August 2017
  • Day9

    Das Geheimnis des Lebens - Eine Sage

    August 27, 2017 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

    Zum Abschluss unseres Urlaubs noch eine schöne Sage die wir im MMM gelesen haben...

    Eine Sage erzählt, dass die Götter einst darüber stritten, wo sie das Geheimnis des Lebens verstecken sollten, um es vor dem Menschen zu verbergen. Einer der Götter meinte: "Begraben wir es unterm Berg, sie werden es nie entdecken." "Nein", erwiderte ein anderer, "man wird eines Tages Mittel finden, die Berge abzutragen." Ein anderer schlug vor, die große Frage im Meer zu versenken. "Dort wird es sicher sein." "Nein", entgegneten die anderen, "eines Tages werden die Menschen auch die Ozeane ausloten und dem letzten Geheimnis auf die Spur kommen." Schließlich kam einer der Götter die Idee, das Geheimnis in den Menschen selbst zu verstecken. "Dort werden sie es bestimmt nie suchen!". Alle stimmten zu. So kommt es, dass das Geheimnis des Lebens in uns selbst steckt.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day9

    Eggespitz

    August 27, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

    An unserem letzten Urlaubstag wollten wir eigentlich eine kleine gemütliche Wanderung zu einer Almhütte unternehmen - nach Beratung mit Agnes im Hotel, ist daraus eine Gipfelüberschreitung geworden (hier gelten andere Maßstäbe für "gemütlich") - ok - eine Almhütte war auch dabei...

    Wir fahren ins Mühlental, einem Seitental des Tauferer Ahrntals. Von Oberlappach gehen wir los - zunächst über einen breiten Waldweg - dann gehts in den Wald hinein und in steilen engen Serpentinen immer weiter nach oben...
    Wir überwinden so 550 Meter an Höhe und kommen auf einem baumfreien Plateau an - hinter einer weiteren Biegung sehen wir den Gipfel des Eggespitz (2187 m). Uns bietet sich ein herrliches Panorama auf die umliegenden Berge (Turnerkamp, Großen Möser, den Neves-Stausee). Nach dem Eintrag ins Gipfelbuch machen wir uns an den Abstieg auf der anderen Seite des Gipfels (unsere erste Gipfelüberschreitung). Vorbei an Wegelagerern und dem fast komplett verlandeten Flemmsee kehren wir in die "Hof Hütte zu Mair am Tinkhof" ein. Hier genießen wir unsere letzte Hüttenjause.

    "Das einzig richtige Ziel beim Bergsteigen gibt es nicht, es gibt nur Möglichkeiten am Unmöglichen vorbei."
    Reinhold Messner
    Read more

  • Day8

    Südtirol Arena

    August 26, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Direkt neben dem Antholzer See befindet sich das Biathlon Stadion "Südtirol Arena".
    Seit 1996 finden hier jährlich Rennen des Biathlon Weltcups statt. Im Jahr 2020 wird wieder die Biathlon Weltmeisterschaft hier stattfinden.

    Auch im Sommer wird hier fleißig trainiert wie wir festellen. Auf Rollskiern und ohne Schnee ;-) aber sonst mit allem. Weithin hört man die typischen Schussgeräuche der trainierenden Sportler.

    Von hier aus ganz liebe Grüße an meine Mama - die ein riesiger Biathlon Fan ist und kein Rennen verpasst...
    Read more

  • Day8

    Antholzer See

    August 26, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir sind wieder im Antholzertal - genauer gesagt am Antholzer See. Wir laufen gemütlich den Seerundgang und genießen das herrliche Wetter.

    Die Sage vom Antholzer See

    In der Gegend des Antholzer Sees standen vor alter Zeit drei Bauernhöfe, deren Bewohner gegen die Armen dar hartherzig waren. Da kam an einem Kirchtag ein alter Bettler zu den drei Bauern und flehte um ein Almosen. Die reichen Bauern aber waren geizig und gaben ihm nur schimmliges Brot. Das erzürnte den Armen, und er sagte beim Weggehen zu jedem der Bauern: "Gibt acht, binnen einiger Tage wird hinter deinem Hause ein Brünnlein aufgehen, dann werden dir die Augen aufgehen - schau dann zu, was es anstellen wird!"
    Die Leute kümmerten sich wenig um die Rede des Bettlers, lachten ihn aus und waren guter Dinge. Am vierten Tag aber ging hinter jedem Hause ein Brünnlein auf, und alle drei wuchsen und wuchsen, bis die Gegend in einen See verwandelt wäre, der bald die Häuser mit Mann und Maus verschlang.

