Joined October 2016 Message
  • Day99

    Seminyak

    January 28, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir haben den Mädels so von den leckeren Smoothie-Bowls vorgeschwärmt, dass sie das Hotel Frühstück sausen ließen und uns begleiteten 😊
    Laura und ich bestellten dieselbe Bowls wir beim letzten Mal 👌
    Zu uns an den Tisch gesellte sich Michi - ein Münchener, der seit 5 Jahren sein eigenes Unternehmen in Singapur führt. Er gab uns ein paar Tipps für Restaurants und Bars für Bali 😀
    Gegen Mittag sind wir dann mit dem Roller Richtung Kuta gefahren. Dort waren wir ein bisschen shoppen oder besser gesagt, Laura war shoppen 😂
    Danach gingen wir zu einem Tattoo-Studio, dass uns von dem Holländer Marwin empfohlen wurde. Laura hatte schon länger überlegt, sich einen kleinen Anker auf dem Unterarm tätowieren zu lassen. Schon im Vorfeld hat sich uns anderen mit der Idee, sich ein Tattoo auf Bali machen zu lassen, angesteckt 😀 sie hatte mir ein Screenshot gezeigt von einer Bloggerin, die sich ganz fein die Weltkarte auf Innenfläche des Unterarmes stechen zu lassen. Erika und ich entschieden uns daher spontan, uns auch ein Tattoo stechen zu lassen 😀
    Wir waren die einzigen Kunden im Studio und die Vorbereitung (Schablone vorbereiten) dauerte eine halbe Ewigkeit 🙈 Laura machte den Anfang und ließ such den Anker und einen kleinen Halbmond auf den Fuß stechen. Unser Tätowierer war sehr begabt und schaffte es mit ruhiger Hand kleine, feine Linien zu stechen. Danach war Erika an der Reihe. Sie ließ sich an der Wade einen Herz mit einem Flugzeug stechen und eine kleine Schleife am Fuß stechen lassen.
    Als Letzte war ich an der Reihe. Ich war im Vorfeld schon mega aufgeregt. Da ich aber bei den anderen beiden gesehen habe, wie gut unser Tätowierer stechen kann, war ich zumindest etwas beruhigt. Das Tätowieren an sich tat nur manchmal weh - nahe der Handfläche, aber ansonsten hätte ich es mir schmerzhafter vorgestellt 😊
    Ich hab mir dann noch gratis einen kleinen Anker auf den Fuß dazu stechen lassen 👌
    Wir drei waren super glücklich mit unseren neuen Tattoos. Diesen Tag werden wir nie vergessen und ich bin mir sicher, dass das Erlebnis uns auf Dauer zusammen schweißen wird ☺
    Danach sind wir noch lecker essen gegangen 😊 unvergesslicher Tag!!! Leider war es auch unser letzter Tag in Bali. Schweren Herzens fuhren wir mit dem Taxi zum Flughafen. Einerseits waren wir traurig, aber andererseits freuten wir und auch riesig auf Australien 😊😍
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day98

    Seminyak

    January 27, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute nach einem leckerem Frühstück (Bagel mit Lachs und Frischkäse) haben wir die Mädels von Gili Air getroffen - Katha und Erika 😊 sie haben das gleiche Hotel wie wir gebucht 👌
    Wir lagen mit den beiden den Nachmittag am Hotelpool und nutzen die Zeit, um uns auszutauschen. Richtig cool, dass sie hier sind 😆
    Danach haben wir uns zwei Roller gebucht und sind an eine Strandbar 10km entfernt gefahren. Es ist war leider meeegaaa windig und dadurch echt anstrengend, Roller zu fahren 🙈 wir kamen dann aber endlich an nachdem wir noch ein paar Staus mitgenommen haben 🙈 echt nervig der Verkehr hier!
    Die Strandbar war ganz cool, aber unsere Shakes schmeckten leider nicht soo lecker...
    Anschließend sind wir zu dem Tempel -Tanah Lot - gefahren, vom dem man gut den Sonnenuntergang sehen kann. Wir haben nur nicht mit dem extremen Touristenansturm gerechnet 😑 ein Unwetter zog auf und wir entschieden uns, schon vor Sonnenuntergang den Rückweg anzutreten. Wir steuerten ein Restaurant an mit dem niedlichen Namen "Strawberry Fields". Das Essen war der Hammer und die Location richtig schön gestaltet 👌 nach dem Essen fuhren wir wieder zurück ins Hotel und kamen auch trocken an 😊
    Read more

