Sandra Pohl

Joined July 2019Living in: Bremen, Deutschland
  • Day13

    Letzter Tag in Dubrovnik

    August 22 in Croatia ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute Abend fliegen wir zurück nach Hannover. Aber bis dahin huschten wir noch in Dubrovnik von Schatten zu Schatten, weil es sehr warm war. Wir entschieden uns gegen die Besteigung der Stadtmauern aufgrund des Preises (knapp 30 Euro p.P.!) und aufgrund der Hitze. Stattdessen saßen wir bei einem kühlen Getränk in einem Cafe bei der Revelinfestung und schauten über den alten Hafen.
    Dann ließen wir uns von den Menschenmassen aus der Altstadt vertreiben und fuhren frühzeitig Richtung Lapad, wo unser Apartment lag. Dort konnten wir netterweise unser Gepäck zwischenlagern, bis wir mit Uber und Airportbus zum Flughafen fahren mussten. Im Bus wurde uns zum Abschied noch ein Blick über die Bucht von Dubrovnik bei Sonnenuntergang geboten.

    Auf Wiedersehen, Kroatien! Wir kommen sehr gerne wieder!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day12

    Sonnenuntergang in Dubrovnik

    August 21 in Croatia ⋅ 🌙 25 °C

    Wir sind heute mit dem schnellen Katamaran von Korčula nach Dubrovnik gefahren. Der Besitzer unseres Apartments auf Korčula hat uns mega nett spontan zum Hafen gefahren, so mussten wir uns nicht mit den Koffern durch die Hitze schleppen.

    In Dubrovnik wollten wir mal eben 15 Minuten zu Fuß zu unserem hiesigen Apartment spazieren. Leider zeigt Google Maps keine Höhen an, und so standen wir mit den Koffern plötzlich vor einer riesigen langen Treppe. Die 36° trugen nicht zu unserer Motivation bei. Aber am Apartment wurden wir sehr nett empfangen und konnten uns bei der Klimaanlage erstmal entschwitzen.

    Bald ging es aber schon weiter Richtung Altstadt, denn wir hatten eine Kayaktour gebucht. Wir trafen uns an einem kleinen Strand direkt an der Stadtmauer und fuhren in einer kleinen Gruppe los zur Insel Lokrum und von dort aus zu einer Höhle mit Strand, von wo aus wir schnorcheln konnten. Auf dem Rückweg umrundeten wir erneut die Stadtmauern von Dubrovnik. Bei schönstem Sonnenuntergang schaukelten wir in den leichten Wellen vor der Stadtmauer, während hunderte Schwalben über uns zwitscherten.

    Nach der Kayaktour versuchten wir einigermaßen enstpannt durch die Altstadt zu schlendern, was durch die Massen an Touristen nicht so einfach war. Schließlich flüchteten wir uns in ein eher mittelmäßiges Restaurant und fuhren dann erschöpft mit dem Bus zum Apartment.
    Read more

  • Day11

    Angeln und Schnorcheln

    August 20 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Es waren sehr entspannte Tage auf Korčula. Max hat geangelt und ich habe in der Sonne gelegen und gelesen. Und zwischendurch sind wir immer wieder schnorcheln gegangen. Beim Angeln war Max sogar ziemlich erfolgreich: er hat eine Goldbrasse gefangen! 🎣
    Heute sind wir mit den Wassertaxi auf die benachbarte kleine Insel Badija gefahren. Wir sind einmal um die Insel spaziert und haben uns das Kloster aus dem 15. Jahrhundert angesehen, bevor wir an einem wunderbaren Strand im Schatten der Pinien Halt gemacht haben. Überall duftete es so toll nach den Pinien! Beim Schnorcheln haben wir ganz viele verschiedene Fische gesehen, das war bisher der schönste Spot! Diesmal sind auch ein paar Fotos was geworden. 🤗Read more

  • Day8

    Korčula

    August 17 in Croatia ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir sind auf der Insel Korčula angekommen. Bei Sonnenuntergang spazierten wir abends zu unserem sehr gemütlichen Apartment. Gestern erkundeten wir dann ganz in Ruhe die Altstadt. Max kaufte sich in einem winzigen Fischerladen eine Angel, mit der wir uns dann abends an den kleinen privaten Anleger unseres Apartments setzten. Heute werden wir dort baden!
    Einen Fisch hat Max noch nicht gefangen. Ich werde berichten!
    Read more

  • Day7

    Faule Tage mit Eiscreme

    August 16 in Croatia ⋅ ☀️ 27 °C

    Was gibt es zu erzählen? Nicht viel, aber dafür sehr schönes. Wir haben die letzten beiden Tage entspannt das tolle Wetter in Trogir und am Strand verbracht. Es ist etwas abgekühlt, jetzt ist die Temperatur perfekt und es weht ein sehr angenehmer Wind. Wir haben die vielen schönen Ecken und Gassen von Trogir erkundet und immer wieder Eis aus unserem liebsten Eissalon geholt, womit wir dann an der Promenade im Schatten der Palmen Leute geguckt haben.
    Heute Abend fahren wir bei Sonnenergang mit dem Katamaran auf die Insel Korčula.
    Read more

