Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. - Mark Twain
  • Day131

    Next stop is...

    January 5 in Germany ⋅ ⛅ 0 °C

    Nach 131 Tagen - 8 bereisten Ländern - 1 überquerten Ozean - Leben auf 2 Segelbooten war es dann soweit. Ich komme zurück nach Deutschland!
    Warum? Grund sind die aktuellen Reisebeschränkungen in der Karibik. Die Tests sind mir zu teuer und Planungen sind wegen den ständig wechselnden Regulierungen nicht möglich.

    Es war ein einzigartiges Abenteuer, das ich erleben durfte.
    Als ich mit der Idee gestartet bin, wusste ich nicht, ob ich überhaupt ein Boot finden würde. Und nun hab ich den Atlantik überquert🙃

    Wir als Crew an Bord von Orlanda sind über die Monate zu einer Familie geworden. Die Entscheidung fiel mir alles andere als leicht. Der Abschied am Flughafen von meiner Orlanda Family war hart und paar Tränen sind geflossen. Hoff wir sehen uns bald wieder😍

    Dann ging das Abenteuer Heimreise los.
    Der Zwischenstopp in London machte mich seit der Buchung nervös. Dort hieß es Airline wechseln, mit dem Risiko einen Covidtest zu machen. Und so kam es dann auch. Glücklicherweise bekam ich zügig einen Termin für einen Antigentest. Nach 40 Minuten war das Ergebnis da und ich bereit zum Einchecken. Sah mich zwischenzeitlich schon am Flughafen schlafen😄

    Um 17.00 kam ich in München an. Nach einigen Kontrollen öffnen sich endlich die Türen und werd dort strahlend von Kathi und Korbi begrüßt 😍

    Zuhause wusste keiner Bescheid und die Überraschung ist geglückt😄

    Vielen Dank an Kathi und Korbi für die super Unterstützung 😍😘
    Vielen Dank an Jordan, Eamon, Max, John und Sally (Orlanda-Crew) für das Abenteuer😘😍

    Wie es nun weitergeht? Es warten noch so einige Abenteuer auf mich☺️ Maybe see you soon 🔜 „find penguins“
    Read more

    Hugo McBeth

    Gigantisch du Lausdirndl! Dei Pa hat es gerade erzählt👍🏽😘

    1/7/21Reply
     
  • Day130

    Roadtrip

    January 4 in Antigua and Barbuda ⋅ ⛅ 26 °C

    Und dann waren es nur noch 4. Gestern haben wir John verabschiedet, der nach Nordirland zurückgeflogen ist.

    Lang ersehnt und nun ist es soweit: Wir haben einen Jeep!! Bei den Straßenverhältnissen macht 4WD gleich noch viel mehr Spaß und ist zum Erkunden der Insel perfekt.Read more

    Giuseppe Gius

    4WD = 4 WuiDe

    1/4/21Reply
    LizTravel

    😄

    1/5/21Reply
     
  • Day128

    Rendezvous Bay Beach

    January 2 in Antigua and Barbuda ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute spazierten wir von English Harbour zum Rendezvous Bay Beach. Ein absoluter Traumstrand😍
    Weiter ging es durch einen Dschungel bis kurz vor „Old Road“. Per Anhalter ging es in die Stadt für ein paar Drinks und Sonnenuntergang.Read more

  • Day126

    English Harbour & Silvester

    December 31, 2020 in Antigua and Barbuda ⋅ ☀️ 27 °C

    Mit Schnorcheln, Wandern, SUP und English Harbour Rum verbrachten wir die letzten Tage im Jahr 2020.
    Nach einer Woche hier in English Harbour kommt bei mir wieder das Gefühl auf weiterzuziehen.
    Viele Stunden verbrachten wir in Cafes um etwas Internet zu schnorren und neue Pläne zu schmieden. Aufgrund der Virus Situation können wir die Karibikinseln leider nur mit einem negativen Test (300 USD) besuchen. Alles etwas verzwickt.

    An Bord wird sich Anfang Januar einiges ändern. Für ein paar Crewmitglieder heißt es Abschied nehmen. Aber jetzt wird erstmal das neue Jahr begrüßt. Happy New Year 🥳
    Read more

    Giuseppe Gius

    Grimmige 🐠 🦑🐡 Fotos beim 🤿 ohne Flasche - paradisisch🤗

    1/2/21Reply
    Giuseppe Gius

    Die Fischchen waren von der feschen 🧜🏼‍♀️ Nixe Liz sicher auch beeindruckt 🤩

    1/2/21Reply
     
  • Day121

    Der nächste Morgen...

