Carmens-Ploggingstouren

Joined January 2019Living in: Oldenburg, Deutschland
  • Mar30

    Unglaublich

    March 30 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

    Wie ja schon angekündigt, haben wir uns heute auf die 9km Runde vom 24.03. begeben. In weiser Voraussicht, was uns hier an Müll erwartet,haben wir uns eine Karre gekauft. Wir wussten ja, hier bringt uns der Leinenbeutel nicht viel.
    Das Joggen mit der Karre war schon sehr gewöhnungsbedürftig, nach einigen Metern aber ganz ok. In die Karre haben wir noch zwei Taschen gestellt, um den Müll vorab schon mal zu trennen.
    Angekommen im Lüningsweg war es dann ein "stop and go" . Wir fanden wieder viele Flaschen, Folien, sogar ein Würstchenglas mit Inhalt,und 'ne Leberwurst in Alufolie gewickelt usw. Von Kohlfahrten??? Keine Ahnung. Aber sehr wahrscheinlich!
    Auf dem Grenzweg am Bahnübergang haben wir noch einiges an Plastikmüll gefunden. Weiter gings auf dem Streeker Trift, wir kamen kaum vorwärts. Rechts und links überall Müll. Ich konnte es nicht fassen. Zu allem Überfluss fanden wir sogar noch eine Windel, neeeiiinnn keine Kinderwindel. Diese Windel war definitiv von einem Erwachsenen. Gut dass wir noch nicht gefrühstückt hatten, ich glaube es wäre mir wieder hoch gekommen. Ja so ist es beim Müll sammeln, es gibt auch echt " ekelige" Dinge.
    Unsere Karre war schon echt schwer geworden. Flaschen, Flaschen und noch mehr Flaschen. Am Truppenübungsplatz angekommen,der besagte Parkplatz.
    Es war so, als liefe man über ein Mienenfeld. Sooo viele Flaschen( Flachmänner) ,ganz Sandkrug müsste damit volltrunken geworden sein, Einwegbecher, Plastikgeschirr, Verpackungen inklusive Essensreste eines Fastfood- Restaurants. Wer macht hier Picknik und trinkt dabei so viel Alkohol?
    Ich muss die ganze Zeit darüber nachdenken, sind es Auto-oder Lkw Fahrer(in) die hier Pause machen und anschließend weiter fahren? Wie ja erwähnt ist hier die Autobahn. Ich möchte mir das gar nicht vorstellen.
    Auch beliebter Müll in dieser Ecke ist die Verpackung von Hunde Leckereien. Hier sind nämlich auch viele Gassigeher unterwegs. Natürlich nur zu erlaubten Zeiten der Bundeswehr. Die ganz intelligenten lassen ihren Fifi das Geschäft machen, sammeln die Hinterlassenschaft ordentlich mit dem Kotbeutel, verknoten diesen und werfen den Beutel dann ins Unterholz! Diese Beutel weigern wir uns aufzusammeln.
    Ich war hier schon ziemlich erschöpft, die Karre war mittlerweile so schwer geworden, daß Frank und ich uns alle paar Meter abwechseln mussten mit schieben und weiter laufen. Oben auf der Autobahnbrücke beschlossen wir, nichts mehr an Müll mit zu nehmen. Es lagen noch 3km bis nach Hause vor uns, aber die Karre war voll und wir am Ende. Nicht, dass kein Müll mehr rumlag, aber es ging nichts mehr in unsere Karre.
    Wieder in Sandkrug brachten wir die ganzen Flaschen gleich zum Altglascontainer um uns von diesem Gewicht schon mal zu befreien. Wir zählten ca. 75 Flaschen. 3 davon Pfandflaschen, 51 Flachmänner.
    Zu Hause angekommen, wurde dann der andere Müll sortiert und entsorgt. 1 voller gelber Sack, Altpapier und Restmüll.
    Das war echt Unglaublich!!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Mar24

    Eine Runde Laufen ohne Müll sammeln?

    March 24 in Germany ⋅ ☁️ 3 °C

    Nach unserer Plogging Tour gestern, beschlossen wir heute , eine andere Strecke, ganz normal, ohne Leinenbeutel zu joggen. Wir sind von zu Hause auf den Mühlenweg in Richtung Lüningsweg gestartet. Dort lachte uns dann auch schon der erste Müll an. Aber wir hatten ja keine Tasche dabei , so liefen wir also weiter, dann vom Lüningsweg in den Grenzweg . Auf diesem Stück lagen auch wieder etliche Flaschen. Wir sind links rum in den Streeker Trift, Richtung Truppenübungsplatz in Bümmerstede. Wir konnten es nicht glauben, was hier an Müll am Wegesrand lag. Völlig frustriert liefen wir weiter in Richtung Autobahnbrücke Sandkrug. Hier ist auf der linken Seite eine große Wiese, sie wird genutzt als Parkplatz und zum Befahren mit Quads ( erlaubt?). Auch hier soooo viel Müll. Angekommen auf der Autobahnbrücke sahen wir dann einen großen, blauen Müllsack liegen in dem ein vermutlich ausgedienter Weihnachtsbaum eingewickelt war. Gleich daneben ein ausgedienter Autoreifen. Wir beschlossen, dass diese Runde (9 km) unsere nächste Plogging Tour werden sollte. Frustriert und der Weg mit Müll gesäumt, liefen wir nach Hause.Read more

