Germany
Niederspay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day55

      Schloss Stolzenfels

      August 13, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

      The Rhine really is "filthy with castles" (thanks to Elaine for this quote) but this is our favourite and we have a great view of it from our apartment windows and balcony - we have loved watching the late afternoon light and sunset colours falling across this beautiful shimmering white castle.Read more

    • Day13

      Tag 8 - Up and down and up again

      August 11, 2022 in Germany ⋅ 🌙 22 °C

      Nach einer relativ erholsamen Nacht begann der Tag früh. Um 20 nach 6 ging es frisch auf die Piste. Der erste Teil des Weges war ziemlich eben und so konnte ich die Beine gut warm laufen, bevor der erste Talab- und Aufstieg kam. Anschließend ging der Weg zur Osterspayer Hütte (laut Beschilderung alpin) rauf. Das Frühstück an der schönen, modern gemachten Hütte war dann auch verdient 🙂
      Nach dem steilen Anstieg ging es im normalen Auf-Ab Rhythmus weiter bis Osterspay, wo ich einen Abstecher in den Ort machte, um meine schwindenden Wasservorräte aufzufüllen und dem Dorfladen einen Besuch abzustatten.
      Nach dem Aufstieg zurück find es dann zügig durch die Rheinschleife bis zum Kirschdorf Filsen.
      Ab da wurde es langsam heiß.
      Leider waren die Sitzbänke strategisch eher für kühlere Jahreszeiten platziert - Schatten war Mangelware im Süd-Südwest Hang bis Kamp-Bornhofen.
      So musste ich noch ein ganzes Stück rauf bis zur nächsten Schutzhütte , bevor ich im Schatten die Beine lang machen und ein Ründchen dösen konnte.
      Danach ging es dann trotz der Hitze wieder gut weiter, bis der Berg zum Schloss mich ausbremste. Dort wirkte es nicht besonders einladend auf Wanderer, außerdem lockte die Wanderbude in Lykershausen. Bis dahin waren aber noch einige Höhenmeter zu absolvieren - schließlich galt es noch, den höchsten Punkt des Rheinsteigs zu erklimmen.
      In Lykershausen angekommen war ich noch im Zweifel, ob es die Wanderbude noch gibt, weil der Wegpunkt nicht passte. Es waren aber nur gut hundert Meter weiter im Ort - leider war heute schon seit 14 Uhr geschlossen - aber immerhin stand noch die Selbstbedienungskühlbox bereit und so gab's erstmal was Kaltes mit Zucker.
      Dazu kam, dass ich die Wanderbude mit Uschis Wanderstation verwechselt hatte, die auch Gästezimmer haben sollte, worauf ich ein bisschen spekuliert hatte. Diese ist aber in Oberkestert und nach einem Anruf stellte sich heraus, dass es diese Zimmer seit diesem Jahr auch nicht mehr gibt.
      Ein neuer Plan musste her. In Kestert, ein paar km weiter gab es wohl noch Zimmer. Zuerst musste aber noch Wasser her. Nach einem kleinen Umweg war das erledigt und etwas später erreichte ich das Hotel auch telefonisch und konnte meine Bleibe für die kommende Nacht sichern.
      Die letzten km schaffte ich auch noch und nach einer Dusche war ich wieder in der Zivilisation angekommen. Ein ausgiebiges Abendessen tat den Rest dazu - jetzt freue ich mich aufs Bett.
      Read more

