Costa Rica
Palomo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Besuch bei Nano

      April 7, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

      Costa Rica ist das perfekte Land für Kaffeeliebhaber!
      Kaffee hat Costa Rica Reichtum gebracht und ist auch heute eine wichtige Einnahmequelle des Landes. Gut für uns, die guten Kaffee zu schätzen wissen!
      Gleich zum Frühstück haben wir in unserem Guesthaus in Orasi Bekanntschaft mit der Tico-Art des Kaffeezubereitens gemacht.
      Auf Empfehlung eines Amerikaners machten wir uns anschließend auf den Weg zu Nano - ein im Wald lebenden Tico oder einfacher: die männliche Version von Heidi. :)
      Nano lebt in ca 1200m Höhe mit vielen Hunden, Katzen, Hühner und Ziegen auf vier Hektar Land mit Kaffee- und Bananenpflanzen jedoch ohne Strom und Anschluss an die Kanalisation.
      Wir wurden wie alte Freunde begrüßt und auf einen Kaffee eingeladen - Führung durch die Kaffee- und Bananenplantage inklusive. Das Wasser wurde auf dem offenen Feuer erhitzt, die Milch frisch von den Ziegen gemolken. In den nächsten Stunden wuselten die vielen Tiere um uns und Nano quatschte auf Spanisch über Costa Ricas Flora und Fauna, über die Fossilien, die er überall auf dem Berg findet, über den Kaffeeanbau sowie Land und Leute. Der Schuss Rum im Kaffee, Nanos Hände und Füße und Adrians Portugiesischkenntnisse halfen, vieles zu verstehen.😉
      Read more

      Traveler

      reizend ❤️

      4/8/21Reply

      Sehr schöne Bilder. Genießt die Zeit. Und den Kaffee 😊 [RS]

      4/9/21Reply
      Traveler

      Was für ein wunderbares Erlebnis. Und ihr seht so glücklich aus! Wie schön ❤

      4/9/21Reply
       
    • Day7

      Auf ins Landesinnere

      January 26 in Costa Rica ⋅ 🌧 19 °C

      Die Reise geht weiter ins Landesinnere Valle Central. Für 180km waren wir mit den unterschiedlichsten Busse (alte klapprige, moderne klimatisierte) inklusive Patschen knappe 8 Stunden unterwegs. Aber so sehen wir ein bisschen mehr vom echten Costa Rica, seinem Land und seinen Leuten. Von der heißen, feuchten Karibikküste sind wir in der kühleren (feuchten) Hochebene des Orositales auf ca 1500Hm inmitten von Kaffeplantagen gelandet.Read more

      Traveler

      bisschen*

      Traveler

      Die Martina schaut bisschen kritisch drein

      Martina Schmoelz

      Der richtige Bus?🤔

       
    • Day22

      Von Uvita nach Orosi

      March 3, 2022 in Costa Rica ⋅ 🌧 17 °C

      Sehr anstrengende und lange Fahrt nach Orosi. Für die Strecke von 265 km benötigten wir fast 6 Stunden. Die Fahrt quer durch die Hauptstadt war ein Abenteuer. Sehr viel Verkehr, schlechten Straßen und "schwierige" Verkehrsteilnehmern war eine große Herausforderung. Zum Glück ging alles gut und wir erreichten wohlbehalten unser Ziel.
      Im Ort Orosi befindet sich eines der ältesten Gebäude von Costa Rica. Es ist die Katholische Kirche Iglesia Católica de Orosi. Sie stammt aus der Zeit der spanischen Kolonie und wurde 1767 von Franziskanern gebaut.
      Read more

      Traveler

      Wünsche euch ein schönes Wochenende lg

      3/4/22Reply
       
    • Day10

      Nächster Halt: Orosi

      October 28, 2021 in Costa Rica ⋅ 🌧 19 °C

      Heute um 07.45 Uhr starteten wir mit unserem Frühstücks-Mittagsessen im Bauch in Richtung Landes Mitte nach Orosi. Dieses Städtchen liegt aufn dem Weg in die Karibik.

