September 2017
  • Day4

    Tag 4 - Seetag & Arrecife - Lanzarote

    September 13, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

    Ein ruhiger Seetag.
    Einzige Auffälligkeit- Delfine 🐬
    Abends ging es dann noch auf ein Glas Wein und etwas Käse nach Arrecife!

    Bei der anschließenden Poolparty taten sich dann mal wieder die Abgründe der deutschen Pauschalurlauber auf und zu Klassikern wie YMCA (ja, das C zeigte mal wieder bei nahezu jedem zur falschen Seite 🙈) und Helene Fischersongs tanzten alle, egal ob begabt oder nicht- Für uns als stille Beobachter ein unfassbarer Spaß!!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Tag 3 - Agadir - Marokko

    September 12, 2017 in Morocco ⋅ ⛅ 23 °C

    Am frühen Morgen erreichten wir den Hafen von Agadir und wir wurden mit Industriecharme, ein paar einzelnen Containern von MAERSK und üblem Fischgestank begrüßt.

    Nach einem entspannten Frühstück fuhren wir Richtung Stadt und entschieden uns erst mal für einen ausgedehnten Spaziergang am Strand. Dieser war erstaunlich leer und man sah nur wenige der typischen Händler oder Männern, die nach einer deutschen Einreiseerlaubnis suchten 😜
    Dann schlugen wir uns in die Stadt durch und wurden immer wieder von netten Einheimischen angesprochen, die uns den Weg zum Souk verrieten! Wir sahen wohl trotz Google Maps ein wenig verloren aus... 😂
    Irgendwann waren wir am Ziel angekommen- ein herrlicher Markt und überall duftete es nach Gewürzen und allerlei bezaubernden Dingen! Selbst der Bereich mit Fleisch war erstaunlich geruchsneutral und ich schaute erst einer Kuh in die Augen und dann noch mal von hinten ins Hirn... 🙈
    Die vielen Händler sprachen tolles Deutsch und erklärten die erstaunlichsten Dinge und verdienten am Ende doch kein Geld mit uns...
    Bis auf eine Hennakünstlerin, die meine Hand verschönerte... leider gab es keine guten hygienischen Voraussetzungen, sodass ein Händewaschen nicht möglich war und die Farbe nur mäßig in meine sonnenmilchbeschmierte Haut einzog 😕

    Agadir wurde übrigens 1960 bei einem Erdbeben fast komplett zerstört. Daher gibt es keine historischen Schauplätze. Aber auch als modern und hübsch würde ich die Stadt wohl eher nicht bezeichnen.
    Fazit- Souk und die Menschen toll, aber sonst hätte man sich die iwas zwischen 200 und 300 Seemeilen aus meiner Sicht sparen können ✌🏻

    Nach endlosen Kilometern Heimweg stand dann nur noch kulinarisches auf dem Programm- Sekt, Sekt, Gin Tonic, Wein, Cosmopolitan, Gin Tonic und Sekt... und ein bisschen tanzen im schiffseigenen Club!
    Read more

  • Day3

    Tag 2 - Seetag Richtung Marokko

    September 12, 2017 in Morocco ⋅ ⛅ 21 °C

    Ahoi ⚓️
    Kurzes Update zum gestrigen Tag:
    Upgrade gebucht- Top Zimmer auf Deck 7, Nr. 7190, am Heck des Schiffes mit großem Sonnenbalkon inkl. Loungemöbel!
    Sonnen, Lesen, aufs Meer blicken- unbezahlbare Lebensqualität!!!
    Leider verbunden mit Schwindel und Übelkeit, da doch recht guter Seegang war 😵
    Aber ich habe mit Sekt, Mojito, Wein und kulinarischem versucht, dem entgegen zu wirken- mit mäßigem Erfolg!

    Sonst gab es noch die typischen Schiffsaktivitäten- ein bisschen Sport und Bingo 😂

    Das war er- der Weg nach Marokko... 🌴
    Read more

  • Day1

    Tag 1 - Las Palmas - Gran Canaria

    September 10, 2017 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Tag begann fast wie ein gewöhnlicher Arbeitstag- der Wecker klingelte 7 Uhr und holte uns aus den schönsten Träumen.
    Doch fiel es uns nicht schwer und wir sprangen aus den Federn, nahmen eine kleine Säuberung in der heimischen Dusche vor, packten die letzten Kleinigkeiten und Punkt 8 Uhr starteten wir dann via Drive now Richtung TXL...

    Als wir die Schlange am Gate A07 sahen, kam die erste Ernüchterung. Aber da wussten wir noch nicht, dass es nicht das erste Warten des Tages werden würde...

    Nils stellte sich an, ich ging auf die Jagd nach Essbarem und nach Bargeld- Beides wurde zur vollsten Zufriedenheit erledigt, inkl. der überraschenden Begegnung mit einem Arbeitskollegen!

    Nun ja... machen wir mal Schnelldurchlauf: Warten am Gate, noch mal 2 Stunden im Flugzeug (spontane Wartungsarbeiten!!??), dann auf den Bus, anschließend am Check Inn und schlussendlich im schiffseigenen Reisebüro... um die letzte Wartezeit erträglich zu gestalten, gab es direkt mal einen guten Gin Tonic, der uns mächtig die Lampen anknipste 😜den Bescheid zum Upgrade erwarten wir nun sehnsüchtig!!!

    Zur Überbrückung gab es nun ein erstes 5-Gang-Menü und weiterhin Alkohol in rauen Mengen.
    Nun fiebern wir dem ersten Auslaufen entgegen- auf geht's, nach Marokko 🌴
    Read more