Ela on Tour

Ich habe die Seite erstellt um meine Familie und Freunde an meinen Erlebnissen in Australien teil haben zu lassen. Ich hoffe es gefΓ€llt euch :)
Living in: Ratingen, Germany
  • Day32

    Erste EindrΓΌcke als Backpacker

    February 2, 2017 in Australia

    Lange Zeit habe ich nichts mehr von mir hören lassen unter anderem lag es daran, dass ich die letzten Wochen in Sydney einfach eine geile Zeit hatte und ständig unterwegs war und zum anderen meine Reise durch Australien startete und nicht so viel am Handy warπŸ’ƒπŸ’œπŸŽ‰πŸ·πŸŒž

    Ich lernte Katrin am australia day kennen, da das Yvi (bekannter Club in Sydney) nach 12 Uhr schon zu voll war, beschlossen wir 1 Woche später gemeinsam hin zu gehen.
    Wir trafen uns bei ihr im Hostel Nates Place in Kings Cross 10 Minuten zu Fuß von der Stadt entfernt zum Vortrinken.
    Das Hostel hat einen Rooftop mit Blick auf eine schöne Skyline der Stadt 😍 und ist sehr familiär, habe mich super wohl gefühlt.
    Das Yvi war auch super, toller Abend gewesen πŸ˜‰

    Ich verbrachte daraufhin immer öfters mit Katrin und Nancy die Zeit, ob am Strand, zum Essen oder zum feiern. Es war echt eine geniale Zeit und Ausgaben hatte ich auch so gut wie keine πŸ˜‰πŸ˜†

    Ich schlief ein paar mal im Hostel und machte mich dort auch für den Abend fertig πŸ˜„
    Ich lernte super viele liebe Leute kennen und hatte echt mega viel Spaß.

    Wie es auf Reisen πŸ’Ό leider so ist, trennt man sich auf kurz oder lang wieder.
    Ich habe mich entscheiden nach Tasmanien zu fliegen und von Melbourne Richtung Westküste zu reisen.
    Die zwei Mädels sind die Ostküste hoch 🌊

    Aber eins steht fest, wir werden uns wieder sehen am liebsten in Nates Place um die Nächte wieder durch zu machen πŸ˜‚πŸ˜
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day27

    Sydney Festival's The Beach

    January 28, 2017 in Australia

    Heute waren wir bei dem bekannten Bälle Strand, dass extra für das Sydney Festival in Bangaroo im Darling Harbour unter einer Brücke aufgebaut wurde.

    Es befinden sich 1,1 Millionen (recycelbare) Bälle da drinnen.

    Die freien Öffnungszeiten waren von 10-17 Uhr.
    Da es Wochenende ist und der vorletzte Tag des Festival's waren wir gleich um 10.20 Uhr vor Ort und standen ca eine Stunde an.
    Es gab aber auch Leute die am Wochenende 2 Stunden angestanden haben und sagten, dass dies sich dennoch lohnt πŸ˜‰ also alles richtig gemacht πŸ˜„πŸ‘

    Es war sehr voll, damit hatten wir ja schon gerechnet aber als wir rein gegangen sind hatte man um sich herum reichlich Platz. Das schlimme war nur, man ist völlig "Baden" gegangen πŸ˜‚πŸ›€ und war schnell unter getaucht und kam schwer wieder hoch, trotz das man nur in der Hocke saß. πŸ™ˆπŸ˜„

    Wir fanden aber auch das sich der Besuch gelohnt hat.

    Nach 1 Woche Strandpause sind wir anschließend nach Maroubra gefahren πŸŒžπŸ‘™πŸ˜†
    Read more

  • Day25

    Australia Day

    January 26, 2017 in Australia

    Der Australia Day ist Australiens offizieller Nationalfeiertag und wird am 26. Januar gefeiert. Er erinnert an die Ankunft der First Fleet in Sydney Cove am 26. Januar 1788.

    Dieser war gestern und wird von den meisten zum Anlass genommen am Strand zu grillen und zu trinken (saufen) πŸ˜„

    In der Stadt waren auch überall Veranstaltungen. Am Opera House und Darling Harbour waren Livebands.

    Der Vormittag war leider nicht erfreulich, Tanja ist ins Krankenhaus πŸ₯ πŸ˜” gefahren weil sie eine dicke Mandelentzündung 😷 und tierische Schmerzen hatte.
    Als sie nachmittags zurück kam, ging es ihr etwas besser, sie hatte eine Infusion für die schmerzen bekommen.

    Ich machte mich abends auf zum Darling Harbour um mir mit ein paar Leuten das Feuerwerk anzuschauen β›΅πŸŽ‰ anschließend verbrachten wir den restlichen Abend im The Star Casino und befestigten unsere Wünsche für das Lunar Jahr an einen der zwei Wunschbäume.

