Joined June 2019 Message
  • Day12

    Prag

    June 20, 2019 in Czech Republic ⋅ ⛅ 28 °C

    Ankuft am Hotel. Erstmal einchecken und dann das Oberdeck erkunden. Amigo findet gleich eine Verehrerin. 😊
    Hier kann man sehr gemütlich sitzen, also habe ich mir erstmal ein Alkoholfreies gegönnt und dann sind wir planlos in die Stadt rein gegangen. Die Stadt war unheimlich voll. Sowas bin ich fast nicht mehr gewöhnt. Amigo hat viel zu schnuppern. Am Geldautomaten werde ich leider nicht wirklich positiv überrascht. 9 % Gebühren an die Bank und der Wechselkurs, dass macht 8-9 € on top 😖

    Am Abend esse ich im Hotel-Restaurant. Wir saßen erst draußen auf der Terrasse (nenne ich jetzt mal so), aber leider fängt es an zu Donnern und Amigo zittert wieder wie Espenlaub. Wir haben uns dann rein gesetzt. Scheinbar war ein Männergesangsverein an Board, die ihre Seemanns- und Heimatlieder zum Besten gaben. Ich fand es irgendwie nett. Es gab aber im Speiseraum noch ein Herrenduo, welches sich ausgiebig genervt zeigte. Auch das Bier war ihnen nicht recht. Solche Leute finde ich im Urlaub nervend.

    Zurück auf der Kajüe hat Amigo das Bad bezogen. Zwischendurch hat er mal geschaut ob ich noch da bin, aber beschlossen dort zu bleiben.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day11

    9. Tag Sächsische Schweiz

    June 19, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 27 °C

    Von Königstein zur Festung Königstein gewandert.

    Der Weg nach oben war mal wieder sehr anstrengend und leider hatte ich auch nicht das geeignetste Schuhwerk an. Wollte mal Sandalen tragen bei der Hitze.
    Den Tag haben wir in Ruhe dort verbracht und dann sind wir mit dem Festungs-Express nach Königstein zurückgefahren und von dort weiter mit dem Bus (ohne Maulkorb 😈).
    Read more

  • Day9

    7. Tag Sächsische Schweiz

    June 17, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute müssen wir leider mit dem Wandern aussetzen.

    Ich habe seit gestern Abend mit Kopfschmerzen zu tun und wollte vermeiden noch eine Tablette zu nehmen. Daher habe ich mich wieder hingelegt, nach der Gassirunde und bis 16 Uhr durchgeschlafen. Nur um dann wieder mit Kopfschmerzen wach zu werden. 😣
    Nach der Tablette und der Ruhephase danach, habe ich dann Wäsche gemacht.

    Damit wir noch ein bisschen was anderes sehen als das Hotelzimmer, bin mit Amigo am Abend noch zum Abendspaziergang und Essen nach Pirna gefahren. Es war von der Temperatur her sehr angenehm. Die Schaufenster in der Stadt waren mit schönen, witzigen Sprüchen und Weisheiten beschrieben. Es hat Spaß gemacht dort entlang zu flanieren und sie zu lesen und zu schmunzeln. 😊
    Read more