  • Day5

    Ooops in Trogir

    August 14 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

    Endlich wieder zuhause in Trogir angekommen, holten wir uns noch ein Eis aus der Eisdiele direkt unter unserem Apartment. Ich habe selten so ein leckeres Eis gegessen! Wir schlenderten zum Kai um die Ecke und wurden fast erschlagen vom Anblick der riesigsten Yacht, die ich je gesehen habe! Vor dem Steg stand ein Securitymann und guckte böse. Als er sich kurz verzogen hatte, machten wir vor der Yacht bescheuerte Fotos. In dem Moment kamen leider die Besitzer zurück, um aufs Schiff zu gehen. 🙈💩Read more

  • Day5

    Ein Abend in Split

    August 14 in Croatia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nachdem wir unser Piratenschiff verlassen mussten, schauten wir uns noch die Innenstadt von Split an, die quasi aus dem Diokletianpalast besteht. Der Palast stammt aus der Römerzeit und wurde später einfach den Bedürfnissen der Bewohner von Split angepasst. Es war ziemlich voll in den Gassen, aber auch sehr sehenswert.Read more

  • Day5

    Bootstour zu drei Inseln

    August 14 in Croatia ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute haben wir einen richtig tollen Ausflug mit einem Piratenschiff gemacht! Das Boot ist richtig gemütlich und hat sogar Glasbodenfenster im unteren Deck, durch das wir ein paar Fische entdecken konnten.
    Wir fuhren im Hafen von Split ab und ließen uns auf Deck den Wind um die Nase wehen. Zuerst ging es zur Insel Šolta in eine Bucht, in der ein versunkenes Boot liegt. Dort hatten wir eine Stunde Zeit zum Schnorcheln. Das war schon mal ein tolles Erlebnis. Dann gab es Mittagessen auf Deck: frisch gegrillten Fisch, überraschend lecker, dafür dass Essen und Getränke inklusiv waren.
    Weiter ging es nach Maslinica, einem kleinen Fischerort auf der gleichen Insel. Dort stöberten wir durch einigr kleine Lädchen und saßen am Hafen im Schatten.
    Der letzte Stop war die blaue Lagune bei der Insel Drvenik Veli, in der wir wieder vom Boot springen konnten. Beim Schnorcheln haben wir viele viele Fische und wahrscheinlich noch mehr Seeigel gesehen. Meine Unterwasserhülle für das Handy hat gute Dienste geleistet - ich hatte es immer dabei. Leider spinnt der Touchscreen unter Wasser ziemlich rum und die meisten Fotos werden unscharf. Das beste könnt ihr hier sehen.
    Read more

  • Day4

    Gemütliches Trogir

    August 13 in Croatia ⋅ ☀️ 34 °C

    Das Umbuchen hat sich gelohnt! Wir haben ein wirklich wunderschönes Zimmer mit richtigen Möbeln, funktionieren Lampen, eigenem Badezimmer, Handtüchern, Klimaanlage und sogar Kühlschrank!
    Und die Umgebung ist viel entspannter als das überlaufene Split. Das kleine mittelalterliche Städtchen Trogir ist eigentlich eine kleine Insel, über eine Brücke verbunden mit dem Festland. Es gibt verwinkelte kleine Gassen zum Schlendern, viele kleine Lädchen und Restaurants. Vom Ufer fahren kleine günstige Boote zu zwei Stränden in der Nähe. Hier wird der Urlaub wieder genossen, juhuu!Read more

  • Day3

    Splitting with Split

    August 12 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Also das war mal ein Reinfall. Sind entspannt angekommen in Split und mit dem Uber in unser gebuchtes Apartment gefahren. Erstmal haben wir es gar nicht gefunden und sind 20 min durch Hinterhöfe geeiert. Dann endlich angekommen wollte man unser Zimmer zeigen, was aber nicht ging, weil keine der Lampen funktionierte. Es waren gar keine Glühbirnen drin. Im Zimmer stand einfach nur ein Bett und sonst gab es nur blanke Wände, aus denen eine kaputte Steckdose ragte. Nichts von der gebuchten Klimaanlage und Sitzecke in jedem Raum. Um in das Zimmer zu gelangen, musste man durch einen fremden Schlafsaal. Nachdem der Vermieter zum Supermarkt gelaufen war und uns eine Glühbirne in die Hand gedrückt hatte, konnten wir zum Glück verhandeln, nur eine Nacht zu bleiben ohne weitere Stornogebühren. So weit so gut. Aber wo dann unterkommen? Es ist Hauptsaison und Split ein sehr beliebter Urlaubsort. Wir wähnten uns glücklich, dass ein freies immerhin nur doppelt so teures Apartment in nur 3 min Entfernung zu Fuß lag - so schnell kann man kaum online buchen, dachten wir uns. Verfehlt. Als wir ankamen, war es bereits ausgebucht. Also setzten wir uns in eine Pizzeria (es war mittlerweile 22.30 Uhr und die Mägen knurrten gewaltig) und versuchten etwas anderes zu buchen. Es gab nur noch Zimmer ab 100 Euro die Nacht, und als wir das letzte noch einigermaßen bezahlbare Zimmerchen buchen wollten, kam uns schon wieder jemand zuvor. Langsam setzte Verzweiflung ein.
    Die Pizzeria machte dicht und wir hockten uns in unser dunkles Zimmer. Ende der Geschichte: Wir sind nun unterwegs in die benachbarte Stadt Trogir und müssen einen Ausflug von Split aus canceln. Aber dafür ist das Zimmer bezahlbar und es fahren Busse nach Split, wenn wir nochmal Sightseeing machen wollen.
    Ein bisschen Abenteuer schadet nie! ;)
    Read more

Never miss updates of Sandra Pohl with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android