Germany
Löberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Sag mir wo die Hiker sind...

      November 28, 2022 in Luxembourg ⋅ ☁️ 6 °C

      wo sind sie geblieben,
      wann wird man je verstehen,
      man kann auch Montags gehn!
      Frei nach Marlene Dietrich!
      Auf der gesamten, auch heute wieder wunderbarer Strecke, ist uns NIEMAND begegnet!
      Südlich von Echternach begleiten wir erstmal die Sauer, bevor uns der Mullerthal Trail wieder in bekanntes Terrain führt!
      Für 2 Stunden heißt es, volle Konzentration!
      In der Nacht hat es etwas geregnet und das macht die Strecke zu einem Ritt auf der Rasierklinge! Hunderte von bemoosten und mit nassem Laub bedeckten Stufen, machen den Weg sehr anspruchsvoll!
      Die "kleine luxemburgische Schweiz" hat alles was das Wanderherz höher schlagen lässt!
      Im Mini Ort Girsterklaus, laufen 2 Ziegen frei herum und die junge Besitzerin erzählt, das die Beiden immer wieder ausreißen!
      Die Beiden begleiten uns bis zum Dorfausgang und wir steigen noch einmal steil ab, ins Tal vom Girsterbach!
      Ein toller Singletrail begleitet, im tief eingeschnittenen Tal, für eine Stunde den kleinen Bach! Wir müssen ihn mehrmals überqueren und fragen uns, wie das bei einem höheren Wasserstand gelingen soll!
      Wir stellen uns auch vor, wie sensationell dieser Pfad im Frühling sein muss!
      Die heutigen 6 Stunden waren wiedermal super klasse und die Strecke war vom Mullerthal Trail, dem GR 5, dem E 2 und vom E 3 parallel ausgeschildert!
      Zu Recht!
      Morgen wollen wir bis nach Wasserbillig kommen, dort wo die Sauer in die Mosel mündet!
      Nach 135 Tagen 2548 km!
      Read more

      Traveler

      tolle Landschaft 👍. Deine M. Dietrich Adaption hätte bei mir gestern auch gepasst, außer einer Frau mit Hund niemand getroffen. Außer auf dem Weihnachtsmarkt 🤔

      11/28/22Reply
      Pura-Vida

      Am WE war es hier im Müllertal gut besucht, so daß wir heute erstaunt waren das niemand mehr unterwegs war.

      11/28/22Reply
      Sommersprosse

      Das sieht glitschig schön aus. Solch einen Untergrund mag ich nicht wirklich.

      11/28/22Reply
      Traveler

      Das ging 2 Stunden so und es ging auch 2 Stunden gut!👍

      11/28/22Reply
      Sommersprosse

      Das ist erfreulich. 👍

      11/28/22Reply
      12 more comments
       
    • Day6

      Ferry at Wasserbillig

      June 1, 2022 in Luxembourg ⋅ ⛅ 17 °C

      The first stop today was at Wasserbillg wher we crossed tha Mosel after riding along the river Sùre for about an hour. A great road with no traffic and perfect temeratures. Today we had 290 km to travel and unfortunately there was little or no cafè on route.Read more

      Traveler

      But wineries!!

      6/1/22Reply
       
    • Day2

      Montag Wasserbillig

      March 14, 2022 in Luxembourg ⋅ ⛅ 7 °C

      Die ersten 270km haben wir hinter uns. Geplant haben wir 70 Tage und 6000 km, wenn uns der verdammte Krieg oder die hohen Spritpreise nicht nach Hause zwingen. 70 Tage nur Petra und ich, auf 12 qm!
      Wasserbillig eröffnet uns einen tollen Campingplatz direkt an der Mündung der Sauer in die Mosel. Bei einem Dieselpreis von 1,695€ füllen wir den Tank und den Reservekanister unseres Bullis "Rubus".
      Vor 9 Monaten, während unseres Abenteuers mit der "White Cloud", sahen wir diese Stelle aus einer anderen Perspektive und mussten uns nur mit Untiefen und Corona befassen. Nun ist der Name "Putin" allgegenwärtig und lässt die Probleme in 2021 nichtig erscheinen.
      Wir wären schon etwas eher losgedüst, jedoch öffnen die ersten Campingplätze in Frankreich erst am 15.03. Die Alternative wäre eine Übernachtung auf einem Autobahnrastplatz. Das ist nichts für uns.
      Read more

      Wir drücken die Daumen, dass "nach Hause zwingen" nicht in Betracht kommt und alles klappt!!! [Uli Gartmann]

      3/15/22Reply

      Wünsche Euch eine unfallfreie wundervolle Reise. Kommt gesund wieder, [Der Lothar]

      3/15/22Reply
      Traveler

      Danke Lothar.

