Markus Roeck

Joined April 2017
  • Day33

    Going Home

    August 27 in Switzerland

    Jule liebt den Singapore Airport und die Dekoration.

    Flugverschiebung SWISS
    Nach mehreren Stunden auf dem Boden am Gate mit Decken und Verpflegung waren wir gedanklich schon auf eine Flugabsage eingestellt, als es um 1:30pm dann doch losging.

    8:00 Zürich,

    10:30 Konstanz - Juhuu, nach 33 Tagen wieder eine ButterbrezelRead more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day32

    PANDA

    August 26 in Singapore

    Nach 5 Jahren of „Papa ich möchte zu den Pandas“ endlich at Singapore River Safari Zoo @ Last Stopp before flight home

    Den Nashornvogel haben wir jetzt auch genauer anschauen können, nachdem wir ihn im Dschungel nur oben auf den Bäumen gesehen haben.

    Hammer sind die Aquarien, die sind sehr großzügig, da würde sich ja fast ein Tauchgang lohnen 😉

    Und dann wollte Jule noch unbedingt eine Schlange anfassen, eine Königspython mit 1,3 kg und 1m Länge.

    So und jetzt geht es zum Gate
    Read more

  • Day31

    Süßwasserdusche

    August 25 in Singapore

    Süßwasser, wie geil. Nach 7 Tage. Brackwasser mit Schöpfkelle ist eine richtige Dusche - und auch noch mit Warmwasser sehr cool 😎

    Jule flippte über das noble (relativ) Hotelzimmer aus. Heute morgen haben sie noch Wäsche am Fluss gewaschen, jetzt Singapore und Weltstadt.

    Morgen Panda im Zoo besuchen.Read more

  • Day31

    Leaving Sulawesi

    August 25 in Indonesia

    „It is a pleasure having her around“ - Jule ist überall beliebt und sucht immer den Kontakt zu Menschen, unabhängig von Nationalität oder Hautfarbe. Bei deutschsprachigen Menschen fällt ihr die Kommunikation noch leichter , doch diese Sprachbarriere möchte sie in den nächsten Monaten reduzieren, da sie die Nützlichkeit von Sprache gefühlt hat.

    Und sie liebte die Hunde überall. Straßenhund oder Haustiere, Jule hatte sie in den Armen.

    Wir haben auch Schmetterlinge und wilde Bienen beobachtet, oder wie die Einheimischen mit Harpune selbst Stingrays abschießen. Bei Spaziergängen mischen wir uns unter die Einheimischen, die freundlich, offen und neugierig sind. Angst haben wir nie. Beeindruckend ist ihre Freude am Leben und an den kleinen Dingen.
    Read more

  • Day26

    Diving Pulisan

    August 20 in Indonesia

    Die Korallen sind hier wunderschön, leider haben die Videos ab 5m Tiefe einen Blaustich durch das Wasser und die Farben verblassen.

    Zwischenzeitlich benötige ich beim Tauchen deutlich weniger Luft, da ich unter Wasser ruhiger werde. Ich habe sogar noch Luftreserve wenn wir nach 60min hochkommen.

    Jule hat einen schönen Neopren gefunden. Um sie in das pinke Teil hineinzuzwängen bedarf es jedoch mehrerer Personen. Doch der pinke Neopren ist gesetzt 🤭

    Ansonsten: Relaxen und Lesen
    Read more

  • Day25

    Pulisan

    August 19 in Indonesia

    Wir sind auf dem vorletzten Stopp der Reise angekommen, Pulisan Ressort.
    LUXUS - na ja. Keine Dusche, kein Waschbecken, keine Aircon, kein Internet.
    Das Klo wird gespült durch Schöpfen aus dem großen Becken. Dusche: Schöpfen auf Kopf.

    Aber sehr gutes Essen. Sogar angemachten Salat und vor dem Abendessen gibt es Suppe.

    Die Hütte ist super, Bett und Handtücher erstklassig. Das Ressort liegt abgeschieden und ruhig.

