France
Villemontais

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day26

      St.-Haon-le-Châtel - Audenet

      June 21, 2010 in France

      Noch ist es ziemlich bedeckt. Bereits am Morgen gehe ich davon aus, dass ich auch heute nicht trocken im Ziel ankomme.

      Da ich gestern alle meine Vorräte aufgebraucht habe, starte ich den Tag wieder lediglich mit einer Tasse Kaffee. In Renaisson kaufe ich mir jedoch später dann ein wirklich superleckeres Putensandwich und einen Schokocroissant.

      In der örtlichen Apotheke meine gewohnte Salbe zur Entspannung der Muskulatur leider vergriffen, also greife ich notgedrungen zu einem Alternativprodukt.
      Seit meiner Beinahe-Zerrung vor Villersexel habe ich die Salbe schätzen gelernt und pflege meine Beine eigentlich jeden Abend damit.

      Der Weg heute ist zwar nicht weit, führt aber fast ausschliesslich über Teerstrassen. Auch am heutigen Etappenziel muss ich selbst kochen, deshalb muss ich mich irgendwo mit Lebensmitteln eindecken. Als ich das einizge Geschäft der Umgebung erreiche ist es 13.15 Uhr und ich stehe vor verschlossenen Läden. Der Markt hat aber um 12.45 Uhr geschlossen und öffnet erst wieder um 14.30 Uhr.

      Ich überquere die Strasse um mich ins Bushäuschen zu setzen, um dort auf die Wiederöffnung zu warten. Gerade habe ich den Rucksack abgeschnallt und Platz genommen, als mich ein Mann mit Gesten wieder auf die andere Strassenseite winkt. Erst verstehe ich nicht ganz was er will, begreife aber schnell als ich sehe, dass der Rollladen am Geschäft etwas hochgezogen ist.

      Der Marktleiter erkundigt sich, ob ich auf dem Jakobsweg unterwegs wäre. Das bejahe ich. Darauf erklärt er mir kurzerhand, dass er mich vor dem Laden stehen hat sehen. Ich solle mir doch das benötigte eben zusammensuchen. Die Waren würden auf Kosten des Hauses gehen. Ich bin völlig platt.
      Ich bekomme eine komplette Ausstattung: Nudeln, Soße, Wein (0,5 L), Bananen, Birnen, Schokolade – umsonst. Völlig überwältigt setze ich meine Reise fort.

      Um 14.20 Uhr (also 10 Minuten vor der eigentlichen Ladenöffnung) ist der Ort St. Jean – St. Maurice erreicht. Das Städtchen ist wieder ein Kleinod. Der Ort wartet auf mit tollen Aussichten in die Schlucht der Loire und einem malerischen Ortskern. Bis zu meiner Herberge muss ich noch weitere zwei Kilometer dem Jakobsweg folgen. L´Eau de Puits ist eine renovierte Ferme. Das nette Besitzer-Ehepaar bewirtet mich herzlich. Auch kochen muss ich wider Erwarten nicht.

      Den Abend verbringe ich damit, den Film „Saint-Jacques….la Mecque“ zu gucken und in den vielen interessanten Büchern über den Jakobsweg und über das Loiretal zu schmökern. Ab und an kann ich in den Büchern Ort wiederfinden, die ich Tage zuvor besucht hatte.
      Read more

      Sommersprosse

      Sieht einladend aus.

      11/26/21Reply
      WildWortWechsel

      So ein schönes Erlebnis mit dem Ladenbesitzer ...

      11/27/21Reply
      Traveler

      Ja, ich war heilfroh.

      11/27/21Reply
      2 more comments
       
    • Day30

      Paray le Monial to St Maurice

      June 27, 2017 in France ⋅ 🌧 18 °C

      We navigated on quiet country roads the first 10km to St Yan. From there a brand new rail trail runs for 25km of the way towards Roanne - it was shady and relaxing. The last 25km, Pat had us on very quiet country roads. We arrived in Roanne by about 12.30, expecting to use our early check-in offer, but the accommodation renigged, so we waited for standard check-in at 2pm, only to find they could offer no refrigeration for my medicine (1st time for everything, I guess). A bit disgusted by this time and having had a look at the pretty ordinary city, we decided to push on.
      The positive was we pushed on to Saint Jean and Saint Maurice Sur Loire. What a heavenly spot! Perched atop a little mountain, these two mediaeval villages are authentic and the views are divine. Overlooking Lac de Villarest and surrounded by hills, these villages are reminiscent of Tuscan hilltop towns or Motovun,in Istria. The churches are the romanesque style, dating back to 11th & 12th century and lots of the buildings look like they have stood for many centuries- solid rock. Bell-ringing is a particular feature of the churches in this area! Our room, at L'Echauguette, is beautiful, decorated with antiques,spacious and a welcome haven from the storm that is raging outside. We just made it back to St Maurice, from our Saint Jean pizzeria, ahead of a big storm front - thunder and lightning are rattling the windows as I write.
      Today 79km, 470m climbing. Total 910km
      Read more

      Rod Horan

      Sounds great. U lucked in being inside in the storm. The town sounds great.

      6/28/17Reply
      Rod Horan

      Railtrails got to be good.

      6/28/17Reply
      Rod Horan

      This looks excellent.

      6/28/17Reply
      6 more comments
       
    • Day8

      St.Jean-St.Maurice

      April 16, 2022 in France ⋅ ☀️ 17 °C

      Morgens ist meine Zeit. Bei Sonnenaufgang mit meinem Tee durch den Ort spaziert. 'Meine Kirche aufgeschlossen. Na ja,meine direkten Nachbarn. Dann los. Wunderbarere Morgenstimmung aber den WEG nicht gefunden. Strasse gelaufen :-/
      dann aber doch. 3 Mal blöd rumgesucht. Ansonsten eine schöne Etappe,rauf und runter,angenehm, Weinberge und Pferdezucht. Bin in dieser Unterkunft mit der Gruppe aus Deutschland. Auch mal schön. Menschen. 7.30 Uhr Apero. Wir essen alle zusammen.
      Read more

      Traveler

      Was für ein Abenteuer 😃👍👍toll, willst Du bis Le Puy gehen? Alles Gute Diana und Peter

      4/17/22Reply
      Traveler

      Genau! Samstag wenn alles klappt. Freu mich sehr von dir zu hören

      4/17/22Reply

      Sooo schöne Bilder aus Fronkraisch !!! Ich wünsche dir weiter so gutes Wetter und den nötigen Mut. Aber : alle anderen Gefühle dürfen ja auch kommen und gehen ... So bist du immer begleitet. [Bettina]

      4/18/22Reply
      Traveler

      Danke liebe Bettina für deine Begleitung. Warst du bei Sonja 's Osterfeuer?

      4/19/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Villemontais, FRLY5

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android