May - June 2019
  • Day31

    Flying homeward

    June 28, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Flying homeward, it's time to come home... ✈️ Wir sind pünktlich losgekommen und ohne Probleme zur Womo-Vermietung gefahren, keine Mini-Straßen, keine zu niedrigen Brücken auf den letzten Metern ;-) . Zuvor haben wir noch zwei nette Flodderfamilien gefunden, die sich sehr über Maxis Roller, die Spielsachen, Thildis Babystuhl und die verbliebenen Lebensmittel gefreut haben. Die Sachen haben auf jeden Fall die richtigen Kinder bekommen😉 wir freuen uns, nun Heim zu kommen. Auch Maxi sagte heute Morgen " juhuuuuuu, meine schönen Spielsachen und OmaOpa"😍.
    Am Flughafen hat auch alles gut geklappt, die Kontrollen darf man getrost als genau bezeichnen. Unser Flieger ist schon da und wir müssen jetzt noch zwei Stunden bis zum boarding totschlagen 😉. Bye, bye USA, du wunderschönes Land!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day30

    Flodders paradise

    June 27, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

    Da haben wir uns aber ein hübsches Fleckchen für unseren letzten Stop zum Packen ausgesucht😲. Wir sind auf einem ziemlich vergammeltem Dauercamperplatz gelandet. Die Camper hier haben besondere Freude daran, irgendwelchen Sperrmüll anzuhäufen und Planen darüber zu legen🙄. Oder Skelette aufzuhängen oder seltsame Flaggen, von denen ich gar nicht wissen will, welche Gesinnung sie kenntlich machen sollen, anzubammeln. Aber was soll's. Es gibt keine Alternative, wir haben es echt versucht 😂. Das Wetter ist bombastisch und wir waren ein paar Stunden am Pool (der einzige place to be hier) während Bernd Koffer-Tetris gespielt hat. Minigolf und Basketball gibt es natürlich auch und wir haben ein paar Runden gespielt. Den Kindern fällt der ganze Pröddel hier ja nicht auf. Max meinte eben, eigentlich wäre es der beste Platz, weil wir soooo lange schwimmen konnten 😂. Heute Abend werden wir noch versuchen ein paar Reste zu verwerten, der angepriesene Food Truck existiert natürlich seit vermutlich 10 Jahren nicht mehr, sodass wir unsere Notfallfischstäbchen mit Notfallreis und Notfallerbsen/Möhren essen müssen bei 34 Grad😂😂😂 jipiiiiiiiieeee!
    Egal. Max findet auch das prima. Gleich werden wir mal ein Kind suchen, dass sich über unser Spielzeug und Maxis Tretroller freuen wird. Unter irgendeiner Flodderplane wird schon noch Platz dafür sein😋

    Morgen um halb acht wollen wir spätestens weg sein und um elf werden wir dann von der Womovermietung zum Flughafen gebracht. Und dann geht es nach Hause!
    Read more

  • Day29

    Last station: Timberland lake campground

    June 26, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

    Entsprechend der Feuchtigkeit und Wärme waren wir beim Aufstehen alle total zerstochen von den f..... Mücken 😝 trotz Einsprühen. Thildi hat 5 und Maxi hat 4 neue Stiche, wobei Max wieder sehr heftig reagiert hat und riesen Schwellungen hat 😢. Zum Frühstück gab es pancakes😍, man konnte sie hier im Café einfach so abholen. Wir haben vier geholt, was wohl nur einer halben Portion für unsere Familie entsprochen hat 🤔. Wir haben noch einen übrig. Es ist verwunderlich, was hier für Mengen abgegeben werden. Leider sieht man hier sehr häufig Kinder, deren Leben eigentlich jetzt schon vorbei ist. Sie wiegen mit 7 Jahren vermutlich 70 Kilo 😢. Sie werden an Diabetes erkranken bevor sie das College verlassen haben. Eigentlich ist das Körperverletzung. Ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit wird einfach nicht respektiert. Manche watscheln schon richtig und können nicht mehr rennen. Und das ist keine Seltenheit hier. Ich bin nun wahrlich weit entfernt vom optimalen BMI, und hier bin ich eher schlank. Das ist nicht gut🤔.

    Dabei wird hier dank Barack Obama auf jedem Lebensmittel nicht nur per 100g sonderm pro Riegel, pro Schachtel, pro Keks, pro Getränk ausgewiesen, wieviel Kalorien darin stecken. Bei jeder Fast Food-Kette steht genau auf der Karte, wieviele Kalorien man sich da gerade reintankt. Es scheint nicht viel zu nutzen🤷‍♂️.