    December 26, 2020 in Antigua and Barbuda ⋅ ☀️ 26 °C

    Leicht verkatert kriech ich bereits um 0700 aus der Kabine, um festzustellen, dass es kein Traum ist. Wir sind im Paradies! Rein ins Schwimmoutfit und ab ins Wasser. Angekommen am Strand wagte ich einen kurzen Sprung im Sand. Wir sind noch nicht einklariert, deshalb ist ein Landgang verboten.
    Gegen 11 Uhr sind wir dann endlich offiziell einklariert. Unser Agent hat uns super herzlichen Willkommen geheißen. Die ersten Schritte an Land sind etwas wackelig😄

    Wenn man sich hier so umschaut, machen hier definitiv die rich people Urlaub😂

    Mehr über die Insel, folgt bestimmt in wenigen Tagen! An alle zu Hause noch frohe Weihnachten 😘
    Read more

    Traudi Gius

    😘 Frohe Weinachten und danke fürs gute ankommen 💫

    12/27/20Reply
    Giuseppe Gius

    😳Auwehhh 🤭 Seeventil nicht regelmässig getauscht 🧐 Wassereinbruch😩 ... Tückisch ist die von außen kaum sichtbare Materialzersetzung durch galvanische Korrosion von den Messingventile betroffen sind. Denn die Legierung aus Zink und Kupfer entzinkt im Salzwasser allmählich, bis zuletzt ein poröser Kupferschwamm übrig bleibt, der keine Festigkeit mehr hat. Finale Folge: ein spontaner Stressbruch mit starkem Wassereinbruch als Konsequenz.

    12/27/20Reply
    Hugo McBeth

    👍 des Instant zu setzen wäre doch eine Aufgabe für Dich😊

    12/27/20Reply
    Giuseppe Gius

    Aha - rich people- 🧐 ... solltest du mich fragen wie man sich einen Millionär angelt, hmm 🤔 ich kann es dir nicht sagen😘

    12/27/20Reply
     
  • Day120

    Arrival in Antigua

    December 25, 2020 in Antigua and Barbuda ⋅ ☀️ 27 °C

    10 Seemeilen von der Insel entfernt begleiten uns ca. 8 Delphine. Sie springen bis zu 2m aus dem Wasser, schwimmen vorm Bug und spritzen Wasser mit ihrer Flosse zu uns rauf. Wahnsinn! So verspielt hab ich sie noch nie gesehen😍

    Um 1600 local time werfen wir den Anker!! Jubelnd umarmen wir uns und springen sofort ins Wasser 💦 Wenig später ist das erste Bier offen 🍺
    Trotz Schlafmangel der letzten Tage wird heute richtig gefeiert!!
    Read more

    Traudi Gius

    🤗 sooo schööön gesund und glücklich ❤️

    12/27/20Reply
    Giuseppe Gius

    Zwick dich👏 übern Atlantik zu segeln 🤗da Wahnsinn 👍 fantastisch 🤩

    12/27/20Reply
    Hugo McBeth

    Aber eine Äquatortaufe habt ihr nicht gemacht🤔 seit immer nördlich geblieben, oder?

    12/27/20Reply
     
  • Day120

    Frohe Weihnachten - Merry Christmas

    December 25, 2020, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 25 °C

    Gestern an Heiligabend sind wir nur noch 210Nm von Antigua entfernt. Der Wind nahm um einiges zu. Konstante 25 Knoten Wind mit Böen über 30.

    Täglich um 1400 UTC checken wir die zurückgelegten Meilen der letzten 24 Stunden und schreiben sie auf eine Tafel. Rekord war 187Nm!

    Anders als zu Hause wird in UK traditionell am 25. Weihnachten gefeiert. Deshalb müssen Max und ich uns noch etwas gedulden.

    Via Satphone erhielt und sendete ich Weihnachtsgrüße nach Hause 🙂

    Während unser Nachtschichten liegt jeder sein secret Santa Geschenk unter den Christbaum. Als ich um 8 Uhr aufwache sind wir nur noch 80Nm entfernt!!
    Nach der Bescherung kommt das beste Geschenk: Land in Sicht!!🥰😍
    Unglaublich wir werden noch heute in Antigua ankommen! Und das viel früher als geplant. Orlanda ist super excited und sprintet die letzten Meilen 😄
    Read more

    Traudi Gius

    🥳 lustige Runde 🤣 fantastische Crew Stimmung 🤞

    12/27/20Reply
     
  • Day116

    Atlantic Crossing - 2nd half

    December 21, 2020, North Atlantic Ocean ⋅ ☀️ 24 °C

    Kurzzeitig sind wir sogar mit 3 Vorsegeln unterwegs. Das Besanvorsegel, ein knallrotes spinnakerähnliches Tuch, setzten wir zwischen Genua und 2. Mast. Der Blick nach oben ist beeindruckend und eine super Erfahrung all die verschiedenen Segel ausprobieren zu können.

