Satellite
Show on map
  • Day237

    Islas Galápagos - parte II

    January 26, 2020 in Ecuador ⋅ 🌧 25 °C

    Da Galápagos so viel zu bieten hat und wir einfach begeistert sind, hat dieser Abschnitt unserer Reise auch mehrere Footprints verdient.
    Also weiter geht's mit tollen Tieraufnahmen. Es sind nicht alle Bilder - speziell die unter Wasser - mit meiner Handykamera gemacht worden, aber in jeder Ausflugsgruppe war eine GoPro oder ähnliches vorhanden. Das hatte den schönen Nebeneffekt, dass man sich Abends auf ein Bier traf und Bilder auszutauschte, und wir uns während der Ausflüge voll auf's Tauchen und Tiere beobachten konzentrieren konnten.

    Vor einigen Wochen haben wir unsere Tauchscheine gemacht und Galápagos ist ein Unterwasser-Paradies. Rund um die Inseln treffen drei Meeresströmungen zusammen (Humboldt, Cromwell und Panamá). Was zu unterschiedlichen Temperaturen, aber auch einem großen Nahrungsangebot führt. Denn Rest kann man bei Wikipedia nachlesen, auf jeden Fall gibt's jede Menge Meeresbewohner zu sehen.
    Bei unseren beiden Tauchgänge an 'North Seymour' und 'Daphne Menor' werden wir nicht enttäuscht. Die vorbeiziehenden Rochen sind beeindruckend und die erste Hai-Sichtung in 15 m Tiefe erhöht den Puls und lässt den Sauerstoff-Tank schneller leer werden.

    Um auch andere Inseln des Archipels zu besuchen, nehmen wir eine Fähre (lancha) nach Puerto Villamil auf die Isla Isabela. Hier führt uns ein Schnorchel-Trip zu 'Los Túneles', wo wir unter Wasser ruhende whitetip-reef-sharks, riesige Schildkröten und Seepferdchen sehen. Über Wasser steht man den Blaufußtölpeln gegenüber. Wie immer hier auf den Inseln, hat man das Gefühl die Tiere beobachten die Menschen und nicht umgekehrt. Auch am nächsten Tag sehen wir bei unserer Fahrradtour riesige Landschildkröten in freier Natur. Nach zwei Tagen sagen wir bei herrlichem Sonnenaufgang ¡Adiós, Isla Isabela!
    Read more

    Helmut Rüth

    Tolle Bilder und Berichte. Lasst es euch weiter gutgehen. Ich denke an euch

    2/10/20Reply