      3/15/22Reply
       
    • Day1

      Vertrek vanuit Echternach

      September 22, 2021 in Luxembourg ⋅ ☁️ 14 °C

      Ik ga de komende dagen de Mullerthal Trail lopen, een tocht van 112 km in de omgeving van Mullerthal. Deze tocht bestaat uit 3 lussen, die ik in 5 dagen ga lopen. Ik heb de tent mee en overnacht op campings.

      Ik sta al vroeg op en om 3:30 uur rijd ik naar Echternach. Het is nog donker als ik daar arriveer, dus ik wacht op de markt tot het licht wordt en eet mijn kwarkje op. Daarna ga ik wandelen. De route volgt een tijdje de Sûre, die nog in nevels gehuld is. Maar al snel duik ik de bossen in en loop ik door een landschap met grillige rotsformaties. Het is continue klimmen en dalen en je moet over vele rots trapjes. Ook heb je soms mooie uitzichten over het Sûre dal en de kleine dorpjes die daar liggen. De nevel verdwijnt en het zonnetje gaat flink schijnen. Ik kom nu in een wat opener landschap met mooie uitzichten over de heuvels. Bij het gehuchtje Glisterklaus staat een mooi kerkje wat ik even bezoek. Rond de middag pauzeer ik bij een bankje en eet mijn brood op.
      Read more

    • Day3

      Roadtrip Amsterdam till Müllerthal

      July 25, 2022 in Luxembourg ⋅ ⛅ 30 °C

      Hämtade av Sonja i Amsterdam, vi mötes upp lite mindre centralt och för att ta oss dit tog vi och cyklade med cabinväskorna. Klas hade sin på styret. Jag rullade min bredvid cykeln. Efter en lunch på d&a hummus bistro, (2,5/5) så började klas köra oss söderut riktning Müllerthal för en hike/promenix. Jag försökta jobba hårt med gruppfotona. Men mina medresenär var tvekande till foto stunder.

      Müllerthal var vackert, på sina ställer. Stora bokträd och vissa fina vattendrag men naturupplevelsen stördes av bilvägarna som alltid låg precis på hör och synavstånd. Jag gick kortare än de andra då skoskavandet gjorde sig påmint.

      Natten tillbringade vid nära moselfloden i östra kanten av Luxemburg nära Tyska gränsen. BnB Burer Miller, ägt av en en dansk som bott i Luxemburg i över 20år och jobbat bank. Han berätta att vi var hans först svenska gäster. 4/5
      Read more

    • Day348

      Trier

      September 28, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

      Unser kleiner Lebensretter (Defi) fordert eine dringende Wartung ein und so sind wir gezwungenermaßen vorzeitig nach Deutschland zurück gekehrt. Wir mieten uns für ein paar Tage auf einem centrumsnahen Stellplatz ein. Trier hat eine schöne Altstadt, die mit dem Fahrrad gut zu erreichen ist. Den Dom können wir aber leider zu unseren mehrmaligen Besuchszeiten nie von innen besichtigen.😒 Schade!
      Die Natur freut sich gerade über das regnerische Wetter und so habe ich mich daran gemacht Kopfstützenschoner für unsere Bärenhöhle zu stricken.
      Sind doch toll geworden, oder? 😊
      Read more

      Traveler

      Gut das der Defi wieder richtig funktioniert!! und die Kopfstützen passen !!

      9/30/20Reply
      Traveler

      😄

      10/16/20Reply
       
    • Day1

      Trier

      March 18, 2022 in Germany ⋅ ☀️ 11 °C

      Wir sind schon ein paar Mal in Trier gewesen, deshalb sparen wir uns heute die Innenstadt und die Porta nigra. Statt dessen machen wir bei strahlendem Sonnenschein und eisigem Ostwind eine Walking-Runde entlang der Mosel und haben das Glück, auf dem Weg einen Geocache loggen zu können.
      Bestaunt haben wir auch die Römerbrücke, die bei Trier über die Mosel führt. Sie ist die älteste Brücke Deutschlands und Teil des Unesco Welterbes.
      Wir haben auf dem Stellplatz Trevisio einen Platz gefunden, der überraschend gut gefüllt ist und entdecken nicht wenige mit Saharasand verkrustete Wohnmobile, die wohl gerade aus Spanien zurück sind.
      Read more

      Traveler

      grüßt mir die Heimat...

