Joined March 2017 Message
  • Day18

    Weiter geht's nach Botswana

    November 12, 2019 in Zimbabwe ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute wurden wir um halb sechs durch undefinierbare Geräusche wach. Regen trommelte auf das Dach! Die Dächer sind hier wohl aus Blech, deshalb war es ziemlich laut. Irgendwie schafften wir es aber doch, noch zwei Stündchen zu schlafen. Die brauchten wir auch, da der gestrige Abend doch ziemlich feuchtfröhlich war.
    Jeder hier freute sich über den langersehnten Regen. Ab 8 Uhr frühstückten wir ausgiebig und lang, denn wir hatten ja bis 11:30 Uhr Zeit, erst dann wurden wir abgeholt.
    Die Fahrt war rasant, die Aus- und Einreiseformalitäten waren fix erledigt. An der Grenze holte uns dann ein anderer Fahrer ab und brachte uns in die 4 km entfernte Bakwena Lodge. Hier wurden wir herzlich mit landestypischem Gesang empfangen. Danach erklärte uns die Managerin die Abläufe und Aktivitäten für heute und morgen. Hier haben wir ein "Rundum-Sorglos-Paket", zwei Aktivitäten pro Tag inklusive, Vollverpflegung inkl. Getränken (natürlich außer Schnaps).
    Für heute nachmittag ist ein Sunset-Gamedrive geplant, morgen früh 5:30 Uhr gleich ein Morning-Gamedrive, nachmittags dann die Bootsfahrt. Mal sehen, was uns noch erwartet.
    Bevor wir die Zimmer bezogen, bekamen wir Lunch.
    Die Riverview-Chalets mit Innen- und Außendusche sind liebevoll gestaltet.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day17

    Sambesi

    November 11, 2019 in Zimbabwe ⋅ ⛅ 28 °C

    Das zweite Highlight des Tages war eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem Sambesi. In der Luxuxvariante! Das heißt auf einem kleineren Boot mit Champagner, Cocktails und Snacks vom Feinsten.
    Aber zuvor mussten wir noch ein Problem lösen : Als Renate unseren Reiseplan nochmal durchlas, bemerkte sie, dass für uns schon eine Sundowner-Bootstour gebucht war, genau zur selben Zeit! Wir alle sechs hatten dies nicht gelesen. Es war auch in der Beschreibung nicht erwähnt, eher für die nächste Station. Puh, was also tun?🤷🏻‍♀️ Einige Telefonate später wussten wir, das Geld bekommen wir eh nicht erstattet. Deshalb cancelten wir die vorgegebene und entschieden uns für unsere wahrscheinlich teurere Variante, die wir uns gestern ausgesucht hatten. Und das war goldrichtig!
    Wir waren nur 13, hatten bequeme Sessel und wurden richtig verwöhnt.
    Wir sahen Hippos, Krokodile, verschiedene Vögel und drei badende Elefanten. Bei denen verweilten wir länger und dann wurde es doch emotional. Wir sahen einen vierten großen Elefanten im Wasser. Irgendwas war komisch, denn der Rüssel tauchte nicht auf. Die anderen stupsten ihn immer wieder an, zum Schluss versuchte einer immer permanent, ihn zu bewegen, aber die traurige Gewissheit - er war tot😢.
    Und wie wir erfuhren, war das schon der zweite innerhalb einer Woche.
    ...
    Wieder zurück in der Lodge nahmen wir noch den ein oder anderen Drink und es wurde ein richtig lustiger Abend.
    Read more

  • Day17

    Flight of Angels

    November 11, 2019 in Zimbabwe ⋅ ⛅ 32 °C

    8:30 Uhr wurden wir von der Lodge abgeholt und zum Startpunkt unseres heutigen Highlights gebracht. Wir buchten gestern (außer Annette) den Hubschrauber-flug über die Victoria Falls 🤗 Ein bisschen Aufregung war schon dabei, denn es war für die meisten von uns eine Premiere.
    Zunächst wurden wir alle nacheinander mit unserem Equipment gewogen, damit das Gewicht optimal verteilt werden konnte. So durfte Renate vorn neben dem Piloten Platz nehmen, während Sören und ich in der Mitte und rückwärts flogen. Schön war, dass wir zu fünft alle in einem Helikopter waren.
    Es war einfach gigantisch! Auch wenn der Sambesi durch die lange Trockenheit derzeit nicht viel Wasser führt und nur an ein paar wenigen Stellen in die Tiefe stürzt, das ganze aus der Vogelperspektive zu sehen, bleibt uns allen in Erinnerung. Zum Abschluss flogen wir noch eine Runde über den Nationalpark und sahen eine Gruppe Elefanten.
    Nach dem Flug ließen wir uns zum Eingang der Falls bringen und gingen zu Fuß zu den 13 Aussichtspunkten. Manchmal wurden wir etwas nass durch die Gischt. Es waren heute viele Wolken am Himmel, was zum einen angenehm war, zum anderen aber kaum einen Regenbogen entstehen ließ.
    Nun sind wir wieder in der Lodge und ruhen uns bis zum nächsten Highlight aus.😎
    Read more

  • Day16

    Irrfahrt, Abschied, Ankunft

    November 10, 2019 in Zimbabwe ⋅ ☁️ 23 °C

    Leicht verkatert waren wir heute ziemlich früh wach. Die Koffer mussten auch noch flugtauglich gepackt werden. Kurz nach 7 Uhr gab es ein gutes Frühstück und als wir alle abfahrbereit waren, machten wir uns auf den Weg, das Auto abzugeben. 9 Uhr war geante Abgabe. Genügend Zeit. Volltanken und dann.... Wir fanden es einfach nicht. Den Sam-Nujoma-Drive, eine sehr lange Straße, rauf und runter, dreimal gefragt, falsch abgebogen, telefoniert, Auch garnicht so einfach bei Linksverkehr und Einbahnstraßen. 20 nach neun und einige Nevenfasern ärmer schafften wir es endlich, diese eine Nebenstraße zu finden. Das Navi war uns da keine Hilfe. Aber letztendlich alles gut, das Auto ohne große Schäden zurückgegeben (nur vorgestern einen mächtigen Steinschlag, zum Glück mit versichert)...
    Unser Flug nach Victoria Falls/Lusaka ging um 14 Uhr, wir waren also rechtzeitig am Flughafen. Es war auch nicht sonderlich viel los. Beim Boarding hatten wir dann eine komplette Fußballmannschaft neben uns, inklusive Pokal. Es war die Nationalmannschaft von Sambia, die in Namibia gespielt und wohl auch einen Pokal gewonnen hatte. Sie flogen weiter nach Lusaka.
    In Simbabwe löhnt man bei der Einreise erstmal 30 US Dollar als "Eintritt". Unser Fahrer wartete schon und brachte uns - nachdem wir für morgen die Touren im Büro gebucht hatten, in unsere Lodge. Batonka Guest Lodge - wir wurden herzlich empfangen und die Zimmer sowie der Service sind fürstlich!
    Zum Abend aßen wir im dazugehörigen Restaurant (diesmal nicht inklusive).
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android