    • Day12

      Tag 7 - endlich geht's weiter

      August 10, 2022 in Germany ⋅ ☀️ 29 °C

      Nach ca. 2,5 Std. Zugfahrt und 'nem halben Kilometer bis über den Rhein war ich um 8 Uhr endlich wieder auf dem Rheinsteig 🙂
      Nach 'nem kurzen Stop bei einem Bäcker ging es 100 m weiter durch eine enge Gasse und eine Tür an deren Ende und schon stand ich wieder mitten im Grünen auf dem Bienhornpfad.
      Der Weg führte mich (natürlich bergauf) nach Südosten an dem Wohngebiet Pfaffendorfer Höhe vorbei und bog dann nach Süden Richtung Ruppertsklamm ab.
      Östlich des Weges war Militärgelände, wo mit allem Möglichen geballert wurde, was dann aber immer leiser wurde.
      Der Weg windete sich hin und her, als wollte er vermeiden, der Ruppertsklamm zu nah zu kommen.
      Irgendwann war aber nicht mehr genug Platz zum Ausweichen und so kam ich oben an der Hütte und dem oberen Eingang der Klamm an.
      Dort traf ich noch mal einen Fernwanderer, der aus Wiesbaden kam und mir schon Mal den Tip gab, das es auf der Marksburg Wasser für Wanderer gibt. Seinen 20 kg Rucksack hätte ich allerdings nicht tragen wollen, aber er wollte sich komplett selbst versorgen.
      Die Ruppertsklamm war dann wirklich sehr schön. Sie ist zwar von oben kommend etwas schwieriger zu gehen, aber der Gegenverkehr hielt sich in Grenzen und so konnte ich auch ein paar Fotos ohne Leute schießen.
      Danach ging es dann ein Stück die Lahn entlang und über eine alte Fußgängerbrücke auf die südliche Seite.
      Anschließend ging es lange bergauf bis zu einem höher liegenden Hotelbunker, wo ich den Halfwaypoint passierte. (Ich weiß nicht, ob es den in physisch gibt, falls ja, hab ich in verpasst) Aber mein Körper wollte nicht mehr zurück suchen, sondern ein isotonisches Getränk, den er auch bekam.
      So gestärkt konnte es weiter gehen. So langsam machte sich auch Müdigkeit bemerkbar, aber es stand gerade kein geeigneter Platz für ein Nickerchen zur Verfügung. Auch die nächste Schutzhütte hatte keine Bänke ohne Gefälle im Schatten. Also ein bisschen im Sitzen ausruhen, dachte ich. Aber irgendwie war die Hütte wohl gerade ein beliebter Ort und es herrschte ein Kommen und Gehen. Also weiter, Berg runter und auf der anderen Seite wieder rauf zur Marksburg. Dort gab es erstmal Zucker mit Koffein in flüssig und eiskalt. Mit dem Essen konnte ich mich nicht anfreunden; außerdem war mir da zu viel los und nach Burgbesichtigung stand mir nicht der Sinn - also ging es nach relativ kurzer Pause wieder weiter. Nach einem heftigen Anstieg kam ich dann am berühmten Königreich Schattenbank vorbei, wo ich mich aber nur kurz niederließ, weil ein Stückchen weiter oben noch eine Schutzhütte war.
      Diese war auch frei und genehm und jetzt sitze ich 2,5 Stunden später immer noch hier...
      Ich denke, ich bleibe heute hier - die Sonne scheint noch schön auf's Panel und lädt die Powerbank noch voll, die Aussicht ist fantastisch, ich habe genug Wasser und Essen - der Tag war lang genug heute.
      Read more

    • Day24

      Stolzenfels & Lahneck Castles

      November 6, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 10 °C

      Stolzenfels Castle [km 585] - a 19th century Prussian king rebuilt this charming 13th century castle.
      Lahneck Castle [km 586] Originally built in 1244, Lahneck portrays mediaeval life through its furnishings and portraits in the chapel, knight’s hall and servants kitchen.Read more

    • Day194

      Affenpark und Mangrovenwald

      September 25, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 6 °C

      Heute stand ein Ganztagesausflug auf dem Programm, um noch ein wenig mehr von der Gewürzinsel zu sehen. Erst brachte uns unser privater Fahrer zu einem Affenwald, wo wir von unserem Tour Guide ein wenig mehr über einheimische Flora und Fauna lernten. 🐒🌳🌿 Die Äffchen waren zwar süß und zutraulich. Doch ein wie ein Reiskorn winzig kleiner, wie Laub getarnter Frosch war noch viel beeindruckender. So auch eine riesige Ameisenstraße und natürlich der Mangrovenwald an sich waren faszinierend - ein Schauspiel der Natur, das Mama und Papa neu war und völlig begeisterte. Doch am meisten ging allen das Herz auf als Mama einem kleinen Jungen einen Block und Buntstifte überreichte und dieser ihr das wohl süßeste Lächeln mit den größten, braunen Kulleraugen überhaupt zurück schenkte und sofort anfing los zu kritzeln. 😍💙Read more

