Currently traveling

Tour de France lite

August 2018 - January 2020
Currently traveling
  • Day9

    Liége - Köln

    August 25, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Letzter Tag unserer Tour de France lite, heute bereits komplett außerhalb Frankreichs. Dafür durch gleich 3 Länder, Belgien 🇧🇪, Niederlande 🇳🇱 und natürlich Deutschland 🇩🇪.
    Aber fangen wir vorne an: Nach einer Nacht in der Jugendherberge - Bernd und ich haben die oberen Etagen im Doppelstockbett belegt - wurden wir mit einem wirklich guten Frühstück überrascht. Das war in 🇫🇷 nicht unbedingt der Fall. Die Nacht hatte es stark geregnet und dem entsprechend war es stark abgekühlt. Also heute wärmer anziehen.
    Glücklicherweise blies uns der kühle Wind 💨 nicht ins Gesicht sondern über die Felder zwischen Aachen und Köln zügig Richtung Heimat. Ab und zu gab‘s ein paar 💦 von oben, aber richtig unangenehm nass würde es erst in Köln. Die Fahrt von Decathlon zum Dom war sicher für Bernd ein Highlight, der die ganze Gruppe sicher durch Köln geleitet hat, aber gut organisiert war die Sache nicht. Sei’s drum. Alle sind unverletzt, wenn auch ordentlich nass und durchgefroren am Dom angekommen und konnten sich zum Abschlussfoto vor der tollen Kulisse aufstellen. Insbesondere für die Teilnehmer, die nicht aus der Gegend sind, sicher der krönende Abschluss einer tollen Woche.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day8

    Paray-le-Monial - Beaune (Burgund)

    August 24, 2018 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Unsere letzte Etappe in Frankreich 🇫🇷 führte uns von Paray-le-Monial nach Beaune im Herzen 🍷von Burgund. Die Fahrt ging zunächst gemütlich über weite Strecken entlang eines Kanals, sehr ähnlich zum Vortag. Nach ca. 70 km verließen wir den Kanal und führen von da an durch Weinberge und kleine Orte weiter in Richtung Dijon.
    Kurz vor Dijon, in der Nähe von Beaune, einem hübschen Weinort 🍇voller Touristen, wartete dann der 🚌 auf uns. Noch schnell in den Supermarkt, Verpflegung 🍌🥪🥖🧀 für die Fahrt einkaufen, und dann mit dem Bus nach Lüttich, unserem letzten Übernachtungsort. Die Fahrt wird wohl 6 h dauern, sodass wir gegen 21 Uhr dort eintreffen sollten.
    Read more

  • Day7

    Clermont-Ferrand - Paray-le-Monial

    August 23, 2018 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Boah! Sind wir geschafft! 😥😰
    Heute ging es über 165 km 🚴‍♀️ von Clermont-Ferrand nach Paray-le-Monial in glühender Hitze🌞🌞🌞.
    Landschaftlich war die Gegend eher langweilig. Landwirtschaft, viel 🌽 und Sonnenblumen 🌻, gelegentlich 🐂 und 🐎🐎. Der letzte Abschnitt ging dann entlang eines Kanals, auf dem gemütlich 🛥 dümpelten und Angler 🐟 ihr El-Dorado gefunden haben.
    Im Hotel hat uns dann das Begleiterteam mit gekühltem 🍺 Überrascht. Mit Sicherheit die beste Idee 💡des Tages.
    Der Abend kann noch lustig werden 😜🤪.
    Read more

  • Day6

    Merlines - Clermont-Ferrand

    August 22, 2018 in France ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ging es ein Stück durch‘s Zentralmassiv von Merlines nach Clermont-Ferrand. Auf dem Weg passierten wir den höchsten Punkt unserer Tour, den Col de Guéry⛰, 1268 m Passhöhe, mit wunderschönem Blick auf Reste von alten Vulkankegeln🌋. Die erste Pause haben wir in Saint-Sauves gemacht, einem kleinen verschlafenen Dörfchen in der Auvergne. Hier hat wirklich jeder Franzose auf der Straße ein Baguette 🥖 unterm Arm.
    In unserem Zielort Clermont-Ferrand haben wir noch eine Pause im Schatten der Kathedrale⛪️ eingelegt. Hier mussten wir einen Gewitterschauer ⛈abwarten, um uns dann auf die Suche nach dem richtigen IBIS Hotel zu machen. Davon gibt es hier nämlich eine ganze Reihe.
    Im Hotel gab es dann erstmal Aufruhr 😤, da die Zimmer nicht ok waren. In unserem fehlten nur die Handtücher, aber andere hat es schwerer getroffen 💩👺. Sei‘s drum, irgendwann gab es auch Handtücher und nun machen wir uns gleich - frisch geduscht😁- auf den Weg zum Abendessen 🥘
    Read more

