Satellite
  • Day50

    Lake Tekapo

    March 5 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Heute Morgen sind wir super früh aufgewacht, weil wir soooo extrem gefroren haben (gefühlt ist die Eiszeit zurück gekehrt). Somit haben wir fix heiß geduscht und sind in die "City" gefahren. Hier haben wir in ein paar Souvenirshops rum geschaut und wollten dann auch schon weiter Richtung Queenstown aufbrechen. Leider ist Guido jedoch nicht angesprungen. Ein Glück war der Pannendienst schnell da und konnte (natürlich wieder) die Batterie schnell aufladen. Ursächlich ist wohl das Alter der Batterie sowie das kalte und nasse Wetter. Was ne Schrottkiste (sorry an dieser Stelle an Guido), die würde in Deutschland nicht lange überleben. Also ging es leicht verzögert weiter. Wir haben noch einen Spaziergang am schönen See Tekapo gemacht und wieder einige Fotos geschossen. Hier ist das Wasser ebenfalls so schön türkis/ blau wie beim Lage Pukaki. Auf dem weiteren Fahrtweg haben wir dann leider die zweite "Panne" bemerkt. Beim letzten Tanken haben wir wohl vergessen, den Tankdeckel wieder drauf zu drehen ... Ersatz haben wir aber bereits besorgt. Als wir dann quasi fast am Campingplatz für sie Nacht (kurz vor Queenstown, morgen geht's von hier aus weiter nach Kaikoura) angekommen sind, haben wir auf der Scheibe einen Fleck entdeckt, der stark nach Steinschlag aussah. Nun sind wir angekommen und haben ein Glück festgestellt, dass es nur ein Vogelschiss oder ähnliches war. 😁 So, jetzt werden wir noch ne Runde Skipbo spielen und den restlichen Tag hoffentlich pannenfrei verbringen (wir schlafen in einem Überflutungsgebiet).Read more