New to FindPenguins?

Sign up

New

Your travels in a book

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

  • ...die Backpackerhochburg im Norden Thailands! Neben unzähligen Tatoostudios (keine Angst, aus dem Alter sind wir raus! 😉), Bars und Restaurants, kann man hier ganz wunderbar die Zeit in der Hängi vertrödeln... Reisen ist auch einfach zu anstrengend 😄

  • Explore, what other travelers do in:
  • "Was wollen wir denn heute machen?" "Lass uns doch nach Wiang Haeng fahren, soo weit ist das nicht und wir können schön durchs Hinterland fahren..."

    Aus dem "...soo weit ist das nicht..." sind dezente 3 Stunden Schotter- und Sandpiste geworden. Die Strecke war zwar wunderschön, aber da wir nicht so richtig darauf vorbereitet waren, waren wir nach der Rückkehr nach Pai auch ziemlich bettfertig... ☺️Read more

  • ...zwar mussten wir unsere Pläne den Begebenheiten anpassen, aber als uns bewusst wurde, wie nah wir nun doch an Myanmar sind, beflügelte uns die Vorstellung doch noch einen Haken an dieses Land setzen zu können.

    Okay, zurückkommen und das Land richtig besichtigen werden wir so oder so ☺️

  • In dem Namensgeber des Loops habe ich leider kein Foto aufgenommen. Allerdings haben wir dort auch nur kurz gestoppt, um uns zu stärken und sind dann weiter an die burmesische Grenze...

    Unser Übernachtungsstop war in der wundervollen Cave Lodge in Soppong, von wo aus wir - überraschenderweise - Höhlen besichtigt und traumhafte Sonnenaufgänge beobachtet haben... Da ich dort vergessen habe, einen Footprint zu setzen gibt es die Fotos hier.

    Leider gab es dort auch einen sehr unschönen Vorfall. Zunächst haben wir die sehr sympathische Alisza aus München kennengelernt. Gesa war am zweiten Tag auf einer Höhlenbesichtigung, welche für Menschen mit Klaustrophobie nur bedingt zu genießen gewesen wäre. Deshalb wollte ich mit Alisza Höhlen besichtigen, welche ohne diese Hürde auskommen. Im einen Moment war ich noch beeindruckt, wie sie - relativ unerfahren auf dem Roller - diesen um die Kurven wedelt. Ich selbst würde so ein Tempo mit nem Scooter nicht fahren, schon gar nicht ohne Schutzkleidung. Mit der 300er MT, welche ein kleines Motorrad, mit entsprechendem Fahrwerk sowie Physiognomie ist, waren die 70 - 80 km/h problemloser fahrbar. Im nächsten Moment war es dann passiert. Gute 60 km/h waren für die eine Kurve etwas zu schnell, sie fuhr leicht an den Kurvenrand, wo Sand lag, rutschte weg und schlitterte nur mit Tanktop und Yogahose bekleidet über den Asphalt in einen Graben. Mein Herz blieb stehen. Um die Geschichte abzukürzen - als wir aus dem Krankenhaus raus waren, haben wir den Rest des Tages damit verbracht uns zu beruhigen und dem Glück gewahr zu werden, dass nichts schlimmeres passiert ist. Schürfwunden am ganzen Körper, insbesondere das Loch im Knie ist sehr respektabel. Glücklicherweise hat sich unsere erste Befürchtung, dass man direkt auf den Knochen blicken kann, nicht bewahrheitet. Gott sei Dank hat sie wenigstens einen Helm und Wanderschuhe getragen, sonst hätte es nochmal anders ausgesehen. So wird alles von selbst heilen, auch wenn die nächsten Tage nicht beneidenswert sein werden. Gute Besserung von dieser Stelle nochmal.
    Read more

  • ...eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt...Gewinne Gewinne Gewinne... Na gut den Weihnachtsmarkt haben wir zwar verpasst (für die Nichtberliner, dort gibt es Karussels!), Spaß gibt es trotzdem in adäquatem Ausmaß! Auch cool, wenn wir wie heute, früh eine relaxte Unterkunft finden und auf Gleichgesinnte treffen...

    PS: nein, wir haben nicht ma Buddhadenkmal geschlafen!

  • Auf dem Weg des legendären Mae Hong Son Loops! Jeder, dem motorradfahren auch nur ein bißchen Spaß macht, sei dieses Kurveneldorado als Winterflucht wärmstens ans Herz gelegt. Wir surfen uns in einen flow und genießen die Landschaft. Der Mundwinkelkompass kennt nur eine Richtung...in den Himmel 😄👌👍

  • ...ein extrem relaxter Backpackerort. Wir verbringen die Tage damit uns massieren zu lassen, die Stadt zu besichtigen und tingeln von Fruchtsaftbar zu Streetfootstand. Wir lernen interessanteste Aussteiger und ihre zum Teil tantrischen Geschichten kennen und philosophieren übers Leben. Hiervon muss ich definitiv dem einen oder anderen zu Hause berichten! 😄

  • Ein sehr angenehmer Sommerinselaufenthalt. Viel Natur und Entspannung. Aber irgendwie halten wir es nicht mehr lange ohne ein motorisiertes Zweirad aus 😄

  • ...ist ein riesiges Street Art Museum! Ein großer Spaß durch die Gassen zu schlendern und immer wieder neue Kunstwerke zu entdecken.

  • Wo nur hinfliegen, wenn man die Qual der Wahl hat. Ich würde mega gern noch kitesurfen gehen - gute Spots gibt es grds. in zu dieser Zeit in Thailand. Grundsätzlich... Denn gerade toben sich dort die Naturkatastrophen aus. Also lieber noch ein bißchen aufschieben und sehen, wie sich alles entwickelt...

    In der Zwischenzeit entdecken wir einfach ein anderes Land. Endlich ist's wieder warm!! ☺️

  • Die Hauptstadt Nepals... Wir sind zu der Erkenntnis gelangt, dass wir nur noch 6 Wochen Reisezeit haben. Mit dieser würden wir es allenfalls nach Thailand schaffen. Myanmar und Thailand machen es jedoch gerade Overlandern sehr sehr schwer sie zu bereisen. Den Guide für die Durchfahrt von Myanmar (ca. 1500 € pro Person ) hätten wir vielleicht noch geschluckt, aber Thailands Einreisebestimmungen für ausländische Fahrzeuge sind nun ebenfalls dramatisch aufwendig. Bewirbt man sich jetzt, geht's sogar auch nur mit teurem Guide 😕

    Also haben wir uns entschlossen, die Mopeds von Kathmandu wieder nach Frankfurt zu schicken, was Ende Februar passieren wird, damit wir sie selbst abholen können.

    Direkt nach der Abgabe der Bikes fühlt es sich anders an. Nicht mehr so sehr nach Abenteuer. Jetzt sind wir nur noch "normale" Backpacker...

    Knappe 20.000 km sind wir hierher gefahren und haben so unglaublich viel erlebt, viele Erfahrungen gesammelt und uns weiterentwickelt...von diesem Abschnitt wird es viel zu berichten geben!

    Für alle, die ich noch nicht gesprochen habe - ein frohes und gesundes neues Jahr!
    Read more