Homebrew explorer

Joined January 2019Living in: Bern, Schweiz
  • Day16

    Pai

    February 15 in Thailand ⋅ ☀️ 27 °C

    Wir fuhren mit dem Minivan 3 Stunden und 762 Kurven von Chiang Mai nach Pai. Wir hatten eine tolle Unterkunft inklusive Teich und vielen Fischen. Wir mieteten einen sehr bequemen Roller und besichtigten eine riesige Höhle, einen Canyon, den Landsplit und Wasserfälle. Am besten hat uns aber die Landschaft gefallen. Sehr bergig/hügelig, frische Temperaturen und Nadelbäumen.
    Einmal wurden wir von der Polizei angehalten. Sie fragten uns von wo wir kommen und ob wir rauchen würden. Wir antworteten natürlich "Schweiz" und "Nein" und wurden nicht wie andere auf Drogen abgesucht.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day12

    Chiang Mai

    February 11 in Thailand ⋅ ☀️ 17 °C

    Wir waren nun 4 Nächte in Chiang Mai. Wir besuchten diverse Tempelanlagen und durchstreiften die Altstadt. Da Chantal nicht in jeden Tempel durfte, mieteten wir uns schnell mal einen Roller um zu sehen was ausserhalb der Stadt liegt, aber später dazu mehr :)

  • Day10

    Ban Luang

    February 9 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir mieteten für 250 Baht (8Fr.)einen Roller (blöderweise mit superglattem Sitz) und fuhren stolze 110 km zum Nationalpark Doi Inthanon. Unterwegs sahen wir wunderschöne Wasserfälle und eine fantastische Landschaft. Auf dem höchsten Punkt Thailands (2113 m.ü.M) steht die Königspagode mit super Aussicht. Wir fuhren glücklich und mit schmerzendem Füdli nach Hause.Read more

  • Day7

    ANG THONG

    February 6 in Thailand ⋅ 🌙 29 °C

    Gester machten wir mit dem Roller einen langen Ausflug nach Ang Thong, dabei sahen wir viele schöne Dinge und Orte. Wir gingen am Schluss noch zu Ban Hun Lek, der viele Metallfiguren aus Altmetall herstellt.

  • Day6

    Ayutthaya

    February 5 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Heute sind wir (Philipp mit Rückenschmerzen) um 09:30 Uhr aus dem steinharten Bett aufgestanden. Wir haben uns für 300 Baht (CHF 9.60) einen Roller und zwei Helme gemietet und sind von Tempel zu Tempel gefahren. Es war sauheiss und sehr schön! Heute beginnt das chinesische Neujahr, die Feierlichkeiten beginnen aber erst morgen. Wir sind trotzdem schon heute zum grossen chinesischen Tempel gefahren. Wir waren fast die einzigen Europäer und mit Nicht-roter-Kleidung auffällig grau angezogen.
    Abends gaben wir den Roller wieder ab, dabei durften wir uns eine von vier ID-Karten aussuchen (Pfandrückgabe). :)
    Wir liefen zum Nightmarket und assen bei einem Thai. Wir verstanden uns dank Händen und Füssen. Chantal kriegte etwas ohne Tier, Philipp dafür mit vier (Huhn, Schwein, Tintenfisch und Shrimps in Sauce).
    Glücklich gingen wir nach Hause und assen mit Hilfe vom Schweizer Taschenmesser Passionsfrüchte und Manila Tamarinde.
    Read more

Never miss updates of Homebrew explorer with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android