    • Day27

      on the River

      September 16, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

      So all six of us headed out of St Goar...
      We got a couple of kms out and Berns bike continued making its funny clunking noise, so the Parrotts headed back with Bern (to see Richard the bike shop guy), and Illy and I continued on.
      Today was much cooler (cloudy), and so made for nice riding. We got some lovely scenery today
      Read more

    • Day6

      Lahnstein bis Stolzenfels

      July 8, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 22 °C

      Heute Morgen haben wir verschlafen. Normalerweise wache ich um ca. 6:00 Uhr auf, heute erst um 8:48 Uhr. Bis elf müssen wir vom Campingplatz runter sein. Gerade sind wir fertig geworden. Das war ziemlich sportlich mit dem Zusammenpacken des Alpis. Jetzt gleich laufen wir los. Diesmal laufen Mika, Lotte und ich und Ingo erledigt noch einige Dinge und sammelt uns dann an Stolzenfels ein. Es wäre es eine kurze Etappe, ca. 7 km. Auf dem dritten Bild könnt Ihr Stolzenfels sehen. Erstmal geht es bergab und dann steil bergauf.😅Read more

      Traveler

      Wir haben noch 100 km, dann sind wir da

      7/8/21Reply
      Traveler

      😍

      7/8/21Reply
       
    • Day30

      Lahnstein bis Osterspei

      May 30, 2021 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute Morgen wurde ich das erste Mal wegen meines Zeltplatzes "ermahnt". Doch ich war sowieso schon am zusammen packen und der Sonnenuntergang gestern war es auf jeden Fall wert 🌄. Und eine Ermahnung immerhalb von 30 Tagen ist doch ein guter Schnitt, oder?😁
      Ansonsten herrliches Wetter heute😍 Die Sonne lacht, und es weht ein angenehm laues Lüftchen. Viel Betrieb heute hier wieder. Mehrere Einheimische meinten, dass das hier wohl einer der schönsten Abschnitte auf dem Rheinsteig sei. Und ja die Aussichten sind wirklich überragend und alles wirkt etwas dörflicher und nicht so sehr von Städten durchzogen. Dafür werden die Auf- und Abstiege gefühlt immer mehr und teilweise auch immer abenteuerlicher😅. Mit den Trekkingstöcken macht das aber richtig Spaß und ich komme auch viel leichter in einen Flow-Zustand😊. Es ist nur manchmal überraschend wie "wenig" Kilometer ich im Vergleich zum Heidschnuckenweg mache, weil hier ja noch die Höhenmeter dazu kommen. Aber was solls, ich lass mich nicht stressen und genieße jetzt die Sonne auf einer Waldlichtung🌳.
      Read more

      SOULTRAILS

      Willkommen in unssrem Königreich. 😉👍😍

      5/30/21Reply
      Traveler

      Hihi Vielen Dank für die Einladung😁 Wunderschön Hier😌

      5/30/21Reply
      Traveler

      So schnell vergehen 30 Tage. Hab weiter viel Spaß und bleibe gesund. 😘

      5/30/21Reply
      2 more comments
       
    • Day28

      Boppard, Germany

      May 28, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 30 °C

      We departed the boat in Boppard and checked in to our accommodation before an afternoon of wine tasting, including sampling the famous ice wine. Next on the schedule was an entertaining evening of karaoke and dancing in this small village. Easily one of the most memorable and hilarious evenings of the trip!Read more

    • Day7

      Koblenz area

      June 28, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

      Castle Marksburg at the other side of the Rijn. Lot's of castles around Koblenz.

      Yesterday whole day rain and temperatures between 9 and 14 degrees Celsius. This morning 19c and the sun is showing more and more.

      for more information about Koblenz http://www.koblenz.de/stadtleben_kultur/koblenz…
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Niederspay

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android