Melissa K

Joined August 2016
  • Day18

    Last breakfast

    June 11 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Für unser letztes Frühstück ging es zu Fuß zu Jamba Juice. Jeder bestellte sich eine äußerst leckere Bowl und wir fragten uns, warum wir dieses gesunde Frühstück bestehend aus Früchten, Nüssen und Haferflocken nicht bereits früher probiert haben.

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day17

    Last day in San Francisco

    June 10 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Auf dem heutigen Plan stand eine Fahrradtour, die uns einmal quer mit viel auf und ab durch San Francisco gebracht hat. Unser erster Stopp nach ganzen 5 Minuten war Jamba Juice. Der kühle Fruchtsmoothie war bei über 30 Grad genau das Richtige!
    Anschließend ging es quer durch den Golden Gate Park zum Ocean Beach, wo wir es leider nicht länger als eine halbe Stunde aushalten konnten, da es so heiß war. Der Pazifik war leider noch so kalt, dass unsere Füße schmerzten, als wir versuchten uns eine kleine Abkühlung zu genehmigen.
    Also mussten wir aus der prallen Sonne heraus und fuhren mit dem Fahrrad weiter in den Lands End Park. Zu Fuß suchten wir nach einem schönen, ruhigen und schattigen Plätzchen, von dem wir die Golden Gate gut sehen konnten. Nach einiger Zeit haben wir eben dieses tolle Fleckchen abseits des Weges gefunden.
    Später legten wir die Fahrt entlang der Küste in Richtung Fisherman's Wharf fort, wo Robby seinen heißersehnten letzten In-n-out animal style Burger in vollen Zügen genießen konnte.
    Read more

  • Day16

    Den Abend ausklingen lassen

    June 9 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Nachdem wir uns den Bauch mit wahrscheinlich einer der leckersten Pizza, die wir je gegessen haben vollgeschlagen haben, ging es gemütlich in den Alamo Square Park, um die paintes Ladies noch einmal unter tollen Lichtbedingungen und deutlich besserem Wetter zu bestaunen.

  • Day15

    Nevada Falls: John Muir Trail

    June 8 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Der Mist Trail führte uns nach den Vernal-Falls hoch zu den Nevada-Falls, die mindestens genauso spektakulär waren. Ein Glück, dass wir diesmal einigermaßen trocken blieben. Die vielen Steinstufen machten uns sehr zu schaffen, sodass wir oben eine erneute Pause einlegten. Doch für die Anstrengung wurden wir mit einem überaus atemberaubenden Ausblick auf das Tal belohnt.
    Anschließend ging es über den John Muir Trail, der teilweise zum Pacific Crest Trail (PCT) gehört, wieder bergab ins Tal zurück. Insgesamt kann man sagen, dass wir die ca. 10 km (davon 1400 Höhenmeter: also 700 hoch und 700 runter) für nicht geübte Wanderer mit Bravour und in schnellem Schritt gemeistert haben. Der uns bevorstehende Muskelkater wird es definitiv Wert sein!
    Und so geht leider auch der bisher abenteuerreichste und tollste Tag zuende... Unser Urlaub neigt sich dem Ende zu.
    Read more

  • Day15

    Mist Trail

    June 8 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Für den Trail, der wirklich alles andere als "Mist" war, ging der Wecker um 6 Uhr morgens, denn am Vortag wurde uns geraten möglichst früh in den Yosemite Nationalpark zu fahren, da erstens Samstag war, zweitens sehr viel Wasser durch die Flüsse fließe und drittens bombenwetter angekündigt war.
    Und so ging es in der Früh los in den noch nicht ganz überfüllten Park.
    Der Mist Trail führte genau am atemberaubenden und klitschenass machenden Vernal-fall vorbei. Das frisch getaute Eiswasser klatschte nur so mithilfe des starken Windes auf unsere Kleidung und ließ uns bis auf die Unterhose nass werden. Oberhalb des Wasserfalls wurde es zum Glück windstill und wir genossen die erste Pause in der Sonne, die unsere Kleidung schnell zum Trocknen gebracht hat. Trotz des vielen Wassers auf unserer Haut, waren wir uns einig: es hat sich sehr gelohnt!
    Read more

  • Day14

    Yosemite's Rest

    June 7 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    Gut angekommen sind wir in unserer abgelegenen, super gemütlich eingerichteten Cabin am Rande des Yosemite Nationalparks. Hier lässt es sich die zwei Nächte gut aushalten. Perfekt um abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen.

  • Day14

    Happy Burger Diner

    June 7 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Nach einem anstrengenden Tag kommt uns so ein deftiger Burger doch gerade gelegen.
    Das äußerst amerikanische Happy Burger Diner, hat nicht nur den Burger, sondern auch uns happy gemacht!

  • Day13

    Tokopah-Falls Trail

    June 6 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

    Unser Rafting Guide erzählte uns, dass sich der Tokopah-Falls Trail zu den gleichnamigen Wasserfällen lohnen würde und so machten wir uns nach dem Bestaunen der Mammutbäume auf den Weg.
    Mit so einem abenteuerlichen Wanderweg, haben wir im Leben nicht gerechnet. Der gut 6km lange Weg führte uns über kleine und große Bäche, Steinwege, bei denen man den Weg leicht aus den Augen verlor, über Baumstämme und sogar über Schnee. Auf dem Weg begegneten wir unzähligen Vögeln, kleinen Streifenhörnchen und sogar Bibern. Einige Stellen luden dazu ein, sich ein paar Schlücke des kristallklaren, eiskalten Tauwassers zu genehmigen. Ein immer lauter werdendes Plätschern und Rauschen zeigte uns, dass wir den Wasserfällen bereits sehr nahe waren. Oben angekommen, waren es locker 10 Grad kälter als unten. Wir genossen den Klang der Natur und die tolle Aussicht und werden noch lange von diesem tollen Tag zehren.Read more

Never miss updates of Melissa K with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android