    Wir sind jetzt auf dem Weg zum letzten Stop, wir umfahren dabei New York aus bekannten Gründen seeeeehr großzügig. Bernd hat im Übrigen genauso Schiss wie ich, nochmal auf so einer dämlichen, zu kleinen Straße hängen zu bleiben. Da gönnen wir uns lieber ein paar Meilen extra...
    Max hat heute Morgen verstanden, dass es wirklich zu Ende geht mit unserem Urlaub. Wir haben ihm gesagt, dass wir zweimal auf dem gleichen Platz schlafen und dann das Womo abgeben und ins Flugzeug 🛬 steigen. Eigentlich hat er sich darauf gefreut dachten wir. Er hat immer wieder nach Oma und Opa, seinen Freunden, unseren Nachbarn und dem Garten gefragt. Auch sein Spielzeug war immer wieder Thema, aber jetzt will er lieber noch hier bleiben. Er tut mir jetzt schon leid, ohne sein abendliches Feuer mit Papi, das wird ihm so viel fehlen. Er hat auch immer das Womo an Strom und Wasser angeschlossen und seine Schwester vor den gemeinen Mücken verteidigt (“lasst mein Baby in Ruhe!“). Es wird schwer für ihn, wenn Papi wieder ganz normal arbeiten muss. Das werde ich ihm nicht ersetzen können. So viel Zeit und coolen Jungskram kann ich ihm zu Hause gar nicht anbieten. Thildi wird bestimmt auch ordentlich schimpfen, weil sie nachts immer zwischen Mama und Papa genau in Mamas Arm geschlafen hat. Das fand sie sehr gemütlich. Zu Hause fände ich es sehr gemütlich, wenn sie ihr Bettchen wieder nehmen könnte 😉. Wir werden sehen. Es wird sich schon alles wieder im Normalmodus einfügen....
    Read more

  • Day28

    Close to New York again

    June 25, 2019 in the United States ⋅ 🌧 21 °C

    Wir haben auf dem Campround in Unadilla noch den Abend verbracht. Direkt neben uns stand eine nette Familie aus Montreal, mit drei Kindern, zwei für Maxi, und eine kleine Maus für Mathilda. Die Eltern waren etwas panisch auf der Suche nach einem Shop, in dem sie Wein kaufen können. Ich glaub bei drei Kindern steigt der Bedarf😂😂. Wir haben ihnen eine Flasche Weißwein angeboten, aber sie haben abgelehnt. Kurze Zeit später war mir klar warum: sie brauchten mehr😂, sie haben sich mal locker beim ersten Würtschen ne Pulle in den Kopp geknallt😂😂. Sehr vernünftig, ist ja schließlich Urlaub. Bei längerem Nachdenken ist mir aufgefallen, dass ich mich da früher auch nicht bang gemacht habe im Urlaub ne halbe Pulle wegzuhauen. Mathilda hat uns diesbezüglich einen günstigen Urlaub beschert, im Ganzen waren es zwei Flaschen Wein von denen ich Bernd noch wat abgegeben habe. Der hatte sich hier eher auf regionale Biersorten spezialisiert 😉

    Die Kinder haben jedenfalls schön zusammen gespielt, Baseball, Fußball, Playmobil. Verständigen konnten sie sich irgendwie. Danach haben alle noch zusammen Feuerchen gemacht und die Kokelbande ist stinkend ins Bett gekommen😂. Am Morgen hat es geschüttet und es war kalt. Wir haben uns dann überlegt direkt durchzufahren zum letzten Campground, eigentlich nur 320 Meilen, aber das ist viel hier. Die "highways" sind echte Buckelpisten und nach 4,5 Stunden und etwas mehr als der Hälfte waren es verlockende 27 Grad und Sonnenschein, sodass wir in Plattekill einen schönen Platz genommen haben und erstmal im Schwimmbad waren, Eis kaufen und ne Runde Minigolf gespielt haben . Leider hat es dort in der Nacht zuvor wohl unfassbar geregnet, der Stellplatz war übelst vermatscht. Bei 27 Grad und Sonnenschein fand ich es aber etwas gemein, Thildi in die Matschhose zu stecken. Also waren wir nur zum Essen und Schlafen auf unserem Platz😉.
    Read more

