Elisa Botta

Joined October 2019Living in: Binningen, Schweiz
  • Day36

    Wieder zu Hause

    November 24, 2019 in Singapore ⋅ ⛅ 31 °C

    Schöne Überraschung in Singapore: wir kommen im Terminal 3 auf Gate 6 an und unser Gate für den Weiterflug mit SQ 346 nach Zürich liegt gleich daneben, die B7. Die relativ kurze Umsteigezeit ist also längst ausreichend, alles ist perfekt.

    Der Abflug der A380-800 ist recht pünktlich, um 01.36 h startet der 10'587 km lange Flug nach Zürich. Hunger haben wir absolut keinen, das Essen überspringen wir.

    TO BE COMPLETED
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day35

    Rückreise in die Schweiz

    November 23, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Nochmals gemütlich aufstehen und frühstücken. Wir treffen Jeannette und Verena, die morgen abreisen werden.

    Da wir das Zimmer bis 13 Uhr behalten können, haben wir alle Zeit zum Duschen, Auf- und Umräumen. Der Himmel ist eh auch heute ziemlich grau, so dass der Drang nach draußen zu gehen nicht all zu gross ist.

    Nach dem Check out spazieren wir zum "Chinese Garden of Friendship" und dem daneben liegenden "Tumbalong Park", wo gerade ein Food & Culture Festival stattfindet.

    Zuvor schauen wir aber auf dem World Square dem bunten Treiben vom "Launch of Christmas" zu. Dieser wird mit Discomusik und Spielen gefeiert - crazy. Wir dachten, nur in den USA sei so etwas möglich!! 😁😖😂

    Um 16.10 h kommt unser Limousinenservice, der uns zum Flughafen von Sydney raus fährt.

    TO BE COMPLETED
    Read more

  • Day34

    Sydney

    November 22, 2019 in Australia ⋅ 🌬 20 °C

    Heute konnten wir endlich etwas länger liegen bleiben am Morgen, wir standen erst gegen 07.45 h auf und waren trotzdem beide etwas abgekämpft. Jetzt wo die Spannung nachgelassen hat, merken wir erst, dass diese lange Reise mit den vielen schönen Erlebnisse doch recht anstrengend war.
    Das Frühstück und vor allem der Kaffee brachte uns aber wieder etwas auf Touren.

    So machten wir uns denn auf zu einem ausgedehnten Spaziergang. Wir kamen an der Central Station vorbei, gingen entlang einiger alter Backpacker Hotels nach Town Hall und von dort an die vornehme George Street, wo Luigi in einer grossen Buchhandlung Ausschau hielt nach einem Buch über australienspezifische Geologie. Leider gab es so etwas nicht, aber ich habe einen schönen, recht handlichen Fotoband "Australia, the photographer's eye" erstanden.

    Nun ging es weiter zum Hyde Park. Früher diente die 1810 geschaffene Grünanlage als Pferderennbahn und Cricketspielfeld sowie für öffentliche Exekutionen.

    Gleich gegenüber vom Park steht die St. Mary's Cathedral aus dem frühen 19. Jh. Sie gilt als größtes Sakralgebäude des ehemaligen Empire ausserhalb Grossbritannien.

    Leider konnten wir die an den Park angrenzenden "Hyde Park Barracks", in denen einst bis zu 800 strafverbannte Häftlinge untergebracht waren, infolge Renovationsarbeiten nicht besichtigen.

    So machten wir uns über die Elizabeth und Pittstrasse auf den Rückweg ins Hotel. Der Himmel war eh schon stark bewölkt und kurz nach unserer Ankunft begann es auch zu regnen, worüber sich die Australier sicher freuen.
    Read more

  • Day33

    Sydney - Opera House

    November 21, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute ist der letzte halbe Tag unserer Rundreise.

    Wir fahren nach Bennelong Point zum Opernhaus runter, wo wir eine geführte Tour haben.
    Das Opernhaus ist das Wahrzeichen von Sydney und geht auf den Entwurf des dänischen Architekten Jorn Utzon zurück. Es gehört seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe.