    Erreichen ist das Ressort nur zu Fuß 2km durch den Dschungel. Auch das Essen wird von Trägern so hierher gebracht. Selbst das Trinkwasser bringen die Frauen täglich mit 20l Kanistern auf dem Rücken.

    Der Gemeinschaftsraum ist riesig mit Billiard, Darts und einer schönen Leseecke.
    Morgen habe ich 2 Tauchgänge geplant. Bin schon gespannt was es hier gibt. Aber eher Makroworld than big fishes.
    Read more

  • Day23

    Diving with Whale Shark

    August 17 in Indonesia

    Gestern sind wir mit der Fähre noch an unserem Ressort vorbeigefahren. Und viele haben vom Steg aus gewunken und wir alle zurück. Das war echt ein emotionaler Moment, obwohl wir ja niemand zurückgelassen haben.
    Die Nacht auf der Fähre war nicht schön. Jule hatte an Deck geschlafen bei den Travellern. Morgens 4:15 kam sie an: Papa mir ist voll schlecht ... Buahhh 🤮

    Dann Flug gebucht und zu der Whale Shark Bucht: eine Gruppe mit 5 Tieren sei in der Bucht. Mit einem Fischerboot mit Fischer schnell rausgepaddelt: HAMMERGEIL.

    Die Tiere sind 7m lang und superfriedlich, sogar Jule ging sofort auf Tuchfühlung.
    Sieht die Videos an.

    Rätsel: was ist in den Cola Flaschen (Bild 4) drinnen?
    Das ist eine Tankstelle für die Mopeds. Alle 50m ist eine solche Tankstelle. Daher Glasflaschen!

    Wir belohnen uns schon den ganzen Tag für das Highlight und die beschissene Nacht. Seit 11:30 kann Jule wieder feste Nahrung aufnehmen, nachdem 2 Versuche davor gescheitert waren.
    Read more

  • Day22

    Bye Bye Togians

    August 16 in Indonesia

    Ich sitze gerade auf der Fähre zurück aufs Festland. Gefühlt 45 Grad Windstill, ALLE schwitzen ohne Ende. Das sind die schwierigen Momente beim Travelling. Augen zu und durch. In 13h sind wir wieder auf dem Festland. Dann erhoffen wir uns für den selben Tag ein Flugticket nach Manado und dann weitere 7 Tage auf Traumstrand Pulisan unter Schweizer Führung.

    Gestern gab es noch eine kleine Party mit Lagerfeuer und heute das große Good by.

    Jule ist überall beliebt. „So ein offenes und freundliches Kind, ohne Scheu vor Fremden ....Proud Daddy 👨‍👧
    Read more

  • Day21

    Kadidiri Island

    August 15 in Indonesia

    Bei der Überfahrt sind wir mit Misa und Tobi zusammen, die leider zu anderen Bungalows fahren. Jule hatte sich schnell mit Ihnen angefreundet.

    Wir sind 5 Tage in Kadidiri Paradise gewesen. Superschön, toller Strand und idyllische Bungalows direkt am Strand. Die Organisation und das Essen waren leider nicht top und die Korallen und Tauchgänge auch nur. Dafür hatten wir eine Traumhütte direkt am Sandstrand mit Korallengarten direkt vor der Tür. Jule kümmerte sich fulltime um die kleinen Hunde und spricht mit allen Menschen, unabhängig von Nationalität und Sprache.
    An einem Jelly fish lake (Quallensee) haben wir fun und spielen mit den Quallen, die sich fester anfühlen als man denkt.

    Wir haben auch noch die holländische Familie wieder getroffen, Jules Freundin Lea von den Bunaken. Die haben uns dringend Pulisan empfohlen:
    Jetzt gehen wir in das Ressort zu einer ausgewanderten Schweizerin die sich mit Lage und Gestaltung einen Lebenstraum erfüllt hat. But: really upprised

    Wir hatten jetzt 6 Tage kein Internet auf Kadidiri, in 48h, wenn wir in Pulisan ankommen werden wir für 7 Tage Internet frei sein.
    Read more

Never miss updates of Markus Roeck with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android