  • Day27

    Watskins Glen State Park

    June 24, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir hatten gestern echt Glück mit dem Campground und dem Wetter 🌡
    ☀️! Während Bernd uns eingecheckt hat, haben wir uns alle schon schnell im Womo in die Badeklamotten geschmissen und konnten sofort zum Pool und Wasserspielplatz rasen😎. Thildi und Maxi hatten richtig Spaß, Thildi ist immer in die Düsen vom Wasserspielplatz gerannt und quietschend wieder rausgewackelt, weil das Wasser natürlich nicht 37 Grad hatte. Das war echt lustig. Danach haben wir noch gegrillt und plötzlich war es schon wieder 21.15 Uhr, was man regelhaft an Thildis abrupt nachlassender Laune merken kann😂. Die Jungs haben dann wieder Feuerchen gemacht und ich war mal wieder mit den Waschmaschinen und Trocknern auf dem Campingplatz beschäftigt. Jetzt, wo ich glaube alle Modelle zu kennen, muss ich vermutlich nicht mehr waschen😂😂. Bis Samstag dürfte es so gehen. Meine Schmutztoleranzgrenze hab ich hier zwar deutlich erhöht, aber Maxi und Thildi geben auch wirklich Vollgas mit der Rumsauerei😂, und wir sind jetzt auch nicht grad klinisch rein nach den Trails, die wir gehen. Der Regen der letzten Wochen hat die Böden häufig richtig sumpfig gemacht.

    Eigentlich wollten wir zwei Tage da bleiben, aber das Wetter hat uns doch zum Weiterfahren gedrängt, keine Sonne, kein Pool mehr😢. Dafür noch ne Runde Minigolf und dann nach kurzem Zögern doch die Entscheidung den Watkins Glen State Park "mal kurz" anzufahren und den George Trail zu gehen solange es nicht regnet. Wir hatten kurz überlegt faul zu sein und ihn zu schwänzen...
    Völlig richtig die Entscheidung, das nicht zu tun!
    Wir haben schon ein bisschen gedacht, dass nach den Niagarafällen nichts wirklich Cooles mehr kommen kann, nichts Besonderes mehr auf uns wartet. Aber das hier war echt etwas Besonderes! Über 800 Stufen auf dem Trail und jede war es wert! Thildi dachte glaub ich, sie ist bei 18 spritzenden Wasserfällen wieder auf dem Wasserspielplatz und hat hinten in ihrer Kiepe jeden einzelnen gefeiert und überschwänglich begrüßt. Außerdem haben hier wohl die Ferien angefangen und es war für unsere Verhältnisse recht voll, sodass sie etwa 200 Leute mit Winkehändchen und einem "Hi" begrüßt hat. Das hat ihr heute den Namen "Miss America" eingebracht. Passt irgendwie zu ihrer Winkebewegung😂

    Jetzt fahren wir noch ein Stückchen weiter zum nächsten Kinderwohlfühl-Campground und kommen New York erschreckend deutlich näher...
    Read more

  • Day26

    Letchworth state park

    June 23, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

    Wir haben den Tag heute im Letchworth State Park verbracht. So ein schönes Fleckchen Erde! Traumhafte Schluchten und Wasserfälle und im Middle Fall war ein Regenbogen zu sehen. Dort wurde gerade eine Hochzeitsfeier vorbereitet, die Braut war schon da. Keine schlechte Location, einfach so auf der Wiese vor dem Wasserfall😂! Wir fahren jetzt weiter zum Campground und wir waren einkaufen😉, sicherheitshalber mal für vier Tage, damit uns nicht nochmal die supermarktfreie Zone überrascht 😲. Ich denke mal, die Kinder werden mit der Platzwahl einverstanden sein. Wasserspielplatz, Pool, Basketball, Minigolf, Eisladen und so weiter. Wir kommen zurecht 😉!Read more

  • Day25

    Wir machen jetzt Urlaub!

    June 22, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

    Wir haben wirklich viel gesehen in den USA und in Canada! Es wird Zeit für Urlaub 😉!
    Heute haben die Jungs sich erst einmal ausgeschlafen und Thildchen und ich waren schon mal auf dem Spielplatz. Dann haben wir ganz in Ruhe zusammengepackt und sind wieder rüber nach Amerika gefahren. Die Grenzkontrolle war echt entspannt und wir waren nach zwei Minuten drüben, yeah! Das kann auch gerne mal n halben Tag dauern, deshalb haben wir uns echt gefreut 😊. Wir haben heute den letzen Tag am Ontario Lake, der uns immer wieder denken lässt, wir wären am Meer. Die letzten, ich glaube 9 Tage war der See unser ständiger Begleiter. Er ist sooo riesig! Wir haben noch einmal einen tollen Campground in einem State Park und haben den Tag am See verbracht. Allerdings kommen wir uns schon etwas uncool vor, so ganz ohne US-Flagge und ohne Aufstellschild am Stellplatz mit "Welcome to Lindens Campside, our home away from home" alle anderen haben sowas😂
    Auf dem Weg hierher sind wir noch die amerikanische Seite vom Niagara parkway gefahren und ein bisschen über Land. Wir dachten, einen Supermarkt finden wir bestimmt noch, aber Pustekuchen ❌. Einen Dollarshop haben wir mit Mühe gefunden, dort gibt's nur leider nix Frisches. Egal. Wir haben einfach Pizza gefuttert. Das ist ja fast kein Fastfood 😂Wir gleichen es morgen mit Grillgemüse aus! Abends haben Thildi und Max wieder das Feuerholz geschichtet und weil Thildi heute noch ein spätes Schläfchen gemacht hat, durfte sie auch beim Feuer dabei sein😍“ heiß, heiß“ ! Sie fand es ganz spannend was ihr Brudi da macht. Max genießt es sehr, mit Papi abends Feuer zu machen. Ich glaube, das wird eindeutig auf dem y-Chromosom vererbt mit dem Feuer 😂 die Jungs sitzen immer noch draußen an ihrem Meisterwerk, aber Thildi musste jetzt schlafen und zwar heute in Mamas Arm. Das war soooo aufregend mit dem Lagerfeuer!
    Read more