  • Mar23

    Plogging Tour ... die Fortsetzung

    March 23 in Germany ⋅ ☁️ 6 °C

    Nach etwas längerer Zeit geht es jetzt endlich wieder weiter mit meiner -unser -, (Frank ist natürlich wieder mit dabei) Plogging Tour.
    Meine erste Tour war am 23.03., angefangen wieder mit der 10km Laufrunde durch den heimischen Wald um 8:00Uhr. Bewaffnet mit einer Leinentasche liefen wir also los. Zu meinem Erstaunen war es im Wald, im Gegensatz zum ersten Mal, relativ müllfrei. Kaum hatten wir den Wald in Richtung Wasserwerk verlassen, ging es dann wieder los mit dem Müll.
    Die Leinentasche war im " Null-Komma-nix" voll. Überwiegend waren es Dosen, Glasflaschen und Plastik. Zum Ende der Laufstrecke mussten wir dann einiges an Müll liegen lassen, so schwer es uns auch fiel. Das ist aber beim "Plogging" so. Die Tasche ist dann voll und schwer. Der zurück gelassene Müll liegt auch garantiert noch beim nächsten Mal da, und wird eben dann mitgenommen. Wieder zu Hause, haben wir den Müll sortiert und über unseren Hausmüll ( Glas natürlich zum Altglascontainer) entsorgt.
    Read more

  • Jan6

    Lüningsweg plogging

    January 6 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Hi.Das ist mein erster dokumentierter Trail. Heute hatten wir(mein Mann Frank,der mich übrigens in Allem unterstüzt und ich)vor eine 10km Laufrunde zu schaffen. Weit gefehlt...
    Frohen Mutes mit drei normal großen Tüten in petto maschierten wir (laufen geht erkältungsbedingt noch nicht) in Richtung Lüningsweg los. Der erste Müll lachte uns dann aber schon am Mühlenweg an. Allem voran so viele Aluschnipsel, die noch vom letzten Jahr September dort liegen ,vom Ernteumzug nur damit es schön aussieht, wenn man damit rumschmeißt.... für das Aufräumen ist dann aber keiner mehr zuständig.
    Angekommen im Lünigsweg fing dann das ganze Drama an. Unsere Tüten, die wir von zuhause mitgenommen hatten waren im Nullkommanichts voll. Schon allein was wir an Flaschen bis dahin gefunden hatten...Unglaublich!!
    Aber die Ironie des Schicksals beschenkte uns mit einer noch gut erhaltenen 70 Liter Mülltüte.
    Die übrigens auch einfach so am Straßenrand lag. Also wanderte der Müll, den wir bis dahin gesammelt hatten,dort hinein. Zu unserem Entsetzen, riss die Müllsammlung leider nicht mehr ab. Am Ende des Lüningsweges ( der hat nur eine Länge von 2km) war die 70 Liter Mülltüte so voll und vor allem so schwer geworden (Unmengen an Flaschen), dass wir beschlossen, umzukehren.
    Ich habe mir den ganzen Rückweg überlegt, wie ich damit hätte Joggen wollen. So ist aus unserem geplanten 10 km Weg nur ein 4 km Weg geworden. Wirklich erschreckend, was wir, nur auf diesem kurzen Weg, an Müll gefunden haben!!!!!!
    Nach dem heutigen Müllsammeln, überlege ich mir, ob ich mich mit unserer Gemeinde in Verbindung setze, zwecks Müllentsorgung. Wenn es nämlich so weiter geht und ich den gesammelten Müll über meinen normalen Hausmüll entsorge, bekomme ich Probleme mit den Behältern. Allein von heute und von meiner ersten Müllsammlung, die ich übrigens in den Osenbergen (10 km) gemacht habe und dabei nicht weniger Müll fand, habe ich einen vollen gelben Sack. Flaschen sind meistens Pfandflaschen, ein kleiner Nebenverdienst. Ha,ha. Der Rest muss zum Flaschencontainer.
    Von meiner ersten Sammlung ist die Restmülltonne fast voll, da waren noch ein kaputter Regenschirm und Gartenschuhe etc. dabei.
    In den Osenbergen bin ich selbst sehr gerne unterwegs, deshalb war es mir ein Anliegen dort zu beginnen. Ich bin dort dann auch sehr schnell von einer Joggerin und Spaziergängern angesprochen worden, die es toll fanden oder sich sogar bei mir bedankt haben, dass ich den Wald aufräume.
    Read more

Never miss updates of Carmens-Ploggingstouren with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android