      Lustigerweise liegt die Pazifikküste und die Karibik gerade mal 120km auseinander allerdings, wie wir heute festgestellt haben müssen wir dabei 3000 Höhenmeter überwinden... Daher hatten wir bereits von Beginn an einen Zwischenstop in Orosi eingeplant. Das Orosital ist bekannt für Kaffeeanbau. Um das kleine Städtchen gibt es überall Kaffeeplantagen. Derzeit befinden wir uns auf über 1000 Meter und hatten heute zur Mittagszeit über 32 Grad. Wahrscheinlich ideale Verhältnisse für Kaffee. 😅

      Um 11.30 Uhr kamen wir an unserer Lodge für den heutigen Tag an. Diese wird von einem deutschen Pärchen betrieben. Die Unterkunft ist etwas am Hang und hat einen schönen Ausblick auf Orosi. Generell merkt man hier etwas den deutschen Einfluss.. genauso wie hier beim Internet 😅

      Da wir doch bereits sehr früh da waren starteten wir nochmal einen kleinen Trail in den nahegelegenen Nationalpark "Parque Naticonal Tapanti". Dieser ist wirklich sehr riesig und kann von gefühlt jeder Seite im Land angesteuert werden. Auf dem Weg dorthin durchquerten wir diverse Kaffeeplantagen und dementsprechend wurde die Straße auch etwas holpriger..aber unserem Auto "Happy" macht es mit seinem 4WD nichts aus 😊. Angekommen zogen wir die Wanderschuhe an und liefen los... Wir haben auch hier die Größe unterschätzt, unser Auto direkt am ersten Parkplatz abgestellt und sind los in Richtung des ersten Trails. Leider war dieser Eingang noch 1,5km entfernt... auf halben Weg entschieden wir uns dann für den kleineren Trail, da der Park um 16 Uhr schließt. Dieser ging lediglich nur 1,5km aber brachte uns an einen schönen Fluss mit großen Felsen. Gefühlt wie in Kanada.. bzw. stellen wir uns es so vor. Wir waren die einzigen im gesamten Parkabschnitt und konnten somit alles alleine genießen. Nach gut 1 Stunde waren wir bereits wieder auf dem Hauptweg und auf einmal musste ich zwanghaft stoppen und Christian davor bewahren auf etwas drauf zu treten.. Eine Vogelspinne mitten auf dem Weg und das am hellichen Tag. Ganz zusammen gezogen saß sie da. Sie hatte natürlich wahnsinnige Angst vor uns, da sie die Vibrationen von unserem Laufen bereits mehrere Meter bevor wir sie sehen spürt. Aber dennoch cool und gleichzeitig ängstlich stand ich der Spinne gegenüber. 😅 Langsam und mit Sicherheitsabstand liefen wir vorbei. Ebenso sahen wir noch einen riesigen blauen Schmetterling. Leider haben wir nur ein Foto von Ihm, wenn er sitzt und da ist er braun. Wie eine Motte aber dennoch groß. Nach unserem Abmarsch setzten wir uns ins Auto und fuhren nochmals den gesamten Hauptweg hoch zu einer Aussichtplattform. Von dort aus konnte man den Wasserfall (Ursprung des Flusses) und noch einen großen Teil des Nationalparks sehen. Halb 4 machten wir uns wieder auf dem Weg zum Hotel, da wir auch bereits gesehen haben das der Regen so langsam kommt. Daher fuhren wir zurück und gerade als wir im Hotel angekommen waren brachen die Wolken zusammen und es gab wiedermal einen heftigen Regen, wie bei unserem ersten Tag. Dies scheint in der Landes Mitte normal zu sein. Ab der Pazifikküste hatten wir zwar auch Regen aber nicht in diesem Ausmaß. Nach gut 1,5h war es auch wieder vorbei und wir gingen diesmal in FlipFlops vor die Tür und in ein nahe gelegenes Soda. Soda ist hier eine einheimische Küche, die eher traditionelles Essen kocht und im Verhältnis zum Restaurant viel günstiger ist. Hier sind auch viele Einheimische anzutreffen. Wir haben sehr lecker gegessen und einen leckeren Mojito dazu getrunken.. Nun sind wir auch wieder zurück in unserem Zimmer und ruhen uns für die nächste Fahrt morgen in die Karibik aus.