  • Day97

    Seminyak

    January 26, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute hatten wir mal wieder super leckere Smoothie-Bowls zum Frühstück 😍🍍🍉
    Nach dem Frühstück sind wir shoppen gegangen und beide fündig geworden. Hier in Seminyak gibt es so coole Shops mit süßen Kleidern, Oberteilen etc. Ich habe mir einen neuen Triangel-Bikini gekauft und einen schönen Jumpsuit ☺
    Wir sind ca. 4 Stunden durch die Geschäfte gebummelt. Gegen halb 5 aßen wir dann lecker in einem süßen Café und zum Nachtisch gönnten wir uns ein Eis.
    Ein sehr schöner Tag 😊👌
    Zurück im Hotel kümmerten wir uns noch um unser Visum für Australien und aktualisierten unser Couchsurfing Profil nachdem wir raus gefunden haben, dass man 24€ für ein Bett im Mehrbettzimmer an der Gold Coast zahlen muss 😲
    Mal gucken ob wir nette Australier finden, bei denen wir übernachten dürfen 😀
    Read more

  • Day96

    Ubud

    January 25, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Nachdem wir unsere Sachen gepackt und ausgecheckt haben, fuhren wir mit dem Roller nach Ubud. Heute wollten wir eigentlich den Tag in dem Hotel "Hanging Gardens of Bali verbringen, da zu dem Hotel ein unglaublich schöner Infinty Pool gehört und das Hotel mitten im Regenwald liegt 😊 ich hatte den Morgen aber im Internet gelesen, dass man wohl nicht mehr so einfach im Pool baden könnte. Unsere Information war noch, dass man 20$ zahlt und dort dann den Tag verbringen könnte. Ich bat deshalb die Hotelangestellten mal dort anzurufen und nachzufragen. Am Telefon sagte man mir, dass man für 70€ im Restaurant essen muss, um in dem Pool baden zu können 😕
    Wir fuhren erstmal frühstückten und überlegten währenddessen, einfach zum Hotel zu fahren und dort persönlich nachzufragen.
    So gegen 12 Uhr fuhren wir dann los. 4km vor dem Ziel fing es auf einmal an monsunartig zu regnen. Da wir den einen Tag schon ordentlich nass geworden sind und ich seitdem mit einer Erkältung zu kämpfen habe, stellten wir uns bei einem Stand unter. Es regnete so heftig, dass die ganze Straße überflutet wurde. Der Regenschauer dauerte über eine Stunde und wir saßen aufgrund der Überflutungen fest.
    Als der Regen endlich aufhörte und das Wasser auf den Straßen etwas abgeflossen ist, fuhren wir los. Das Hotel liegt ziemlich abseits und der Weg dorthin war ziemlich bergig.
    Als wir ankamen wurden wir freundlich empfangen ☺ wir fragte freundlich nach einer Möglichkeit, den Pool sehen zu können, ohne ein halbes Vermögen bezahlen zu müssen. Es kostete uns große Überredungskunst, aber schließlich willigte der Manager ein und wir durften umsonst den Pool sehen, jedoch nicht drin baden. Da es aber wieder begonnen hat zu regnen, war uns das egal. Der Pool war richtig schön und gehört nicht umsonst zu den schönsten Infinity-Pools der Welt. Wir gönnten uns dann noch ein Getränk dort und wartete den Regenschauer ab. Erst gegen 17 Uhr hörte es auf zu regnen, sodass wir endlich unseren Rückweg antreten konnten 🙈
    Wir fuhren dann direkt ein Restaurant an, weil wir mittlerweile so hungrig waren.
    Nach dem Dinner wollten wir unseren Roller abgeben. Leider war der Vermieter nicht mehr da. Wir baten dann eine Verkäuferin in einem Geschäft den Schlüssel den Vermieter den nächsten Tag zu geben.
    Wir versuchten uns dann, ein günstiges Uber Taxi über die App zu bestellen. Leider wollte keiner ins 30km entfernte Seminyak fahren 🙈 leider fahren in Ubud auch keine Taxen mit Taximeter, sodass uns nichts anderes übrig blieb, als eins ohne Taximeter zu nehmen.
    Der Taxifahrer fuhr uns dann zunächst zum Hotel zurück, damit wir unser Gepäck abholen konnten. Danach überredeten wir ihn uns für einen fairen Preis bis nach Seminyak zu fahren.
    Die Fahrt dauerte eine Stunde. Als wir dann endlich um 21 Uhr im Hotel ankamen, fielen wir erschöpft ins Bett 😴
    Read more

