Satellite
  • Day3

    Splitting with Split

    August 12, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Also das war mal ein Reinfall. Sind entspannt angekommen in Split und mit dem Uber in unser gebuchtes Apartment gefahren. Erstmal haben wir es gar nicht gefunden und sind 20 min durch Hinterhöfe geeiert. Dann endlich angekommen wollte man unser Zimmer zeigen, was aber nicht ging, weil keine der Lampen funktionierte. Es waren gar keine Glühbirnen drin. Im Zimmer stand einfach nur ein Bett und sonst gab es nur blanke Wände, aus denen eine kaputte Steckdose ragte. Nichts von der gebuchten Klimaanlage und Sitzecke in jedem Raum. Um in das Zimmer zu gelangen, musste man durch einen fremden Schlafsaal. Nachdem der Vermieter zum Supermarkt gelaufen war und uns eine Glühbirne in die Hand gedrückt hatte, konnten wir zum Glück verhandeln, nur eine Nacht zu bleiben ohne weitere Stornogebühren. So weit so gut. Aber wo dann unterkommen? Es ist Hauptsaison und Split ein sehr beliebter Urlaubsort. Wir wähnten uns glücklich, dass ein freies immerhin nur doppelt so teures Apartment in nur 3 min Entfernung zu Fuß lag - so schnell kann man kaum online buchen, dachten wir uns. Verfehlt. Als wir ankamen, war es bereits ausgebucht. Also setzten wir uns in eine Pizzeria (es war mittlerweile 22.30 Uhr und die Mägen knurrten gewaltig) und versuchten etwas anderes zu buchen. Es gab nur noch Zimmer ab 100 Euro die Nacht, und als wir das letzte noch einigermaßen bezahlbare Zimmerchen buchen wollten, kam uns schon wieder jemand zuvor. Langsam setzte Verzweiflung ein.
    Die Pizzeria machte dicht und wir hockten uns in unser dunkles Zimmer. Ende der Geschichte: Wir sind nun unterwegs in die benachbarte Stadt Trogir und müssen einen Ausflug von Split aus canceln. Aber dafür ist das Zimmer bezahlbar und es fahren Busse nach Split, wenn wir nochmal Sightseeing machen wollen.
    Ein bisschen Abenteuer schadet nie! ;)
    Read more