllll

    8/31/22Reply
    Traveler

    👍👍👍❤️❤️

    8/31/22Reply
    Traveler

    🤣🤣🤣🤣

    8/31/22Reply
    4 more comments
     
  • Day3

    Bangkok Tag 2

    August 29, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 27 °C

    Am zweiten Tag unserer Reise haben wir die beiden Tempel Wat Pho und Wat Arun besichtigt. Die prunkvollen Bauten und unzähligen Buddhas waren sehr beeindruckend!
    Zwischen den beiden Tempeln liegt der Chao Phraya River, welchen wir mit einer Fähre überquert haben. Die Fahrt war wie auf dem Video zu sehen ist sehr abenteuerlich.
    Später waren wir an der bei Touristen beliebten Khao San Road, wo wir die frittierten Skorpione und Vogelspinnen dankend abgelehnt und stattdessen ein vegetarisches Pad-Thai gegessen haben.
    Zum Abschluss haben wir einen Night Market im Süden der Stadt besucht, wo wir den Tag mit Bier und Kokosnuss haben ausklingen lassen.
    Read more

    Traveler

    Die Spenne🕷wäre ämel tot☠️gsi😂

    8/30/22Reply
    Traveler

    🤣🤣🤣

    8/30/22Reply
    Traveler

    😂😂

    8/30/22Reply
    5 more comments
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android