Germany
Eschbacherberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day7

      Therme Vita Classica

      October 13, 2022 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

      Nach dem gestrigen Highlight haben wir uns heute einen Tag Auszeit gegönnt. Johann kauft bereits im Vorfeld online die Tageseintrittskarten und wir genießen in diese riesigen Therme, wo es sehr viele Heilwasser Becken gibt, die Saunawelt, welche sich dort über drei Stockwerke verteilt und einige Saunen zur Auswahl hat.
      Mittagsessen wir gesunden Salat und nach 19:30 Uhr begeben wir uns ins Wohnmobil um dort noch eine Runde Jolly zu spielen.
      Wir bezahlen für die Übernachtung 15.50 und pro Person Tages Karten 29.-
      Mein abends selbstgebackenes Brot enttäuscht mich, es ist nicht richtig aufgegangen ich glaube ich gehe morgen zum Bäcker frisches Brot kaufen
      Read more

    • Day3

      Tag 2 // Am Ende der Kräfte

      September 5, 2019 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

      Am Ende standen 160km auf dem Tacho, bei etwas unter 8h Fahrtzeit und 10h Reisezeit ein echter Kraftakt. Aber das hatten wir ja so gewollt, auch wenn es an Ende nicht mehr für einen Blog Eintrag gereicht hat. Daher holen wir das heute morgen nach.
      Die Route führte uns an den Rhein bis Kehl wo eben diesen überquerten um in Straßburg an den Rhein-Rhone Kanal zu wechseln. Danach folgte ein 60km Anschnitt der nur geradeaus führte, immer am Kanal entlang. Durch die Bäume rechts und links konnten wir sowohl im Schatten als auch windgeschützt einige Kilometer absolvieren. Beim weiterhin vorherrschenden Südwind und strahlendem Sonnenschein durchaus angenehm.

      Ab Breisach hatten wir schlussendlich noch 20km auf Radwegen zum Etappenziel bevor wir bei Bratkartoffeln wieder Kräfte tanken konnten.

      Heute morgen regnet es etwas, soll aber bald besser werden, so dass wir uns beim Frühstück Zeit lassen werden um dann im Trockenen Richtung Feldberg auf zu brechen.
      Read more

      Traveler

      Auf den Feldberg oder nur in die Richtung? 🤔

      9/5/19Reply
      JaMa on Bikes

      Drüber ;)

      9/5/19Reply
       
    • Day12

      Tag 9 // Fühlen sich so Ruhetage an?

      August 28, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 32 °C

      Bei wiedermal starkem Gegenwind (wir wissen ja inzwischen wie sich das anfühlt) haben wir die heutigen 70km absolviert.

      Aus der auf dem Papier "einfachen Überführungsetappe" wurde so ein zäher Tagesabschnitt.

      Den Tag lassen wir jetzt bei Oma ausklingen und legen nochmal die Beine hoch, bevor wir morgen Deutschland verlassen. Dann werden wir auch die ersten Tausend Kilometer vollmachen.
      Read more

      Lasst euch bei Oma noch einmal richtig verwöhnen und ab morgen dann weiterhin "bon voyage". B&G

      8/28/16Reply
      Yvonne Otterstätter

      Erholt euch gut, dass ihr morgen wieder fit seid für die große weite Welt. Passt gut auf euch auf 🤓