  • Day95

    Ubud

    January 24, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute frühstückten wir in dem Café, dass gestern leider geschlossen hatte. Das Essen schmeckte uns leider nicht so gut, aber die Einrichtung des Cafés war niedlich 😊
    Anschließend fuhren wir zu den bekannten Reisterrassen, den Tegalallan Rice Terraces.
    Der Anblick war atemberaubend schön. Die Reisterrassen machen für mich einen Großteil der asiatischen insbesondere indonesischen Landschaft aus. Wie in Sa Pa in Vietnam wird der Reis hier terrassenartig und stufenweise angebaut. Auf manchen Felder blühte der Reis grün, auf andere schwamm er in Wasser. Laura und ich mussten einfach soooo viele Fotos machen, weil wir es hier so schön fanden 😊
    Nach dem Besuch der Reisterrassen ging es zum Sacred Monkey Forest - eine Parkanlage mit Tempel und vielen Affen 🐒
    Schon am Eingang erwarten uns Affen 😂 im Park waren Affen ÜBERALL. Zusammen mit dem dschungelartigen Regenwald und den uralten Tempel wirkten die Affen wie aus einer Szene des Dschungelbuches. Wir hielten aber respektvoll Abstand zu den Affen, da sie nicht gerade ungefährlich sein sollen 🙈
    Anschließend fuhren wir zu einem Café, in dem wir uns ein Stück von dem ultraleckeren Snickers-Cheesecake genehmigten 😊
    Danach bummelten wir lange durch die Stadt.
    Zum Abschluss des Tages aßen wir in einem thailändischen Restaurant 👌
    Read more

  • Day94

    Ubud

    January 23, 2017 in Indonesia ⋅ ☀️ 27 °C

    Nachdem wir ausgeschlafen haben, haben wir den kostenlosen Shuttle-Service unseres Hotels genutzt, um nach Ubud zu kommen 😊
    Das Café, dass wir uns im Vorfeld rausgesucht haben, hatte leider geschlossen 🙈so mussten wir uns dann nach einer alternativen Frühstückslocation umgucken. Dabei kamen wir an sehr schönen kleineren und größeren Tempelanlagen vorbei 👌 Ubud ist eine Stadt im Regenwald und dadurch total grün bewachsen.
    Nach dem Frühstück liehen wir uns einen Roller für die nächsten 3 Tage aus. Mit dem Roller fuhren wir zu dem Wasserfall Kanto Lampo, der weniger bekannt zu sein scheint. Beim Wasserfall waren kaum andere Touristen und wir hatten die Gelegenheit einmalige Fotos unter dem Wasserfall zu machen 😍
    Nach dem Wasserfall fuhren wir zu dem sehr bekannten Wasserfall Tegenungan. Dort tummelten sich schon am Eingang unzählige Souvenir-Läden, Restaurants und Touris. Als wir ankamen regnete es in Strömen und wir suchten Zuflucht in einem Café. Eine gute Sache hatte der Regen: der Großteil der anderen Touristen verschwand 😂 so konnten wir ein paar Fotos vom Wasserfall machen. Uns gefiel der erste Wasserfall aber deutlich besser 😆
    Auf dem Rückweg nach Ubud fing es an, in Strömen zu regnen. Wir wurden platschnass. Schließlich mussten wir anhalten und uns unter ein Dach stellen. Der Regen glich einen Monsun. Die Straßen wurden teilweise überschwemmt 🙈
    Nach einer knappen halben Stunde wurde der Regen weniger und wir fuhren zurück ins Zentrum. Dort wurden wir beide fündig in dem Klamottenstore "Lost in Paradise" 👌
    Danach hatten wir Dinner in einem Restaurant, dass uns Katha und Erika empfohlen hatte. Danach fuhren wir zurück zum Hotel.
    Laura und ich lieben Bali. Die schönen Unterkünfte, Restaurants, Cafés und die Freiheit, die uns das Rollerfahren verleiht machen Bali zu einem besonderen Ort für uns ☺ wir genießen jeden Tag in vollen Zügen hier und sind so froh, gerade hier zu sein und den kalten Winter in Deutschland entfliehen zu können 😊
    Read more

