Julia Weide

Joined October 2016
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day112

    Ende Westcoast- Roadtrip

    May 23, 2017 in Australia

    Am 20.Mai sind wir nach 3 Wochen "Westcoast-Roadtrip wieder in Perth angekommen. Leider hatte ich die letzte Woche bevor wir Perth erreichten kein Internetempfang am Handy, weswegen ich auch keine Berichte hochladen konnte. Aber ich muss dazu sagen, dass es auch mal schön war, nicht die ganze Zeit das Bedürfnis zu haben ans Handy zu müssen.
    Aber damit ihr wisst was die letzte Woche so passiert ist versuche ich das ganze kurz zusammen zufassen.
    Nach den Quobba Blowholes ging es weiter nach Coral Bay. Hier stand schnorcheln auf dem Programm. Das an Coral Bay angrenzende Ningaloo-Riff ist unglaublich schön und kann locker mit dem so bekannten Great Barrier Riff an der Ostküste mithalten. Das tolle am Ningaloo-Riff ist aber, dass man direkt vom Strand aus schnorcheln kann und keine teure Tour mit dem Boot buchen muss!
    Weiter ging es dann über die Kleinstadt Exmouth an den anliegenden Cape Range Nationalpark. Hier haben wir einen der schönsten Strände in Westernaustralia gesehen- nämlich Turqoise Bay. Wie der Name schon verrät- Türkisfarbenes wunderschönes klares Wasser- einfach ein Traum!
    Vom Cape Range Nationalpark ging es wieder ein Stück- genauer gesagt 600km ins Landesinnere zum Karijini Nationalpark. Wie auch in vielen anderen Nationalparks hat man auch hier die Möglichkeit "Wandertouren" in verschiedenen längen und schwierigkeitsgraden zu machen. Bei unserer Tour mussten wir uns teilweise an Steinformationen entlanghangeln oder durch eiskaltes Wasser laufen- aber auch hier hat sich der Weg gelohnt. Bei den Wegen die wir gewählt haben waren kleine Wasserfälle oder "natural Pools" also so was wie natürliche Wasserbecken das Ziel.
    Am nächsten Tag ging es dann auch wieder knapp 1500 Kilometer zurück nach Perth.
    Unseren letzten Stopp machten wir kurz vor Perth im "Swan Valley". Dieses Gebiet ist bekannt für Wein, Schokolade und Käse. In den verschiedensten Fabriken machten wir kostenlose Proben. Ung gegen so eine Weinprobe am Mittag spricht doch nix😂🍷
    Nach knapp 7000 Kilometern die wir in den letzten 3 Wochen zurücklegten, genieße ich jetzt erstmal den Luxus im Hostel- Luxus heißt: warme Dusche, Klo mit Spülung, ein Bett und einen Kühlschrank😂

    Mein Fazit: Die Westküste war super! Atemberaubende Natur, jede Nacht einen wunderschönen Sternenhimmel- mit Milchstraße🌌🌠 und super Wetter- einfach das Australien wie man es sich vorstellt
    Read more

  • Day101

    Quobba Blow Holes

    May 12, 2017 in Australia

    Nach dem der Morgen gestern schon so super gestartet hat mit der Delfinfütterung sind wir weiter in Richtung Norden gefahren. Der nächste Punkt auf unserer Liste waren die "Quobba Blow Holes". Ich hatte davon mal irgendwo gelesen, dass es ein Geheimtipp sei und das man sich das nicht entgehen lassen sollte. Und das war es auch! Die "Blow Holes" sind quasi so was wie kleine Untewasserhöhlen, die oben Löcher haben. Sobald eine Welle kommt werden diese "Höhlen" überflutet und das Wasser wird oben durch die Löcher bis zu 20Meter in die Höhe gespritzt. Ein wunderschönes Naturschauspiel, bei dem uns wiedermal gezeigt wurde, welche enorme Kraft das Meer hat! Ich kann mich nur jedes mal wiederholen aber diese einmalig und wunderschöne Natur hier bringt mich echt täglich zum Staunen*Read more

  • Day100

    Monkey Mia

    May 11, 2017 in Australia

    Heute haben wir in Monkey Mia gecampt. Das besondere hier, morgens werden direkt am Strand vor dem Campingplatz Delphine gefüttert. Die wildlebenden Delphine kommen pünktlich um 7:45Uhr zur Fütterung. Dafür hat sich das frühe Aufstehen aber gelohnt. Ich glaube man hat selten die Chance Delphine so nah und vorallem freilebend zu sehen. 🐬🌊🐚😍🌞🌴