  • Day8

    6. Tag Sächsische Schweiz

    June 16, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir sind wieder in Hohnstein, weil wir mit den ÖPNV keine brauchbare Verbindung haben. Wendepunkt sollte dann heute Waitzdorf sein.
    Bis zum Brand sind wir auf dem E3 gewandert, der sich mit dem Malerweg später kurz überschneidet. Dort haben wir was getrunken und ich habe ein Ehepaar mit Hund azs Stuttgart kennengelernt. Die Beiden sind Kletterer und müssen wegen des Regens einen Tag pausieren, weil der Sandstein dann zu weich ist.
    Nach der Pause geht es eine sehr lange Stiege, teilweise Gitterrost, hinunter. Nach wenigen Meter, max. 200, geht es dann wieder eine sehr schmale, lange Stiege nach Waitzdorf hinauf. Mein re. Knie macht sich bei den Stiegen leider sehr deutlich bemerkbar und ich möchte nicht gleich wieder dort lang wandern. Leider scheint es hier keinen anderen Weg zurück zu geben. Im Wissen, dass wir wieder so weit hinauf steigen müssen, suche ich nach einer Ausweichmöglichkeit. Wir folgen dem Malerweg weiter bis zum Ochelweg und kommen schlussendlich wieder an der Stiege zum Brand an 😫 Amigo zieht leider immer wieder, weil er schneller ist, an der Leine. Da ich mit Stockeinsatz hinaufsteige, habe ich die Leine umgehangen und er zieht somit in Rechtskurven an meinem Hals.
    Oben angekommen machen wir nochmal Rast am nahegelegenen Brand. Das Wasser aus den bereitgestellten Näpfen scheint oft nicht gut zu sein, vielleicht zu stark aufgeheizt durch die Sonne. Er trinkt lieber das mitgenommene aus seinem Napf. Wir setzten uns, um Schatten zu bekommen, zu einer anderen Wanderin. Sie scheint die Wanderin zu sein, von der das Ehepaar heute erzählt hatte. Sie ist auf dem Fernwanderweg E3 von Eisenach nach Budapest unterwegs. Diesen wollte sie schon immer gehen und da sie nun seit ca. 6 Monaten in Rente ist, hat sie jetzt endlich die Zeit dazu.
    Bis nach Hohnstein gehen wir nun auf dem Malerweg zurück. Wegen der Knieschmerzen kehre ich aber früher in Hohnstein ein. Das letzte Stück von ca. 1 Stunde an der Gautschen-Grotte schaffe ich heute nicht mehr. Nach dem Abendessen am Hohnsteiner Marktplatz kann ich nur noch mit Mühe laufen. Die gut 14-15 Kilometer waren heute wohl zu viel. Mit der Erkenntnis wird es für diesen Urlaub schwer auf dem Malerweg weiter zu gehen. Im Hotel muss ich leider noch eine Kopfschmerztablette nehmen.
    Read more

  • Day7

    5. Tag Sächsische Schweiz

    June 15, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir sind heute wieder bei der Hocksteinschänke gestartet. Leider wieder bei 30 °C + und somit hatten ich vorsichtshalber erstmal geplant bis Waitzdorf zu kommen. Ich musste leider feststellen, dass die ÖPNV-Angebote am Wochenende noch schlechter sind.
    Der Weg war für Amigo mit frischem, klaren Wasserangebot aus einem Bächlein optimal.
    Kurz vor Hohnstein habe ich leichte Kopfschmerzen gehabt und war mir nicht sicher ob ich noch weiter gehen kann.
    Nach einer ausgiebigen Rast in Hohnstein und bei 700 ml Getränkezufuhr habe ich die Wanderroute als Rundwanderweg beschlossen. Wir wollten dann als Abstecher noch auf die Burg Hohnstein (3,- €).
    Dort fing es an zu Donnern und somit ging Amigo auch nicht mehr weiter und ich musste dann erstmal nach Unterschlupf in der Burgschänke fragen, weil ich mit 80 Cent nichts ordern konnte 🙈
    Kartenzahlung war jetzt leider schon zu oft nicht möglich und einen passenden Bankautomaten findet man hier nicht allzu oft.
    Read more

  • Day2

    Dresden

    June 10, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Am Morgen war es zwar noch bedeckt, aber schon warm genug für sommerliche Kleidung. Erst sind wir zum Frühstücken gegangen und im Anschluss haben wir unsere Erkundungstour gestartet. Passenderweise fing es dann an zu nieseln und später leicht zu Regnen. Ich befürchtete schon es bliebe so, aber der Tag war dann doch sonnig bis teilweise bewölkt.
    Unsere 1. Station war der Dresdener Zwinger, für den wir uns sehr viel Zeit genommen haben. Die Semper-Oper grenzt direkt an den Zwinger und von dort ist es fast nur noch ein Katzensprung bis zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten.
    Am Nachmittag haben wir eine Bootstour auf der Elbe gemacht. Amigo war Anfangs beunruhigt, wenn wir unter den Brücken durchfuhren, aber ab der 3. war es dann schon wieder gut. Abends waren wir dann in einem ehem. Antiquariat essen und sind noch vor dem Gewitter im Hotel gewesen. Glück muss man haben.
    Read more

Never miss updates of Sonja Adrian with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android