Satellite
  • Day144

    Thai Canal & China Town

    January 24, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    Heute an meinem letzten Tag in Bangkok folgte ich mal 2 Local-Tipps von Hostel-Besitzerin Joy: Als allererstes fuhr ich per Motorbike-Taxi zum nahegelegenen Kanal "Khlong Bangkok Yai", der mit kleinen Shops und Ständen gesäumt ist. Und nachmittags ging es noch nach China Town, wo sich die Leute gerade ganz intensiv auf das morgige Chinese New Year vorbereiten :)

    Am Kanal angekommen war ich erstmal ganz überrascht, wie schön lokal und natürlich alles ist, das hatte ich gar nicht erwartet. Es wirkt eher wie eine deutsche Kleingartenanlage als ein Tourismusgebiet ^^ Ich lief etwas am Kanal entlang, viele Shops hatten allerdings (noch?) gar nicht offen. Ich genoss die Stille und entdeckte ein paar buddhistische Tempel, wo man auch hineingehen konnte. Unter dem einen Tempel befand sich ein Wasserbecken, in dem einige Schildkröten und große Kois schwammen. Erst freute ich mich, aber dann sah ich, daß das Wasser schon komplett umgeschlagen war, vermüllt und bereits einige tote Fische und Schildkröten in dem kleinen Becken lagen o.o Um diese Tiere kümmert sich scheinbar niemand - um den Tempel darüber jedoch umso mehr :/

    Ich lief etwas weiter die Straße entlang, da ertönte aus einem der Gärten (ja, jetzt waren es tatsächlich Gärten ^^) Musik und ich sah eine Familie ganz fröhlich dazu tanzen. Ich war irgendwie voll fasziniert von der Ausgelassenheit und musste stehen bleiben, da wurde mir auch schon etwas zu trinken angeboten und ich hineingebeten 😋😍🙏

    Ich tanzte einfach mal mit 😂😁 und hatte voll Spaß, vorallem mit der Frau Frog, die eine richtig gute ausgelassene Tänzerin ist 😀😀 aber auch ihr Mann Sagarin ist der Knaller, er klaute meine Cappie und tanzte mit seinem Vater, der mit einem roten "Chinese New Year"-Shirt im Takt mit der Rassel klapperte 🤭🎊 Ansonsten war da noch Töchterchen Kwang, die die ganze Zeit Fotos von uns knipste, Kumpel "PingPong" (ich weiß immer noch nicht, ob das ein Scherz war oder sein wahrer Name 😅) und die Großmutter und einige andere Familienmitglieder, die im Haus herumwuselten und nur manchmal mit raus kamen. Mir wurde gleich noch etwas Hühnchen und so etwas ähnliches wie Erdnüsse angeboten und ich ließ mich etwas nieder, bis sie mich nach ca 1h rauswarfen, weil sie ihre private Party privat weiterfeiern wollten 😅🙏

    Ping bot mir allerdings noch coolerweise an, mich mit seinem Bike nach China Town zu bringen, was ich dankend annahm 😊🙏 Soo liebe und coole Leute! Und dabei verstanden sie nur ein paar winzige Brocken Englisch haha 😅

    In China Town angekommen, flüchtete ich erstmal in ein kleines Lokal zum Mittag essen #RausAusDerHitze #RausAusDemTrubel, dann hatte ich genug Motivation, mich ins Getümmel zu schmeißen. Hier war wirklich die Hölle los 😅🙈 #DankeAuchJoy. Die ganze City war am Dekorieren, Essen zubereiten, Beten, viele Menschen bereits in roter und goldener Festtagsbekleidung... Joy hatte es mir so erklärt : Gestern war der Tag, an dem das Haus geputzt und geshoppt wird, heute der Tag an dem gebetet wird und man abends mit der Familie zusammen kommt - und morgen zum eigentlichen Neujahrstag wird richtig gefeiert. Und es ist Brauch, dass man keine Aktivitäten mit Wasser macht - also abwaschen, duschen etc (weil das den Wassergott erzürnt) ☺️🙏 Außerdem tragen alle Leute die Farben rot und Gold, weil diese Glück bringen 🍀 In diesem Sinne schonmal: FROHES NEUES JAHR DER RATTE! 🥳🐀🐾🎆

    Ich lief etwas herum und beobachtete das Treiben... In einem buddhistischen Tempel opferten die Menschen große Salatblätter an ein hölzernes Pferd, dazu wurde ein Spruch gesungen... Sehr spannend, wie die Menschen so ihre Religion leben... Dann entdeckte ich einen Stand mit frittierten Insekten und nahm einfach mal von jeder Sorte ein paar mit und kostete sie direkt auch (einen kleinen Einblick in mein 'Lets Eat' findet ihr unten ^^). Mein Fazit: Naja, also gewürzt sind manche gar nicht so schlecht (die Raupen fand ich sogar ganz lecker), aber die Grillen sind so eklig mehlig und einfach nur... knusprig 😝 Zumindest proteinreich sind sie 😅

    Nach circa 1,5 Stunden wurde mir der ganze Smog und die Abgase und Menschen- und Automengen zu viel und ich schnappte mir ein TukTuk zurück zum Hostel 🌪️ Ich wünschte, Städte wie Bangkok oder Phnom Penh würden mehr Unterstützung bekommen, um ihr Smog-Problem in den Griff zu bekommen. Ich finde es einfach nur unheimlich, wenn die Hälfte der Menschen mit Atemschutz herumlaufen muss und man sich gar nicht mehr traut, tief einzuatmen. Nach der Woche hab ich wahrscheinlich mehr Feinstaub in meinen Lungen als nach 1 Jahr Rauchen. Und die Menschen, die hier leben und nicht weg können? Todesursache Nr 1 in Thailand ist seit 1998 Lungenkrebs (Quelle: Gesundheitsministerium, 2019). Das sagt glaub ich schon alles... 😔
    Read more

    Jeanine Müller

    Ohje 😥

    1/26/20Reply
    Jeanine Müller

    "Einfach nur knusprig" 🤣🤣🤣🤣👌 Diese riesen Grille hätte ich mich nicht zu essen getraut xDDDD Respekt 👌

    1/26/20Reply
    Juju

    Danke 😂😂😂

    1/26/20Reply
    9 more comments