  • Day93

    Gili Air

    January 22, 2017 in Indonesia ⋅ 🌬 31 °C

    Heute verbrachten wir unseren letzten Tag auf den Gili Airs wieder gemeinsam mit den Mädels.
    Wir starteten den Tag wieder mit super leckeren Smoothie-Bowls und mit anschließenden Strandbesuch 🌞🍉🍍
    Die Mädels haben vorher einen 2-monatigen Roadtrip durch Neuseeland gemacht und gaben uns eine Menge Tipps. Ihnen hat Neuseeland leider nicht so gut gefallen, da sie kaum andere Backpacker getroffen haben und vor allem die Südinsel als sehr ausgestorben und teuer erlebt haben. Wir hoffen, dass wir positivere Erfahrungen machen werden 🙈
    Gegen Nachmittag verabschiedeten wir uns von Erika und Katha und fuhren mit dem Speedboot zurück nach Bali. Die Überfahrt dauerte 2 Stunden 🙈
    Am Hafen wartete gleich ein Shuttle Bus auf uns, der uns nach Ubud brachte 😊 die Fahrt dauerte eine Stunde. Wir kamen erst so gegen 19 Uhr in Ubud an. Wir überredeten unseren Driver dann, uns zu unserem Hotel zu fahren. Für viel zu viel Geld brachte er uns dann...
    Unser Hotel ist super schön und wir können sogar direkt von unserem Zimmer aus in den Pool steigen 👌
    Read more

  • Day92

    Gili Air

    January 21, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Am nächsten Morgen probierten wir zunächst mit Katha und Erika das Frühstück in unserer Unterkunft aus. Leider war es nicht so lecker, sodass wir uns bei einer französischen Bäckerei super leckere belegte Baguettes holten 😊👌
    Danach wollten wir schnorcheln gehen. Das Wetter war spitze und wir fanden schnell einen Verleih für Schnorchel-Ausrüstung.
    Nach nur 5 Minuten schnorcheln entdeckte ich eine große Wasserschildkröte 🐢😍 außerdem sahen wir viele bunte Fische und ein paar farbige Korallenriffen 😊
    Nach dem Schnorcheln legten wir uns an den Strand und genossen die Sonne. Auf den Gili Islands kann man leider nicht so gut baden, da die Korallenriffe sehr nah an der Insel liegen und somit der Einstieg ins Wasser sehr schmerzhaft werden kann. Nach dem Sonnenbaden gingen wir einmal fast ganz um die Insel. Hier gibt es so niedliche und schicke Strandbars, Cafés und coole Restaurant. Nur die Strände sind nicht optimal zum liegen und zum baden, aber ansonsten gefällt mir Gili Air echt gut 😊👌
    Anschließend gingen wir duschen bevor wir zu Abend in einem Restaurant am Strand aßen. Wir saßen richtig gemütlich in einer kleinen, offenen Hüte auf Kissen mit Blick aufs Meer. Wir führten sehr nette Gespräche mit Erika und Katha bei guten Essen ☺ alles in allem ein sehr gelungener Tag und Abend in netter Gesellschaft
    Read more