    Wir wollten noch ins Ivy das ist eine beliebte Rooftop Bar und Donnerstag ist freier Eintritt, nach 12 Uhr war uns die Schlange aber zu lang und wir sind nur noch nach Macces πŸ”πŸŸwas essen gegangen.
    Read more

  • Day20

    Secret Beach Party

    January 21, 2017 in Australia

    Nach der Arbeit waren wir eigentlich kaputt aber da war ja noch die Einladung zur Secret Beach Party von Claudia.
    Die Brasilianer veranstalten diese immer und teilen erst kurz vorher die Location mit.

    Da diese nicht weit von uns war entschlossen wir kurzfristig doch noch hinzugehen.

    Zack die 1 Liter Vodka Flasche eingepackt und los ging es. πŸΉπŸ˜„
    Ich erwartete eine kleine Gruppe und gemütliches trinken am Strand aber bereits am Parkplatz musste ich feststellen, dass es einige waren, mehr als 100 auf jeden Fall.
    Es war nicht gleich am Strand sondern südlich abseits gelegen und ein Dj war auch dort.
    Es war mega voll und als wir anfingen zu trinken, tada da kam auch schon die Polizei und löste die Party auf, aber wie.
    Es waren schon einige betrunken und die Polizei schrie nur move...

    Wir zwei gingen direkt wieder zum Parkplatz, wo wir das Ausmaß und die ganzen Betrunkenen vor uns sahen πŸ˜„πŸ™ˆ
    Wir waren ja auch mal jung aber dieses Komasaufen naja...

    Alle hielten sich gleich am Anfang des Weges auf und warteten, es kam immer mehr Polizei, verständlicherweise.

    Wir betrachteten alles aus der Ferne und tranken gemütlich πŸΉπŸ˜„πŸ˜Ž
    Als die Polizei schaffte alles aufzulösen pilgerten alle zum Strand.

    Wir fuhren dann zu einer privaten Feier und dort ging es im kleineren Kreis weiter, bis die nächste Location bekannt wurde.

    Diese war am Yarra Beach, direkt am Strand und viel besser als die erste Location.

    Wir feierten bis die Sonne aufging am Strand mit Dj und waren erst um 8 Uhr zu Hause.

    Es war einfach mega πŸ˜πŸŽ‰πŸ’ƒ

    Der Sonntag folgte mit The Vampire Diaries gucken und Macces πŸ‘πŸ˜„
    Read more

  • Day20

    Probearbeiten

    January 21, 2017 in Australia

    Um 17 Uhr war es soweit, mein erstes arbeiten in Australien und ich war schon etwas aufgeregt.
    Nicht wg der Tätigkeit, denn da hab ich ja Erfahrungen sondern vorallem wg der Sprache πŸ™ˆπŸ˜Š
    Die größte Angst nichts zu verstehen und es nicht zu schaffen.

    Ich wurde freundlich begrüßt von allen, es ist ein kleines gehobenes italienisches Restaurant und ja alle Italiener dort.

    Ich habe zu nächst hinter der Theke gearbeitet, es war nicht viel zu tun. Meine erste Ausgabe Besteck polieren 🍴 zwei kleine Eimer voll πŸ˜’

    Bis auf sauber machen und einmal essen servieren konnte ich nicht viel machen.
    Es war unglaublich warm mit langen Sachen, eine Klimaanlage gab es nicht bzw war sie nicht an da es eine offene Terrasse hat πŸ˜•

    Ich habe den Probetag überstanden aber das Angebot hat mich nicht wirklich überzeugt.

    Zunächst wurde das Probearbeiten nicht bezahlt, 2. bot man mir nur den Mindestlohn an, der beträgt 18$ die Stunde Cash in Hand. Das heißt ohne Steuern und Super, da spart er auch nochmal.
    Klar ist es gut keine Steuern zu zahlen, vorallem mit dem neuen Gesetz aber wenn er schon kein Super zusätzlich zum Gehalt auf ein separates Konto von mir zahlen muss, kann man auch mehr zahlen.
    Ich weiß von anderen Backpackern, dass die meisten 23$ verdienen auch Cash in Hand und man gerade mit Erfahrung unter 20$ sich nicht drauf einlassen soll.
    Er erklärte das er nicht soviel Verkehr hat wie in der Stadt und es damit begründet sei.

    Zudem lässt er auch seinen anderen Mitarbeitern wenig Freiraum und will am liebsten alles selber machen, das ist dann doch nicht was zu mir passt.