    Seit einigen Tagen kommt uns immer mehr „Seegras“ entgegen. Es nennt sich Sargassum (https://www.google.de/search?q=sargassum atlantic ocean&source=lmns&bih=635&biw=375&client=safari&prmd=inv&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwje1LfQjuztAhXJgHIEHSEEA_8Q_AUoAHoECAAQAw)

    Während einer meiner vormittags Schichten, als alle noch bzw. wieder schliefen, rockten Orlanda und ich einen Squall. Klitschnass am Rohr bei 35kts Wind - war mega! 😬

    Mein persönliches Highlight ist die Nachtschicht. Es ist nur der Wind und das Meer zu hören und der Himmel ist voll mit Sternen
    Zwischen den hell erleuchteten, tauchen viele weitere auf. Könnt ich stundenlang beobachten.
    Read more

    Giuseppe Gius

    🥰⛵️auf einer Hallberg Rassy, so fantatastisch💪 .... Er ist ein richtiger Bayer geblieben, poltert schon mal los, ist Dickkopf und Charmeur zugleich. Protest: "Ich fühle mich absolut als Schwede, ganz klar", sagt Christoph Rassy, und sicherlich weiß er am besten, wohin er gehört. Doch unstrittig ist, dass er auch nach 40 Jahren in Schweden die bullige Art des Urbayern nicht abgelegt hat. Christoph Rassy ist Besitzer einer der renommiertesten Segelboot- Werften der Welt. Seine Hallberg-Rassy-Modelle sind auf allen Meeren der Welt zu Hause.

    12/27/20Reply
     
  • Day114

    Atlantic Crossing - Life onboard

    December 19, 2020, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 24 °C

    An Bord dauert jegliche Tätigkeit länger als sonst und stellt mich und meine Geduld ab und zu auf die Probe.

    Sobald man etwas auf die Arbeitsfläche stellt und sich kurz umdreht, kann man sicher sein, dass es in kürze durch den Saloon fliegt oder in einem Höllentempo auf einen zu.
    Bei sehr kurzen, steilen Kreuzwellen steht man am sichersten auf der Treppe mit Blick auf die Armaturen und Bedienfeld des Autopiloten.

    Trotz der Schichtwechsel und unterschiedlicher Schlafenszeiten kommt die ganze Crew zum Abendessen zusammen🍝🥙

    Der Koch fürs Dinner wechselt täglich👩🏼‍🍳👨🏽‍🍳
    Es ist immer wieder erstaunlich was wir aus der kleinen Küche zaubern.
    Bisher gab es Nudelauflauf, Gnocchi mit Kürbis, Süßkartoffelcurry, Linsensalat, selbstgemachtes Brot und Humus, Ananascurry, Kartoffelgratin, Pizza, Bananeneis, ...

    Bedauerlicherweise waren auf Cape Verde keine Eier verfügbar😱 Neben rote Zwiebeln zählen diese zu unseren Hauptzutaten, davon wir täglich min. 2 brauchen.

    Im Saloon sind Netze mit verschiedenem Obstsorten und am Heck hängt ein Bund Bananen.🍌🍎🍋🍊

    Strom für Licht, Soundanlage, Autopilot und zum Laden der Bordbatterien bekommen wir durch 4 Solarpanels. Davon sind 2 seitlich befestigt, die wir zum Schichtwechsel neu ausrichten. Falls dies nicht ausreicht, können wir zusätzlich den Motor laufen lassen. Bisher kommen wir aber ganz gut zurecht😊
    Read more

    Giuseppe Gius

    🤣

    12/27/20Reply
    Giuseppe Gius

    🤗 schöön

    12/27/20Reply
    Hugo McBeth

    A echte Gius😎

    12/27/20Reply
     
  • Day112

    Atlantic Crossing - half way

    December 17, 2020, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach 7,5 Tagen haben wir bereits die Hälfte unserer Strecke zurück gelegt = 🤩😎
    An Segeltagen herrscht normalerweise Alkverbot, aber zur halfway-party machen wir ne Ausnahme. Wir stoßen mit Sekt an und der Moment wird in einem Polaroid-Pic festgehalten📸

    Die Ereignisse überschlugen sich an diesem Tag. Heute fanden die ersten Biannual Boatlympic Games statt: eine ausführliche Beschreibung findet ihr im Boot-Blog: https://onboard.ie/route/
    (blogs von Freitag 18.12.20)
    Read more

    Giuseppe Gius

    🥂feste Feste feiern 👍

    12/27/20Reply