Das erste mal zu Obelink und an die Nordsee.
  • Day5

    Unser letzter Abend

    June 6, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Der letzte Abend war gemütlich. Die Sonne hat uns noch ein wenig verwöhnt und Sven konnte sich auf der Bank im idyllischen grün auf dem Platz ausbreiten. Von oben auf den Platz geschaut hat er sich gefühlt wie der Deich-Gra(a)f von Bergkamen.

    Ein letztes mal gegrillt und abends mit dem Boss-Teenie das Boss-Baby im Fernsehen geschaut.

    Sonntags haben wir ziemlich lange geschlafen - bis um Viertel vor acht - und nach dem Frühstück die Heimreise angetreten.

    Dort haben wir dann von der Party unserer Töchter und deren Wochenerlebnissen gehört. Doch das ist eine andere Geschichte und wird nicht verraten. 🤫🤐🤫

    Jetzt sind wir erst mal für 3 Nächte zu Hause, bevor es weiter mit Herbert an die Krombachtalsperre geht. Das Krombacher Fässchen steht schon kalt. 👍🍺🍻

    Wir haben aber auch einen Stress 🥳🤩😎
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Aha....

    June 6, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Los Vadder komm in die Socken Und Mutter schlüpft in ihre roten Pöms. etc. und am Kammer Kreuz rechts ab....

    So wie Gottlieb Wendehals alias Werner Böhm es in der Polonäse Blankenese gesungen hat, haben wir in Kamen, genauer gesagt Bergkamen, auf dem Stellplatz Marina Rünthe einen Zwischenstop eingelegt. Warum? Erstens ist es anstrengender als man gemeinhin glaubt in der langsamen WoMo-Geschindigkeit auf der Autobahn zu fahren, zweitens weil wir Zeit hatten, drittens weil wir es konnten :-)

    Wer sich jetzt fragt, wer Marina Rünthe ist, dem kann ich sagen es ist keine berühmte Dame sondern der größte Yachthafen in Nordrhein-Westfalen. ⚓️🚤⛵️🛶🛳 Der Platz war sehr schön angelegt und wir mussten den freundlichen Platzwart kurz anrufen. Erreicht haben wir ihn erst mal nicht. Aber die WoMo Fahrer vor uns. 2 Luxemburger auf der Durchreise. Die haben dann direkt für uns mit gefragt, wo wir uns hinstellen sollten. So sind halt nette Camper. Man hilft sich und denkt mit. Außerdem denke ich, man bekommt immer das wieder was man gibt. (siehe MacGyver Sturmeinsatz an der Küste).

    Nachdem wir uns eingerichtet hatten -man braucht ja für so einen Zwischenstop nicht viel-sind wir eine Runde gelaufen. Katharina hat noch Rest Hausaufgaben gemacht und war froh, dass ihr dieser Marsch erspart geblieben ist.

    Die Marina liegt direkt zwischen dem Datteln-Hamm Kanal in der Nähe eines Kohlekraftwerks (tja, irgendwo muss der viele Strom ja her kommen) und dem Beversee. Ein Naturschutzgebiet, wie sich heraus gestellt hat. In diesem sind aus dem 2. Weltkrieg etliche alte Bombentrichter mit allerlei Insekten und Amphibien bevölkert. Unter anderem mit dem Kammolch, der unter Naturschutz steht und auch für die jahrelange Verzögerung des Ausbaus der A 45 gesorgt hat. Wir haben mal im Opelzoo einen gesehen. Sorry, ein seltenhäßliches Vieh, aber natürlich schützenswert. Würde in der freien Natur eher weglaufen, als schauen. Das denkt der von uns wahrscheinlich auch :-)

    Die kleinen Wanderung war super und wir haben uns nach der Rückkehr auf das Abendessen vorbereitet

    (P.S. Werner Böhm ist leider kurz vorher am 02.06.2020 gestorben. Es gibt schon seltsame Zufälle....)
    Read more

  • Day5

    Tschüss Nordsee

    June 6, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Das war es also mit unserem Ausflug an die Nordsee. Das Wetter hat es nicht so gut mit uns gemeint. Wir haben aber definitiv das Beste daraus gemacht.

    Lediglich das mit dem Grillen haben wir gelassen. Nasse Würstchen, die vom Wind wieder kalt geblasen werden, wollten wir nicht essen. So haben wir einfach einen WoMo Dichtigkeitsprüfung gemacht und die Heizung getestet. Wir haben gespielt, gechillt und ein bisschen Fernsehen geschaut. Ausserdem hat Sven den MacGyver in sich kennen gelernt.

    Der Campingplatz war echt schön, sauber und der Service super. Wenn das Wetter nicht so doll ist, sind die alternativen Möglichkeiten halt beschränkt. Wir kommen trotzdem mal wieder.