    Da es von 17-22-23 Uhr wäre, ist auch dies nicht so verlockend für mich. Ich wollte ja erstmal nur rein kommen aber dennoch was vom Tag haben und ohne Auto braucht man auch ne 3/4 Stunde zum Strand oder in die Stadt.
    Kurz gesagt ich habe mir das den Sonntag durch den Kopf gehen lassen und es dann abgelehnt.
    Read more

  • Day19

    City

    January 20, 2017 in Australia

    Da ich gestern den ganzen Tag über nichts gemacht hatte πŸ™ˆ wollte ich heute aktivier sein.

    Nachdem ich aufgeräumt und die Wäsche gemacht hatte, ging es in die Stadt.
    Vorher machte ich aber noch einen kleinen Umweg und schaute bei einem italienischen Restaurant vorbei die eine Kellnerin suchen.

    Der Chef Dario war freundlich und schlug Montag/Dienstag zum arbeiten vor und das er sich bei mir melden wird.

    In der Stadt richtete ich mir dann endlich ein Bankkonto ein und beantragte eine Steuernummer.

    Nach allen Erledigungen, wollte ich einen Freund auf der Arbeit besuchen, den ich aber verpasst habe und er bereits Feierabend hatte.

    Ich lief noch ein bisschen im Viertel "The Rocks" rum und traf mich mit Manda und Tanja zum Dinner im Darling Harbour β›΅
    Als wir gerade am trinken waren, kam die Nachricht ob ich schon am nächsten Tag arbeiten könnte, wo ich natürlich zusagte πŸ˜‰πŸ˜Š
    Read more

  • Day17

    Bondi to Coogee Walk

    January 18, 2017 in Australia

    Heute habe ich mich mit Melissa und Toni verabredete, die ich bereits bei dem Ausflug zu den 8 Pools kennenlernte.

    Melissa hat heute zudem Geburtstag πŸŽ‚πŸŽ‰ und wir haben uns entschieden den Weg von Bondi nach Coogee über den bekannten Küstenweg zu laufen.

    Melissa und ich besuchten vorher noch kurz den Strand πŸŒžπŸŒŠπŸ‘™ bevor es bei 27 Grad los ging.
    Gleich nebenan befindet sich ein Swimmingpool den man bei 6,50$ Eintritt nutzen kann.

    Der Küstenweg ist wirklich schön aber meiner nach nur bis zum Bronte Beach sehenswert, danach wird es leider nur anstrengend und man hat gar nicht mehr einen so traumhaften Blick. Aber das ist wie gesagt nur meine Meinung.

    Das einzig Interessante danach war, das wir aufgrund dessen das ein Teil der Strecke abgesperrt war, wir über den großen Friedhof in Coogee laufen mussten.
    Dieser hatte mich bereits vor 4 Jahren beim vorbei fahren fasziniert, dort befinden sich noch uralte Gräber.

    Zur Strecke : Bondi Beach, Tamara Beach, Bronte Beach, zu drei kleineren Strandbuchten und letztendlich sind wir nach 2 Stunden in Coogee angekommen.
    Wir freuten uns den ganzen Weg über am Ziel ins Wasser zu springen, doch als wir ankamen, war es bewölkt und sehr windig, so dass wir dann auch keine Lust mehr hatten.

    Wir machten uns auf ins Coogee Bay Hotel um auf Melissas Geburtstag anzustoßen und haben dort den Abend ausklingen lassen πŸ•πŸ” πŸ·πŸ˜‹
    Read more

  • Day15

    Royal National Park, Australien

    January 16, 2017 in Australia

    Figure 8 Pools

    Wir sind mit insgesamt 5 Leuten zu dem Figure 8 Pools im Royal National Park in Sydney gefahren.
    Dieser ist ca. 50 Minuten entfernt.

    Der Weg führt den Berg herunter, an dem schönen Strand vorbei und zu guter Letzt über einige Felsen vorbei. πŸ‘Ÿ
    Der Hinweg war angenehm und ging eigentlich recht zügig trotz der 1 Stunde πŸ˜„

    Angekommen war es zum Glück nicht überlaufen, im Gegenteil , so konnten wir in Ruhe Baden und schöne Fotos machen πŸ“·πŸ˜„

    Es war einfach sooo schön 😍

    Als wir zu fünft in einen der Pools Baden waren, viel uns gleich neben uns eine Gruppe gut aussehender Männer auf πŸ˜‹
    Wie sich hinterher raus stellte war das Scott Eastwood, der Sohn von Clint Eastwood mit seinen Freunden.πŸ™ˆπŸ˜‚
    Gut das wir immer warteten bis diese aus dem Bild verschwunden sind...

    Ich hätte ihn wahrscheinlich auch angezogen nicht erkannt πŸ˜‚

    Es ging dann auch kurze Zeit später wieder zurück bevor die Flut kommt, denn ganz ungefährlich ist es dort nicht.