  • Day99

    Shell Beach

    May 10, 2017 in Australia

    Heute waren wir am "Shell Beach" (Muschelstrand). Der Ca 40km lange Küstenabschnitt besteht aus Milliarden von kleinen Muscheln🐚🌊 und das meine ich tatsächlich so!😉 Hier findet man kein Sand sondern wirklich nur Muscheln! Hätte ich das nicht mit eigenen Augen gesehen hätte ich das wahrscheinlich auch nicht geglaubt. Die Natur- vor allem hier im westen Australiens beeindruckt mich Tag für Tag mehr. Man denkt man hat schon alles gesehen und dann kommt da einfach ein Strand der nur aus Muscheln besteht! Einfach unglaublich😍🌊🐚🌞🌴Read more

  • Day98

    Die Farm Elbenjo

    May 9, 2017 in Australia

    Heute Nacht haben wir auf einer Farm gecampt. Schon abends fragte uns der Farmer, ob wir Lust hätten am Morgen mitzufahren um die Tiere zu füttern. Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen! Und ich muss sagen, das war schon ein kleines Highlight! Mit einem selbst konstruierten Seifenkistenzug ging es erstmal zu den Tieren. Angefangen von Strausen (die sind echt riesig) über Schweine🐷, Schafe🐑, Emus, Enten, Hühner🐔 und Meerschweinchen hatte die Farm echt alles was man sich so vorstellen kann. Sogar einen "Bluetongue Lizzard" (Blauzungenechse) haben die auf der Farm gehabt. Wie der absolut einfallsreiche Name schon verrät hat diese Echsenart eine Blau-Graue Zunge- wer hätte es gedacht😂 Aber mein absolutes Highlight war das Babykänguru "Rosie", dass die Farmer von Hand aufziehen. So was niedliches und kuschelweiches habe ich selten gesehen😍
    Ich würde mal sagen die 1,5 Stündige Fütterungstour mit einigen interessanten Infos war ein gelungener Start in den Morgen!
    Read more

  • Day96

    The Pinnacles

    May 7, 2017 in Australia

    Unser heutiges Ziel waren bei strahlendem Sonnenschein "die Pinnacles" im Nambung Nationalpark!(: ein Teil des Nationalparks besteht aus Wüste, und in diesem Teil stehen die Pinnacles. Es ist ein ziemlich beeindruckendes Bild, wie unzählige dieser Kalksteinformationen mittein in einer Wüstenlandschaft stehen. Aber irgendwie sind es halt doch nur Steine😂Später ging es dann wieder ewig durchs nix zu unserem Campingplatz. Heute zelten wir direkt am Meer💤⛺🌊 Und besser als den Sonnenuntergang beim Abendessen und Meeresrauschen beim schlafen geht es ja wohl kaum🌇😍Read more

  • Day92

    Esperance

    May 3, 2017 in Australia

    Jetzt sind wir ja schon ein paar Tage an der Westküste und es ist einfach ein Traum! Lisa und ich sind uns beide einig, das dass hier das Australien ist für das wir hergekommen sind! Traumhafte Strände, Highways mitten durchs Nirgendwo und einfach eine atemberaubend schöne Natur.
    Heute waren wir im Cape Le Grand Nationalpark. Der Morgen hat schon super gestartet. Wir konnten direkt von unserem Campingplatz an den Strand "Lucky Bay" gehen. Und dieser Strand gehört nicht umsonst zu den schönsten Australiens. Weißer Sand, klares blaues Wasser und zu guter letzt Kängurus, die am Strand entlang hoppeln! 😍🐚🌴🌊
    Unser nächster Stopp war dann der Frenchman Peak. Der Berg steht mitten im Nationalpark und von oben hat man einen gigantischen Ausblick über den ganzen Park!. Auf der einen Seite das Meer und auf der anderen Seite Kilomterweit nix!(: Für diesen Ausblick hat sich der Steile Aufstieg echt mehr als gelohnt!
    Read more

  • Day88

    Busselton Sunset

    April 29, 2017 in Australia

    Gestern haben wir mit zwei anderen deutschen Mädels unseren Roadtrip gestartet. Mit einem gemieteten Auto werden wir die nächsten 3 Wochen gemeinsam die Westküste bereisen.
    Gestern (Freitag) war unser erster Stopp Busselton. Die kleine Stadt ist bekannt für seinen fast 2 Kilometer langen Pier. Genau pünktlich zum Sonnenuntergang🌊🌇🌞 erreichten wir den Steg. Ein super schönes Bild und ein toller Start für unseren Roadtrip!(:Read more

Never miss updates of Julia Weide with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android