  • Day5

    Brivé la Gaillard - Monestier-Merlines

    August 21, 2018 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute die Königsetappe: 132 km und > 2300 Höhenmeter.
    Anstrengend war‘s, aber auch wunderschön! Die Gegend ist ähnlich wie die Eifel oder das Bergische Land, aber deutlich weniger bevölkert. Die Strecke ging fast komplett über verkehrsarme Straßen, durch Wiesen und Wälder, winzige Ortschaften und Gehöfte.
    Am Zielort gibt es leckeres Bier und am Abend ein französisches Menü.
    Nachtrag: Schlechte Nachricht vom Hotellier: Bier ist aus😢😳
    Read more

  • Day4

    Bergerac - Brivé la Gaillard

    August 20, 2018 in France ⋅ ☀️ 28 °C

    Natürlich kommt bei unserer Tour auch das Kulinarische und Kulturelle nicht zu kurz. Am Vorabend in Bergerac waren wir lecker Französisch essen 🧀 und danach haben wir noch einen kurzen Bummel gemacht. Berühmtester Sohn der Stadt: Cyrano de Bergerac, der Mann mit der Liebespoesie und besonderem körperlichem Merkmal👃🏻. Foto anbei.
    Schön war‘s....
    Heute ging es dann weiter ins Inland, immer entlang der Dordogne. Eine wunderschöne Urlaubsgegend, in der Kanufahren auf der Dordogne an allen Ecken - oder besser Flussbiegungen - angeboten wird. Ansonsten gibt es eine wunderschöne Flusslandschaft, Mühlen, Burgen und Châteaus und ziemlich viele Touristen.
    Ziel der Etappe, nach 145 km, war der Ort Brivé la Gaillard, an dem wir den Abend haben ausklingen lassen.
    Morgen, auf dem Weg ins Zentralmassiv, wird‘s noch mal richtig heiß und anstrengend.
    Read more

  • Day3

    Bordeaux - Bergerac

    August 19, 2018 in France ⋅ ☀️ 22 °C

    Die erste 🚴‍♂️Etappe führte uns von Bordeaux über 120 km nach Bergerac.
    Die Strecke führte über verkehrsarme Straßen zunächst mitten in das Weinbaugebiet nach St. Emilion⛪️. Hier liegt Château neben Château neben🏰. Wein soweit das Auge reicht. Schade eigentlich, dass wir zum Radfahren hier sind😢.
    Der zweite Teil der Strecke führte über weite Teile entlang der Dordogne🛶 flach, ohne große Steigungen bis Bergerac. Hier sind wir noch kurz eingekehrt 🍻☕️ und dann zu unserem Hotel. Frisch geduscht 🚿harren wir der Dinge, die noch kommen. Schauen wir mal was der Abend noch bringt 😎😇😉
    Read more

  • Day2

    Bordeaux 2

    August 18, 2018 in France ⋅ 🌙 19 °C

    Nach dem Frühstück - durchaus ok- haben wir zunächst die nähere Umgebung unseres Hotels erkundet und uns das Stadion der UefaEuro2016 angeschaut.
    Dann sind wir in die Stadt aufgebrochen und haben einen ausgedehnten Bummel gemacht.
    Wie ihr auf den beiden letzten Fotos sehen könnt, kam Bernd nicht mehr aus dem Staunen heraus. Im letzten Bild seht ihr, dass er sich mit seinem nächsten Fahrzeug weiter verkleinern möchte.
    Am Nachmittag haben wir dann unsere Mitradler kennengelernt. Gepäck und Räder sind zztl. angekommen. Morgen beginnt die eigentliche Tour bei strahlendem Sonnenschein.
    Read more

  • Day1

    Paris

    August 17, 2018 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Hier möchte ich den ersten Footprint setzen, auch wenn wir nicht viel von Paris gesehen haben. Außer 2 Bahnhöfen und die Metrostrecke dazwischen.
    Bernd hat immerhin ein erstes Highlight entdeckt: Ein spezielles Miniatur-Feuerwehrfahrzeug für Bahnhöfe. 🤗🚒
    Aber dann ging es auch schon weiter. Beim Abfahren haben wir noch einen kurzen Blick auf die Spitze des Eiffelturms erhascht und das war‘s dann auch schon mit Paris. Schade eigentlich...😢
    Dann mit Tempo 300 nach Bordeaux, unserem ersten Ziel.
    Read more

  • Day1

    Bordeaux

    August 17, 2018 in France ⋅ 🌙 17 °C

    Unser Hotel liegt im Kongresszentrums, nördlich vom Stadtkern. Am Abend sind wir noch einmal in die Stadt zurückgefahren, um ein paar erste Eindrücke zu sammeln und etwas zu essen.
    Morgen werden wir uns intensiver umschauen.