  • Day24

    Niagarafälle Teil II

    June 21, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 19 °C

    Einfach zu viele schöne Bilder, daher hier der Rest 😉

  • Day24

    Niagarafälle Teil I

    June 21, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute Nacht wurde uns etwas Angst und Bange als wir den Regen auf das Womo prasseln hörten. Wir hätten unter diesen Bedingungen nicht mit den Kindern raus gekonnt und vermutlich auch nichts gesehen. Aber der liebe Gott hat nur den Himmel gereinigt und die Sicht geklärt um uns einen unglaublichen Blick auf die Urgewalt des Wassers zu bescheren. Wir sind sehr früh aufgestanden und zu den Niagarafällen mit dem Linienbus gefahren, der direkt am Campground stoppt. Wir hatten keine Lust von den Touristenmassen erdrückt zu werden. Es war aber gar nicht so schlimm wie erwartet und überall angedroht. Wir mussten nirgends warten und hatten völlig freie Sicht wo immer wir wollten. Wir haben erst den Weg am canadischen Teil der Wasserfälle genommen und danach die kostenpflichtige "Journey behind the Falls" gemacht. Da wird man tüchtig nass😂, bekommt aber Regencapes angeboten.Maxi hatte echt Spaß da! Dann sind wir noch auf den Turm gefahren, auch dort hat man eine tolle Aussicht auf den amerikanischen und den canadischen Teil der Wasserfälle. Wir wären sehr gerne noch rüber nach Amerika gelaufen und hätten von dort geschaut, aber Maxi hat keine Lust mehr gehabt. Das ist ja auch ok. Vielleicht fahren wir morgen einfach noch einmal rüber. Den Rest des Tages haben wir uns frei genommen 😉. Es war warm und Max und ich waren endlich mal im Pool schwimmen 🏊 wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend und darüber, heute mal nicht zu fahren!Read more

  • Day23

    A walk in the zoo :-)

    June 20, 2019 in Canada ⋅ 🌧 21 °C

    Upps, unsere Pläne wurden heute Morgen von prasselndem Regen durchkreuzt. Also kein Safari Zoo. Das wäre doch zu schade gewesen. Sie pferchen einen dort bei Regen in vollklimatisierte Busse und scheuchen einen da durch, nee danke❌. Wir haben uns dann für den normalen Zoo in Toronto entschieden, weil der wirklich riesig ist und auch viele Häuser für schlimmsten Regen gehabt hätte. Aber: tataaaa! Nicht einen Tropfen haben wir abbekommen:-). Dafür haben wir uns für ein neues Haustier entschieden: Mini-Flusspferd😍 wir finden die alle sooooo niedlich. Thildi möchte noch einen Elch und einen Affen, aber wir sind nicht ganz sicher, ob die drei sich verstehen würden, insbesondere da Maxi ja noch den Beluga-Wal haben möchte. Wir müssen zu Hause nochmal nachmessen 😂. Ansonsten düsen wir jetzt Richtung Niagarafälle. Wir versuchen noch heimlich ein Stückchen Niagara-Parkway zu fahren wenn die Kinder schlafen und einmal durch "Niagara on the lake" zu fahren. Morgen geht es vom Campground mit dem Bus los. Wir wollen nicht mit dem RV durch die Tourimassen fahren. Das ist etwas uncool. Eigentlich wollten wir um sieben los, aber vielleicht reicht ja auch 8...Wir kommen heute erst frühestens um sieben auf dem Campground an. Keine Ahnung, wo der Tag schon wieder hin ist🤷‍♂️. Dabei haben wir weit nicht alles gesehen im Zoo...Read more