      Bis morgen! 😘
      Read more

      Traveler

      Es sind nicht immer die Großen Sachen die Aufregend sind.So eine kleine Spinne macht es auch schon mal.Lg😘

      10/29/21Reply
      Traveler

      Siehst du… wieder eine Spinne 😜. Trotzdem toll …sie in ihrem Lebensraum zu sehen.😊

      10/29/21Reply
      Traveler

      Da hat die Spinne ja Glück gehabt dass ich nicht hinter Christian gelaufen bin😂

      10/29/21Reply
       
    • Day8

      Kaffeegenuss

      January 27 in Costa Rica ⋅ ☁️ 19 °C

      Valle de Orosi ist umgeben von Kaffeplantagen und beliebt bei Radsportler. Hier sind wir also goldrichtig. Die Runde ist ca 30km lang mit 600 Hm. Ein ständiges Auf und Ab mit knackigen Steigungen. Ein Höhepunkt der Tour ist der Besuch einer Biokaffeeplantage. Vom Strauch bis zur Tasse - wir bekommen interessante Einblicke und werden noch mehr auf Gütesiegeln achten.Read more

    • Day17

      Orosi - Tal der Kaffeeplantagen

      September 17, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

      Für die letzten 3 Nächte haben wir uns in die Orosi Lodge eingemietet. Von unserem Zimmer aus kann man auf den Vulkan Irazu und dem Vulkan Turrialba gucken (wenn sie nicht zu 90% in den Wolken hängen würden). Heute wollten wir eigentlich auf den Irazu aber die Wolken waren den ganzen Tag zu dicht, sodass es sich nicht gelohnt hätte. Gegen Abend hatten wir Sicht auf die beiden Vulkane. Der Turrialba ist seit Jahren wieder sehr aktiv, man kann die Rauchschwaden sehen. So haben wir heute ein wenig die Gegend abgefahren. Leider hat sich das Wetter ab mittags wieder von seiner regnerischen Seite gezeigt, sodass der Tag dann doch sehr ruhig und entspannend war. Morgen wollen wir in einen angrenzenden Nationalpark wandern und es noch mal mit dem Irazu versuchen. Drückt uns die Daumen, dass sich der letzte Tag nochmal von seiner sonnigen Seite zeigt.Read more

      Gerrit Lange

      Das machen wir 👍

      9/18/19Reply
      Traveler

      Auf jeden Fall klappt das👍

      9/18/19Reply
       
    • Day2

      Irazu Vulkan

      October 21, 2022 in Costa Rica ⋅ ⛅ 23 °C

      ... auf zum Rundgang...
      Schade wir konnten nur kurz in den Krater gucken Nebelschwaden und es gab keinen richtigen Kratersee - Vulkan 🌋 gilt als aktiv - letzter Ausbruch 1963, heute im Umland viel Landwirtschaft.... der Gemüsegarten von Costa RicaRead more

    • Day7

      Orosi-Uvita

      February 15, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 21 °C

      Nous passons la matinée dans la vallée d'Orosi avec en toile de fond les volcan d'Irazu et de Turrialba.
      Petite rando et baignade dans les hot tube ( bassin d'eau thermale chaude).
      Dans l après midi nous arrivons à Uvita au bord du Pacifique.
      La température change . Ici il fait vraiment plus chaud et le ciel est bleu.
      Read more

    • Day3

      auf zum Pazifik

      October 22, 2022 in Costa Rica ⋅ ⛅ 18 °C

      Abreise aus Paradiso zum 2. Etappenziel - Richtung Pazifik, wir nutzen dazu die Panamerica Route und erreichen auch den höchsten Punkt der Route mit über 3330m.... gestartet haben wir mit einer Wanderung durch den Regenwald - es gab reichlich Pflanzen zu sehen...alle deutlich größer als zu HauseRead more

    • Day2

      Orosi

      October 21, 2022 in Costa Rica ⋅ 🌧 20 °C

      Älteste Kirche von Costa Rica 1743 . Franziskaner Mönche haben diese errichtet- es war die 3., die anderen zwei wurden fort geschwemmt. Bereits 1650 wurde die 1. eingeweiht. Nach der Landung von Columbus wurde zuerst Catargo erbaut ... bald lebten die Franziskaner in Orosi - in Harmonie mit der indigenen Bevölkerung.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Palomo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android