  • Day91

    Gili Travagan

    January 20, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 6 °C

    Nach der beschissenen Nacht beschwerten wir uns bei dem Hotelbesitzer und bekamen etwa 40% des Preises erstattet. Am Morgen wurden wir außerdem früh von Gebetsgesänge einer nahelegenden Moschee geweckt 😕 die Gilis sind im Gegensatz zu Bali muslimisch geprägt.
    Wir packten unsere Sachen und checkten aus. Danach machten wir uns auf den Weg zu einem anderen Strandabschnitt. Der Weg führte durchs "Hinterland" von Gili T. Dort sieht man wie die Einheimischen in einfacheren Behausung leben. Es gibt auch keine richtige Straßen, sondern nur matschige Sandwege und Kuhweiden 😂
    Am Strand angekommen, setzen wir uns in eine schöne Strandbar mit eigenen Vintage-Store und super süßen Hängematten, Schaukel etc.
    Mir ging es leider immer noch nicht viel besser und ließ deshalb das Frühstück ausfallen. Wir trafen zwei deutsche Mädels mit denen wir uns nett unterhielten.
    Anschließend gingen wir zu einer weiteren Location, die ebenfalls coole Meeresschaukeln hatte 👌
    Danach machten wir uns auf den Rückweg, um unsere Backpacks abzuholen und das Public Boat zu einer weiteren Gili Insel - Gili Air zu nehmen.
    Gili Air ist kleiner als Gili T, aber dadurch auch deutlich ruhiger und niedlicher. In unsere Unterkunft hatten wir wieder ein eigenes Bungalow und einen größeren Pool. Da es mir wieder schlechter ging, legte ich mich erstmal ins Bett während Laura am Pool Bekanntschaft mit zwei deutschen Mädels machte.
    Nach meinem Schläfchen gingen wir Erika und Katha zusammen Abendessen in einer coolen Strandbar 😊 auf den Weg dorthin sichteten wir den schönsten Sonnenuntergang. Der ganze Himmel war feuerrot 😍
    Read more

  • Day90

    Gili Travagan

    January 19, 2017 in Indonesia ⋅ ⛅ 6 °C

    Gestern hatten wir noch lange im Internet recherchiert und gesehen, dass das Wetter zurzeit gut sein soll auf den Gili Islands. Wir beschlossen deshalb, den nächsten Tag auf die Gili Islands zu fahren. Wir buchten die Tickets für das Fast-Boat online, da uns eine Truppe von deutschen Backpackern empfohlen hat, die Tickets auf jeden Fall im Vorfeld zu kaufen 🙈
    Wir aßen den Morgen noch sehr leckere Fruitbowls in einem süßen Café bevor wir uns ein Taxi von Uber bestellten. Die Fahrt dauerte knapp 2 Stunden, da der Hafen 70km entfernt lag 😁 Pünktlich kamen wir am Hafen an und mussten dann noch eine knappe Stunde warten, da die Abfahrtzeiten im Internet wohl immer anders angegeben werden.
    Die Überfahrt dauerte 1:40h und war sehr angenehm. Auf Gili Travagan erwartete uns kristallklares Wasser und weiße Sandstrände. Da keine Roller oder Autos auf der kleinen Insel erlaubt sind, sind Pferdekutschen und Fahrräder die einzige Fortbewegungsmöglichkeit. Wir gingen das kurze Stück mit unseren Backpacks zu unserer Unterkunft.
    Wir hatten einen eigenen Bungalow, der sehr niedlich eingerichtet war und einen kleinen Pool auf der Anlage 👌 Nachdem wir uns etwas akklimatisiert hatten, gingen wir Richtung Sunset Beach. Gili Travagan erinnert uns ein wenig an Koh Phi Phi, da es hier auch viele Bars und kleinere Clubs gibt 😂 Wir gingen eine knappe halbe Stunde und legten uns in die Nähe einer Strandbar, zu der Wasserschaukeln gehörten. Die untergehende Sonne nutzen wir, um schöne Fotos auf der Wasserschaukel zu machen 😍👌 Nach dem Sonnenuntergang gingen wir zu einem netten Restaurant mit Meeresblick. Leider ging es mit zunehmend schlechter, sodass wir zurück zu unserer Unterkunft gingen. Dort erwartete uns eine kleine Überraschung: Stromausfall in unserem Bungalow. Als wir die Angestellten darauf ansprachen, erklärten sie uns, dass ein Kabel kaputt sei und wir eine Stunde ohne Strom auskommen müssten. Leider spielte mein Magen verrückt und ich verbrachte den Abend und die halbe Nacht im Dunkeln auf Toilette 😕
    Aus der eine Stunde wurden dann nämlich 3 Stunden...
    Read more

Never miss updates of Jean.nine with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android