      8/28/16Reply
       
    • Day16

      Eden

      August 14, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

      Immer wieder auf's Neue teilen wir uns unweigerlich das unvermeidliche Schicksal eines jeden Reisenden: Das Ende des Urlaubs. Wobei uns da Ende nicht unmittelbar trifft. Eher ist es ein Ende auf Raten. Denn bevor wir wieder zurück in unserer Heimat sind, müssen wir noch eine ganz ordentliche Entfernung hinter uns bringen. Gut Fünfzehnhundert Kilometer. Nicht in einer Tour, sondern mit Stop over im schönen Breisgau.
      Vorher heisst es aber Abschied nehmen. "Au revoir", der Lemonaderie, Kevin, ihrem Wirt, Lodeve und dem landschaftlich wunderbar reizvollen Haute Languedoc. Genossen haben wir es hier, sagen wir Kevin beim checkout. Schwören halb, uns in nicht allzu ferner Zukunft wieder bei ihm blicken zu lassen. Wir tauschen Nettigkeiten aus. Er zeigt uns noch die andere Wohnung, unter unserer. Sie war das erste Sanierungsprojekt, dass seine Frau Anne und er umgesetzt haben, nachdem sie das Anwesen erworben hatten. Sie ist etwas anders als unsere, etwas mehr en detail ausgestattet. Möbel, Accessoires, Bilder sehr geschmackvoll, mit gelungenem Mix von Jugend- bis Kolonialstil. Derweil geht mir noch ein anderer Gedanke durch den Kopf, nämlich der Wahl der angenehmsten Streck bis nördlich von Lyon. Die Erfahrung der vergangenen Rückfahrten aus der Provence, haben gezeigt, dass die Rhonetalautobahn, insbesondere der Abschnitt der zwischen Orange und Lyon, immer knackevoll ist. Gerade an einem Samstag im August prädestiniert für lange Staus, extreme Hitze, keine bis wenig Ausweichrouten und größte nervliche Anspannung. Auoroute de Soleil nennen die Franzosen sie liebevoll. Klares Beispiel dafür , dass man sich von bedeutend klingenden Namen nicht in die Irre führen lassen darf. Der Name hält nicht, was er zu Versprechen suggeriert. Vorhof zur Hölle wäre ein durchaus passenderer. Meine Meinung. In Bezug auf die angenehmere Route frage ich Kevin nach seiner. Wir sollen lieber die Route direkt nach Norden bis Clermont-Ferrand und dann Richtung Lyon oder Dijon nehmen, so Kevin. Sie sei definitely best choice für deutlich weniger Verkehr. Wir danken für den Tipp und treten die etwas längere Fahrt über die Caausses et Cevennes und die Auvergne an. Fährt sich gut. Überraschenderweise die meiste Zeit über Höhen von 700 - 1000 Meter, Ausreißer drüber und drunter und reichlich lanschaftliche Eyecather wie auch bauwerkliche, wie bspw. Viaduc de Millau (imposante Hängebrücke) oder Viaduc de Garabit von Gustav Eiffel - Traum in Stahl aus dem 19. Jahrhundert. Der Autobahn haben die Franzosen auch einen Namen gegeben: Le Meridienne. Offenbar orientiert sich der Name daran, dass sie relativ schnurgerade, parallel an einem Medridian verläuft. Ahnung, was die Franzosen uns damit sagen wollen, mir gefällt's irgendwie. Und staufrei fahren wir - nenbei bemerkt über scheinbar ausreichend Wasser führende Loire & Rhone - bis Lyon und sogar darüber hinaus bis zu unserem Etaappenziel: Hotel Eden in Bad Krozingen im Breisgau. Klasse Hotel, klasse Zimmer - zum Glück. Denn wir sind nach 850 km und knapp 10 h erstmal fertig und fallen quasi nach öffnenn der Zimmertür direkt ins Bett.
      Der nächste Morgen, die Sonne scheint gibt es ein sehr gutes Frühstücksbuffet und wir kommen reichlich gut gestärkt und in der Zeit zurück auf die Bahn. Der Rest ist eher unspektakulär und mit Wiedererkennungswert für den jeden Reisenden: Stau A5 Karlsruhe (A8), Stau Kreuz Walldorf/Wiesloch (A6), Stau Frankfurt (A3) und Stau Hattenbach (A7), wobei wir dem über Marburg entkommen konnten. Ach, und die allseits besonders rücksichtsvoll agierenden, betont defensiven und zuvorkommenden deutschen Autofahrer nicht zu vergessen… Da weißt Du gleich , dass der Urlaubsspaß spätestens jetzt vorbei ist. Naja.
      Noch kurzer Stopp in der alten Heimat, einige Habseligkeiten einsammeln - Liebe Mama, Lieber Papa, herzlichen Dank nochmal für Kaffee, Kuchen und die Stärkung - und wieder zurück auf die gute alte A2, die wir hier ganz liebevoll "Warschauer Allee" nennen. Ein schöner Schluss.
      Read more

    • Day2

      Im Badischen auf Kulinarik Tour

      March 23, 2019 in Germany ⋅ 🌙 11 °C

      Der Hirsch in Sulzburg war genial! 2 Sterne, wow! Mit Gruß aus der Küche haben wir zwischen 7 und 12 pm bestimmt 10 Gänge gegessen. Die Gänsepastete und der Käse am Ende, ein Traum! Das Wetter ist auch unglaublich. Zwischen den Weinreben auf den Höhenwegen herumzulaufen bei 20 Grad, fühlt sich an wie Sommer!Read more

    • Day4

      Perennial Nursery, Sulzburg, Germany

      July 22, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 32 °C

      today, on our way back home from swimming we passed by a big perennial nursery (staudengärtnerei gräfin von zeppelin) and my friend karo said: "this is the nicest one i know!" so we instantly stopped and had a look. and she is definitely right - but i'm not here by car and this saved my wallet 🤣.Read more

      Traveler

      Sieht toll aus 🌸

      7/22/22Reply
      Traveler

      is auch noch‘n café drin ☕️🍰

      7/22/22Reply
      Traveler

      mjam mjam.....