    1959 begannen die Bauarbeiten, die gekrümmten Schalen des Daches (es ist mit 1'100'000 Keramikfliesen verkleidet) bereiteten grosse Probleme. Die komplexe Geometrie am Dach wurde in sechs Jahren mehr als 12 Mal neu entworfen.

    Am 20.10.1973 wurde das Opernhaus von Königin Elizabeth II eröffnet.

    Es enthält fünf Theater mit total 5'541 Sitzen.

    Man konnte im Inneren des Hauses nur beschränkt fotografieren, wenn Bühnenbilder standen oder Personen auf den Bühnen anwesend waren, war es verboten.

    Unser Guide, eine Österreicherin, und ein kurzer Film über die Entstehungsgeschichte gaben uns interessante Einblicke in dieses imposante Bauwerk.

    Später spazierten wir durch die historischen Gassen im Stadtteil "The Rocks". Die Anfänge dieses Viertels reichen zurück bis zur Gründung Sydneys im Jahre 1788.

    Am Mittag hieß es dann Abschied nehmen von unserem hervorragenden Guide Manuela, die so viel zu erzählen wusste über Land und Leute, und auch ein paar unserer Reisekollegen traten am Nachmittag bereits den Rückflug nach Europa an.

    Luigi und ich spazierten nach einer kleinen "Erholungspause" im Hotel durch das Chinesische Viertel, bevor wir mit einigen ReisekollegInnen zum Sydney Tower im Central Business District gingen. Dieser ist 305 Meter hoch und hat auf 251 m ein Drehrestaurant. Jetzt, gegen Abend, wurde es wieder diesig, wie schon zu Beginn am Morgen. Dies wegen der vielen Buschbrände um Sydney.
    Read more

  • Day32

    Hunter Valley - Sydney

    November 20, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Entlang der Küste und über den Highway (dort sehen wir zum ersten Mal eine gelöschte Brandstelle) erreichen wir das bekannte Hunter Valley, Australiens ältestes Weinanbaugebiet wo neben Trauben auch Oliven angebaut werden.

    Zu Mittag besuchen wir das weihnachtlich (🤭) geschmückte Weingut Leogate Estate am Fusse der Brockenback Range. Wir kommen in den Genuss der preisgekrönten Weine sowie eines delikaten Mittagessens.

    Dann geht es weiter nach Sydney, dem Endziel unserer Reise.

    Am frühen Abend erwartet uns dort eine Bootsfahrt im Naturhafen, während welcher ein feines Nachtessen, das Abschiedsessen, (schon wieder essen!!) serviert wird.

    Im Hotel Rydges richten wir uns ein für die kommenden drei Nächte.
    Read more

  • Day30

    Brisbane - Surfers Paradise

    November 18, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Mit unserem neuen Fahrer Gerry fahren wir um 8 Uhr nordwärts Richtung Brisbane. In Bob Irwins (der bekannte "Crocodile Hunter") "Australia Zoo" haben wir einen 2-stündigen Aufenthalt. Luigi und ich halten uns vor allem in dem Teil des Zoos auf, in welchem australische Tiere gehalten werden. Angefangen bei den süßen Koalas bis hin zum gefährlichen Kasuar, dem Vogel, der auch Menschen töten kann, über die riesigen Salzwasserkrokodile, den Wombats, dem Echidna (auch Ameisenigel, eierlegendes Säugetier), den Schlangen (darunter die weltweit tödlichste Schlange, der australische Inlandtaipan, auch "Fierce Snake", 1 Tropfen kann 100 Menschen töten) bis hin zum Tasmanischen Teufel.

    Für die Mittagspause fahren wir nach Brisbane rein, das zum Teil schon recht weihnachtlich daher kommt. Ein sonderbarer Anblick bei 30 Grad Wärme!
    Wir flanieren durch die Fussgängerzone und machen einen Schwenker zum Brisbane River
    Die vielen Krane weisen auch hier auf eine rege Bsutätigkeit hin.