      3/18/22Reply
      Traveler

      Klar, machen wir. 😉

      3/18/22Reply
      Traveler

      Schaut richtig toll aus. Bin schon gespannt wie es weiter geht. Gute Reise

      3/18/22Reply
       
    • Day93

      Tag 71 Anlegesteg Trier

      August 16, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

      Hurra, Hurra ..., Deutschland kann mich nach 92 Tagen wieder in seine Arme schliessen. Kein "No ..., französich" mehr. Ich werde es wahrlich nicht vermissen. Auch das Wetter hat sich schlagartig geändert. 17 Grad und einzelne Regenschauer lassen uns frohlocken. Lieber nass von aussen, als von innen. Da sind Gaby, Petra, Detlef und ich einer Meinung. Auch die Mosel ändert ihr Bild. Sie wird zunehmend begehrenswerter. Kleine, schön gepflegte Orte, Hänge voller Rebstöcke ziehen an uns vorüber. An den gepflegten Häusern meine ich zu erkennen, dass Deutschland einen höheren Wohlstand aufweist als Frankreich. Die Mosel ist hier ein Grenzfluss. Rechts Deutschland, links Luxemburg. An den Ufern wetteifern Landesfahnen untereinander.
      Leider ist unser Tiefgang weiterhin eine Belastung. Wir lernten vor einigen Tagen Werner kennen. Ein Motorbootfahrer aus Konz. Er empfahl uns, auf Grund unsere Tiefgangs, seinen Heimathafen als den Richtigen, um Trier zu besichtigen . Wir planten zwei Tage dort zu bleiben. Ein Anruf beim Hafenmeister und alle Hoffnung wurde zunichte gemacht. Er meinte Werner sei ein Quasselkopf. Selbst mit 1,60 m hätte man keine Chance. Was nun? Für unsere Laufente gibt's keinen Stall hier. Auf der digitalen Kanalkarte sehe ich vor einem kleinen Hafen einen in der Mosel ragenden Steg. Der grobschlächtige Hafenmeister sagt mir am Telefon, dass dieser Steg nicht benutzt werden darf. Ich erläutere ihm unsere Odyssee der vergangenen Tage und dieser Steg wird zum Mitleidssteg. Sollte die Wasserschutzpolizei kommen, müssen wir ein Motorproblem vortäuschen. Im Doofstellen sind wir gut und somit haben wir einen Liegeplatz für eine Nacht. Müssen ihn aber früh morgens wieder verlassen.
      Seit drei Tagen ist unsere Gasflasche leer. Die Reserve hält auch nicht mehr lange. Durch Internetrecherche finden wir heraus, dass in 6 km Entfernung diese getauscht werden kann. Der grobschlächtige Hafenmeister vermittelt uns an einen älteren Segler, der gerade in den Hafen kommt. Gerne unterstützt er unseren Gastausch mit seinem Auto. Leider bin ich an einen über 70- jährigen Querdenker geraten und muss mir seine eigene Coronaversion anhören. Zum Glück waren's nur 12 km.
      Abends gibt's Pizza vom Lieferservice und wir liegen mit dicken Bäuchen in der Messe.
      Read more

      Das man sich mal über dunkle Wolken freut😂. Scheint trotz Mosel mit dem anlegen (bei eurem Tiefgang nicht so einfach zu sein. Aber kommt...der Rest wird bestimmt ein Kinderspiel 😁 LG hausmutter [Hausmutter]

      8/16/21Reply
      Traveler

      Wir geniessen jeden Regentropfen die an unserem Fenster klopfen....

      8/18/21Reply

      Jetzt geht's aber richtig schnell. 👍Kurz hinter Bernkastel liegt Graach. Wenn ihr den Anlegsteg der Moselschifffahrt nutzen könntet, dann besucht doch dort den Winzer Blesius und bestellt schöne Grüße von uns Die haben schönen Riesling 😜 Leider habe keine Angabe zur Wassertiefe🤔 Weiterhin gute Fahrt und alles Gute [Christoph]

      8/17/21Reply
      Traveler

      Schon der Gedanke einen Anlegesteg der Moselschiffahrt zu nutzen, lässt die gesamte Wasserschutzpolizei der Mosel von ihrem Kaffeetisch empor schnellen. Wird leider nichts aus dem Winzer Blesius.

      8/18/21Reply
      2 more comments
       
    • Day11

      Thursday in Trier

      May 24, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

      A non stop 35klm cycle to Trier followed by a coffee and cake in the town square. Booked a town walking tour with English speaking guide but the guide never turned up!! The rain which had been forecast arrived so we were not disappointed. The sun has re-emerged so we are heading off to eat at a local restaurant.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Löberg, Loeberg, Q31312729

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android