      7/26/22Reply
      2 more comments
       
    • Day65

      Frankreich Adieu

      November 10, 2022 in Germany ⋅ ☀️ 14 °C

      Heute überqueren wir hinter Mulhouse die Grenze. Nach einer kurzen Etappe über 173 km (ohne Regen), hat uns Deutschland wieder.
      In Neuenburg suchen wir das Freizeitcenter Fritz Berger auf und erwerben dort eine Doppelschrittstufe, damit zukünftig auch ich, mit meinen kurzen Beinen, bequem ins Wohnmobil steigen kann.
      Über Nacht bleiben wir in Buggingen - Seefelden und nutzen unsere Karte "Landvergnügen". Wir stehen kostenlos, mitten im Dorf, bei Arnos Strausswirtschaft. Leider sind Hofladen und Restaurant heute geschlossen und wir können uns nicht mit den leckeren, selbstgemachten Spezialitäten (Brot, Kuchen, Wurstwaren, Wein) eindecken.
      Also Klaus - ran an den Herd. Ich weiß, er wird wieder ein vorzügliches Essen zaubern.
      Und so war es auch......wieder sooo lecker 😋
      Read more

    • Day4

      Von Weil nach Heitersheim

      October 8, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

      Während es nach unseren Wetterinformationen nahezu in ganz Deutschland regnet, haben wir das große Glück, die heutigen 57 km bis auf ein 15minütiges Niesel-Intermezzo im Trockenen zu absolvieren, dazu noch mit einer Prise Rückenwind. Gelegentlich lugt auch mal die Sonne hervor und lässt die herbstliche Natur besonders schön leuchten. Die heutige Tour verläuft über weite Strecken direkt am Rheinufer. Der Rhein präsentiert sich teilweise gar sanft und romantisch und wir können an den Ufern und auf dem Wasser viele Vögel beobachten, u.a. Kormorane, Reiher, bunte Enten und Schwäne. Kurzer Zwischenstop in Bad Bellingen, um eine kleine Runde im schönen Kurpark zu drehen. Nächste Pause mit Picknick in Neuenburg; dort trinken wir auf dem Marktplatz einen Milchkaffee mit Blick auf einen Brunnen, der statt mit Wasser mit Kürbissen gefüllt ist. Schließlich durchfahren wir das hübsche Örtchen Heitersheim und erreichen auf einer Anhöhe das Weingut Schmidt, wo wir heute planmäßig in einem Weinfass übernachten. Mit Blick auf die liebliche Landschaft speisen wir zu Abend und stoßen auf das Wohl unseres Geburtstagskindes Jakob an.Read more

    • Day3

      Bad Krozingen

      November 3, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 14 °C

      Nachdem wir uns von unseren beiden verabschiedet hatten, ging es zur Fiat-Werkstatt in Bühl. Pünktlich um 13 Uhr kam ein Mitarbeiter zu uns und machte sich dran die Pumpe auszubauen. Danach hat er alles durchgemessen und festgestellt, dass die Pumpe defekt sei, aber auch auf der Leitung zur Pumpe kein Strom ist 🤷
      Termin für eine eventuelle Schadensbehebung über ein Woche 🙈 Also haben wir beschlossen weiter zu fahren und uns entweder trockenes Wetter oder ordentlichen Regen zu wünschen, dann kommen wir auch ohne Wischwasser aus😉
      Unser Ziel war der Stellplatz in Krozingen und so beschlossen wir, unser Problem noch mal bei einer "freien" Werkstatt zu lösen und Bingo😂 Der Herr bestellte die Pumpe und ruft morgen früh bei uns an, wenn sie da ist👍

      Wir hätten auch an seiner Werkstatt über Nacht stehen können, aber der Geräuschpegel an der Kreuzung ist schon heftig.

      Am Stellplatz haben wir gestaunt, wie voll dieser war, aber wir haben ein Plätzchen gefunden.

      Nun war auch noch eine kleine Tour durch die Weinberge drin. Kaum zurück kam der erste Regen, nun hoffen wir das der bis morgen früh "alle" ist, denn das Womo passt nicht in die Werkstatt 🫣

      https://www.komoot.de/tour/971505585?ref=aso
      Read more

      Traveler

      soviele Womos... unfassbar. Obwohl die Saisonfahrzeuge schon alle im Winterschlaf sind 🤔

      11/3/22Reply
      Happy-Womo

      Ja, das haben wir auch gedacht 😉

      11/3/22Reply
      Traveler

      Hallo ihr Zwei👋wir freuen uns wieder euch auf eurer Reise zu begleiten😍

      11/3/22Reply
      Happy-Womo

      Gern🤗 wir packen Euch mit ein 😉

      11/3/22Reply
      5 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Eschbacherberg, Q30767447

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android