    Um 14.45 h fahren wir weiter und erreichen gegen 16.10 h das Novotel in Surfers Paradise an der Gold Coast.
    Die Stadt befindet sich gerade etwas in einem Ausnahmezustand, denn in den kommenden Tagen finden die "Schoolies", Year 12 school leavers, eine Art amerik. "Spring Break" statt.
    Mit den vielen Hochhäusern und dem bunten Treiben erinnert es uns irgendwie an Las Vegas - mindestens von der Stimmung her.
    Read more

  • Day29

    Fraser Island (K'Gari)

    November 17, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Um 06.15 h werden wir von Ed abgeholt. Er fährt uns Oldies mit einem ehemaligen Schulbus (😂) in ca. 1,5 Stunden hoch nach Rainbow Beach. Wegen den Feuern, die es auch in dieser Region gibt, können wir den Beach Highway nicht benutzen, sondern mussten über die Autobahn fahren - aus Sicherheitsgründen. In Rainbow Beach steigen wir vom "Schulbus" in ein Allrad Fahrzeug um und erreichen nach kurzer Fährüberfahrt die Insel. Fraser Island ist Teil des Great Sandy National Park und ist ein UNESCO Naturwelterbe. Die Butchulla People nannten sie K'Gari, was in etwa Paradies bedeutet. Es mit 123 km Länge und 15 km durchschnittlicher Breite die größte Sandinsel weltweit.

    Nebst endlosen Stränden (denen wir zum Teil entlang fahren) und malerischen Süsswasserseen bietet die Insel auch einen einzigartigen Regenwald. Am schönen Lake McKenzie haben wir eine Stunde Aufenthalt und geniessen danach ein herrliches Picknick. Wegen Feuergefahr entfällt das typische Aussie Barbecue.

    Auf dem Rückweg machen wir einen Spaziergang im Regenwald, entlang einem Bächlein mit glasklarem Wasser und einer sensationellen Vegetation.
    Dann erreichen wir wieder den Strand und fahren zurück zur Fähranlegestelle.
    Am Himmel braut sich etwas zusammen, denn eigentlich hat ja inzwischen die Regenzeit begonnen. Auf der Fahrt über die Autobahn Richtung Noosa entlädt sich denn auch ein heftiges Gewitter, das aber bald wieder vorbei ist.

    Wer hätte gedacht, dass wir heute nochmals ein solches Highlight erleben dürfen. Und Ed, der Fahrer (ein deutscher Ingenieur, der seit 2002 in Australien lebt) hat uns während der Fahrt so viel Interessantes zu erzählen gewusst, einfach umwerfend!
    Read more

  • Day28

    Noosa

    November 16, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute haben wir einen freien Tag. Und was tut man so, an einem freien Tag? Man schläft ein bisschen länger, "zmörgelet" gemütlich und geht dann auf einen ausgedehnten Spaziergang entlang eines der traumhaften Sandstrände.

    Am Nachmittag haben wir eine Bootsfahrt entlang der "Kanäle" gebucht, vorbei an Supervillen (Preis hier gem. Reiseleiterin zwischen 7 - 9 Mio. ADollars).

    Noosa mit seinen schönen Promenaden und ausgezeichneten Restaurants ist eben nicht nur für Wassersportler und Familien, sondern auch für die Schönen, Reichen und Prominenten ein perfektes Urlaubsziel 😎
    Read more

  • Day27

    Noosa

    November 15, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir nutzten den Vormittag für einen Spaziergang. Die üppige Vegetation begeistert mich total!

    Um 13.30 h fahren wir zum kleinen Flughafen von Hamilton Island runter. Mit einer Propellermaschine DASH 8 400 von Qantas Link fliegen wir nach Brisbane.
    Dort angekommen bringt uns eine ca. 2-stündige Busfahrt nordwärts nach Noosa, das an der Sunshine Coast (immer noch Queensland) liegt. Es war ja Freitagabend und hatte ziemlich viel Verkehr auf der M1. Und natürlich mussten wir auch noch bei einem günstigen Bottle Shop anhalten, der Alkohol wird in Australien stark besteuert und ist demzufolge ziemlich teuer (im Restaurant 1 Glas Wein zw. 8 - 14 ADollar, 1 Bier von 3 - 4 dl ebenso).

    Nach einem kurzen Händewaschen gehen wir sogleich im nahe gelegenen "Cafe le Monde" essen, es ist schon 20.15 h (schmeckte sehr gut)!
    Read more

Never miss updates of Elisa Botta with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android