Satellite
Show on map
  • Day324

    Bluefields

    June 2, 2017 in Nicaragua ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach meinem luxuriösen Hinflug stellte ich mich für den Rückweg einem meiner grössten Feinde, der Reise mit dem Schiff. Bereits morgens früh musste ich mit einem kleinen Motorboot eine knappe Stunde von Little Corn nach Big Corn fahren, wir hatten zum Glück fast keinen Wind und deshalb auch keinen starken Wellengang. Da von Big Corn jeweils nur ein Schiff pro Woche nach Bluefields fährt durfte ich dieses nicht verpassen und so machte ich mich direkt an Bord. Dort angekommen waren alle Sitze im inneren des Schiffes bereits besetzt, wie sich herausstellte war es für mich sowieso besser draussen auf der Pritsche zu sitzen. Die Fahrt dauert fünf Stunden und ist grösstenteils auf dem offenen Meer weshalb ich mich bereits zuvor mit einer Packung Anti-Übelkeit Tabletten eindeckte. Mehrere male mussten wir auf der Überfahrt die Plastikplanen über uns spannen da es zu regnen begann, ich hatte doch den perfekten Tag für eine Schiffsreise gewählt. Einige Tabletten und Stunden später liefen wir in Bluefields in den Hafen ein und ich musste mich sofort daran machen mein nächstes Motorboot zu finden welches mich heute noch nach El Rama bringen sollte. Hinter einigen verwinkelten Gassen und Häusern fand ich dann die Anlegestelle für dieses deutlich kleinere Boot mit welchem ich drei Stunden flussaufwärts fahren werde. Keine halbe Stunde später war ich bereits im Boot und wir fuhren mit zügiger Geschwindigkeit in Richtung Landesinnere. Entlang des Flusses säumten sich an beiden Seiten richtig schöne Wälder welche teilweise direkt bis zum Wasser reichten oder aber vereinzelte Bauernhütten versteckten. Unser Kapitän stoppte bei genau einer solchen Hütte, kaufte eine Wassermelone und teilte diese sogleich mit uns. Nach knapp drei Stunden erreichten wir El Rama wo ich mich nach diesem langen Tag bereits auf einige Stunden Schlaf freute, viele sollten es aber nicht werden.Read more