    Und so wie wir über den doch schnellen und nicht anstrengenden Hinweg verwundert waren, holte uns die Realität ein, den Berg aufwärts laufen πŸ˜₯😩 wir hatten diesen Weg gar nicht mehr so in Erinnerung gehabt... aber irgendwann hatten wir außer puste den Parkplatz erreicht πŸ‘πŸ‘
    Read more

  • Day13

    Sydney Festival

    January 14, 2017 in Australia

    Im Januar findet jeden Tag das Sydney Festival statt.

    Wir besuchten dieses im Hyde Park und waren etwas enttäuscht. 😐
    Da es zum einen kleiner war und auf der Bühne nicht wie gedacht eine Liveband spielte sondern eine "Comedy" Aufführung war. Lustig fanden wir es nicht.
    Naja hätten uns wahrscheinlich vorher die Programmpunkte angucken sollen.

    Es war aber ok und wir blieben etwas, die Stimmung war trotzdem mal was anderes wie alle auf dem Boden Picknickten. 🍷🍨🍴🍻

    Anschließen gingen wir in die Marble Bar , diese befindet sich im Sydney Hilton Hotel, sehr zu empfehlen! 😊

    Die Bar ist im Stil von 1893 eingerichtet und alleine die Atmosphäre ist beeindruckend, dazu noch eine gute Liveband und der Abend war perfekt 😍🍷🎢
    Read more

  • Day11

    Sydney Opera House und Darling Harbour

    January 12, 2017 in Australia

    Heute war ich als Tourist unterwegs.
    Ich fuhr direkt mit dem Bus in die Stadt rein. 🚍
    Das System des öffentlichen Verkehrsmittel hat sich geändert. Früher konnte man eine 10-er "my Bus" Karte kaufen und zwischen den verschiedenen Section wählen, da haben wir immer die günstigste genommen πŸ™ˆβ˜πŸ˜‰
    Man stempelte einfach ab und gut war.

    Nun gibt es die elektronische Opal Card, diese lädt man mit einem beliebigen Betrag auf und stempelt beim Ein- und Aussteigen, so dass der richtige Tarif automatisch abgebucht wird.
    Ich zahle aus meiner Region immer 3,50$ pro Fahrt was im Vergleich zu Deutschland immer noch günstiger ist.

    Ich lief also 2 Stunden in der Stadt herum und besuchte das Opera House bei 28 Grad 🌞😎

    Anschließend war ich mit Daniee zum Dinner verabredet, wir lernten uns 2013 bei meinem 1. Australienbesuch kennen und standen seit dem in Kontakt.
    Nach 4 Jahren ein komisches Gefühl uns wieder zu sehen und außerhalb von FB sich zu unterhalten πŸ˜‰πŸ˜„
    Es war aber ein interessanter und netter Abend πŸ·πŸ•
    Read more

  • Day10

    Coogee Bay

    January 11, 2017 in Australia

    Nachdem ich mich den Vormittag im Garten gesonnt und ein wenig Gartenarbeit geleistet habe πŸ’ͺ sind wir zum Coogee Beach gefahren.

    Ein sehr überlaufener und touristischer Strandabschnitt, wie in Bondi Beach.

    Aber zwischendurch auch super 😊😎

    Dort habe ich mich mit Claudia getroffen, sie ist ebenfalls 30 Jahre jung und lebt seit 7 Monaten in Sydney und reist Ende Januar über Indien zurück nach Deutschland.
    Sie hat vor der Reise 7 Jahre bereits auf Gran Canaria gelebt und kehrt nun zurück nach Deutschland.

    Nach dem um 18 Uhr die Wolken aufzogen und es sehr windig wurde, zogen wir uns ins Coogee Bay Hotel zurück und haben dort den Abend mit leckeren Wein ausklingen lassen πŸ·πŸ˜‹
    Read more

  • Day9

    Little Bay

    January 10, 2017 in Australia

    Diesen Nachmittag sind wir zum Strand Little Bay gefahren, dieser befindet sich südlich von Sydney zwischen Malabar und Yarra Bay.

    Kleiner süßer Strand umringt von Golfplätzen β›³ und auch dieser ist eher ruhiger.

    Hier sind auch einige Angler 🎣 und welche zum Speerfischen. 🐟

    Es war ziemlich bewölkt, so dass wir nach 2 Stunden wieder nach Hause fuhren.
    Generell bin ich zur Zeit jeweils nur 2-3 Stunden am Strand. Der Vormittag wurde in der 1. Woche mehr gechillt und nichts getan πŸ™ˆRead more

Never miss updates of Ela on Tour with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android