    Soweit die Sage. In Wirklichkeit entstand der Antholzer See, als gewaltige Muren von beiden Seiten das Tal verlegten und das Wasser hinter den Schuttmassen aufgestaut wurde.

    "Du kannst keinen Weg gehen, wenn du nicht selbst dieser Weg geworden bist."
    Buddha
    Read more

  • Day7

    Rote Wand Gipfel 2818 m

    August 25, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir kommen dem Gipfel immer näher und erklettern, mehr als wir wandern, einen letzten Sattel.

    Von hier aus ist es nur noch einen Steinwurf bis zum Gipfel aber wieder müssen wir den Weg mehr erklettern als gehen - schließlich, nach 3,5 Std, 6,5 km und 874 Höhenmetern stehen wir am Gipfel der Roten Wand und genießen die herrliche Aussicht auf die Riesenfernergruppe, das Antholzertal, die Hohen Taufern und die Silhouetten der Dolomiten...

    Wir tragen uns in das Gipfelbuch ein und machen uns wieder an den Abstieg, der sich fast als schwieriger gestaltet als der Aufstieg. Mit einer Jauseunterbrechung von einer halben Stunde sind wir nach 3 Stunden wieder am Auto...

    "Ich lernte verstehen, dass die Berge, die wir bezwingen, nicht die am Horizont sind, sondern diejenigen in uns: Berge der Furcht, der Schwäche und der Unkenntnis. Und wenn es uns gelingt, ganz oben zu stehen, sind wir tatsächlich auf dem Gipfel der Welt."
    Royal Robbins - US Amerikanischer Kletterer
    Read more

  • Day7

    Kurz vorm Gipfel

    August 25, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir kämpfen uns über kaum zu erkennende Wanderwege, besser gesagt Steigspuren, hinauf.
    Wir durchqueren das Agsttal und sehen schon den Gipfel der Rotwand in schier unerreichbarer Entfernung...

  • Day7

    Staller Sattel, 2052 m

    August 25, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 15 °C

    Der Staller Sattel liegt am Ende des Antholzertals und bildet die Grenze Italien/Östereich.
    Da die Auffahrt so eng ist gibt es eine Einbahnstraßenregelung - Von jeder Vollen Stunde bis viertel nach darf abgefahren werden - von jeder halben Stunde bis viertel vor darf aufgefahren werden.

    Auf dem Sattel parken wir und beginnen unsere heutige Wanderung zum Gipfel der "Rot Wand" - mit 2818 m der höchste Berg des Antholzertals.
    Read more

  • Day5

    Die Dreizinnenhütte

    August 23, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

    Über die Lavaredohütte und über den Paternsattel, dem höchsten Punkt der Wanderung (2454 m), wandern wir weiter zur Dreizinnenhütte (2405 m). Von hier aus hat man einen Atemberaubenden Blick auf die Majestätischen Berge...
    Über einen steilen Talsteig gelangen wir zur Langalm und von hier aus auf engen Bergwegen wieder zur Auronzohütte.

    "Hindernisse sind Stufen,
    um empor zu steigen."
    Japanisches Sprichwort
    Read more

  • Day5

    Die Drei Zinnen - Aurenzo Hütte

    August 23, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

    Die Drei Zinnen - das Wahrzeichen der Dolomiten war unser heutiges Ziel.
    Dem großen organisatorischen Talent der Italiener schuldend brauchen wir ca. 1,75 Std. um einen Parkplatz und die Abfahrtstation für den Shuttle-Bus zu finden. Nach weiteren 30 min ist endlich ein Bus da (Verkehrskollaps) und es geht auf 2320 m hoch zur Auronzohütte. Hier beginnen wir unsere Rundwanderung um die berühmten Berge...Read more