    Tschüss Nordsee 🦐🦀💦💨🌨⛈🌧🌦☁️
    Read more

  • Day4

    Muss halt sein

    June 5, 2020 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Was rein geht, muss auch wieder raus. Was schmutzig wird, muss auch wieder sauber gemacht werden.

    So ist der Lauf der Dinge. Heute Abend heißt das Motto Arbeitsteilung.

    Bianca und Kathi spülen das Geschirr und Sven kümmert sich um den PP. Oder Pinkel-Pott genannt. Hier am Platz gibt es einen sogenannten Camperclean. Schmutzig rein und sauber mit Hygieneflüssigkeit wieder raus. Also so eine Art Spülmaschine für ekliges. Da nimmt man die Reinigungsgebühr für die Reinigungsarbeiten doch gerne in Kauf. So was gibt es och nicht so oft und Sven kommt mit einem Grinsen zurück anstatt wie sonst etwas, naja sagen wir grünlich 🤢🤢🤢🤮🤮🤮Read more

  • Day4

    Bei uns piept es wohl....

    June 5, 2020 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    In unserem Wohnmobil ist ein Vogel !!! 🐔🐧🐦🐤🐣🦉🦅🦆🐥

    Jedenfalls hört es sich so an. Das Gepiepe hat uns schon heute Morgen aus dem Schlaf gerissen. Wecker? Was ist das denn? Wir haben einen Vogel. Wenn nicht im Oberstübchen dann doch-Gott sein Dank - unter dem WoMo.

    Ein Vogel mit seinen Jungen. Für die Hobbyornitologen unter uns: Ein Austernfischer bzw. Fischerin. Echt süß aber nervig.

    Da fällt mir ein... Wir haben noch nichts zum Abendessen für Morgen 😈😈😈
    Read more

  • Day4

    Guten Appetit

    June 5, 2020 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    Wir machen Abendessen. Heute Abend wird der Omnia ausgepackt. Ein Gasbackofen Power Alleskönner Tool, was in keinem Campingfahrzeug fehlen darf. Von Brötchen aufbacken, Kuchen backen, Gemüse, Fleisch und Nudelgerichten kann er alles, bzw. Mann oder Frau kann alles damit machen. Habe im Internet schon furchtbare Backergebnisse gesehen, bei denn die Besitzer in Entzückens-Extase ausgebrochen sind. Wir würden das schnell entsorgen. Bei uns gibt es heute die Kombi-Version. Gemüse 🌽, Nudeln, Hünchen 🐔🐥 Auflauf mit Käse überbacken. Nachdem alles schön geschichtet wurde, ab auf dem Herd. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und hat auch noch geschmeckt.

    Unsere Queen of Extraworscht hat gebratene Nudeln mit Hühnchen bekommen.“Papa, so leckeres Hühnchen habe ich nich nie gegessen“ war zu hören. Dann gab es noch Küsschen. Igitt🤢 🙅‍♂️👼🥰 Liebe geht halt durch den Magen. Es ist alles leer geworden. Ok wir 3 haben mindestens für 4 gegessen.
    Read more

  • Day4

    Chillig nach dem Regen

    June 5, 2020 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    Jeder erholt sich anders. Während Katahrina Animal crossing auf ihrer Nintendo Switch spielt und da neue Horizonte erkundet (das Spiel heißt „new horizons“), beschaut Bianca ihre Augendeckel von innen. Ich schaue in YouTube nach dem Rechten.

    Wir haben die Heizung hoch gedreht. 26 Grad tuen nach dem nassen Erlebnis gut. 🔥🔥🔥

    Wir haben uns schon die ganze Zeit gewundert, dass einige Camper bei dem starken Wind, der eher als Sturm zu bezeichnen war, die Markise draußen hatten. Es kam wie es sein musste. Der Wind wurde immer stärker und dann haben ein paar doch die Dinger rein gekurbelt. Unser Stellplatz-Nachbar versuchte das mit seiner Frau auch. Sie hatten eine sogenannte Sackmarkise, die man von Hand und nicht mit der Kurbel aufrollen muß. Die Größe der beiden reichte aber nicht aus, das ohne Leiter zu tun. Der Wind drohte die Frau mit samt der Markise weg zu blasen. Also schnell raus und geholfen. Sie waren dankbar aber etwas wortkarg. Wahrscheinlich wussten sie wie d...lich es war ,nicht vorher zu reagieren.

    Ein erneuter MacGyver Hilfe Einsatz für Sven. gern gemacht.
    Read more

  • Day4

    Mit Ansage in den Regen

    June 5, 2020 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    Ok. Wir haben die Wettervorhersage ignoriert. Ok. War ein Fehler. Wir sind so was von nass geworden. In unseren Schuhen konnte man Fische halten. 🐡🐠🐟🐬🐳🐋

    Bilder gibt es davon nicht. Aber man wird sich noch Jahre später auf dem Campingplatz an die nassen Vogelsberger erinnern.Read more